Seite 142 von 175 ErsteErste ... 42 92 132 140 141 142 143 144 152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.821 bis 2.840 von 3487

Thema: Ein paar Beobachtungen zum SCHUFA-Scoring

  1. #2821
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2016
    Beiträge
    2.142

    Standard

    ANZEIGE
    Hat die Schufa eigentlich so eine Art Push-Mitteilungsservice?
    Ich hatte eine Anfrage von Amex genau an dem Tag an dem die Commerzbank geschrieben hat das Girokonto sei eröffnet.

  2. #2822
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    13.10.2018
    Beiträge
    167

    Standard

    Zitat Zitat von Andy2 Beitrag anzeigen
    Hat die Schufa eigentlich so eine Art Push-Mitteilungsservice?
    Ich hatte eine Anfrage von Amex genau an dem Tag an dem die Commerzbank geschrieben hat das Girokonto sei eröffnet.
    Zumindest gibt es E-Mails bei neuen Ereignissen.
    Andy2 sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #2823
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    102

    Standard

    Zitat Zitat von Andy2 Beitrag anzeigen
    Hat die Schufa eigentlich so eine Art Push-Mitteilungsservice?
    Ich hatte eine Anfrage von Amex genau an dem Tag an dem die Commerzbank geschrieben hat das Girokonto sei eröffnet.
    Ich nehme mal an du meinst Aktion xy ausgelöst, Push an Partner?

    Ja, aber afaik nur bei Adressänderungen und Negativeinträgen. Muss man aber extra buchen.

    AmEx stell in unregelmäßigen Abständen selbst anfragen um zu sehen wo dein Score so liegt. Ist aber absolut neutral und man sieht dies auch nur auf der Papierauskunft. Zufall? Man weiß es nicht.
    https://www.schufa.de/de/unternehmen...r-infoservice/
    Andy2 sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #2824
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2016
    Beiträge
    2.142

    Standard

    Zitat Zitat von Knight Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an du meinst Aktion xy ausgelöst, Push an Partner?

    Ja, aber afaik nur bei Adressänderungen und Negativeinträgen. Muss man aber extra buchen.
    /
    Ja, genau. Amex interessiert sich für den Bankenscore 2.0. Es hat so den Anschein als bekämen die automatisch den neuen Score mitgeteilt sobald sich der ändert. Kann natürlich auch Zufall sein.
    Knight sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #2825
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    102

    Standard

    Zitat Zitat von Andy2 Beitrag anzeigen
    Ja, genau. Amex interessiert sich für den Bankenscore 2.0. Es hat so den Anschein als bekämen die automatisch den neuen Score mitgeteilt sobald sich der ändert. Kann natürlich auch Zufall sein.
    Müssten die ganzen Angaben nicht in der DSGVO Auskunft von AmEx zu finden sein? Bei mir standen keine SCHUFA Werte dariin.
    amerin sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #2826
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.329

    Standard

    1.3. Anfrage zum geschäftlichen Girokonto (für Selbständige und Kleingewerbetreibende)
    4.3. Anfrage zur Kreditkarte

    Beides kam zum Abschluss... Allerdings keine festen Einträge da GmbH Konto & Kreditkarte.

    Basis-Score ist von 97,xx auf 94,29 gefallen... so einen schlechten Score hatte ich seit Jahren nicht oO

    Ansonsten gab es keine Änderungen seit über 2 Jahren.
    JFI sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #2827
    Erfahrenes Mitglied Avatar von vs_muc
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.685

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    1.3. Anfrage zum geschäftlichen Girokonto (für Selbständige und Kleingewerbetreibende)
    4.3. Anfrage zur Kreditkarte

    Beides kam zum Abschluss... Allerdings keine festen Einträge da GmbH Konto & Kreditkarte.

    Basis-Score ist von 97,xx auf 94,29 gefallen... so einen schlechten Score hatte ich seit Jahren nicht oO

    Ansonsten gab es keine Änderungen seit über 2 Jahren.
    Vielleicht ist ein als geschäftlich deklariertes Konto (inkl. KK) mit einem höheren Ausfallrisiko verbunden.

    Frage: Hat jemand Erfahrung mit dem BC Ratenkredit und wie sich der auf die Scores auswirkt, wenn man bereits ein Produkt bei Barclaycard hat?

  8. #2828
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.329

    Standard

    Zitat Zitat von vs_muc Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist ein als geschäftlich deklariertes Konto (inkl. KK) mit einem höheren Ausfallrisiko verbunden.

    Frage: Hat jemand Erfahrung mit dem BC Ratenkredit und wie sich der auf die Scores auswirkt, wenn man bereits ein Produkt bei Barclaycard hat?
    Ist eine neue GmbH... Daher könntest du recht haben. Allerdings hafte ich doch ohnehin nicht für die GmbH... Von daher, was hat meine Schufa langfristig damit zu tun?

    Einträge von der gleichen Bank ändern am Score meist nur minimal etwas. Ein Ratenkredit verschlechtert in der Regel den Score aber erst einmal... Aber in laufe der Rückzahlungen, ist das eher positiv.

  9. #2829
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2015
    Beiträge
    355

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    1.3. Anfrage zum geschäftlichen Girokonto (für Selbständige und Kleingewerbetreibende)
    4.3. Anfrage zur Kreditkarte

    Beides kam zum Abschluss... Allerdings keine festen Einträge da GmbH Konto & Kreditkarte.

    Basis-Score ist von 97,xx auf 94,29 gefallen... so einen schlechten Score hatte ich seit Jahren nicht oO

    Ansonsten gab es keine Änderungen seit über 2 Jahren.
    Darf überhaupt eine Anfrage der privaten Schufa-Daten durchgeführt werden wenn das Konto für eine GmbH eröffnet werden soll? Immerhin ist das eine völlig andere Person. Es wäre ja genauso als wenn man die Schufa der Eltern abfragen würde wenn ein Konto für ein minderjähriges Kind eröffnet wird.

  10. #2830
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von danchel Beitrag anzeigen
    Darf überhaupt eine Anfrage der privaten Schufa-Daten durchgeführt werden wenn das Konto für eine GmbH eröffnet werden soll? Immerhin ist das eine völlig andere Person. Es wäre ja genauso als wenn man die Schufa der Eltern abfragen würde wenn ein Konto für ein minderjähriges Kind eröffnet wird.
    Darf prinzipiell schon. Ist auch durchaus gängig, dass bei sehr jungen Gesellschaften der/die Gesellschafter eine Bürgschaft für gewährte Darlehen/KK übernehmen (müssen).
    Escorpio sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #2831
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.329

    Standard

    Zitat Zitat von Tord Beitrag anzeigen
    Darf prinzipiell schon. Ist auch durchaus gängig, dass bei sehr jungen Gesellschaften der/die Gesellschafter eine Bürgschaft für gewährte Darlehen/KK übernehmen (müssen).
    Als ich meine erste Firma gegründet habe, war ich am Ende meines Studiums und habe nebenbei bei McDonalds gearbeitet. Ich hatte keine gute/schlechte Bonität, kein Immobilienbesitz, keine Rücklagen, etc.

    Damals gab die Bank mir knapp 100.000DM Gründungsdarlehen... vollkommen ohne Schufa Auskunft/Eintrag, Sicherheiten (KfW hat nur für circa 30k gehaftet), etc.

    Heute, etwas mehr als 15 Jahre später... Gründungskredit brav zurück gezahlt, auch sonst sieht die finanzielle Situation merklich besser aus als damals, die Firma existiert auch noch.... Muss ich für eine 5000 Euro Kreditkarte für ein neues Unternehmen, privat haften. Heute sind mir die 5k egal... damals hätte ich sie wohl in Raten abzahlen müssen.... Für mich verwalten Banken nur noch Geld... Das individuelle Betreuen von Kunden gibt es schon lange nicht mehr.

    Freunde von mir die GmbH's besitzen, nutzen meist private Kreditkarten für ihr Unternehmen. Höhere Kreditlimits, mehr Leistung und merklich günstiger.
    Geändert von Escorpio (01.05.2019 um 14:08 Uhr)
    Xer0 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #2832
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    16.09.2016
    Beiträge
    228

    Standard

    Bei mir wurden neulich sogar Konten von Eigentümergemeinschaften (mehrere Mehrfamilienhäuser) in der Schufa eingetragen. Habe ich aber zum Glück schnell wieder entfernen lassen können.

    Wer dort wann und weshalb etwas eintragen und abfragen darf, ist mir auch schleierhaft...

    LG

  13. #2833
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.329

    Standard

    Zitat Zitat von Xdrive86 Beitrag anzeigen
    Bei mir wurden neulich sogar Konten von Eigentümergemeinschaften (mehrere Mehrfamilienhäuser) in der Schufa eingetragen. Habe ich aber zum Glück schnell wieder entfernen lassen können.

    Wer dort wann und weshalb etwas eintragen und abfragen darf, ist mir auch schleierhaft...

    LG
    Laut der DSGVO muss man noch nicht mal mehr eine Schufa Klausel unterschreiben... Die können de facto machen was sie wollen.
    Kundschafter sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #2834
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2015
    Beiträge
    355

    Standard

    Zitat Zitat von Tord Beitrag anzeigen
    Darf prinzipiell schon. Ist auch durchaus gängig, dass bei sehr jungen Gesellschaften der/die Gesellschafter eine Bürgschaft für gewährte Darlehen/KK übernehmen (müssen).
    Dann hätte aber höchstens eine Anfrage zwecks Bürgschaft erfolgen dürfen und nicht zwecks Eröffnung eines Girokontos.

  15. #2835
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2015
    Beiträge
    355

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Laut der DSGVO muss man noch nicht mal mehr eine Schufa Klausel unterschreiben... Die können de facto machen was sie wollen.
    Aber nicht ohne berechtigtes Interesse (was eine zukünftige Geschäftsbeziehung voraussetzt). Wenn ein Konto für eine Kapitalgesellschaft eröffnet werden soll gibt es keine zukünftige Geschäftsbeziehung mit dem Gesellschafter oder Geschäftsführer.

  16. #2836
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von danchel Beitrag anzeigen
    Dann hätte aber höchstens eine Anfrage zwecks Bürgschaft erfolgen dürfen und nicht zwecks Eröffnung eines Girokontos.
    Das ist meines Wissens und meiner Erfahrung nach nicht korrekt.
    Als Gesellschafter (mit Anteilen zwischen 33% und 100%) und GF mehrerer GmbHs habe ich schon diverse Schufa-Anfragen bei geschäftlichen Kontoeröffnungen hinter mir. Bei verschiedenen Banken und entsprechend unterschiedlichen Beratern. Würde mich wundern wenn da stets fehlerhaft vorgegangen worden wäre.

    Auch sind mir Personen bekannt, die für Ihre GmbH (beide Gesellschafter-GF) wegen Privatinsolvenz und Erledigungseintrag kein reguläres Geschäftskonto eröffnen konnten.
    Escorpio sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #2837
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    360

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Freunde von mir die GmbH's besitzen, nutzen meist private Kreditkarten für ihr Unternehmen. Höhere Kreditlimits, mehr Leistung und merklich günstiger.
    Das geht dann aber steuerlich höchstens für Reisekosten klar.
    Wenn mit der privaten KK der neue Laptop mit Rechnung an die GmbH bezahlt wird, hat Dein Freund ein steuerliches Problem.

  18. #2838
    Erfahrenes Mitglied Avatar von reicheto
    Registriert seit
    01.03.2016
    Ort
    Südwest (BSL)
    Beiträge
    680

    Standard

    Habe schon länger kein Konto bei N26 mehr. Jetzt habe ich eine Anfrage bei der Schufa gestellt da das Konto nicht mehr existiert. Das ganze isr jetzt schon über eine Woche her. Wie lange dauert sowas in der Regel? Hat jemand Erfahrungen?

  19. #2839
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    Das geht dann aber steuerlich höchstens für Reisekosten klar.
    Wenn mit der privaten KK der neue Laptop mit Rechnung an die GmbH bezahlt wird, hat Dein Freund ein steuerliches Problem.
    Das ist Unsinn. Relevant ist nur die korrekte Verrechnung zwischen MA und Gesellschaft.
    Davon ab wird das FA bei solchen Transaktionen aber natürlich besonders auf die betriebliche Veranlassung achten.
    monk sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #2840
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    360

    Standard

    Zitat Zitat von Tord Beitrag anzeigen
    Das ist Unsinn. Relevant ist nur die korrekte Verrechnung zwischen MA und Gesellschaft.
    Blöd ist halt, dass die GmbH eine eigene juristische Person ist.
    Wenn da die Privatperson A der GmbH Zahlungsdienste anbietet/Kreditkartenrahmen bereitstellt, müssen Verträge wie unter Fremden gemacht werden, damit Dir das FA nicht alles um die Ohren schmeißt. Und es fallen zusätzliche Buchungsposten an.

    Das ganze nur deshalb, weil die Privatperson die KK jährlich 100€ billiger bekommt, zu veranstalten, ist Kindergarten-Niveau.
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 142 von 175 ErsteErste ... 42 92 132 140 141 142 143 144 152 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •