Seite 142 von 151 ErsteErste ... 42 92 132 140 141 142 143 144 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.821 bis 2.840 von 3014

Thema: Euer Zahlkartenportfolio

  1. #2821
    Txx
    Gast

    Standard

    ANZEIGE
    Wieso sollte das Werben um Studenten suggerieren, dass jeder die Karte bekommen kann?
    Die Bank möchte eben diese Zielgruppe, heißt doch aber nicht, dass dadurch die Hürden für andere Kundengruppen geändert wurden.

  2. #2822
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gambrinus
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    917

    Standard

    Hallo zusammen,

    nachdem sich ja einiges auf dem Markt getan hat und ich auch (u. a. hier ) einiges Neues dazugelernt habe, habe ich mein Portfolio ein wenig neu ausgerichtet. Ich bevorzuge Apple Pay wo es nur geht, da es für mich die bequemste und sicherste Art der Zahlung ist. Ferner habe ich zwei SECRID-Wallets, eines immer in der Hosentasche und eines als Backup auf Reisen (das wandert nur vom Koffer/Handgepäck in den Hotelsafe und liegt auch zuhause nur im Safe).
    Meine Hauptbank und Girozentrale ist die DKB, das Konto ist das Gehaltskonto. Dort habe ich zwei VISA-Karten (wovon eine als Tagesgeldkonto dient). Das Backupkonto ist bei der ING (eröffnet 2018). Dort gehen kleinere Nebenverdienste und "Gedöns" ein. Bei beiden Banken habe ich die maximal möglichen Disporahmen einrichten lassen, bei der ING noch zusätzlich den Rahmenkredit über 25.000 € (für den Fall der Fälle).
    Ferner bunkere ich noch einen kleineren vierstelligen Betrag auf einem Konto bei der FerratumBank in Malta. Ich bilde mir irgendwie ein, damit zumindest etwas geographisch zu diversifizieren.
    Seit 1996 habe ich meine Amex, die auch gleichzeitig meine Hauptkarte ist (außer Bargeldabhebungen und Fremdwährungen). MR-Turbo ist aktiviert, Jahresgebühr habe ich noch nie bezahlt.
    2018 ist die Santander 1 plus dazukommen, allerdings mit 10.000 € Rahmen, wie ich ja bereits hier berichtete.

    Der Inhalt meiner Wallets sieht derzeit also so aus:

    iPhone Wallet:
    - Amex Gold
    - DKB Visa
    - Revolut Maestro, Visa und Mastercard
    - boon Mastercard (hinterlegt ist die Santander 1 plus Visa)
    (Starbucks, Subway, Ikea, Nordsee, M&M, Bordkarten, usw.)

    Hauptwallet:
    - Amex Gold
    - Curve (non-commercial Debit)
    - Advanzia Mastercard
    - Santander 1 plus Visa
    - Revolut Maestro
    - DKB Girocard /V-Pay
    - DKB Visa
    auf Geschäftsreisen: + Firmenkreditkarte vom Arbeitgeber (Airplus Mastercard)
    (Personalausweis, Führerschein, Gesundheitskarte, etwas Bargeld)

    Backupwallet:
    - Amex Payback
    - DKB Visa
    - ING Visa
    - ING Girocard
    - Revolut Visa
    - FerratumBank Mastercard
    - 1.000 EUR und 500 USD Barreserve (Stückelung: 1x 500 und 5x 100 EUR sowie 4x 100 und 2x 50 USD)
    (2. Personalausweis - habe 2 Staatsangehörigkeiten, Kopie von Führerschein und Gesundheitskarte)

    Damit decke ich sowohl per Apple Pay als auch mit beiden physischen Wallets alle jeweils möglichen Schemes ab, Offline-PIN-, Signature-First-, PIN-First-, Debit-/Credit-Karten inklusive. Cashback sammle ich in Form von MR-Punkten und kosten tut mich das ganze Portfolio lediglich 15,00 EUR im Jahr für den MR-Turbo. Fremdwährungsgebühren zahle ich selbstverständlich keine und Abheben kostet mich auch nichts (wobei ich sehr selten Bargeld abhebe und es vermeide, wo auch immer es geht). Fremdgebühren werden natürlich von Santander erstattet.

    Ich "spiele" immer noch gerne mit VIMpay, DiPocket, iCard, Transferwise, Klarna, Monese, KBC, Fidor, insha, Tomorrow, bunq, Moneyou Go, Bitwala, Denizen, Vault, MisterTango, Trade Republic, usw., aber nicht im "Produktivbetrieb". Wobei - über DiPocket laufen meine polnischen Spotify und Deezer-Accounts.

    Vielleicht konnte ich ja den einen oder anderen inspirieren und freue mich natürlich auch über positives wie negatives Feedback oder Verbesserungsvorschläge.
    monk, Sonnenlicht, ghosthunter und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #2823
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2019
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von gambrinus Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    nachdem sich ja einiges auf dem Markt getan hat und ich auch (u. a. hier ) einiges Neues dazugelernt habe, habe ich mein Portfolio ein wenig neu ausgerichtet. Ich bevorzuge Apple Pay wo es nur geht, da es für mich die bequemste und sicherste Art der Zahlung ist. Ferner habe ich zwei SECRID-Wallets, eines immer in der Hosentasche und eines als Backup auf Reisen (das wandert nur vom Koffer/Handgepäck in den Hotelsafe und liegt auch zuhause nur im Safe).
    Meine Hauptbank und Girozentrale ist die DKB, das Konto ist das Gehaltskonto. Dort habe ich zwei VISA-Karten (wovon eine als Tagesgeldkonto dient). Das Backupkonto ist bei der ING (eröffnet 2018). Dort gehen kleinere Nebenverdienste und "Gedöns" ein. Bei beiden Banken habe ich die maximal möglichen Disporahmen einrichten lassen, bei der ING noch zusätzlich den Rahmenkredit über 25.000 € (für den Fall der Fälle).
    Ferner bunkere ich noch einen kleineren vierstelligen Betrag auf einem Konto bei der FerratumBank in Malta. Ich bilde mir irgendwie ein, damit zumindest etwas geographisch zu diversifizieren.
    Seit 1996 habe ich meine Amex, die auch gleichzeitig meine Hauptkarte ist (außer Bargeldabhebungen und Fremdwährungen). MR-Turbo ist aktiviert, Jahresgebühr habe ich noch nie bezahlt.
    2018 ist die Santander 1 plus dazukommen, allerdings mit 10.000 € Rahmen, wie ich ja bereits hier berichtete.

    Der Inhalt meiner Wallets sieht derzeit also so aus:

    iPhone Wallet:
    - Amex Gold
    - DKB Visa
    - Revolut Maestro, Visa und Mastercard
    - boon Mastercard (hinterlegt ist die Santander 1 plus Visa)
    (Starbucks, Subway, Ikea, Nordsee, M&M, Bordkarten, usw.)

    Hauptwallet:
    - Amex Gold
    - Curve (non-commercial Debit)
    - Advanzia Mastercard
    - Santander 1 plus Visa
    - Revolut Maestro
    - DKB Girocard /V-Pay
    - DKB Visa
    auf Geschäftsreisen: + Firmenkreditkarte vom Arbeitgeber (Airplus Mastercard)
    (Personalausweis, Führerschein, Gesundheitskarte, etwas Bargeld)

    Backupwallet:
    - Amex Payback
    - DKB Visa
    - ING Visa
    - ING Girocard
    - Revolut Visa
    - FerratumBank Mastercard
    - 1.000 EUR und 500 USD Barreserve (Stückelung: 1x 500 und 5x 100 EUR sowie 4x 100 und 2x 50 USD)
    (2. Personalausweis - habe 2 Staatsangehörigkeiten, Kopie von Führerschein und Gesundheitskarte)

    Damit decke ich sowohl per Apple Pay als auch mit beiden physischen Wallets alle jeweils möglichen Schemes ab, Offline-PIN-, Signature-First-, PIN-First-, Debit-/Credit-Karten inklusive. Cashback sammle ich in Form von MR-Punkten und kosten tut mich das ganze Portfolio lediglich 15,00 EUR im Jahr für den MR-Turbo. Fremdwährungsgebühren zahle ich selbstverständlich keine und Abheben kostet mich auch nichts (wobei ich sehr selten Bargeld abhebe und es vermeide, wo auch immer es geht). Fremdgebühren werden natürlich von Santander erstattet.

    Ich "spiele" immer noch gerne mit VIMpay, DiPocket, iCard, Transferwise, Klarna, Monese, KBC, Fidor, insha, Tomorrow, bunq, Moneyou Go, Bitwala, Denizen, Vault, MisterTango, Trade Republic, usw., aber nicht im "Produktivbetrieb". Wobei - über DiPocket laufen meine polnischen Spotify und Deezer-Accounts.

    Vielleicht konnte ich ja den einen oder anderen inspirieren und freue mich natürlich auch über positives wie negatives Feedback oder Verbesserungsvorschläge.
    Ich würde so den Überblick verlieren aber Respekt
    gambrinus sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #2824
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gambrinus
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    917

    Standard Euer Zahlkartenportfolio

    Zitat Zitat von Fahrschub Beitrag anzeigen
    Ich würde so den Überblick verlieren aber Respekt
    Hört sich vermutlich schlimmer an als es ist. Über die Jahre ist es so „organisch“ gewachsen. Das Einzige, was ich manuell erledige, ist 1x monatlich am Monatsfünften die Advanzia- und Santander-Rechnung herunterzuladen und zu überweisen. Revolut und boon werden mit der Santander „gefüttert“ (Auto-Top-Up). Amex bucht bei der DKB ab.
    ING ist ja nur Backup, da ist nichts zu tun, außer ab und an die Eingänge zu prüfen und ggf. weiter zu überweisen.
    Outbank sorgt dabei für den Überblick, da ist alles drin, was ich habe, sogar Depots, Meilenkonten, Altersvorsorge und Immobilienfinanzierung.
    monk sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #2825
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2019
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von gambrinus Beitrag anzeigen
    Hört sich vermutlich schlimmer an als es ist. Über die Jahre ist es so „organisch“ gewachsen. Das Einzige, was ich manuell erledige, ist 1x monatlich am Monatsfünften die Advanzia- und Santander-Rechnung herunterzuladen und zu überweisen. Revolut und boon werden mit der Santander „gefüttert“ (Auto-Top-Up). Amex bucht bei der DKB ab.
    ING ist ja nur Backup, da ist nichts zu tun, außer ab und an die Eingänge zu prüfen und ggf. weiter zu überweisen.
    Outbank sorgt dabei für den Überblick, da ist alles drin, was ich habe, sogar Depots, Meilenkonten, Altersvorsorge und Immobilienfinanzierung.
    Hast du Mal deinen Schufa Score(s) geprüft
    gambrinus und Txx sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #2826
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    187

    Standard

    Zitat Zitat von Fahrschub Beitrag anzeigen
    Hast du Mal deinen Schufa Score(s) geprüft
    Auch wenn es manchen schwer fällt zu glauben: Nicht jeder interessiert sich für seinen Schufa Score.

    Mir persönlich ist der auch völlig rinde. Vielleicht bin ich auch einfach in einer glücklichen Lage, sodass er mich wirklich nicht juckt.
    gambrinus sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #2827
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gambrinus
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    917

    Standard

    Zitat Zitat von Fahrschub Beitrag anzeigen
    Hast du Mal deinen Schufa Score(s) geprüft
    Ja, jedes Quartal sogar. Ist seit Jahren so ein Tick von mir...
    Also Q2/2019 sieht so aus:
    Basisscore 98,80 %
    Schufa-Score für Banken 2.0 - 98,2 % (B - sehr geringes Risiko)
    Schufa-Bestandsscore für Banken - 99,7% (C - sehr geringes Risiko)
    Was anderes wurde in diesem Quartal nicht beauskunftet.
    Alles im grünen Bereich. Es ist ja wie gesagt organisch gewachsen und nicht alles in einem Jahr passiert.
    monk, Txx und sir_hd sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #2828
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    187

    Standard

    Ach, wenn man mit einem Anfängt, dann kann man mit dem Rest auch gleich weiter machen. Gibt ja nicht nur SCHUFA. Da hätten wir noch Creditreform, Bürgel sowie die Arvato Infoscore. Also wenn schon prüfen dann richtig - für mich ist das am Ende des Tages nur Zeitverschwendung.

    Angst essen Seele auf.
    gambrinus und sir_hd sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #2829
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2019
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von gambrinus Beitrag anzeigen
    Ja, jedes Quartal sogar. Ist seit Jahren so ein Tick von mir...
    Also Q2/2019 sieht so aus:
    Basisscore 98,80 %
    Schufa-Score für Banken 2.0 - 98,2 % (B - sehr geringes Risiko)
    Schufa-Bestandsscore für Banken - 99,7% (C - sehr geringes Risiko)
    Was anderes wurde in diesem Quartal nicht beauskunftet.
    Alles im grünen Bereich. Es ist ja wie gesagt organisch gewachsen und nicht alles in einem Jahr passiert.
    Echt gut liegt wahrscheinlich wirklich am langsamen wachsen lassen, hab mir Anfang diesen Jahres ne KK geholt überlege mir jetzt dann eine zweite zu holen aber vielleicht warte ich noch etwas, muss meinen Score noch prüfen dieses Jahr
    gambrinus sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #2830
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2017
    Beiträge
    302

    Standard

    Zitat Zitat von otaku Beitrag anzeigen
    Auch wenn es manchen schwer fällt zu glauben: Nicht jeder interessiert sich für seinen Schufa Score.

    Mir persönlich ist der auch völlig rinde. Vielleicht bin ich auch einfach in einer glücklichen Lage, sodass er mich wirklich nicht juckt.
    Für die meisten Leute wird der Score auch erst interessant, wenn man unerwartet irgendwo abgelehnt wird. Selbst den wenigen, die ihren Score kennen, wird die Schufa egal sein, außer sie empfinden ihren eingenen Wert als zu schlecht. Solange man nicht betroffen ist, ist es einem meistens egal.
    gambrinus, Xer0 und otaku sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #2831
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    2.509

    Standard

    Das Portfolio ist sehr umfangreich und von jemandem über lange Zeit aufgebaut, der weiß, was er möchte, und die Produkte am Markt kennt. Dass dies schlecht für die Schufa sein muss, halte ich für ein Gerücht. Sofern nicht plötzlich ein Anfall an Minimalismus kommt, sehe ich keinen Grund, hier was zu ändern.
    Mich würde allerdings interessieren, wieso man bei Starbucks, Subway, Ikea u.ä. nicht mit der Amex bezahlt, wenn man sowieso schon Turbo aktiviert hat, d.h. an MR offenbar interessiert ist. Nehmen die kein Amex?(sorry, ich kaufe da praktisch nie ein)
    Ist die Goldene Amex seit der Änderung im Frühjahr eigentlich weiter ab 10k Jahresumsatz kostenfrei?
    gambrinus sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #2832
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gambrinus
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    917

    Standard

    Zitat Zitat von otaku Beitrag anzeigen
    Ach, wenn man mit einem Anfängt, dann kann man mit dem Rest auch gleich weiter machen. Gibt ja nicht nur SCHUFA. Da hätten wir noch Creditreform, Bürgel sowie die Arvato Infoscore. Also wenn schon prüfen dann richtig - für mich ist das am Ende des Tages nur Zeitverschwendung.

    Angst essen Seele auf.
    Stand aktuell:
    Infoscore: 567 von 600 - sehr gut
    Creditreform: 970 von 1000 - sehr gut

    Geht sekundenschnell per App

  13. #2833
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gambrinus
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    917

    Standard

    Zitat Zitat von geos Beitrag anzeigen
    Das Portfolio ist sehr umfangreich und von jemandem über lange Zeit aufgebaut, der weiß, was er möchte, und die Produkte am Markt kennt.
    Da spricht der Kenner. Aber du hast Recht - Zufall war das nicht.

    Zitat Zitat von geos Beitrag anzeigen
    Mich würde allerdings interessieren, wieso man bei Starbucks, Subway, Ikea u.ä. nicht mit der Amex bezahlt, wenn man sowieso schon Turbo aktiviert hat, d.h. an MR offenbar interessiert ist. Nehmen die kein Amex?(sorry, ich kaufe da praktisch nie ein)
    Bezahlt wird natürlich mit Amex, damit sammelt man nur Punkte bzw. sichert sich die Transportversicherung (IKEA).
    Zitat Zitat von geos Beitrag anzeigen
    Ist die Goldene Amex seit der Änderung im Frühjahr eigentlich weiter ab 10k Jahresumsatz kostenfrei?
    Ja, es gab hier schon mehrere positive Rückmeldungen.

  14. #2834
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    187

    Standard

    Zitat Zitat von gambrinus Beitrag anzeigen
    Stand aktuell:
    Infoscore: 567 von 600 - sehr gut
    Creditreform: 970 von 1000 - sehr gut

    Geht sekundenschnell per App
    Dann bitte noch deinen Score bei Bürgel.

  15. #2835
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gambrinus
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    917

    Standard

    Zitat Zitat von otaku Beitrag anzeigen
    Dann bitte noch deinen Score bei Bürgel.
    Ist mir egal. Wer meine Scores bei den drei großen Playern hat wird wegen Bürgel nicht abgelehnt.

  16. #2836
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    187

    Standard

    Zitat Zitat von gambrinus Beitrag anzeigen
    Ist mir egal. Wer meine Scores bei den drei großen Playern hat wird wegen Bürgel nicht abgelehnt.
    War ja auch eher ein Joke. Aber wie du siehst - deine Scores sind gut also hättest du dir die Zeit sparen können.

  17. #2837
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gambrinus
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    917

    Standard

    Zitat Zitat von otaku Beitrag anzeigen
    War ja auch eher ein Joke. Aber wie du siehst - deine Scores sind gut also hättest du dir die Zeit sparen können.
    Die Scores sind - genauso wie mein Portfolio - das Ergebnis langjähriger Beobachtung und Planung. Aber du hast Recht, ich plane derzeit keine Finanzierungen o. ä. Es könnte mir also egal sein. Ist halt bei mir eher eine Art Hobby, so wie andere Modelleisenbahnen im Keller bauen, was für mich wiederum schwer nachvollziehbar ist...

  18. #2838
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    187

    Standard

    Zitat Zitat von geos Beitrag anzeigen
    Mich würde allerdings interessieren, wieso man bei Starbucks, Subway, Ikea u.ä. nicht mit der Amex bezahlt, wenn man sowieso schon Turbo aktiviert hat, ...
    Subway hat keine wirkliche Zahlkarte im Apple Wallet sondern nur deine Kundennummer auf die du deine Käufe registrieren kannst. Bei Starbucks kannst du mit der Card deine Getränke bezahlen musst diese aber vorher mit Guthaben aufladen. Das ist auch notwendig diesen Weg zu gehen damit man seine Statusvorteile in Anspruch nehmen kann. Wie es bei IKEA ist, weiß ich leider nicht.

  19. #2839
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    187

    Standard

    Zitat Zitat von gambrinus Beitrag anzeigen
    Ist halt bei mir eher eine Art Hobby, ...
    Fair enough. Irgendein Hobby (oder mehrere) braucht man schließlich.
    gambrinus sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #2840
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.329

    Standard

    Zitat Zitat von otaku Beitrag anzeigen
    Auch wenn es manchen schwer fällt zu glauben: Nicht jeder interessiert sich für seinen Schufa Score.

    Mir persönlich ist der auch völlig rinde. Vielleicht bin ich auch einfach in einer glücklichen Lage, sodass er mich wirklich nicht juckt.
    Zitat Zitat von otaku Beitrag anzeigen
    Ach, wenn man mit einem Anfängt, dann kann man mit dem Rest auch gleich weiter machen. Gibt ja nicht nur SCHUFA. Da hätten wir noch Creditreform, Bürgel sowie die Arvato Infoscore. Also wenn schon prüfen dann richtig - für mich ist das am Ende des Tages nur Zeitverschwendung.

    Angst essen Seele auf.
    Keine Angst zu haben und einen negativen Eintrag zu riskieren, frisst dein ganzes (Wirtschafts)Leben auf.

    Betreffen tut das nahezu jeden. Außer einen Personenkreis, bei dem die Bonität bereits negativ ist. Im Bankwesen lässt sich das natürlich immer mit Vermögen regeln, was einen dennoch begrenzt. In allen anderen Bereichen, spürt man wie alle anderen, trotzdem Auswirkungen... Versuche mit negativer Schufa mal einen Handyvertrag abzuschließen... oder in einer Großstadt eine Wohnung zu mieten? Natürlich könntest du Hundertausend Euro Kaution geben, der Gesetzgeber erlaubt es nur nicht Also bist du wie jeder andere.
    gambrinus sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 142 von 151 ErsteErste ... 42 92 132 140 141 142 143 144 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •