Seite 25 von 835 ErsteErste ... 15 23 24 25 26 27 35 75 125 525 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 500 von 16687
Übersicht der abgegebenen Danke10510x Danke

Thema: Hat jemand mit Revolut Erfahrungen?

  1. #481
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    712

    Standard

    ANZEIGE
    Persönlich hab ich gegen faire und verursachungsgerechte Gebühren nichts einzuwenden. Bei Barabhebungen am Bankomaten hätte ich zum Beispiel mit einer Gebühr von 1 bis 2 EUR kein Problem. Der Hauptzweck der Karte ist ja der bargeldlose Einsatz. Der Gang zum Bankomaten sollte eher die Ausnahme sein. Grundgebühren für Konto und Karte die ab einem Mindestumsatz entfallen finde ich auch ok.

    Was mir schon sauer aufstößt sind Mischkalkulationen, bei denen ein Teil der Dienstleistung kostenlos angeboten wird, um dann an bestimmten Stellen richtig reinzulangen. Als Beispiel seien hier mal Auslandsgebühren, Wechselkurse oder unverhältnismäßige Verzugszinsen genannt.

    Ich befürchte nur, dass mit einem solchen Preis- und Geschäftsmodell kein Blumentopf zu gewinnen ist. Dazu ist die Aufmerksamkeitsspanne des Verbrauchers beim Thema Finanzen einfach zu gering.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #482
    Moderator Avatar von maxbluebrosche
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    zwischen HAJ & PAD
    Beiträge
    8.476

    Standard

    Mich persönlich stört die "for security reasons" maximale topup Höhe von 3.000 Euro pro Karte pro Tag.
    früher war alles besser - sogar die Zukunft

  3. #483
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    In the heart of leafy Surrey
    Beiträge
    4.434

    Standard

    Jeder will ein Schnäppchen machen. (Gern auch auf Kosten anderer.) Das ist menschlich.

    Die durchschnittliche Sparkassen-Kreditkarte ist auch schon eine Mischkalkulation, genauso wie eine Internetflatrate oder eine Jahreskarte für öffentliche Verkehrsmittel (die kriegt man auch nicht erstattet, wenn man mal zwei Wochen Urlaub hat).

    "It had been put to us that consumers who use their card to borrow (‘revolvers’) were subsidising those who primarily use their card for payment (‘transactors’). (...) We found firms typically designed products to at least break even over a five-year period for all behavioural types targeted – in other words we did not find firms targeting particular groups or behavioural types with a view to cross-subsidising others. While we found revolvers were typically more profitable, transactors were typically profitable on a standalone basis."
    https://www.fca.org.uk/your-fca/docu...indings-report

    Ob das nach der Interchange-Regulierung noch so ist, dass ein "transactor" selbst schon profitabel ist, da habe ich gewisse Zweifel. Aber Geschäftsmodelle wie im Hause Advanzia (Gebuhrenfrei) bleiben eher die Ausnahme.
    maxbluebrosche und bindannmalweg sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #484
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    712

    Standard

    Revolut ... revolvers, ob das ein Wink mit dem Zaunpfahl ist

    Klar finden sich überall Mischkalkulationen. Wobei individuelle Verbrauchsabhängige Bepreisung in manchen Branchen einfach nicht viel Sinn macht. Dazu würde ich die Internetflatrate zählen. Beim Nahverkehr hat man übrigens noch die Wahl. Man muss ja nicht das Abo nehmen, sondern kann je nach Bedarf auch einzelne Fahrscheine lösen. Bei mir würde sich das Abo nie rechnen, da ich nur gelegentlich Bus und Bahn fahre. Ein Berufspendler fährt mit dem Abo übers Jahr gerechnet günstiger.

    Vom Dispo mal abgesehen ist der Revolver ja in D eher ein Exot und der Transactor die Regel. Und ich gebe dir Recht, die Berater und Strategen in den Banken denken über das Geschäftsmodell Kreditkarte wahrscheinlich intensiv nach während wir hier spekulieren. Ich denke mehr direkte Gebühren werden der einzige Ausweg sein. Die Bonuspunkte und Cashbacks sind der Interchangeverordnung ja schon zum Opfer gefallen.

  5. #485
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.724

    Standard

    Zitat Zitat von bindannmalweg Beitrag anzeigen
    Was mir schon sauer aufstößt sind Mischkalkulationen, bei denen ein Teil der Dienstleistung kostenlos angeboten wird, um dann an bestimmten Stellen richtig reinzulangen.
    Und genau das macht Revolut bei der Bargeld-Abhebung. Bei unter 650€ wird subventioniert und bei über 650€ richtig abgezockt.

    Bei größeren Beträgen ist sogar die Abhebung mit einer Sparkassen-Maestro günstiger als mit Revolut.

  6. #486
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    7.352

    Standard

    Zitat Zitat von Amino Beitrag anzeigen
    Und genau das macht Revolut bei der Bargeld-Abhebung. Bei unter 650€ wird subventioniert und bei über 650€ richtig abgezockt.

    Bei größeren Beträgen ist sogar die Abhebung mit einer Sparkassen-Maestro günstiger als mit Revolut.
    Ich wiederhole mich, aber UK-Kunden zahlen im Ausland deutlich mehr als die 1% für Anhebungen.
    maxbluebrosche und MaxBerlin sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #487
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    712

    Standard

    Zwei Prozent Gebühr für Beträge ab 500 EUR ist deftig. Keine Frage. Genau deswegen fände ich es fair, eine niedrige Pauschale dafür zu verlangen. Würde man sich an den Kosten orientieren dürfte diese Gebühr auch nicht mehr als 2 EUR betragen.

    Dann kann man als Kunde immer noch optimieren, in dem man nicht 20 EUR sondern 200 abhebt.

    Ich bin schon sehr gespannt auf SEPA Instant Payments. Durch die Echtzeitzahlung kann man dann schnell Geld auf ein anderes Konto überweisen um zum Beispiel von besseren Konditionen beim Bargeldbezug zu profitieren. Das wäre dann echter Wettbewerb!
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #488
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    450

    Standard

    Zitat Zitat von maxbluebrosche Beitrag anzeigen
    Mich persönlich stört die "for security reasons" maximale topup Höhe von 3.000 Euro pro Karte pro Tag.
    Komisch, bei mir sind das 500 Euro selbst nach Verifizierung der Karte.

  9. #489
    nrw
    nrw ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    Auch wenn ich spekuliere, möchte ich folgenden Ansatz in den Raum werfen:
    Möglicherweise werden die Gebühren, die sich die Banken in GB / England für die Barabhebungen berechnen nicht pro Transaktion, sondern ausschließlich prozentual festgesetzt.
    Dann ist das Modell von Revolut entsprechend sinnvoller, auch wenn sie in Deutschland mit jeder kleinen Abhebung mehr bezahlen.

  10. #490
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    7.352

    Standard

    Zitat Zitat von nrw Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich spekuliere, möchte ich folgenden Ansatz in den Raum werfen:
    Möglicherweise werden die Gebühren, die sich die Banken in GB / England für die Barabhebungen berechnen nicht pro Transaktion, sondern ausschließlich prozentual festgesetzt.
    Dann ist das Modell von Revolut entsprechend sinnvoller, auch wenn sie in Deutschland mit jeder kleinen Abhebung mehr bezahlen.
    LINK-Applikation fehlt meines Wissens, man verwendet also die Interchange-Gebühren von MasterCard. Da wären mir keine prozentualen bekannt, aber vielleicht bin ich da falsch informiert.

    Der Hauptpunkt ist eben, dass in UK der Endkunde für Inlandsabhebungen praktisch nirgendswo bezahlt (egal ob eigene Bank oder nicht) und somit kein Anreiz für die Verwendung der Karte im Inland besteht.

    UK-Banken finanzieren (gerade ihre Basic Accounts) dafür mit andere Gebühren, außer den schonmal angesprochenen extrem teueren Überziehungen auch mit Auslandsentgelt.

    Für einen durchschnittlichen Kunden mit "High Street" bank account fallen im Ausland also beispielsweise folgende Gebühren an:

    Co-op-bank, 2.75% Auslandsentgelt + (2%, mind 2GBP für ATM)
    First Direct 2.99% Auslandsentgelt + (2.75%, mind 1.75GBP ATM)
    Halifax 1.75% Auslandsentgelt (mind. 1.50 GBP) + (1.50% ATM)
    Nationwide 2% Auslandsentgelt + (1GBP ATM)
    Santander 2.75% Auslandsentgelt + 1.25GBP + (1.50% ATM, mind. 1.99GBP)
    Tesco Bank 2.75% Auslandsentgelt + (1% ATM)

    Man agiert einfach in einem komplett anderen Marktumfeld als in Deutschland mit der "Alles-Gratis"-Mentalität und hat selbst 2% noch sehr gute Preise gegenüber den Banken, zudem meist deutlich bessere Wechselkurse.

    WeSwap nimmt für ATM-Transaktionen unter 200 Euro 1.75€, über 200€ nichts (+ in beiden Fällen Wechselkursaufpreise). Dieses Modell wäre sicherlich für den Endnutzer fairer (wenn auch für Reisen teilweise 200€ zu hoch sind), wird aber wohl nicht so lukrativ für Revolut seien. Aber mal sehen, was die Zeit bringt und ob die Maximierer auch Revolut zum Umdenken zwingen. Aber solange die Hauptnutzer aus UK das Geschäft gegenfinanzieren?
    Geändert von DerSimon (05.08.2016 um 22:37 Uhr)
    KvR, MaxBerlin, Amino und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #491
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    7.352

    Standard

    Zitat Zitat von DerSimon Beitrag anzeigen
    Wie sind so die Erfahrungen, wie lange dauert die Rücküberweisung aufs Konto?
    Mittwoch mittags eingezahlt und Teilauszahlung zum Test beantragt.
    Montags Push "Auszahlung wurde ausgeführt"
    Dienstags auf dem Konto.

    Naja.

  12. #492
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    712

    Standard

    Das bedeutet im Moment ist nicht die SEPA-Überweisung der Flaschenhalt sondern die Bearbeiung des Auftrags durch Revolut?

    Inklusive Wochenende sieben Tage?
    Amino sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #493
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    7.352

    Standard

    Zitat Zitat von bindannmalweg Beitrag anzeigen
    Das bedeutet im Moment ist nicht die SEPA-Überweisung der Flaschenhalt sondern die Bearbeiung des Auftrags durch Revolut?
    Korrekt. Mag aber auch daran liegen, dass ich gerade erst eingezahlt hatte und man erst auf Settlement wartet.

  14. #494
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    712

    Standard

    Bei Einzahlug mit Kredit/Debitkarte macht es schon Sinn, dass Revolut etwas wartet. Wäre ja sonst ne prima Möglichkeit um gestohlene Karten zu Geld zu machen.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #495
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.724

    Standard

    Zitat Zitat von bindannmalweg Beitrag anzeigen
    Bei Einzahlug mit Kredit/Debitkarte macht es schon Sinn, dass Revolut etwas wartet. Wäre ja sonst ne prima Möglichkeit um gestohlene Karten zu Geld zu machen.
    Und was genau ändert sich da jetzt dadurch, dass Revolut wartet? Nicht viel, denn bis der Kunde reklamiert, ist das Geld schon weg.
    Escorpio sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #496
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    712

    Standard

    Ist vielleicht ne praktische Abwägung seitens Revolut. Je länger sie warten, desto wahrscheinlicher ist, dass der mögliche Betrug erkannt wird. Zu lange können sie sich auch nicht Zeit lassen, da der Kunde über sein Geld verfügen will.

    Andereseits kann man den aufgeladenen Betrag auch gleich ausgeben ...

    Um ehrlich zu sein, keine Ahnung. Ist doch alles nur Spekulation

  17. #497
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.118

    Standard

    Zitat Zitat von bindannmalweg Beitrag anzeigen
    Ist vielleicht ne praktische Abwägung seitens Revolut. Je länger sie warten, desto wahrscheinlicher ist, dass der mögliche Betrug erkannt wird. Zu lange können sie sich auch nicht Zeit lassen, da der Kunde über sein Geld verfügen will.

    Andereseits kann man den aufgeladenen Betrag auch gleich ausgeben ...

    Um ehrlich zu sein, keine Ahnung. Ist doch alles nur Spekulation
    Wenn du den Betrag sofort ausgibst, hast ihn aber nicht in Bar zur verfügung und wirst ggf. noch gefilmt.

    Dennoch denke ich eher, dass Revolut das Geld fest hält aus Zins Gründen... die meisten Banken schreiben ihre Kunden bei Betrugsverdacht lediglich per BRIEF an... Da vergeht bis "Reaktion" so viel Zeit, dass dies keine Rolle spielen dürfte.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #498
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    712

    Standard

    Du meinst die negativen Zinsen die Banken im Moment zahlen wenn Sie Geld untereinander verleihen oder bei der EZB anlegen?

    Sichteinlangen von Kunden sind im Moment eher nicht so begehrt ...

  19. #499
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.118

    Standard

    Zitat Zitat von bindannmalweg Beitrag anzeigen
    Du meinst die negativen Zinsen die Banken im Moment zahlen wenn Sie Geld untereinander verleihen oder bei der EZB anlegen?

    Sichteinlangen von Kunden sind im Moment eher nicht so begehrt ...
    Ich rede von Liquidität... Was Revolut im Hintergrund macht ist nur Mutmaßung.... Ganz koscher ist der Verein ohnehin nicht.
    Amino sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #500
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    614

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Wenn du den Betrag sofort ausgibst, hast ihn aber nicht in Bar zur verfügung und wirst ggf. noch gefilmt.

    Dennoch denke ich eher, dass Revolut das Geld fest hält aus Zins Gründen... die meisten Banken schreiben ihre Kunden bei Betrugsverdacht lediglich per BRIEF an... Da vergeht bis "Reaktion" so viel Zeit, dass dies keine Rolle spielen dürfte.
    Man könnte auch mit der Karte an den Geldautomaten gehen...
    Da gibt es (ziemlich sicher) auch hier welche wo nicht gefilmt wird und einem Automaten kommt es auch nicht komisch vor wenn man eine Maske trägt.
    Amino sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 25 von 835 ErsteErste ... 15 23 24 25 26 27 35 75 125 525 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •