Seite 604 von 812 ErsteErste ... 104 504 554 594 602 603 604 605 606 614 654 704 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.061 bis 12.080 von 16222
Übersicht der abgegebenen Danke10155x Danke

Thema: Hat jemand mit Revolut Erfahrungen?

  1. #12061
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    74

    Standard

    ANZEIGE
    Ich habe ein Standardkonto und ich hatte bislang dreimal Kontakt zum Supportchat und war immer zufrieden. Bekam immer innerhalb von fünf Minuten passende Antworten und mir wurde geholfen.
    sir_hd sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #12062
    Erfahrenes Mitglied Avatar von sir_hd
    Registriert seit
    13.07.2018
    Ort
    LHR
    Beiträge
    2.163

    Standard

    Zitat Zitat von micha75 Beitrag anzeigen
    Ich habe ein Standardkonto und ich hatte bislang dreimal Kontakt zum Supportchat und war immer zufrieden. Bekam immer innerhalb von fünf Minuten passende Antworten und mir wurde geholfen.
    Zu meinem eigenen Erstaunen hatte ich bisher da auch nichts zu meckern. In den letzten Wochen gab es zwei Fälle (eine Frage und dann ein ziemlich schwerwiegendes Problem), wo dann Kontakt zum Support benötigt wurde. Nicht nur war ein Agent schnell zu Stelle, sondern die Probleme wurde zu meiner (!) Zufriedenheit in beiden Fällen komplett gelöst. Immer fragt der Support, ob man nicht mit 5 Sternen bewerten könnte.

    Meine Vermutung: So hart der Druck dann auf die Mitarbeiter sein mag (es gab ja schon einige Berichte zur internen Arbeitskultur dort - das sind schon fragwürdige Praktiken) hat das im Gegenzug ehrlich gesagt den Vorteil, dass sich die Revolut Supportleute wohl keine schlechten Bewertungen erlauben können und der Kunde in diesen Fällen profitiert.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #12063
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    6.356

    Standard

    Etwas OT, aber ein kleines Schmankerl am Rande: Weiß nicht, ob es immer noch so ist, aber wenn man den Service der Telekom-Hotline-Mitarbeiter mit sehr gut bewertet, dann gibt das für den Mitarbeiter nur die Schulnote 2. Schulnote 1 bekommt er nur, wenn der Kunde sagt, der Service sei hervorragend, außergewöhnlich gut, traumhaft o.ä. gewesen. Kein Witz, ich weiß das aus meiner Zeit, als ich noch sehr viel mit der Telekom bzw. TMD (T-Mobile Deutschland) telefonieren musste.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.
    Warnung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit!

  4. #12064
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gambrinus
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von wizzard Beitrag anzeigen
    Etwas OT, aber ein kleines Schmankerl am Rande: Weiß nicht, ob es immer noch so ist, aber wenn man den Service der Telekom-Hotline-Mitarbeiter mit sehr gut bewertet, dann gibt das für den Mitarbeiter nur die Schulnote 2. Schulnote 1 bekommt er nur, wenn der Kunde sagt, der Service sei hervorragend, außergewöhnlich gut, traumhaft o.ä. gewesen. Kein Witz, ich weiß das aus meiner Zeit, als ich noch sehr viel mit der Telekom bzw. TMD (T-Mobile Deutschland) telefonieren musste.
    Das ist ein alter Hut. Je nach dem, wozu diese „Bewertungen“ dienen sollen (Grund für Entlassungen oder seine „Verdienste“ dem Chef verkaufen) wird die Notenskala gewählt.
    Überlege mal, welche Note du für die gleiche Leistung (deine Zufriedenheit) auf den Skalen 1-3, 1-5 oder 1-10 wählen würdest. Dann kann man noch die Null dazunehmen (z. B. 0-6). Je nach Interessenlage kommen da durchaus die gewünschten Ergebnisse dabei raus, auch abhängig von der exakten (überwiegend prätentiösen) Fragestellung... Die Ergebnisse divergieren schon allein bei ungeradzahligen und geradzahligen Skalen ganz schön: bei 1-9 ist „5“ überwiegend zufrieden, 1-10 ist “5” schon weder zufrieden noch unzufrieden.
    Bin seit mehr oder weniger über 20 Jahre „Brancheninsider“...

  5. #12065
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2019
    Ort
    DUS
    Beiträge
    414

    Standard

    Zitat Zitat von gambrinus Beitrag anzeigen
    Die Ergebnisse divergieren schon allein bei ungeradzahligen und geradzahligen Skalen ganz schön: bei 1-9 ist „5“ überwiegend zufrieden, 1-10 ist “5” schon weder zufrieden noch unzufrieden.
    Bin seit mehr oder weniger über 20 Jahre „Brancheninsider“...
    Bei 1-9 ist 5 weder zufrieden noch unzufrieden und bei 1-10 ist 5 leicht (un)zufrieden, je nach Auslegung.
    gambrinus sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #12066
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    6.356

    Standard

    Zitat Zitat von gambrinus Beitrag anzeigen
    Überlege mal, welche Note du für die gleiche Leistung (deine Zufriedenheit) auf den Skalen 1-3, 1-5 oder 1-10 wählen würdest.
    Der Witz bei der Telekom ist halt, dass es keine Skala gibt und die Antwort frei gegeben wird. Welcher Kunde kommt auf die Idee, dass er außergewöhnlich gut sagen muss, um dem MA eine 1 zu geben?
    Warnung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit!

  7. #12067
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gambrinus
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    AGB
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von justAnotherUser Beitrag anzeigen
    Bei 1-9 ist 5 weder zufrieden noch unzufrieden und bei 1-10 ist 5 leicht (un)zufrieden, je nach Auslegung.
    Ja, meinte ich ja, sorry. War schon spät. Aber das Prinzip haste ja verstanden.

  8. #12068
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Alex6
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    491

    Standard

    Habe eine Verständnisfrage zu Überweisungen mit Revolut.

    Wenn ich eine Überweisung auf ein US Konto tätige, fallen dann Gebühren an?
    Aus den FAQ werde ich nicht 100%ig schlau. So Wörter wie möglicherweise verunsichern mich...

    https://www.revolut.com/de-DE/help/a...ne-uberweisung
    Geändert von Alex6 (22.09.2019 um 19:02 Uhr) Grund: link angepasst

  9. #12069
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    11.09.2019
    Beiträge
    167

    Standard

    Wie machen die das eigentlich mit den Kredit/Debitkartengebühren, die sie theoretisch bezahlen müssten, wenn man von einer fremden Karte Geld auf sein Konto lädt? Theoretisch machen die doch jedes mal bis zu 3% Verlust.

  10. #12070
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    2.057

    Standard

    Zitat Zitat von Alex6 Beitrag anzeigen
    Habe eine Verständnisfrage zu Überweisungen mit Revolut.

    Wenn ich eine Überweisung auf ein US Konto tätige, fallen dann Gebühren an?
    Revolut selbst nimmt nichts (nehme immer das Original, nicht die übersetzte Version). Die schätzen das aber so auf typisch 20-40 USD, wieviel genau die zwischenliegende Bank(en) und/oder Zielbank nimmt kann man vorher ja nicht sagen, hängt warscheinlich auch noch vom Betrag ab (und das Land wo die Zielbank ist). Hier geht probieren über studieren!
    Alex6 und Amic sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #12071
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    2.057

    Standard

    Zitat Zitat von Langweiler Beitrag anzeigen
    Wie machen die das eigentlich mit den Kredit/Debitkartengebühren, die sie theoretisch bezahlen müssten, wenn man von einer fremden Karte Geld auf sein Konto lädt? Theoretisch machen die doch jedes mal bis zu 3% Verlust.
    Die sind selbst wohl Acquirer, dann passt das schon mit der Interchange die man vom Ausgeben bekommt. Oder halt eben nicht, dann durch die Mischkalkulation, oder die machen Verlust haben aber Kundschaft. Nicht so kleinkariert denken bei diesen Unicorns!

  12. #12072
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2018
    Beiträge
    763

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmann Fuchs Beitrag anzeigen
    Revolut selbst nimmt nichts (nehme immer das Original, nicht die übersetzte Version). Die schätzen das aber so auf typisch 20-40 USD, wieviel genau die zwischenliegende Bank(en) und/oder Zielbank nimmt kann man vorher ja nicht sagen, hängt warscheinlich auch noch vom Betrag ab (und das Land wo die Zielbank ist). Hier geht probieren über studieren!
    Ich habe heuer 700 USD für eine Ferienwohnung an eine Federal Credit Union überwiesen und das Geld ist ohne Abschläge dort angekommen. Ist aber wirklich von Bank zu Bank unterschiedlich.

    Die Credit Unions sind so viel ich weiß ähnlich wie unsere Raiffeisen Banken und deshalb sehr fair bei den Gebühren.

  13. #12073
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    HAM
    Beiträge
    1.517

    Standard

    Zitat Zitat von Alex6 Beitrag anzeigen
    Wenn ich eine Überweisung auf ein US Konto tätige, fallen dann Gebühren an?
    Ich überweise jährlich höhere fünfstellige Beträge und hab noch nie Gebühren gezahlt. Es mag natürlich an der Empfängerbank liegen oder daran, dass ich Premium Kunde bin.

  14. #12074
    Indernett Flyertalker Avatar von oliver2002
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    5.233

    Standard

    Ich habe ein normalo Revolut Konto und überweise US$ direkt an mein US Konto, es kommt immer der volle Betrag an.
    rmol sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #12075
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    SBA
    Beiträge
    841

    Standard

    Zitat Zitat von oliver2002 Beitrag anzeigen
    Ich habe ein normalo Revolut Konto und überweise US$ direkt an mein US Konto, es kommt immer der volle Betrag an.


    Ich ebenfalls, Kunde bei BoA.

    Dazu gab es bereits eine ausführliche Diskussion weiter vorne im Thread (welche routing no. usw).

  16. #12076
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    STR
    Beiträge
    2.790

    Standard

    Ist es neu, dass auch bei Kartenzahlungen in Fremdwährung das "Umtausch"-Limit von 6.000 € pro Monat verbraucht wird? Oder fällt mir das nur jetzt zum ersten Mal auf?

  17. #12077
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    918

    Standard

    Zitat Zitat von monk Beitrag anzeigen
    Ist es neu, dass auch bei Kartenzahlungen in Fremdwährung das "Umtausch"-Limit von 6.000 € pro Monat verbraucht wird? Oder fällt mir das nur jetzt zum ersten Mal auf?
    Das fällt dir nur jetzt zum ersten Mal auf.
    monk sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #12078
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    STR
    Beiträge
    2.790

    Standard

    Zitat Zitat von Wenigflieger2000 Beitrag anzeigen
    Das fällt dir nur jetzt zum ersten Mal auf.
    Danke.

  19. #12079
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    199

    Standard

    Nach vielen erfolglosen Versuchen innerhalb der letzten Monate konnte ich nun die Maestro zur Wallet hinzufügen.

    Vielleicht hat ja noch wer Glück ...

  20. #12080
    Erfahrenes Mitglied Avatar von sir_hd
    Registriert seit
    13.07.2018
    Ort
    LHR
    Beiträge
    2.163

    Standard

    Zitat Zitat von B Stromberg Beitrag anzeigen
    Nach vielen erfolglosen Versuchen innerhalb der letzten Monate konnte ich nun die Maestro zur Wallet hinzufügen.

    Vielleicht hat ja noch wer Glück ...
    Das geht schon seit Anfang September. Mit dem roll-out von Apple Pay nach Nederland wurde auch Maestro in NL, DE und AT freigeschaltet (in anderen Ländern gibt Revolut die Karte gar nicht aus).
    Geändert von sir_hd (23.09.2019 um 21:05 Uhr)
    B Stromberg sagt Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •