Seite 61 von 604 ErsteErste ... 11 51 59 60 61 62 63 71 111 161 561 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.201 bis 1.220 von 12061

Thema: Hat jemand mit Revolut Erfahrungen?

  1. #1201
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    5.147

    Standard

    ANZEIGE
    Ist eine einzelne nach wie vor kostenlos?

  2. #1202
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    25.08.2016
    Ort
    CGN
    Beiträge
    164

    Standard

    Das kann ich nicht prüfen, habe bereits eine kostenlose physische.
    ~Alea iacta est~

  3. #1203
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    3.520

    Standard

    Zitat Zitat von blueman Beitrag anzeigen
    Das kann ich nicht prüfen, habe bereits eine kostenlose physische.
    Nein, die erste ist kostenfrei, jeder zusätzliche 6€

  4. #1204
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2016
    Beiträge
    2.142

    Standard

    Zitat Zitat von blueman Beitrag anzeigen
    Nach dem App Update ist es möglich bis zu 5 Karten zu haben, entweder physisch oder virtuell. Kosten 6€
    Anscheinend dann +7€ für die Lieferung. Ich habe meine noch gratis bekommen. Da sind wir schon bei 13€ für nfc. Die FAQ sind diesbezüglich aber nicht aktuell.

  5. #1205
    PBN
    PBN ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von PBN
    Registriert seit
    12.09.2016
    Ort
    GRZ
    Beiträge
    610

    Standard

    Zitat Zitat von Andy2 Beitrag anzeigen
    Anscheinend dann +7€ für die Lieferung. Ich habe meine noch gratis bekommen. Da sind wir schon bei 13€ für nfc. Die FAQ sind diesbezüglich aber nicht aktuell.
    die erste ist doch nach wie vor gratis? da gehts um Zusatzkarten zu dem Konto ... offensichtlich kann man auf ein Revolut-Konto jetzt mehrere Kartennummern anfordern

  6. #1206
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2016
    Beiträge
    2.142

    Standard

    Zitat Zitat von PBN Beitrag anzeigen
    die erste ist doch nach wie vor gratis? da gehts um Zusatzkarten zu dem Konto ... offensichtlich kann man auf ein Revolut-Konto jetzt mehrere Kartennummern anfordern
    https://revolut.com/faq/gettingstarted.php?cat_id=2&cat_name=Card#parentVe rticalTab2

    Schau mal unter "Are there any charges?"
    Sieht so aus als sei nur noch die erste virtuelle Karte kostenlos bzw. dass der Versand eben kostet.

    In der aktuellen App kosten sowohl zusätzliche virtuelle als auch physische karten jeweils 6€.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #1207
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    5.147

    Standard

    Schade, aber schreckt sicherlich Leute ab, sie sie nicht nutzen wollen.
    MaxBerlin, DerSimon und msonline sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #1208
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    LGW
    Beiträge
    4.339

    Standard

    Ja, was man in der Branche so für Geschichten hört... Nutzer des alten Number26-Angebots hätten angeblich hundert Mal eher ihre Karte verloren als branchenüblich. Was nix kostet, wird auch nicht immer geschätzt.
    L_R, nimra98, msonline und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #1209
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2016
    Beiträge
    2.142

    Standard

    Physische Karten gibt es übrigens max. 2 pro Account.

    Revolut

    In den AGB steht noch kostenlose Mastercard & 8€ für Ersatz - wie gehabt.

    https://revolut.com/terms
    Geändert von Andy2 (16.12.2016 um 23:36 Uhr) Grund: Terms

  10. #1210
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    5.147
    Andy2 sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #1211
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2016
    Beiträge
    2.142

    Standard

    Zitat Zitat von Droggelbecher Beitrag anzeigen
    Also ohne Expresslieferung würde man dann eine 2. Revolut mit nfc bekommen und eine virtuelle kostet genau das gleiche?

  12. #1212
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    42

    Standard

    Wie sieht denn so eine neue Karte im Moment aus die man dann als 2. Karte bestellen kann ?
    Wenn die NFC hat.
    Weil das Design der ersten Karte (Die allererste die ich habe , bin schon lange dabei) sieht ja nicht ganz so gut aus finde ich.
    Bin am überlegen ob sich eine 2. Karte für mich lohnt.

  13. #1213
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    5.165

    Standard

    Meine ist heute gekommen.

    Vor 3 Tagen mit Standard Lieferung bestellt.
    Avisiert war der 23.12.
    Ist das Gepäckstück noch so klein, der Zoll der schaut immer rein !
    [SIZE=1]

  14. #1214
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.702

    Standard

    Ich blicke da nicht ganz durch: Kostet die Karte jetzt was für Neukunden?

  15. #1215
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.07.2016
    Beiträge
    435

    Standard

    Zitat Zitat von Amino Beitrag anzeigen
    Ich blicke da nicht ganz durch: Kostet die Karte jetzt was für Neukunden?
    Ja, kostet etwas.
    Amino sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #1216
    Gesperrt
    Registriert seit
    21.12.2016
    Beiträge
    41

    Standard

    Hallo liebe Vielflieger,
    auch in diesem Forum möchte ich gern meine (letzlich negativen) Erfahrungen mit Revolut posten, wobei ich hoffe, dass das Problem hier nicht schon abgehandelt wurde und ich das in über tausend Beiträgen nicht nur einfach übersehen habe.

    Ich habe revolut über Monate für indirekte KK-Zahlungen für online-Buchungen in den USA genutzt, um zu sparen. Die Aufladungen von meinen deutschen KK klappten stets reibungslos und schnell.
    Das hat mich ermutigt, auch mal 2000 Eur von meinem Konto bei der Postbank auf das revolut Konto bei Barclay zu überweisen.
    Der Betrag wurde meinem deutschen Kto belastet, meinem Kto bei revolut jedoch nie gutgeschrieben. Nachdem meine Mecker bei der Postbank ergeben hat, dass die Überweisung mit den richtigen Daten schon längst bei Barclays eingegangen ist, habe ich mich zwei Wochen nach der Überweisung an revolut gewandt. Dort teilte man mir mit, ich möge doch ersteinmal durch Übersendung eines screenshots, aus dem auch die Daten meiner Bank und die Tatsache, dass die von mir behauptete Überweisung auch von mir stammt, übersenden.
    Zu diesem Zeitpunkt war mein Kto bei der Postbank schon seit Monaten bei revolut registriert und ich hatte aus Jux überschüssige Dollarbeträge zurückgetauscht und zurücküberwiesen, wenn ich einen kleinen Gewinn hatte.
    Falls revolut also das Unterschlagen der 2000 Eur nun mit irgendwelchen Geldwäschevorschriften begründen will (ein anderer Grund ausser einem schlicht kriminellen fällt mir jedenfalls nicht ein) kommt diese Idee ja wohl reichlich spät.

    Ich möchte daher dringend davor warnen, an revolut Geld zu überweisen. Die 2000 Eur habe ich auch nach nunmehr 3 Wochen nicht zurück. Angeblich arbeitet die Postbank daran, wofür sie mir allerdings 30 Eur in Rechnung stellt.
    User1442xyz, Amino und avilon sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #1217
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    LGW
    Beiträge
    4.339

    Standard

    Mir ist zu Frühzeiten von Monese auch mal ein an Revolut testweise überwiesener Penny verlorengegangen.

    Also den Überweisungen traue ich da auch nicht so ganz...
    Amino sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #1218
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    4.644

    Standard

    Zitat Zitat von Calamity Kid Beitrag anzeigen
    Falls revolut also das Unterschlagen der 2000 Eur nun mit irgendwelchen Geldwäschevorschriften begründen will (ein anderer Grund ausser einem schlicht kriminellen fällt mir jedenfalls nicht ein) kommt diese Idee ja wohl reichlich spät.
    Mach mal halblang. Der wahrscheinlichste Grund ist (auch abgesehen von Geldwäscheregeln) sicher nicht "krimineller" Natur, sondern dürfte wohl schlichte technische "Fehlfunktion" oder "Schlamperei" sein. Dies zumal Revolut ja Sammelkonten verwendet und als schnell wachsendes Startup personell ziemlich offensichtlich personell "am Limit" arbeitet.

    Zitat Zitat von Calamity Kid Beitrag anzeigen
    Ich möchte daher dringend davor warnen, an revolut Geld zu überweisen. Die 2000 Eur habe ich auch nach nunmehr 3 Wochen nicht zurück. Angeblich arbeitet die Postbank daran, wofür sie mir allerdings 30 Eur in Rechnung stellt.
    Man muss sich bei diesem Produkt klar sein: Es ist ein englischer Anbieter. Bzw. aufgrund der (zumindest bisher) "speziellen" Struktur von Revolut als reinem technischen Dienstleister, der ein "Interface" zu den eigentlichen E-Geld- und Kartenleistungen von Paysafe herstellt, sogar zwei englische Anbieter.

    Aus genannten Gründe dürfte hier ein Versäumnis oder Fehlverhalten von Revolut oder Paysafe bei weitem am nächsten liegen - zumindest weit plausibler als ein Problem mit der SEPA-Überweisung zwischen Postbank und Barclays. Die Postbank hat dir ja schon mitgeteilt, dass die Überweisung auf das Barclays-Konto ordnungsgemäss ausgeführt wurde.

    Die Postbank dürfte hier wahrscheinlich schlicht der falsche Ansprechpartner sein. Wenn die dennoch für dich tätig wird, ist es nachvollziehbar, dass sie dafür, in Abwesenheit eigenen Fehlverhaltens, dafür etwas in Rechnung stellen.

    Die richtigen Ansprechpartner dagegen wahrscheinlich vielmehr die beiden englischen Anbieter sein - deshalb ist die Frage zu stellen: Was hast du gegenüber den englischen Anbietern unternommen?
    Droggelbecher sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #1219
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    5.147

    Standard

    Zitat Zitat von Calamity Kid Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Vielflieger,
    auch in diesem Forum möchte ich gern meine (letzlich negativen) Erfahrungen mit Revolut posten, wobei ich hoffe, dass das Problem hier nicht schon abgehandelt wurde und ich das in über tausend Beiträgen nicht nur einfach übersehen habe.

    Ich habe revolut über Monate für indirekte KK-Zahlungen für online-Buchungen in den USA genutzt, um zu sparen. Die Aufladungen von meinen deutschen KK klappten stets reibungslos und schnell.
    Das hat mich ermutigt, auch mal 2000 Eur von meinem Konto bei der Postbank auf das revolut Konto bei Barclay zu überweisen.
    Der Betrag wurde meinem deutschen Kto belastet, meinem Kto bei revolut jedoch nie gutgeschrieben. Nachdem meine Mecker bei der Postbank ergeben hat, dass die Überweisung mit den richtigen Daten schon längst bei Barclays eingegangen ist, habe ich mich zwei Wochen nach der Überweisung an revolut gewandt. Dort teilte man mir mit, ich möge doch ersteinmal durch Übersendung eines screenshots, aus dem auch die Daten meiner Bank und die Tatsache, dass die von mir behauptete Überweisung auch von mir stammt, übersenden.
    Zu diesem Zeitpunkt war mein Kto bei der Postbank schon seit Monaten bei revolut registriert und ich hatte aus Jux überschüssige Dollarbeträge zurückgetauscht und zurücküberwiesen, wenn ich einen kleinen Gewinn hatte.
    Falls revolut also das Unterschlagen der 2000 Eur nun mit irgendwelchen Geldwäschevorschriften begründen will (ein anderer Grund ausser einem schlicht kriminellen fällt mir jedenfalls nicht ein) kommt diese Idee ja wohl reichlich spät.

    Ich möchte daher dringend davor warnen, an revolut Geld zu überweisen. Die 2000 Eur habe ich auch nach nunmehr 3 Wochen nicht zurück. Angeblich arbeitet die Postbank daran, wofür sie mir allerdings 30 Eur in Rechnung stellt.
    Erstmal ist anmelden für negative Beiträge etwas merkwürdig aber nun gut. Verstehe ich das richtig, dass du Ihnen keinen Kontoauszug zur Verfügung stellen willst? Wieso nicht, die Postbank hat doch extra eine Funktion, um eine einzelne Transaktion genauer anzuzeigen. Vielleicht hat die Postbank geschlampt und den Verwendungszweck zerstört, sodass sie nicht mehr automatisch zugeordnet worden konnte.

  20. #1220
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2014
    Beiträge
    7.021

    Standard

    Wenn ein Zahlung nicht korrekt gebucht wird dann ist es doch vollkommen normal das der Empfänger auch einen Überweisungsbeleg sehen will - sonst könnte ja jeder behaupten er hätte was überwiesen.

    Ansonsten, nach meinen Erfahrungen mit Banken, gehe ich davon aus das es immer zu Problemen kommen kann (ich hatte in den letzten Jahren mal 20.000€ zuviel auf dem Kto und mal wurden mir knapp 10.000€ falsch belastet) und solche Probleme sind immer komplex (auch "verloren" gegangene Überweisungen hatte ich schon - das war letztlich ein Fehler beim Empfänger aber ich musste trotzdem die Nachfroschungsgebühren bezahlen) .

    Ein bzw. zwei englische Anbieter machen das ganze nicht leichter - man sollte bei solchen Produkten eben auch mit einem totalen Verlust rechnen (das tue ich zumindest). Es gibt da einige Anbieter bei denen ich mir nicht sicher bin ob mein Geld bei denen sicher ist, Revolut oder auch Paypal gehören dazu, das ist nur persönliches Misstrauen - vollkommen unbegründet - macht es mir aber leichter damit umzugehen.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 61 von 604 ErsteErste ... 11 51 59 60 61 62 63 71 111 161 561 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •