Seite 202 von 202 ErsteErste ... 102 152 192 200 201 202
Ergebnis 4.021 bis 4.034 von 4034

Thema: Girocard kontaktlos

  1. #4021
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2015
    Ort
    MUC
    Beiträge
    308

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von nicki1997 Beitrag anzeigen
    Metro, Real und E. Family machen das leider auch.
    Bei Real sehe ich aber nur immer Leute die PIN eintippen, nix Unterschrift.

  2. #4022
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    1.793

    Standard

    Zitat Zitat von brausebad Beitrag anzeigen
    Bei Real sehe ich aber nur immer Leute die PIN eintippen, nix Unterschrift.
    Real macht nicht in allen Märkten ELV. Zum Beispiel der Real am Porscheplatz in Essen ist ELV-free.

  3. #4023
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    3.675

    Standard

    Geht halt nach Risiko. Filialen mit hohen Ausfallrisiko haben oft kein ELV. Ist in der Rewe Group genauso.
    nicki1997 sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4024
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2015
    Ort
    MUC
    Beiträge
    308

    Standard

    Zitat Zitat von nicki1997 Beitrag anzeigen
    Real macht nicht in allen Märkten ELV. Zum Beispiel der Real am Porscheplatz in Essen ist ELV-free.
    OK, bisher war hier, (Rosenheim), jedenfalls ELV. Ich dachte die haben diesen Blödsinn allgemein abgeschafft.

  5. #4025
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2019
    Beiträge
    47

    Standard

    Nein, ELV ist immer noch da, aber man kann ihm mit der Anwendungswahl umgehen. Am SB-Kassen in real kommt jedoch kein ELV zum Zug, obwohl Kartenzahlung per Unterschrift dort möglich ist.

    Ich habe auch bemerkt, dass einige Händler, die bei einer Sparkasse/Landesbank sind, unterscheiden, ob ein Kunde ebenfalls ein Sparkassen-Kunde ist, oder nicht. Beispiel: Bei real in meiner Nähe macht real ELV nur für nicht Sparkassen-Karten. Bei Sparkasse Girocard wird sofort Girocard-Zahlung durchgeführt. Das habe ich auch beim Bauhaus gesehen. Man hat in einer Filiale in Hannover vor Kurzem auch kontaktlos abgeschaltet und die Auswahltaste funktioniert überhaupt nicht. Benutzt wird dort ingenico Lane 5000. Zum Glück geht noch Visa/MC (auch wenn nicht beworben). Noch krasser ist es bei POCO: Dort werden die Karten gegrapscht und von Mitarbeitern in den Terminal gesteckt. Es werden dort nur Girocards angenommen (auch wenn Visa/MasterCard technisch geht - hatte einmal eine neue Mitarbeiterin, die die Karte akzeptiert hat). Bezahlt der Kunde mit einer Sparkasse girocard und der Betrag mehr als 50 € ist, wird GC Zahlung gemacht. In allen anderen Fällen (SPK unterhalb 50 € oder andere girocard) wird ELV gemacht. Das auch wenn die Beträge dreistellig sind!

    Noch zum Schluss: Wenn man in einer Kaufland-Filiale an der SB-Kasse ist und keine Verbindung zum Zahlungsabwickler möglich ist, was passiert dann? Es wird die Geheimzahl abgefragt und ELV durchgeführt. Versucht man über Anwendungswahl Girocard oder Maestro/V-PAY auszuwählen, scheitert die Zahlung. Das habe ich zum Glück nur einmal erlebt.
    penamba, Amic und Xer0 sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #4026
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    3.675

    Standard Girocard kontaktlos

    Es gibt ein Limit für ELV Zahlungen. Ob ELV gemacht wird hängt halt auch davon ab, von welcher Bankengruppe die Karte kommt. Gibt da unterschiedlich ausgehandelte Konditionen.

    Bei der Rewe Group und Lidl gibt es auch einen ELV Offline Notbetrieb
    nicki1997 und Amic sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #4027
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    4.817

    Standard

    Zitat Zitat von tcu99 Beitrag anzeigen
    Ob ELV gemacht wird hängt halt auch davon ab, von welcher Bankengruppe die Karte kommt. Gibt da unterschiedlich ausgehandelte Konditionen.
    Geben die Sparkassen die Daten im (ELV-) Schadens- bzw. Inkassofall nicht raus - oder haben deren Kunden schlechtere Bonität?

    Oder haben die Händler bei girocard bessere Konditionen für Sparkassenkarten als andere Karten?

  8. #4028
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.01.2018
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    1.211

    Standard

    Zitat Zitat von Hannoveraner Beitrag anzeigen
    Man hat in einer Filiale in Hannover vor Kurzem auch kontaktlos abgeschaltet und die Auswahltaste funktioniert überhaupt nicht.
    ist das nicht illegal? klingt als hätte man die Taste gezielt physisch zerstört.
    nicki1997 sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #4029
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2019
    Beiträge
    47

    Standard

    Die Taste lies sich dort immer sehr schwer drücken und das Effekt war, dass das Modul kontaktlos sich abgeschaltet hat und die Karte musste gesteckt werden. Bei meinem letzten Besuch war, wie geschrieben, kontaktlos komplett ausgeschaltet. Mir klingt es eher nach Abschaltung der Taste über Software bzw. handelt es sich um einen Fehler in der Software. Diese Terminals habe ich nirgendwo sonst gesehen. Du kannst es dir selbst in der Schulenburger Landstr. prüfen. Vielleicht muss die Taste sehr hart gedrückt werden?

  10. #4030
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    676

    Standard

    Der Händler nutzt das Verfahren, was für ihn am preiswertesten ist (bzw. was der Zahlungsdienstleister am preiswertesten anbietet). Es werden ungefähr 600 einzelne Merkmale berücksichtigt. Es geht hier um eine Optimierung im Bereich von Promille an Kosten.

    ELV ist für den Händler preiswert, aber ausfallgefährdet. Eine Zahlung mit PIN fällt fast nie aus. Der Zahlungsdienstleister wählt das Verfahren mit den geringsten Gesamtkosten nach Zahlungsausfall.

    Ein Faktor ist z.B. die Warengruppe. Wer Alk kauft, bezahlt oft mit PIN. Wer an derselben Kasse Obst statt Alk mit einer Zahlkarte desselben Geldinstitutes bezahlt, zahlt oft mit Unterschrift.
    SeltenFliegerHH und justAnotherUser sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #4031
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    28.11.2017
    Ort
    RLG
    Beiträge
    76

    Standard

    Ich habe es in diversen Märkten schon erlebt, dass die Kassierer/innen aus alter ELV-Manier eine Unterschrift verlangen, an Stellen wo es gar nicht nötig ist. Gefühlte 99% aller Kunden machen dann widerspruchslos eine Unterschrift. Wenn mir ein Händlerbeleg vorgelegt wird, auf dem "Zahlung erfolgt" steht und zur Unterschrift vorgelgt wird, dann verweigere ich diese. Zugegeben, die nachfolgende Diskussion dauert etwas länger als die Unterzeichnung. Ich erkläre also dem Kassierer, dass sich mein Geld bereits auf seinem Konto befindet und frage ihn, ob er mit meiner Unterschrift nun den gleichen Betrag nochmals per Lastschrift einziehen möchte, was einen Betrug darstellen würde. Es dauert dann noch eine Weile bis es beim Kassierer "Klick" gemacht hat und er mir anschließend "bereitwillig" den Kundenbeleg aushändigt. Wenn es nämlich ELV wäre, dann stünde "Transaktion erfolgreich" auf dem Bon.
    SeltenFliegerHH, nicki1997, konavf und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #4032
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2019
    Beiträge
    47

    Standard

    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    Der Händler nutzt das Verfahren, was für ihn am preiswertesten ist (bzw. was der Zahlungsdienstleister am preiswertesten anbietet). Es werden ungefähr 600 einzelne Merkmale berücksichtigt. Es geht hier um eine Optimierung im Bereich von Promille an Kosten.

    ELV ist für den Händler preiswert, aber ausfallgefährdet. Eine Zahlung mit PIN fällt fast nie aus. Der Zahlungsdienstleister wählt das Verfahren mit den geringsten Gesamtkosten nach Zahlungsausfall.

    Ein Faktor ist z.B. die Warengruppe. Wer Alk kauft, bezahlt oft mit PIN. Wer an derselben Kasse Obst statt Alk mit einer Zahlkarte desselben Geldinstitutes bezahlt, zahlt oft mit Unterschrift.
    Die Gründe für ELV sind mir bekannt. Ich habe aber keine Unterscheidung der Zahlungsart gesehen, die deiner Beschreibung entspricht, außer was ich oben erwähnt habe (also Unterscheidung, ob eine Sparkassen GC oder nicht vorliegt (wohlgemerkt nur bei Händlern die selbst bei einer Sparkasse/Landesbank sind) und ob ein bestimmter Betrag bei Sparkassen-Kunden überschritten würde. Unabhängig davon ist der Händler jedoch gesetzlich dazu verpflichtet den Anwendungswahl nicht zu behindern, was aber eben bei einigen passiert, obwohl der Terminal es kann (Beispiel POCO) oder man bewusst? schaltet es einfach ab (Fall Bauhaus). Bei OBI ist Anwendungswahl sogar nicht möglich und da wird bei einer GC immer girocard-Zahlung durchgeführt. Vor einigen Monaten hat man dort jedoch stets ELV gemacht.

  13. #4033
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2019
    Beiträge
    47

    Standard

    Ich war gestern wieder in Bauhaus (gleiche Filiale, andere Kasse). Kontaktlos weiterhin abgeschaltet, Funktionstaste (über die Anwendungswahl gehen sollte) entfaltet keine Wirkung, aber lässt sich normal (sprich nicht anders wie Zahlentasten) drücken. Da zwischen den Besuchen etwas mehr als eine Woche vergangen ist, vermute ich, dass es sich um eine bewusste Entscheidung handelt: Wer mit GC bezahlen will, bekommt immer zuverlässig ELV und Visa/MC/Maestro-only/V-PAY-only sind im Promillebereich und vernachlässigbar in Kosten.
    Xer0 sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #4034
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    347

    Standard

    Zitat Zitat von yagiantenne Beitrag anzeigen
    Ich habe es in diversen Märkten schon erlebt, dass die Kassierer/innen aus alter ELV-Manier eine Unterschrift verlangen, an Stellen wo es gar nicht nötig ist. Gefühlte 99% aller Kunden machen dann widerspruchslos eine Unterschrift. Wenn mir ein Händlerbeleg vorgelegt wird, auf dem "Zahlung erfolgt" steht und zur Unterschrift vorgelgt wird, dann verweigere ich diese. Zugegeben, die nachfolgende Diskussion dauert etwas länger als die Unterzeichnung. Ich erkläre also dem Kassierer, dass sich mein Geld bereits auf seinem Konto befindet und frage ihn, ob er mit meiner Unterschrift nun den gleichen Betrag nochmals per Lastschrift einziehen möchte, was einen Betrug darstellen würde. Es dauert dann noch eine Weile bis es beim Kassierer "Klick" gemacht hat und er mir anschließend "bereitwillig" den Kundenbeleg aushändigt. Wenn es nämlich ELV wäre, dann stünde "Transaktion erfolgreich" auf dem Bon.
    ausnahmsweise mal mit Vollzitat, weil passend

    das hatte ich schon nach PIN-Eingabe, als NFC noch nicht so verbreitet war... "Aeh, ich habe gerade die PIN eingegeben?!" reichte als Argument, weil das Hinlegen zur Unterschrift aus absoluter Gewohnheit geschah...

Seite 202 von 202 ErsteErste ... 102 152 192 200 201 202

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •