Seite 102 von 151 ErsteErste ... 2 52 92 100 101 102 103 104 112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.021 bis 2.040 von 3016

Thema: Fidor SmartCard Erfahrungen?

  1. #2021
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    434

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Pokemon Beitrag anzeigen
    Das ist tatsächlich seltsam... mein Screenshot ist einige Tage alt. Haben die das wieder geändert? Es gab ja einige Diskussionen zu den Einschränkungen.
    Selbst wenn es für Neueröffnungen jetzt nicht mehr geht - würde da persönlich nichts überstürzen.

    Bis vor einer Weile war ich mit einem Gewerbe bei der Consorsbank. Geht ja eigentlich auch nicht. Damals über die DAB Bank reingekommen (die erlaubte gewerbliche Nutzung) und die Consorsbank hat das im Zuge der Übernahme der DAB Bank für deren Bestandskunden dann auch erlaubt.

    Will sagen - Änderungen bei den Anforderungen an Neukunden und die Kündigung von Bestandskunden sind zwei Paar Schuhe.

    Wenn es dann doch mal kommt - für ca. 10,- € / Monat (je nach Buchungsposten) wird man bei der der örtlichen Sparkasse oder VR fündig und hat dann zumindest Stabilität.

  2. #2022
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    866

    Standard

    Zitat Zitat von Pokemon Beitrag anzeigen
    Warum man so viele Konten benötigt ist mir nicht klar... macht sich sicherlich gut in der Schufa. Das scheint ne Paranoia zu sein, alles mehrfach backupen zu müssen. Darf ich mal fragen, wie viele Handyverträge Du hast?
    Mein Fidor-Konto stammt noch aus einer Zeit, als Fidor ohne Schufa war (was die Bestandskonten im Moment ja auch noch sind) und die Smartcard Offline-PIN und kein Fremdwährungsentgelt kombiniert hatte, was damals noch sehr selten war. So wird es wohl den meisten Fidor-Kunden hier gehen. Heute gibt es keinen Grund mehr, dort Kunde zu werden.
    bandito007, tischklee und Kundschafter sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #2023
    JFI
    JFI ist gerade online
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2017
    Beiträge
    1.617

    Standard

    Hat noch jemand die Daten, die geleakt wurden?

    Die Fidor reagiert seit Tagen nicht auf meine Anfrage, habe heute die BAFin informiert (weil ich grade dabei war, siehe Priceless Specials Leak).

    Für den Fall, dass die Fidor abstreitet, dass es ein Leck gab bzw. über Mirrors wie www.archive.org immer noch gibt, wäre eine kleine Sammlung an Beweisen schön.

  4. #2024
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    1.004

    Standard

    Daten habe ich leider keine, aber ich hatte letzte Woche mal angefragt und wurde heute aus München angerufen - habe den Anruf aber verpasst. Ich habe jetzt nochmal um eine schriftliche Antwort gebeten, bin gespannt, was sie zu sagen haben.

  5. #2025
    JFI
    JFI ist gerade online
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2017
    Beiträge
    1.617

    Standard

    Wurde heute auch 2x angerufen von einer Münchener Nummer, konnte aber nicht annehmen.

    Habe dann zurückgerufen und bin beim O2 Banking Kundenservice gelandet, obwohl Fidor und nicht O2 Banking Kunde.

    Die freundliche Beraterin konnte mich nicht zuordnen

  6. #2026
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2016
    Beiträge
    1.681

    Standard

    Habe den Anruf auch bekommen und angenommen. Der Mensch am anderen Ende sagte mir sinngemäß, dass der Vorfall an den Zuständigen Datenschutzbeauftragen des Landkreises (?) gemeldet wurde und der es für nicht relevant hält.

    Vermutlich ist der Datenschutzbeauftrage des Landkreises auch gleichzeitig zuständig für die Genehmigung von Maibäumen, die Überwachung von Ziegenställen und hauptamtlich Bestatter.
    maex, allesmieter, frogger321 und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #2027
    JFI
    JFI ist gerade online
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2017
    Beiträge
    1.617

    Standard

    Was der Datenschutzbeauftragte des Landkreises sagt, interessiert niemanden.

    Interessanter ist die Frage, wie die BAFin dazu steht.

    Bzw. ob der Vorfall nach Bekanntwerden innerhalb von 72 Stunden an die BAFin gemeldet wurde.

    Immerhin wurden diskrete Emailadressen veröffentlicht, die gleichzeitig Zugangsname zum Onlinebanking sind.

    Das bietet sich als Angriffsvektor an.

  8. #2028
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2017
    Beiträge
    1.316

    Standard

    .... es ist natürlich der Landesdatenschutzbeauftragte ...
    Kundschafter sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #2029
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    75

    Standard

    Zitat Zitat von JFI Beitrag anzeigen
    Hat noch jemand die Daten, die geleakt wurden?

    Die Fidor reagiert seit Tagen nicht auf meine Anfrage, habe heute die BAFin informiert (weil ich grade dabei war, siehe Priceless Specials Leak).

    Für den Fall, dass die Fidor abstreitet, dass es ein Leck gab bzw. über Mirrors wie www.archive.org immer noch gibt, wäre eine kleine Sammlung an Beweisen schön.




    https://www.fidor.de/privacy-policy

    Fidor hat seit etwa 1,5 Jahren einen,namentlich aufgeführten, externen Datenschutzbeauftragten.Wie können Sie unsern Datenschutzbeauftragt
    er
    „Sie können sich bei Fragen zum Datenschutz auch jederzeit unter an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:
    HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
    Dr. Georg Schröder , LL.M.
    Rechtsanwalt / Partner
    Brienner Straße 9 / Amiraplatz
    80333 München / Germany
    georg.schroeder@heussen-law.de“
    reichen?
    Geändert von welsfago (19.08.2019 um 22:23 Uhr)
    avilon sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #2030
    Gesperrt
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    210

    Standard

    Zitat Zitat von JFI Beitrag anzeigen
    Hat noch jemand die Daten, die geleakt wurden?

    Die Fidor reagiert seit Tagen nicht auf meine Anfrage, habe heute die BAFin informiert (weil ich grade dabei war, siehe Priceless Specials Leak).

    Für den Fall, dass die Fidor abstreitet, dass es ein Leck gab bzw. über Mirrors wie www.archive.org immer noch gibt, wäre eine kleine Sammlung an Beweisen schön.
    Ja, ich habe einige Daten als Beweis gesichert, ich habe auch zahlreiche Screenshots, welche beweisen, dass Fidor die Sache totschweigen will (unzählige Zensuren in der Community). Man braucht ja auch nur mal in der Community nachzusehen... der (größtenteils zensierte) Hauptthread diesbezüglich ist nur noch über die Stichwortsuche („Sicherheitslücke“) auffindbar. Die Fidor hat die Sache erfolgreich unter den Teppich kehren können... wie auch schon die IT Probleme Anfang April. Ein Unding.

    Ich war es übrigens, der die Sicherheitslücke gefunden hatte, Fidor/Fidor Community Moderation hat es nicht interessiert, ich bin dann an die Presse gegangen (aus Beweiszwecken, die IT-Finanzen hat das natürlich nachgeprüft, bevor sie einen solchen Bericht schreibt). Ich hatte es schlichtweg satt, dass Fidor über deren IT Probleme schweigt, ich dann aber meinen finanziellen Schaden nachweisen sollte, den ich durch deren IT Probleme hatte (das ist eine längere Geschichte).

    Heise hat die Sache übrigens nicht interessiert, es sei eine alltägliche Schlamperei. Die Landesdatenschutzbehörde Bayern auch nicht, BAFIN auch nicht - ich solle das schriftlich einreichen - Bearbeitungszeit 3-12 Monate (Anruf bei der Hinweisstelle und bei der Verbraucherhotline).

    Wer mehr Informationen will, kann mich gerne fragen.
    Geändert von Pokemon (21.08.2019 um 09:29 Uhr)
    nimra98, Amic, avilon und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #2031
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    1.004

    Standard

    Heute kam nun eine sehr knappe Antwort per E-Mail.
    Hauptbestandteil war das Copy&Paste-Statement aus der Community, welches man als ausreichende Information bezeichnete und alles weitere für nicht nötig erachtete.
    Auf die weiteren Punkte meiner Anfrage (Zensur in der Community, Umfang der betroffenen Daten) wurde nicht eingegangen.

  12. #2032
    Gesperrt
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    210

    Standard

    Zitat Zitat von Kathze Beitrag anzeigen
    Zensur in der Community, Umfang der betroffenen Daten) wurde nicht eingegangen.
    Ich habe inzwischen über 100 Screenshots als Nachweise für die Zensur in der Community (diese betreffen die IT Probleme Anfang April sowie den Leak). Ich habe die Screenshots seit April 2019 angefertigt, weil mir die Fidor nicht auf E-Mails geantwortet hatte (oder wenn, dann gingen die nicht richtig auf mein Anliegen ein). In der Community wurde ich wegen meines Berichts über die IT Probleme und deren Auswirkungen (z.B. unzählige ungerechtfertigte Lastschriftrückgaben) gesperrt, mein Privatkonto kurz danach gekündigt. Ich musste also rechtzeitig Beweise sichern.

    Zum Umfang der betroffenen Daten: Es waren die E-Mail-Adressen (=Loginuser Onlinebanking), sowie auch alte Social Media Links der User soweit vorhanden (z.B. Google Plus) - also auch die, welche nicht auf dem Frontend sichtbar waren. Letztere werden noch übertragen, wenn ich das richtig sehe. Passwörter wurden nicht ans Frontend übertragen.

    Die E-Mail-Adressen waren seit spätestens dem 18. April im HTML Code sichtbar (es wurde etwa zu dem Zeitpunkt die Community technisch umgestellt) - also nicht nur kurzzeitig, wie die Fidor behauptet. Man kann sich den HTML Code der vorherigen Community Version im Archiv ansehen... dort gab es den Leak nicht.
    Geändert von Pokemon (21.08.2019 um 11:16 Uhr)
    Amic, tischklee und Kundschafter sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #2033
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    1.102

    Standard

    @Pokemon:
    Warum betreibst Du solchen Aufwand wegen fidor?
    Warum gehst Du nicht einfach mal wieder an die frische Luft?

    Ich lästere ja auch gern mal über die Nixblicker bei N26, fidor, tomorrow etc., habe aber noch ein anderes Leben. Z.B. über 100 Screenshots würde ich nie machen.
    hopstore und Weihnachtskugel sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #2034
    Gesperrt
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    210

    Standard

    Gelöscht - Versehentlicher Doppelpost.
    Geändert von Pokemon (21.08.2019 um 12:49 Uhr)

  15. #2035
    Gesperrt
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    210

    Standard

    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    @Pokemon:
    Warum betreibst Du solchen Aufwand wegen fidor?
    Warum gehst Du nicht einfach mal wieder an die frische Luft?
    Ich denke es ist wichtig, dass nach den vielen Zensuren, Sicherheitspannen, sonstigen Verfehlungen potentielle Kunden von erster Hand -nämlich von den Kunden selbst- erfahren sollten, wie die Bank tatsächlich tickt.

    Außerdem lässt die Fidor mich nicht in Ruhe, sie hat nach den IT Problemen Anfang April und deren Auswirkungen (anstatt mit mir zu Kommunizieren) ungerechtfertigt ein Inkassounternehmen eingeschaltet und die Moderatorin hatte mich wegen angeblicher Verleumdung angezeigt. Deshalb ist es wichtig Beweise zu sammeln.

    Man schaue sich mal auf Trustpilot die Bewertungen an - und die Antworten der Fidor darauf.
    Geändert von Pokemon (21.08.2019 um 13:05 Uhr)
    Amic, tischklee und Kundschafter sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #2036
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    88

    Standard

    Ich muss an Fidor auch mal ein Lob aussprechen. Bin auch Betroffener des MasterCard Priceless Skandals. Der Kundenservice hat mir sofort geholfen, die alte Karte gesperrt und mir eine kostenlose Ersatzkarte zugeschickt.
    Weihnachtskugel sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #2037
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    1.102

    Standard

    Zitat Zitat von Pokemon Beitrag anzeigen
    Außerdem lässt die Fidor mich nicht in Ruhe, sie hat nach den IT Problemen Anfang April und deren Auswirkungen (anstatt mit mir zu Kommunizieren) ungerechtfertigt ein Inkassounternehmen eingeschaltet und die Moderatorin hatte mich wegen angeblicher Verleumdung angezeigt. Deshalb ist es wichtig Beweise zu sammeln.
    Wenn das beides ungerechtfertigt ist (Inkasso, Anzeige), kann ich nachvollziehen, dass Du ein Interesse daran hast fidor auflaufen zu lassen .

  18. #2038
    Gesperrt
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    210

    Standard

    Zitat Zitat von geniongroup Beitrag anzeigen
    Ich muss an Fidor auch mal ein Lob aussprechen. Bin auch Betroffener des MasterCard Priceless Skandals. Der Kundenservice hat mir sofort geholfen, die alte Karte gesperrt und mir eine kostenlose Ersatzkarte zugeschickt.
    Wie das? Meines Wissens ist dieser Mastercard Skandal erst seit dem 19.8. öffentlich, die Fidor antwortet nach Mails meist erst nach Wochen und Du hast schon eine neue Karte? Wieso habe ich keine neue zum Geschäftskonto?

  19. #2039
    Füchslein Avatar von Foxfire
    Registriert seit
    10.09.2012
    Ort
    MUC/EDMM
    Beiträge
    4.361

    Standard

    Zitat Zitat von geniongroup Beitrag anzeigen
    Ich muss an Fidor auch mal ein Lob aussprechen. Bin auch Betroffener des MasterCard Priceless Skandals. Der Kundenservice hat mir sofort geholfen, die alte Karte gesperrt und mir eine kostenlose Ersatzkarte zugeschickt.

    quod sit demonstrandum
    Many people would be scared
    if they saw in the mirror not their face -
    but their character.

  20. #2040
    Erfahrenes Mitglied Avatar von hopstore
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    TXL
    Beiträge
    3.909

    Standard

    Zitat Zitat von geniongroup Beitrag anzeigen
    Ich muss an Fidor auch mal ein Lob aussprechen. Bin auch Betroffener des MasterCard Priceless Skandals. Der Kundenservice hat mir sofort geholfen, die alte Karte gesperrt und mir eine kostenlose Ersatzkarte zugeschickt.
    Konntest du die PIN dabei wählen? Oder bekommst du jetzt eine neue nicht-Wunsch-Pin?
    JFI sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 102 von 151 ErsteErste ... 2 52 92 100 101 102 103 104 112 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •