Seite 90 von 118 ErsteErste ... 40 80 88 89 90 91 92 100 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.781 bis 1.800 von 2356

Thema: Fidor SmartCard Erfahrungen?

  1. #1781
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    4.644

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    Eine Bank, die (wenn Deine Schilderung stimmt) einfach mal so Gesetze bricht, und öfter mal Technikprobleme hat, ist offensichtlich nach Meinung einiger VFT-User als Bank für das einzige Konto einer GmbH, und als privates Hauptkonto geeignet.
    Nana, einzelne Mitarbeiter, die "falsch liegen", kann es bei jeder Bank geben. Das heisst noch nicht, dass die Bank selbst das Gesetz bricht. Und überhaupt... Gesetze brechen tun auch noch so einige andere Banken.

    Unabhängig davon, dass ich auch nicht gerade zu Fidor gehen würde.
    totga, bandito007 und Mincemeat sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #1782
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    69

    Standard

    Zitat Zitat von LaNeuve Beitrag anzeigen
    Nein, ich meinte nicht die KK-Probleme in Vietnam, sondern die Buchungsprobleme in D. Ein aktueller Thread, in dem dies auch heute noch thematisiert wird, ist der hier (es gab in den letzten Tagen noch etliche weitere, die jedoch tlw. gelöscht wurden, da es dort zu heftigen „Ausschreitungen“ kam, die auch zur Sperrung von Usern geführt haben): https://community.fidor.de/finance-q...geloest/148307
    Exklusiv: Kunden meutern nach IT-Chaos gegen die Fidor-Bank

    Die Probleme waren vielfältig, der sog. Kundenservice ist und war überfordert.
    Geändert von welsfago (09.04.2019 um 08:52 Uhr)

  3. #1783
    Erfahrenes Mitglied Avatar von hopstore
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    TXL
    Beiträge
    3.686

    Standard

    Zitat Zitat von welsfago Beitrag anzeigen
    Exklusiv: Kunden meutern nach IT-Chaos gegen die Fidor-Bank

    Die Probleme waren vielfältig, der sog. Kundenservice ist und war überfordert.
    das haben auch andere Banken im Angebot .... so ist es ja nun nicht, hier DE´s größte und National Champion:
    https://computerwelt.at/news/deutsch...oftware-panne/

  4. #1784
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    624

    Standard

    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    das haben auch andere Banken im Angebot .... so ist es ja nun nicht, hier DE´s größte und National Champion:
    https://computerwelt.at/news/deutsch...oftware-panne/
    Davon war ich damals auch betroffen. War zwar erst mal ein kleiner Schock, wenn der Kontostand zu gar nicht zu dem passen mag, was man erwarten würde, hatte damals aber keine operativen Folgen - zumindest bei uns nicht.
    Da ist das Problem bei Fidor, und weniges liegt mir ferner als die Deutsche Bank "in Schutz" zu nehmen, schon wesentlich gravierender.

  5. #1785
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    428

    Standard

    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    das haben auch andere Banken im Angebot .... so ist es ja nun nicht, hier DE´s größte und National Champion:
    https://computerwelt.at/news/deutsch...oftware-panne/
    Das war offensichtlich ein reiner Anzeigefehler, von dem ich nichts mitbekommen hatte.

    Zurück zum Topic:

    Könnte man sagen, dass fidor als Konto gut geeignet ist, sofern noch ein Backupkonto vorhanden ist?
    Oder ist fidor als einziges Hauptkonto geeignet?

  6. #1786
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    46

    Standard

    Bei meiner VoBa gab es letztes Jahr ebenfalls IT-Probleme, welche den Zugriff aufs Konto unmöglich gemacht haben. Dummerweise wurde das erst Nachmittags via Facebook kommuniziert, auf der Website suchte man vergebens nach einem Hinweis.
    Will sagen: Wer kann, sollte sich -als Privatperson- mind. ein weiteres Konto zulegen, wo er eine gewisse Summe liegen hat, um bspw. die Fixkosten eines Monats abzudecken und wo die wichtigsten Bankverbindungen als Vorlage gespeichert sind.
    Wie eine solche Kombination aussieht, kann jeder für sich entscheiden.
    Ein Konto alleine ist -egal, bei welcher Bank man nun Kunde ist- meiner Meinung und Erfahrung nach unzureichend.
    bandito007, JFI und Mincemeat sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #1787
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    437

    Standard

    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    Das war offensichtlich ein reiner Anzeigefehler, von dem ich nichts mitbekommen hatte.

    Zurück zum Topic:

    Könnte man sagen, dass fidor als Konto gut geeignet ist, sofern noch ein Backupkonto vorhanden ist?
    Oder ist fidor als einziges Hauptkonto geeignet?
    Ich hatte Fidor einige Monate als Hauptkonto benutzt. Insoweit gab es keine Probleme. Heute benutze ich es für andere Zwecke. Allerdings würde ich auch niemals nur ein konto benutzen. Gerade in der heutigen Zeit mit IT-Pannen, Hacking, evtl. vielleicht auch mal Blackouts!
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #1788
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.331

    Standard

    Den im Oktober von Fidor Seite aus gelöschten Dispo.... wurde mir heute wieder angeboten / aktiviert.

    Alles in allem sind die Eingänge jetzt aber geringer als bei der deaktivierung. Was nicht wenig bedeutet.. aber soll das mal jemand verstehen -.-

  9. #1789
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    69

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Den im Oktober von Fidor Seite aus gelöschten Dispo.... wurde mir heute wieder angeboten / aktiviert.

    Alles in allem sind die Eingänge jetzt aber geringer als bei der deaktivierung. Was nicht wenig bedeutet.. aber soll das mal jemand verstehen -.-
    Im Verlauf des Versuches, das deutsche Aktivgeschäft einer Überprüfung/Bereinigung zu unterziehen, wurde mit der großen maschinellen Sense gearbeitet und u.a. auch vertretbare Dispokredite gekündigt. Vermutlich wird jetzt händisch nachgearbeitet.

  10. #1790
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.331

    Standard

    Zitat Zitat von welsfago Beitrag anzeigen
    Im Verlauf des Versuches, das deutsche Aktivgeschäft einer Überprüfung/Bereinigung zu unterziehen, wurde mit der großen maschinellen Sense gearbeitet und u.a. auch vertretbare Dispokredite gekündigt. Vermutlich wird jetzt händisch nachgearbeitet.
    Keine Ahnung.. Aber es ist ohnehin lächerlich... Damals schon, heute immer noch.

    750 Euro beträgt der Dispo... Bei einem Umsatzvolumen von 100-150k im Jahr. Falls ich tatsächlich die 750 Euro mal brauchen würde, habe ich sicherlich ganz andere Probleme .

    Ich habe die Erfahrung, dass der Dispo meist 10% bei selbstständigen Einnahmen beträgt... Davon ist er weit entfernt.

  11. #1791
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    437

    Standard

    Zitat Zitat von welsfago Beitrag anzeigen
    Im Verlauf des Versuches, das deutsche Aktivgeschäft einer Überprüfung/Bereinigung zu unterziehen, wurde mit der großen maschinellen Sense gearbeitet und u.a. auch vertretbare Dispokredite gekündigt. Vermutlich wird jetzt händisch nachgearbeitet.
    Ich denke; grundsätzlich war klar; dass man erst einmal an das deutsche Aktivgeschäft rangeht. Die Frage ist halt, ob es gut gelöst wurde. Wobei ja wohl beim großen Hipster Mitbewerber aus Berlin auch im Moment nicht Alles gold ist, was glänzt!

  12. #1792
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    1.949

    Standard

    Hat jemand schon mal eine Überweisung in Fremdwährung aus einem Nicht-EWR-Land (z.B. der Schweiz) erhalten und kann mir etwas über die Gebühren von Fidor sagen? Eine Nicht-EU-Überweisung auf das Fidor-Konto soll laut Preisverzeichnis zwar kostenlos sein, aber mit der üblichen Fußnote Gebühren von Fremdbanken werden nicht von der Fidor Bank AG übernommen.

  13. #1793
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    4.644

    Standard

    Ich bin nicht bei Fidor.

    Vermutlich kommt es auf die Spesenregelung an.

    OUR = Du zahlst hoffentlich nichts, und du bekommst den vollen erwarteten Betrag gutgeschrieben.
    SHA = Es werden ein paar CHF/EUR abgezogen.
    BEN = mhm... sehe ich so zwar nicht direkt im PLV der Fidor, aber es wird mehr abgezogen.

  14. #1794
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    12.03.2016
    Beiträge
    195

    Standard

    Zitat Zitat von KvR Beitrag anzeigen
    Überweisung in Fremdwährung aus einem Nicht-EWR-Land (z.B. der Schweiz) erhalten
    Nach meinem Wissensstand (der veraltet sein kann) bietet Fidor das nicht an. Die Zahlung geht dann zurück.

  15. #1795
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.331

    Standard

    Zitat Zitat von kmak Beitrag anzeigen
    Nach meinem Wissensstand (der veraltet sein kann) bietet Fidor das nicht an. Die Zahlung geht dann zurück.
    Also Überweisungen aus der Schweiz gehen dann zumindest, wenn sie in Euro geschickt werden. Bei Fremdwährung.. kA.

  16. #1796
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    4.644

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Also Überweisungen aus der Schweiz gehen dann zumindest, wenn sie in Euro geschickt werden.
    Das werden SEPA-Überweisungen sein.
    Wäre schon seeehr arg überraschend, wenn die nicht gingen.


    (Wenn nicht, dürfte das schon gegen die SEPA-Regeln sein, vermute ich - wenngleich nicht unbedingt gegen EU-Verordnung)
    Geändert von Amic (12.04.2019 um 23:32 Uhr)
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #1797
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    1.201

    Standard

    Hab mein Konto nach den letzten AGB Änderungen jetzt gekündigt. Keine Lust, dass da mit Schufa noch irgendwas hoch kommt.
    Gab zwar einige Diskussionen, dass man nochmal eine aktuelle Ausweis Kopie sehen wollte, nach Ankündigung dass diese nicht eingereicht wird und das Ganze dann an die BaFin geht, wurde es dann doch geschlossen.

  18. #1798
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.331

    Standard

    Sind Fidor Konten nicht alle bei der BaFin gemeldet? Das ist doch eine Bank?

  19. #1799
    Erfahrenes Mitglied Avatar von hopstore
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    TXL
    Beiträge
    3.686

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Sind Fidor Konten nicht alle bei der BaFin gemeldet? Das ist doch eine Bank?
    Und was hat deine Frage mit der vorherigen Aussage zu tun?

  20. #1800
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.331

    Standard

    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    Und was hat deine Frage mit der vorherigen Aussage zu tun?
    Ich habe seine Aussage bezüglich der BaFin nicht verstanden. Ich ging davon aus, dass Fidor aktive Konten schon immer der BaFin meldet... Was die Ausweiskopie im Zusammenhang mit der BaFin zu tun hat, verstehe ich auch nicht.

    Das wir seit neuesten Rückfragen begründen müssen, ist mir ebenfalls neu.

Seite 90 von 118 ErsteErste ... 40 80 88 89 90 91 92 100 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •