Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 57 von 57

Thema: Klassische Musik - Sinfonien, Klavierkonzerte, Streichquartetts usw.

  1. #41
    Hasenator Avatar von Hase
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    THF
    Beiträge
    1.753

    Standard

    ANZEIGE
    Bei der Überpopularität des 1. Klavierkonzerts wird gerne vergessen, daß Tschaikowki noch zwei weitere geschrieben hat.

    Die Rachmaninow-Sonate ist ja ganz große klasse! Vielen Dank!
    Als Retour-Perle das Klaviertrio op.7 von Koivo Tuula:

    1. Satz: https://www.youtube.com/watch?v=tC79vWFbk5s
    2. Satz: https://www.youtube.com/watch?v=v-04NIUhN1E
    3. Satz: https://www.youtube.com/watch?v=HvDQC0CJAYc
    4. Satz: https://www.youtube.com/watch?v=wfoRac_jq88

    Viel Spaß!
    Australia sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #42
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    19.12.2017
    Beiträge
    45

    Standard

    Zitat Zitat von Australia Beitrag anzeigen
    Bin auf der Suche nach Klaviertrios, Cellosonaten, Violinsonaten oder Klavierkonzerten, evtl auch Sinfonien. Ich präferiere Werke mit Moll-Haupttonart und es darf gern etwas dramatisch oder elegisch zugehen. Ich mag: Cello-Sonate e-Moll von Brahms, Menselssohn Klaviertrio, Bruckner 3. Sinfonie, ....

    Bin eher der Romantik/Impressionismus/späte Klassik-Typ. Barock ist für mich nicht so befriedigend, wenngleich ich manchmal Bach auf dem Klavier spiele (aktiv ist wieder was Anderes).

    Tipps? Evtl was von Rachmaninow, Brahms, Mendelssohn, Tschaikowski,...?!
    Hallo Australia, dann werfe ich mal für Dich Schubert in den Ring:
    http://youtu.be/8noeFpdfWcQ
    http://youtu.be/ou-vMpY6DRI
    ...dramatischer geht's nicht...
    Geändert von Fueldumpina (14.01.2018 um 15:53 Uhr)
    Australia sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #43
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    19.12.2017
    Beiträge
    45

    Standard

    Zitat Zitat von Australia Beitrag anzeigen
    Frage in die Runde: Was sind Eure Lieblings-Opern? Ich werde bald wieder eine besuchen und bin noch zögerlich bei der Auswahl. Vor allem würde mich Lohengrin reizen; mit Wagner habe ich wenig Erfahrung, weil meine Eltern stets meinten, ich sei zu jung dafür (ob sie recht hatten, weiß ich nicht).
    Besonders gefiel mir bisher Manon von Massenet.
    ...dann auf ins Lohengrin! Außerdem würde Tristan Deinem Geschmack entsprechen. Einen Abstecher ins Verismo würde ich an Deiner Stelle auch wagen, etwa Cavalleria rusticana & Pagliacci.
    Hast Du ein "festes" Opernhaus?
    Australia sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #44
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2017
    Beiträge
    380

    Standard

    Zitat Zitat von Fueldumpina Beitrag anzeigen
    ...dann auf ins Lohengrin! Außerdem würde Tristan Deinem Geschmack entsprechen. Einen Abstecher ins Verismo würde ich an Deiner Stelle auch wagen, etwa Cavalleria rusticana & Pagliacci.
    Hast Du ein "festes" Opernhaus?

    Ich war letztens in Orpheus in der Unterwelt von Jacques Offenbach - herrlich! Ich wusste gar nicht, wie viel Gefallen ich an einer Opera buffa finden kann!
    (Und den Galop infernal/Höllen-Cancan kennen wir doch alle... )

    EDIT: Kein festes Opernhaus. Ich war oft in FRA, STR und Düsseldorf.

  5. #45
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    5.345

    Standard

    Bregenz ist nicht weit von STR oder Verona... Das Ambiente spielt ja auch ne Rolle und Verona wenn die Leutchen den Picknick Korb auspacken sagt alles...
    Ist das Gepäckstück noch so klein, der Zoll der schaut immer rein !
    [SIZE=1]

  6. #46
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    266

    Standard

    Zitat Zitat von Australia Beitrag anzeigen
    Bin auf der Suche nach Klaviertrios, Cellosonaten, Violinsonaten oder Klavierkonzerten, evtl auch Sinfonien. Ich präferiere Werke mit Moll-Haupttonart und es darf gern etwas dramatisch oder elegisch zugehen. Ich mag: Cello-Sonate e-Moll von Brahms, Menselssohn Klaviertrio, Bruckner 3. Sinfonie, ....

    Bin eher der Romantik/Impressionismus/späte Klassik-Typ. Barock ist für mich nicht so befriedigend, wenngleich ich manchmal Bach auf dem Klavier spiele (aktiv ist wieder was Anderes).

    Tipps? Evtl was von Rachmaninow, Brahms, Mendelssohn, Tschaikowski,...?!
    Und da hätte ich noch was aus dem sinfonischen Bereich, ein bisschen wie Tschaikowski, leider viel zu selten gespielt:

    1. Sinfonie von Wassili Kalinnikow in g-Moll

    ich habe gleich mal zwei grandiose Aufnahmen verlinkt:
    https://www.youtube.com/watch?v=TVakXOkE2G4

    https://www.youtube.com/watch?v=3EdnO6vEaHk
    besonders (aber nicht nur) das Finale ist eine Wucht
    Australia sagt Danke für diesen Beitrag.
    ABQ, AGP, AMS, ATW, BCN, BGY, BOS, BRU, BSL, BUD, CDG, CGN, CIA, DFW, DTW, DUB, DUS, FCO, FRA, GRB, HEL, LEJ, LGW, LHR, LIS, LTN, LYS, MAD, MKE, MLA, MSN, MSP, MUC, NUE, ORD, PHL, SEA, STN, STR, SXB, SXF, TLL, TRN, TXL, VLC upcoming:

    A21N, A319, A320, A321, A332, A333, A343, AT43, B06, B733, B737, B738, B739, B744, B74M, B752, B763, B772, B77W, B789, CRJ2, CRJ7, CRJ9, DH8D, E145, E175 upcoming:

  7. #47
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2019
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    354

    Standard

    Zitat Zitat von Australia Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, das sind recht brauchbare Infos! Meine Favoriten wären ja der Bösendorfer und der Bechstein; Steinway + Yamaha sind mir teilweise zu "brillant" und klar, wenn Du verstehst, was ich meine. Obgleich das natürlich tolle Flügel sind!
    Aber das Beste, was mir passiert ist bei einem kleineren Konzert, war ein über 2m langer Fazioli!!! Es war ein Traum, darauf zu spielen; ich hatte das Gefühl, er verzeiht viel mehr. Momentan spiele ich auf einem Kawai in meinem ersten Wohnsitz und auf einem Blüthner - Flügel im anderen. Das Kawai ist ein digitales Klavier und nach Jahren des Spiels auf akustischen Instrumenten kann ich mich kaum mehr damit anfreunden... :/ Irgendwann möchte ich mir den Traum vom Fazioli erfüllen, aber das dauert noch.

    Spielst Du selbst auch und wenn ja, was?
    Ich muß ehrlich gestehen, daß ich von Fazioli nicht mehr so begeistert bin. Habe mittlerweile viele unter den Fingern gehabt. Einige sehr gute, einige eher grottig. Das Markenzeichen ist ja im Grunde, diese unendliche Ausgewogenheit. Keine Brüche, nichts, aber eben das macht mit die Instrumente auf Dauer langweilig. Standzeit des Klanges im Diskant auch nicht berauschend, dafür hohe Anschlagsgeräusche.
    Dafür gibt es vermutlich kein Instrument auf dem leichter unglaublich laut spielen kann - nur das braucht es im Grunde nur in sehr großen Säälen...
    Dafür ist die Mechanik in meinen Augen mit das beste was man überhaupt bekommen kann.
    Australia sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #48
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2017
    Beiträge
    380

    Standard

    Ich war in letzter Zeit nur noch sehr sporadisch hier online, was auch damit zu tun hat, dass ich eigentlich nicht mehr gereist bin.

    Nun ist mir dieses Thema wieder eingefallen. :-)

    Zitat Zitat von Kamel Beitrag anzeigen
    Ich muß ehrlich gestehen, daß ich von Fazioli nicht mehr so begeistert bin. Habe mittlerweile viele unter den Fingern gehabt. Einige sehr gute, einige eher grottig. Das Markenzeichen ist ja im Grunde, diese unendliche Ausgewogenheit. Keine Brüche, nichts, aber eben das macht mit die Instrumente auf Dauer langweilig. Standzeit des Klanges im Diskant auch nicht berauschend, dafür hohe Anschlagsgeräusche.
    Dafür gibt es vermutlich kein Instrument auf dem leichter unglaublich laut spielen kann - nur das braucht es im Grunde nur in sehr großen Säälen...
    Dafür ist die Mechanik in meinen Augen mit das beste was man überhaupt bekommen kann.
    Das ist eine interessante und nachvollziehbare Sichtweise, die ich so noch nie gehört habe. Danke dafür. So geht es mir offen gestanden mit vielen Steinways! Sie klingen mir oft zu "gleich" und ausgewogen, haben nicht das Charakteristische, das sie von anderen Instrumenten abhebt. Ich rede gerade nur von den neuen Steinways, nicht von alten (die haben oftmals ganz herrlich viel Charme!).

    Mittlerweile habe ich selbst einen Flügel, einen 2m langen Schimmel aus den 50er-Jahren (und seit dieser Zeit in Familienbesitz). Wir haben ihn komplett restaurieren lassen, so weit es nötig war. Dennoch hat er noch seine Elfenbein-Klaviatur und ist auch sonst so weit wie möglich erhalten worden. Für seine Zeit ein ausgesprochen eigenwilliges, aber wundervolles Instrument mit einem außergewöhnlichen Bass und einem sehr differenzierten Diskant.

    Zitat Zitat von Cheeseair Beitrag anzeigen
    Und da hätte ich noch was aus dem sinfonischen Bereich, ein bisschen wie Tschaikowski, leider viel zu selten gespielt:

    1. Sinfonie von Wassili Kalinnikow in g-Moll

    ich habe gleich mal zwei grandiose Aufnahmen verlinkt:
    https://www.youtube.com/watch?v=TVakXOkE2G4

    https://www.youtube.com/watch?v=3EdnO6vEaHk
    besonders (aber nicht nur) das Finale ist eine Wucht
    DANKE, das ist ein wunderbares Stück in einer wirklich berührenden Fassung/Interpretation! Ich muss mich da bei Gelegenheit noch mehr reinhören, es wird sich lohnen (so mein Gefühl)!
    Geändert von Australia (17.08.2019 um 13:17 Uhr)
    Cheeseair und Kamel sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #49
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    266

    Standard

    Gern! Ich habe es auch eher durch Zufall gefunden. Ich finde es gibt da noch so viel "Unerhörtes." Momentan habe ich nicht so viel Zeit, aber vielleicht fällt mir noch etwas ein.
    Geändert von Cheeseair (19.08.2019 um 23:21 Uhr)
    Australia sagt Danke für diesen Beitrag.
    ABQ, AGP, AMS, ATW, BCN, BGY, BOS, BRU, BSL, BUD, CDG, CGN, CIA, DFW, DTW, DUB, DUS, FCO, FRA, GRB, HEL, LEJ, LGW, LHR, LIS, LTN, LYS, MAD, MKE, MLA, MSN, MSP, MUC, NUE, ORD, PHL, SEA, STN, STR, SXB, SXF, TLL, TRN, TXL, VLC upcoming:

    A21N, A319, A320, A321, A332, A333, A343, AT43, B06, B733, B737, B738, B739, B744, B74M, B752, B763, B772, B77W, B789, CRJ2, CRJ7, CRJ9, DH8D, E145, E175 upcoming:

  10. #50
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2019
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    354

    Standard

    Auch bei den neuen Steinways ist das so eine Sache. Die ganz neuen, also 2-3 Jahre alten finde ich teilweise wunderbar. Davor war leider wirklich ein Ästhetik am Werk mit der ich nicht zurecht kam.
    Hast Du mal den neuen Boesendorfer VC probiert? Das sind teilweise grandiose Instrumente. Wobei man auch da auswählen muß...
    Bei den alten Schimmel Flügeln kann man schöne finden, die neuen finde ich einfach nur furchtbar, und damit meine ich die letzten 30 Jahre.
    Ähnliches gilt ja für Bechstein, wobei die seit einigen Jahren ebenfalls am Aufwachen sind und hervorragendes liefern.

    Hast Du Dich mal mit Walter Braunfels beschäftigt?
    Australia sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #51
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2019
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    354

    Standard

    Da oben von Rachmaninoff die Rede war, hier mal ein Hinweis auf seine 1. Klaviersonate, ein grandioses Werk, wie ich finde - noch dazu mit einem meiner absoluten Lieblingspianisten, dem tragischen John Ogdon:
    https://www.youtube.com/watch?v=0L3vHqM7EQ4

    Hier mal was von Braunfels:
    https://www.youtube.com/watch?v=al_5HFCN8UI
    Australia sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #52
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2017
    Beiträge
    380

    Standard

    Zitat Zitat von Kamel Beitrag anzeigen
    Auch bei den neuen Steinways ist das so eine Sache. Die ganz neuen, also 2-3 Jahre alten finde ich teilweise wunderbar. Davor war leider wirklich ein Ästhetik am Werk mit der ich nicht zurecht kam.
    Hast Du mal den neuen Boesendorfer VC probiert? Das sind teilweise grandiose Instrumente. Wobei man auch da auswählen muß...
    Bei den alten Schimmel Flügeln kann man schöne finden, die neuen finde ich einfach nur furchtbar, und damit meine ich die letzten 30 Jahre.
    Ähnliches gilt ja für Bechstein, wobei die seit einigen Jahren ebenfalls am Aufwachen sind und hervorragendes liefern.

    Hast Du Dich mal mit Walter Braunfels beschäftigt?
    Den Boesendorfer VC habe ich leider noch nie angespielt, nein. Ich habe aber durchaus einige Klaviergeschäfte im Umkreis, die auch Boesendorfer führen und mithin über dieses Modell verfügen könnten. Es lohnt sich, dort mal vorbei zu schauen und anzuspielen? :-) Auch mit Braunfels habe ich mich leider noch nicht beschäftigt.

    Ja, in Bezug auf Schimmel-Flügel 100% Zustimmung! Meiner stammt aus den 50er-Jahren, wurde also noch deutlich vor "Beginn des Abstiegs" vor ca. 30 Jahren gebaut. Du sagst, ähnliches gelte für Bechstein; hier kann ich nur für die Klaviere sprechen. Ich hatte mal ein C.Bechstein (ist ja durchaus ein Unterschied) gemietet, das war herrlich, war aus dem Jahre 2013. Ich mag die Wärme von Bechstein und habe gerade Romantik und Impressionismus immer schon favorisiert auf solchen Instrumenten gespielt. Insgesamt ein toller Hersteller, den ich ungern "niedergehen" sehen würde!

    Ganz eklatante Unterschiede gibt es übrigens auch bei Blüthner-Flügeln. Da hatte ich ein sehr schönes Exemplar aus den Nachkriegsjahren, wobei zu dieser Zeit eigentlich auch hier schon der "Abstieg" begann. Zur aktuellen Qualität des Herstellers kann ich leider nichts sagen.

    Ich bin ja mal gespannt, was die Pianisten des nächsten Jahrhunderts zu den aktuellen Steinways, Schimmel, Bechstein usw. sagen. :-)) Und natürlich zu den ganzen Asiaten, die den Markt "überschwemmen" und teilweise auch die Traditionsmodelle ersetzen sollen...

  13. #53
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2017
    Beiträge
    380

    Standard

    Zitat Zitat von Kamel Beitrag anzeigen
    Da oben von Rachmaninoff die Rede war, hier mal ein Hinweis auf seine 1. Klaviersonate, ein grandioses Werk, wie ich finde - noch dazu mit einem meiner absoluten Lieblingspianisten, dem tragischen John Ogdon:
    https://www.youtube.com/watch?v=0L3vHqM7EQ4

    Hier mal was von Braunfels:
    https://www.youtube.com/watch?v=al_5HFCN8UI
    Oh, ich liebe diese Klaviersonate ebenfalls!! John Ogdon habe ich - offen gestanden - noch nicht so oft gehört. Allerdings habe ich gesehen, dass die Aufnahme vom youtube-Kanal "olla-vogala" hochgeladen wurde, und den finde ich ganz große Klasse! Wenn ich eine Aufnahme eines Stückes suche und mir unsicher bin, welche ich zuerst anhören soll, greife ich immer auf diesen Kanal zurück (sofern er denn unter den Ergebnissen ist). Denn ich habe dort so gut wie nie eine Interpretation vorgefunden, die mir nicht zugesagt hätte! Auch die John Ogdon-Version ist faszinierend, vielen Dank.

    Das Video mit Braunfels kann ich mir leider nicht ansehen/anhören. Es kommt die Meldung "Video nicht verfügbar".



    ... Ich werde nächste Woche wieder ein paar klassische Stücke live hören und versuche dann, im Nachgang hier kurz zu berichten.

  14. #54
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2019
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    354

    Standard

    Bechstein Klaviere waren immer mindestens gut und sind auch aktuell ziemlich state of the art. Ich meinte, ohne es deutlich zu machen, die Flügel. Aber 2013 war ja auch schon die Zeit wo die wieder anfingen Gas zu geben.
    Eigentlich umgekehrt wie bei Steinway deren Klaviere mich nie begeistert haben.

    Die Asiaten haben schwer aufgeholt und bieten hervorragende Qualität. Auf Konzertflügel bezogen dann aber auch zu Preisen wo der Abstand zu den Marktführern schon bedeutend enger wird.

    Yamaha Konzertflügel können absolut hervorragend sein, in Stuttgart im FMZ steht ein, man mag es wirklich nicht glauben, ein perfekt in Schuss gehaltener Yamaha Konzertflügel der mal das Konzertinstrument vom späten Richter war. Tolles Ding!
    In Asien begegnet mir auch immer wieder Shigeru Kawai. Sehr warm, sehr gleichmäßig, vielleicht etwas langweilig. Pletnev spielt einen speziell für ihn gebauten Shigeru und klingt fantastisch.

    Mit dem Braunfels ist doof... die Seite von Naxos Nordamerika. Die packen Aufnehmen mal drauf und nehmen sie wieder runter...völlig erratisch.
    War eine hübsche Aufnahme mit der Deutschen Radiophilharmonie. Schade!
    John Ogdon lohnt nähere Beschäftigung. Er gewann seinerzeit den Tchaikovsky Wettbewerb ex aequo mit Ashkenazy(!!), anders als diesem war ihm aber kein besonders glückliches Leben beschert...
    Australia sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #55
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    266

    Standard

    Schön das hier wieder ein bisschen mehr los ist

    Gern habe ich noch ein paar Sachen hier parat. Los geht's auf die musikalische Reise heute nach England mit A Sea Symphony von Ralph Vaughan Williams. Ich hatte das Glück dieses Stück vor ein paar Jahren mit dem DSO Berlin und dem Rundfunkchor live zu hören und dieses Stück ist so grandios, kauzig und sperrig, dass es sich einer Festlegung in einer Aufnahme gleichsam entziehen will.

    Eine meiner Lieblingsaufnahmen ist die folgende mit Richard Hickox und dem London Symphony Orchestra aus dem Jahr 1984. Ich habe auch noch einmal eben in ganz verschiedene Aufnahmen reingehört und würde weiterhin sagen: Diese ist mein klarer Favorit.

    https://www.youtube.com/watch?v=QAiU3jk-N-Q
    Geändert von Cheeseair (03.09.2019 um 23:58 Uhr)
    Hase und Australia sagen Danke für diesen Beitrag.
    ABQ, AGP, AMS, ATW, BCN, BGY, BOS, BRU, BSL, BUD, CDG, CGN, CIA, DFW, DTW, DUB, DUS, FCO, FRA, GRB, HEL, LEJ, LGW, LHR, LIS, LTN, LYS, MAD, MKE, MLA, MSN, MSP, MUC, NUE, ORD, PHL, SEA, STN, STR, SXB, SXF, TLL, TRN, TXL, VLC upcoming:

    A21N, A319, A320, A321, A332, A333, A343, AT43, B06, B733, B737, B738, B739, B744, B74M, B752, B763, B772, B77W, B789, CRJ2, CRJ7, CRJ9, DH8D, E145, E175 upcoming:

  16. #56
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    266

    Standard

    und weiter geht's nach Polen: Etwas unbekannter, und es soll ja auch um seltener Gehörtes hier gehen, ist dann schon Zygmunt Stojowski und seine Sinfonie in d-moll op.21 aus dem Jahr 1897. Wir hören das Polish Radio Orchestra unter Łukasz Borowicz.

    https://www.youtube.com/watch?v=yws0pKH3diY
    Geändert von Cheeseair (04.09.2019 um 00:06 Uhr)
    Australia und Kamel sagen Danke für diesen Beitrag.
    ABQ, AGP, AMS, ATW, BCN, BGY, BOS, BRU, BSL, BUD, CDG, CGN, CIA, DFW, DTW, DUB, DUS, FCO, FRA, GRB, HEL, LEJ, LGW, LHR, LIS, LTN, LYS, MAD, MKE, MLA, MSN, MSP, MUC, NUE, ORD, PHL, SEA, STN, STR, SXB, SXF, TLL, TRN, TXL, VLC upcoming:

    A21N, A319, A320, A321, A332, A333, A343, AT43, B06, B733, B737, B738, B739, B744, B74M, B752, B763, B772, B77W, B789, CRJ2, CRJ7, CRJ9, DH8D, E145, E175 upcoming:

  17. #57
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2019
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    354

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •