Seite 112 von 303 ErsteErste ... 12 62 102 110 111 112 113 114 122 162 212 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.221 bis 2.240 von 6050

Thema: Alles um die Fußball Bundesliga

  1. #2221
    Erfahrene Nachgeburt Avatar von AroundTheWorld
    Registriert seit
    08.09.2009
    Beiträge
    3.847

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von langley Beitrag anzeigen
    Hat Schalke nicht 3-1 gegen Real Zuhause gewonnen, und das mit Bestbesetzung seitens Real? Ich sag ja, die sind diese Saison nicht wirklich auf Top Niveau
    Letztlich gehören sie aber zu den top 4 in Europa. Und dass man in den früheren Runden nicht glänzt, heißt am Ende gar nichts. Das kennen wir ja von früheren deutschen Nationalmannschaften zur Genüge, die sich irgendwie durchgewurschtelt haben und dann doch immer wieder im Halbfinale oder Finale standen.

  2. #2222
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von DaS Beitrag anzeigen
    Untermauert nur die Vormachtstellung der Bayern in Deutschland. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie gut es auf die Dauer ist, wenn die Meisterschaft so vorzeitig entschieden wird. Ab und zu flammt ein Konkurrent für 2-3 Jahre auf. Elf Meisterschaften in 17 Jahren (inkl. aktueller Saison) an einen einzigen Verein, das zeigt, dass die Liga an Spannung verliert. Dahinter steht natürlich auch die Frage, was ist "der deutsche Fußball"? Die Nationalmannschaft? Die Anzahl der Vereine im Europapokal? Wie weit die Vereine im Europapokal kommen?
    Wird das in anderen Ländern auch diskutiert? Bayern in DE ist ja woanders nicht anders. Oder geht das wieder in die Richtung einer deutschen Neiddebatte?

    Spanien - fast immer Real oder Barca
    England - fast immer ein Manchester-Verein oder Chelsea
    Frankreich - Lyon oder PSG
    Italien - Juve und mal ein Mailänder Verein

    Und in den anderen, kleineren Ligen ist das ja nicht wirklich anders.
    suedbaden und RON_Muc sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #2223
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.10.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    813

    Standard

    Aber warum schafft es in D. kein anderer Verein wie Bayern stabil vorne mit dranzubleiben ?
    Siehe Dortmund gerade...vom CL Finale zum Abstiegsplatz und jetzt mit Glück noch in der Euroliga.
    Da sollten die Clubführungen mal professioneller werden in den einzelnen Clubs.
    Mal sehen ob der Allof das in Wolfsburg hinbekommt.
    „Der Mensch ist das einzige Wesen, das im Fliegen eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann.“ Loriot

  4. #2224
    Erfahrene Nachgeburt Avatar von AroundTheWorld
    Registriert seit
    08.09.2009
    Beiträge
    3.847

    Standard

    Zitat Zitat von RON_Muc Beitrag anzeigen
    Aber warum schafft es in D. kein anderer Verein wie Bayern stabil vorne mit dranzubleiben ?
    Siehe Dortmund gerade...vom CL Finale zum Abstiegsplatz und jetzt mit Glück noch in der Euroliga.
    Da sollten die Clubführungen mal professioneller werden in den einzelnen Clubs.
    Mal sehen ob der Allof das in Wolfsburg hinbekommt.
    Fatzke hat gedacht, er könnte gegen Bayern anstinken und hat permanent Nebenkriegsschauplätze gegen Bayern eröffnet. Die Quittung hat er jetzt bekommen.
    RON_Muc sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #2225
    Guru Avatar von Rambuster
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    Point Place, Wisconsin
    Beiträge
    19.332

    Standard

    Zitat Zitat von AroundTheWorld Beitrag anzeigen
    Fatzke hat gedacht, er könnte gegen Bayern anstinken und hat permanent Nebenkriegsschauplätze gegen Bayern eröffnet. Die Quittung hat er jetzt bekommen.
    Nicht nur gegen Bayern.
    AroundTheWorld sagt Danke für diesen Beitrag.
    Never argue with a fool - they will drag you down to their level, then beat you with experience.

  6. #2226
    DaS
    DaS ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DaS
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    B
    Beiträge
    293

    Standard

    Zitat Zitat von BangkokDangerous Beitrag anzeigen
    Wird das in anderen Ländern auch diskutiert? Bayern in DE ist ja woanders nicht anders. Oder geht das wieder in die Richtung einer deutschen Neiddebatte?

    Spanien - fast immer Real oder Barca
    England - fast immer ein Manchester-Verein oder Chelsea
    Frankreich - Lyon oder PSG
    Italien - Juve und mal ein Mailänder Verein

    Und in den anderen, kleineren Ligen ist das ja nicht wirklich anders.
    Als Neiddebatte würde ich das jetzt nicht sehen. Ich erkenne die langfristig hervorragende Arbeit der Bayern auch absolut an und bestreite nicht, dass sie zurecht da oben stehen. Ich finde es nur schade, dass es sehr einseitig geworden ist, da insbesondere durch die Schaffung der Champions League der Abstand zwischen den Vereinen deutlich größer geworden ist. Man stelle sich heute Vereine wie Roter Stern Belgrad im Finale vor ...

    Dass es in anderen Ländern auch so ist, ist wahr, macht die Sache aber nicht besser. Früher(TM) war die Bundesliga international für ihre Ausgeglichenheit anerkannt. Am Samstag wird mein Verein wohl wieder ordentlich was auf die Nase kriegen, der letzte Sieg bei den Bayern stammt aus dem Oktober 1977.

  7. #2227
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von DaS Beitrag anzeigen
    Als Neiddebatte würde ich das jetzt nicht sehen. Ich erkenne die langfristig hervorragende Arbeit der Bayern auch absolut an und bestreite nicht, dass sie zurecht da oben stehen. Ich finde es nur schade, dass es sehr einseitig geworden ist, da insbesondere durch die Schaffung der Champions League der Abstand zwischen den Vereinen deutlich größer geworden ist. Man stelle sich heute Vereine wie Roter Stern Belgrad im Finale vor ...

    Dass es in anderen Ländern auch so ist, ist wahr, macht die Sache aber nicht besser. Früher(TM) war die Bundesliga international für ihre Ausgeglichenheit anerkannt. Am Samstag wird mein Verein wohl wieder ordentlich was auf die Nase kriegen, der letzte Sieg bei den Bayern stammt aus dem Oktober 1977.
    Dass es in anderen Ländern nicht anders ist, macht das natürlich nicht besser - das war aber nicht die Frage. Sondern, ob das dort auch so diskutiert wird wie hier? Und ist es überhaupt schlecht bzw., wenn ja, warum? Ich finde es immer wieder lustig, was wir hier diskutieren. Ich würde mal schauen, warum es so ist und warum es kein Verein auch nur annähernd auf die Reihe bekommt, den Bayern länger als 2 Jahre Paroli zu bieten. Der BVB hat das für sich so angenommen und hat dabei erst mal Schiffbruch erlitten - anders kann man das nicht beschreiben. Es gehört halt mehr dazu, mal ein oder zwei gute Jahre zu haben - wenn die Organisation sich da nicht mitentwickelt, dann passiert das, was in Dortmund passiert. Und da sehe ich viel Potential, noch weiter zu fallen.
    RON_Muc sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #2228
    DaS
    DaS ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DaS
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    B
    Beiträge
    293

    Standard

    Dortmund (und das Umfeld) muss sich möglichst schnell bewusst werden, dass sie jetzt wieder im Hauptfeld der Bundesliga angekommen sind. Dauerhaft zu den Bayern aufzuschließen, dürfte sehr schwierig werden, da die Bayern natürlich in entsprechenden Moment die Ellbogen (das Geld) ausfahren. Ich denke, dass Bayern Götze und Lewandowski für insgesamt 150 Mio. Euro (jaja, Pressezahlen) für 4 bzw. 5 Jahre geholt haben, hatte schon bewusst mindestens auch das Ziel, die Dortmunder Spielkultur zu zerstören. Auf diesem Niveau sind das ja auch absolut legale Maßnahmen, auch wenn ich jeden Dortmunder verstehe, der damit nicht besonders glücklich ist.

    Ist es überhaupt schlecht? Tja, wenn man den Titelkampf als Attraktivitätsfaktor der Bundesliga betrachtet, dann schon. Persönlich hätte ich tatsächlich nichts dagegen, wenn die Liga an Aufmerksamkeit verlieren würde, mir ist das Drumherum inzwischen zu viel. Was die Attraktivität betrifft, bin ich ohnehin auf die Zukunft gespannt, da Ingolstadt, Leipzig, Leverkusen, Hoffenheim und Wolfsburg auf die Dauer einfach nicht so viele Zuschauer anziehen, aber das ist ja nochmal ein ganz anderes Thema.

  9. #2229
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.10.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    813

    Standard

    Zitat Zitat von DaS Beitrag anzeigen
    Am Samstag wird mein Verein wohl wieder ordentlich was auf die Nase kriegen, der letzte Sieg bei den Bayern stammt aus dem Oktober 1977.
    Ich hoffe nicht, ich würde mir wünschen die Spieler schonen sich für Dortmund nächste Woche
    und lassen es gut sein am Sa. mit der Hertha. Nur keine Verletzten oder zuviel Gerenne.

    Ja Dortmund hatte es selber in der Hand für ein gutes Umfeld zu sorgen und dann wäre
    vielleicht ein Kroos nach Dortmund gegangen wenn das Geld und die Perspektive gestimmt hätte.
    Ein Götze u. Lewandowski geht ja nicht nur nach München des Geldes wegen,
    sondern wegen der Garantie auch int. spielen zu können, was natürlich auch den eigenen Marktwert erhöht.
    „Der Mensch ist das einzige Wesen, das im Fliegen eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann.“ Loriot

  10. #2230
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von DaS Beitrag anzeigen
    Dortmund (und das Umfeld) muss sich möglichst schnell bewusst werden, dass sie jetzt wieder im Hauptfeld der Bundesliga angekommen sind. Dauerhaft zu den Bayern aufzuschließen, dürfte sehr schwierig werden, da die Bayern natürlich in entsprechenden Moment die Ellbogen (das Geld) ausfahren. Ich denke, dass Bayern Götze und Lewandowski für insgesamt 150 Mio. Euro (jaja, Pressezahlen) für 4 bzw. 5 Jahre geholt haben, hatte schon bewusst mindestens auch das Ziel, die Dortmunder Spielkultur zu zerstören. Auf diesem Niveau sind das ja auch absolut legale Maßnahmen, auch wenn ich jeden Dortmunder verstehe, der damit nicht besonders glücklich ist.

    Ist es überhaupt schlecht? Tja, wenn man den Titelkampf als Attraktivitätsfaktor der Bundesliga betrachtet, dann schon. Persönlich hätte ich tatsächlich nichts dagegen, wenn die Liga an Aufmerksamkeit verlieren würde, mir ist das Drumherum inzwischen zu viel. Was die Attraktivität betrifft, bin ich ohnehin auf die Zukunft gespannt, da Ingolstadt, Leipzig, Leverkusen, Hoffenheim und Wolfsburg auf die Dauer einfach nicht so viele Zuschauer anziehen, aber das ist ja nochmal ein ganz anderes Thema.
    Die hausgemachten Dortmunder Probleme (Vertragsende Lewandowski, Ausstiegsklausel Götze) - da hätte jeder Bundesligist zugeschlagen, wenn er gekönnt hätte plus die Top 20-Teams der europäischen Top-Ligen. Dass Dortmund geschwächt worden ist, stimmt, aber nur deswegen definitiv nicht. Das hat Bayern so mitgenommen als Nebeneffekt.

    Und die aufstrebenden Vereine: ich bin da hin- und hergerissen, da es ja einen Grund geben muss, warum die Traditionsvereine nicht besser mithalten können und das geld alleine ist da gar nicht der Faktor. Eher auch die Annahme, dass man sich auf seiner Tradition ausgeruht hat. Das beste Beispiel ist der FCK, die jetzt meinen, die öffentliche Meinung gg. Leipzig z.B. noch anheizen zu müssen. Als ob sich RB dadurch aufhalten lässt, weil ein Pfälzer Provinzverein, der nicht im 21. Jahrhundert angekommen ist, meint, Stunk machen zu müssen...

  11. #2231
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    951

    Standard

    Glaube nicht das viele für das BVB-Spiel geschont werden. Lieber eine eingespielte Mannschaft, als eine ohne Rhythmus.

  12. #2232
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    14.190

    Standard

    Zitat Zitat von BangkokDangerous Beitrag anzeigen
    Wird das in anderen Ländern auch diskutiert? Bayern in DE ist ja woanders nicht anders. Oder geht das wieder in die Richtung einer deutschen Neiddebatte?
    Was heisst diskutiert - es wird hingenommen. Was sogar noch weiter geht als in Deutschland, ist, die Austragung der Rivalitaet auf europaeischer Ebene fortzusetzen: Ein Barcelona-Anhaenger kaeme nicht im Traum darauf, Real im Europapokal zu unterstuetzen, nur weil es die letzte spanische Mannschaft ist. Dieses unterschwellige Patriotismus-Geschwafel ("in der Champions' League bin ich aber fuer alle deutschen Mannschaften") gibt es nur in Deutschland.

    Und mir geht es auf den Zeiger - ich hasse Bayern und freue mich ueber jede Niederlage, da werde ich nicht anfangen, mich ueber ihren Europacupsieg zu freuen, nur weil es ein "deutscher" ist.

    Erinnert mich ein bisschen an "Ich kenne keine Parteien mehr, nur noch Deutsche".
    Stanley, simesime und SalParadise sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #2233
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    127

    Standard

    Vor allem hat man in der Regel als Fan von einem anderen Team ja nichts vom Erfolg der Bayern (es sei denn man kommt deswegen in die europäischen Wettbewerbe). Aber jeder Erfolg der Bayern führt doch nur dazu, dass dort noch mehr Geld für Verpflichtungen von Spielern aus anderen Teams zur Verfügung steht und die Dominanz der Bayern dadurch noch größer wird (natürlich können die sich die meisten Spieler aus der Buli auch so leisten, aber trotzdem ist die Kriegskasse noch größer. Somit hab ich als Fan einer anderen Mannschaft keinen Vorteil und denke immer noch gerne an das Finale 1999 in Barcelona zurück

  14. #2234
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    1.223

    Standard

    IMHO das beste Zitat im Hinblick auf die Bayern:


    • "Ich erzähle Ihnen jetzt etwas, was mir schwerfällt und ich vielleicht bereuen werde. Man kann mit Bayern München nur ordentlich als Feind umgehen, wenn man unsachlich bleibt. Sobald man sich an Fakten hält, wird es schwierig. Zu Zeiten der Nazis etwa hat der FC Bayern vielleicht die beste Rolle aller deutschen Fußballklubs gespielt. Hier wurden jüdische Mitglieder noch geschützt, als sie woanders längst ausgeschlossen waren. Außerdem weiß ich von Didi Hamann und Markus Babbel, wie ernst Uli Hoeneß seine soziale Verantwortung den Spielern gegenüber nimmt." - Campino im Interview mit der SZ - Zit. in [2]
    Rambuster, AroundTheWorld, feb und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #2235
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    ich hasse Bayern
    Schlimme Einstellung. Was empfindest Du dann bei wirklich relevanten Dingen?
    AroundTheWorld und RON_Muc sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #2236
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA/QKL
    Beiträge
    17.502

    Standard

    Zitat Zitat von BangkokDangerous Beitrag anzeigen
    Das beste Beispiel ist der FCK, die jetzt meinen, die öffentliche Meinung gg. Leipzig z.B. noch anheizen zu müssen.
    Aktuelle Quellen?

    Anders als Hoffenheim finde ich das System Red Bull im Fussball allerdings auch recht merkwürdig. Da werden schon einige Marktregeln ganz schön ausgehebelt.

  17. #2237
    feb
    feb ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2011
    Ort
    MUC, SZG
    Beiträge
    4.243

    Standard

    FCB 140 Mio
    BVB 68 Mio
    FCA 17 Mio

    Wer hat eigentlich die Regel aufgestellt, dass der Lizenzspieleretat sich auch im sportlichen Ergebnis niederschlägt?
    Don't mess with a german lawyer when it comes to accuracy!

  18. #2238
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    Aktuelle Quellen?

    Anders als Hoffenheim finde ich das System Red Bull im Fussball allerdings auch recht merkwürdig. Da werden schon einige Marktregeln ganz schön ausgehebelt.
    Hatte da so ein Interview mit dem Kuntz vor Augen, ist ein paar Wochen her.

  19. #2239
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    14.190

    Standard

    Zitat Zitat von BangkokDangerous Beitrag anzeigen
    Schlimme Einstellung. Was empfindest Du dann bei wirklich relevanten Dingen?
    Dir ist aber schon klar, wie das mit Fussball-Fantum funktioniert?

    Kontextbasiertes Relativieren ist offenkundig nicht Deine Staerke. Daher fuer Dich die Uebersetzung: Ich pflege eine moderate Neigung zum Fussballsport, natuerlich nur wenn, falls und insoweit fuer einen modernen, liberalen und intelligenten Menschen die Beschaeftigung mit diesem archaischen Kriegsersatz angemessen ist. Im Rahmen dieser wohltemperierten Freizeitbeschaeftigung finde ich den FC Bayern Muenchen, seine Spieler, Funktionaere und Anhaenger derart unsympathisch, dass ich ihnen jeden Erfolg missgoenne. Da all dies auf mein wirkliches Leben keinerlei Einfluss hat, sind mir letztlich im Ergebnis alle Fussballergebnisse und -vorgaenge egal.

    Und nun gehe ich wieder in meinen Keller, da ich etwas Goethe lesen moechte und nicht ausschliessen kann, waehrenddessen leicht zu schmunzeln. Sicher ist sicher.
    simesime und ckone501 sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #2240
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA/QKL
    Beiträge
    17.502

    Standard

    Zitat Zitat von BangkokDangerous Beitrag anzeigen
    Hatte da so ein Interview mit dem Kuntz vor Augen, ist ein paar Wochen her.
    Zumindest scheinen sie jetzt endlich finanziell gesundet zu sein:
    Serie - Fußball-Klubs und ihre Finanzen - Bundesliga - Fußball - sportschau.de

    Mit dem Mitteln von Red Bull Leipzig kann natürlich aktuell kein weiterer Zweitligist mithalten. Trotzdem wird es wohl dieses Jahr noch nicht zum Aufstieg reichen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •