Du möchtest das Forum unterstützen?
Kaufe Deine Konzerttickets bei Eventim über diesen Link
Ergebnis 1 bis 10 von 10
Übersicht der abgegebenen Danke4x Danke
  • 1 Beitrag von cVxAA
  • 3 Beitrag von janetm

Thema: U.S. Security Clearance

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Puehone
    Registriert seit
    15.12.2015
    Ort
    NUE
    Beiträge
    335

    Standard U.S. Security Clearance

    ANZEIGE
    Ich bin mir nicht sicher ob ich genau das richtige Unterforum getroffen habe, aber gut

    Hat jemand Erfahrung oder Kenntnisse zur U.S. Security Clearance als deutscher Staatsbürger.
    Bei einer Stellenbeschreibung fand ich folgenden Satz.

    Bei der Recherche habe ich jetzt nicht wirklich etwas brauchbares gefunden oder konnte es vielleicht auch nicht richtig filtern was jetzt wirklich wie gemacht werden muss um den Status als deutscher Staatsbürger zu bekommen

    Diese Position erfordert eine aktive Top Secret TS-SCI U.S. Security Clearance. (Eine US-Sicherheitsfreigabe, die in den letzten 24 Monaten aktiv war, gilt als aktiv.)


    Danke für eure Hilfe!


    PS: Verschiebung in anderes Unterforum beantragt...
    Geändert von Puehone (11.09.2019 um 08:04 Uhr) Grund: Verschiebung

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    STR/LHR
    Beiträge
    634

    Standard

    NISPOM (National Industrial Security Program Operating Manual) ist das Schlagwort.

    Kurzfassung: Non-U.S. citizens do not qualify for a security clearance. (https://www.dss.mil/ma/ctp/isia/tops/int/security/)
    Puehone sagt Danke für diesen Beitrag.


  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Puehone
    Registriert seit
    15.12.2015
    Ort
    NUE
    Beiträge
    335

    Standard

    danke für die Infos.

    Ist ja alles recht undurchsichtig, auch mit dem Limited Access Authorization (LAA)
    Bin ja gespannt wie Sie die Stellen dann in DE besetzen wollen. Eine Bewerbung ohne vorher schon dort gewesen zu sein, ist ja dann nahezu unmöglich.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    10.457

    Standard

    Das ist schon eine höhere Einstufung für Fortgeschrittene. Welchen Job willst Du denn?
    Mir kommt die Frage ziemlich naiv vor, wenn ich es sehr wohlwollend ausdrücke.

    https://en.wikipedia.org/wiki/List_o...learance_terms

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Puehone
    Registriert seit
    15.12.2015
    Ort
    NUE
    Beiträge
    335

    Standard

    Zum Job nenne ich nur mal 3 Stichwörter: Boeing, US Militär und Nato.

    Für wen der Job ist spielt hier keine große Rolle. Im Bezug auf US-Militär gibt es hier auch viele Stellen die verschiedenste Sicherheitsstufen beinhalten, da ist es egal ob du dort als Putzfrau, Feuermann oder für das Militär im Operational Training angestellt bist.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    10.457

    Standard

    Normalerweise steigt man bei Geheimhaltungsstufen langsam auf. Man fängt natürlich nicht mit Top Secret an. Das wird alles sehr ernst genommen und dauert einige Zeit. Wenn man in so einem Bereich gebraucht wird, kümmert sich normalerweise der Arbeitgeber drum. Einfach "auf Verdacht" kriegt man so eine Freigabe ganz sicher nicht. Ich würde die Idee begraben, außer Du bist US-Bürger mit untadeligem Militärhintergrund.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    2.981

    Standard

    Wenn in Stellenbeschreibungen komische Anforderungen sind, gibt es meist genau 1 Person die diese erfüllt. Und diese Person ist dann dem Chef bereits vorher bekannt... Ich würde mal in diese Richtung denken.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    512

    Standard

    Mit der Anforderung "Aktive TS-SCI" hatte sich das Thema doch sowieso schon erledigt von der Tatsache abgesehen das Du eh keine bekommst.

    Der Job wird einfach mit einem U.S. Buerger besetzt und fertig.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    2.277

    Standard

    Man braucht schon fuer low level Jobs an NIST US Citizenship. Ich denke daher, fuer alles "höhere" wird das ebenso sein.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.06.2016
    Ort
    DUS
    Beiträge
    832

    Standard

    Zitat Zitat von Puehone Beitrag anzeigen
    Bin ja gespannt wie Sie die Stellen dann in DE besetzen wollen. Eine Bewerbung ohne vorher schon dort gewesen zu sein, ist ja dann nahezu unmöglich.
    Der Schwager des Vorgesetzten (auf der DE-Base stationiert) möchte zugunsten seiner Frau (Schwester der Frau des Vorgesetzten) auch für ein paar Jahre nach DE.

    Mit dem COLA-Zuschlag ("Cost of Living Abroad"), drei jährlichen Hin/Rückflügen für die gesamte Family und eben der Nähe seiner Frau zu ihrer Schwester ist das der beste Job den er je finden wird...

    Welcome to the US Army.

    ;-)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •