Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Lufthansa-Flüge über diesen Link
Seite 1 von 113 1 2 3 11 51 101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 2251

Thema: Lufthansa prüft Insolvenz in Eigenverwaltung

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    MUC / FKB
    Beiträge
    994

    Standard Lufthansa prüft Insolvenz in Eigenverwaltung

    ANZEIGE
    https://www.aero.de/news-35147/Lufth...wxNjP-6ijKS7UU


    spannend, so kann man sich natürlich auch den Refund Forderungen entledigen.
    Typisch Lufthansa
    flyer09 sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    GROUP 3
    Beiträge
    12.158

    Standard

    Aus Bockigkeit lieber in die Insolvenz? Ist nicht wahr jetzt?
    GrandClass und Xer0 sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von pimpcoltd
    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    3.307

    Standard

    Zitat Zitat von MUCXMAR Beitrag anzeigen
    spannend, so kann man sich natürlich auch den Refund Forderungen entledigen.
    Typisch Lufthansa
    Im Gegenteil: endlich würde die Masse der Kleingläubiger Gehör erhalten. Die Forderungen sind ja längst nur noch begrenzt werthaltig.
    Fare_IT sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.804

    Standard

    Der Konflikt geht offenbar darum, dass Spohr die Mitbestimmung des Staates vermeiden möchte. Selbstverständlich hat in meinen Augen der Staat als Geldgeber bei wesentlichen Fragen mitzubestimmen. Dazu gehören für mich die Arbeitsplätze, nicht aber die Frage ob LH zukünftig von MUC nach Pinneberg fliegt. Und selbstverständlich darf es für Spohr und Co keinen Bonus geben.
    Ed Size, Weltreisender, GrandClass und 11 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    GROUP 3
    Beiträge
    12.158

    Standard

    Wenn sie wirklich so dringend Hilfe brauchen, stellen sie keine Bedingungen?

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Fare_IT
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    Farewell City
    Beiträge
    4.486

    Standard

    Insolvenz in Eigenverwaltung

    sicher eine gute Idee ohne einen gestählten CFO . . . aber dafür einem McKinsey Berater als "Koordinator für die Restrukturierung"

    und dann noch die vollständige Neuverhandlung ALLER TVs und BVEs . . . das machen die nebenher, nur gut dass der jetztige Vorstand in den letzten Jahren so ausgesprochen intensiv an guten internen Verhältnissen gearbeitet hat. Sicher hilfreich.

    Ich glaube selbst MOL bekommt langsam Mitleid mit der Hansa.

    Ich finde es sehr schade dass man traditionell aus den AR so wenig hört - - Kley ist ein pfiffiger Kerl imho (bodenständig unaufgeregt noch dazu) - menschlich imho ein absoluter Kontrapunkt zu dem Vorstandsvorsitzenden. Aber seine Einschaetzung wäre dennoch interessant.
    Geändert von Fare_IT (28.04.2020 um 11:30 Uhr)
    juliuscaesar und flugfan1988 sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Everbody brings joy to this forum. Some when they enter, some when the exit."

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    3.875

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Aus Bockigkeit lieber in die Insolvenz? Ist nicht wahr jetzt?
    Gar nicht in die Insolvenz, sondern pokern, um Taugenichtse im Aufsichtsrat zu verhindern (sitzen eh schon genügend davon drin).
    Niemand steckt knapp 400 Mio. Euro in ein Unternehmen, wenn der Vorstand ne Woche später in die Inso geht.
    Boeing736 und juliuscaesar sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    3.343

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Der Konflikt geht offenbar darum, dass Spohr die Mitbestimmung des Staates vermeiden möchte. Selbstverständlich hat in meinen Augen der Staat als Geldgeber bei wesentlichen Fragen mitzubestimmen. Dazu gehören für mich die Arbeitsplätze, nicht aber die Frage ob LH zukünftig von MUC nach Pinneberg fliegt. Und selbstverständlich darf es für Spohr und Co keinen Bonus geben.
    Ich habe jetzt nicht das Gefühl das der Staat bei der Commerzbank zu viel ins operative Geschäft eingreift. Warum sollte das bei der LH so anders sein?

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Fare_IT
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    Farewell City
    Beiträge
    4.486

    Standard

    Zitat Zitat von janetm Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt nicht das Gefühl das der Staat bei der Commerzbank zu viel ins operative Geschäft eingreift. Warum sollte das bei der LH so anders sein?

    Naja - eine Bank wird verwaltet, die Krisensituation und die Aufgabe der Bewältigung ist doch bei der CoBa vollkommen anders gelagert / gewesen als bei der Lufthansa.
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Everbody brings joy to this forum. Some when they enter, some when the exit."

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    MUC / FKB
    Beiträge
    994

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Gar nicht in die Insolvenz, sondern pokern, um Taugenichtse im Aufsichtsrat zu verhindern (sitzen eh schon genügend davon drin).
    Niemand steckt knapp 400 Mio. Euro in ein Unternehmen, wenn der Vorstand ne Woche später in die Inso geht.
    Es geht um bis zu 9 Milliarden Euro, was mehr 3x der aktuellen MarketCap ist ...
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    3.875

    Standard

    Zitat Zitat von MUCXMAR Beitrag anzeigen
    Es geht um bis zu 9 Milliarden Euro, was mehr 3x der aktuellen MarketCap ist ...
    Das ändert doch an meinem Argument nichts.
    alex3r4 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    1.744

    Standard

    Zitat Zitat von MUCXMAR Beitrag anzeigen
    https://www.aero.de/news-35147/Lufth...wxNjP-6ijKS7UU


    spannend, so kann man sich natürlich auch den Refund Forderungen entledigen.
    Typisch Lufthansa
    LH könnte sich so auf einen Schlag all der Altlasten entledigen, die man schon seit Jahren in mühsamer Kleinarbeit und über 4U, EW, etc. abarbeitet.
    Keine utopischen Löhne und Tarifverträge mehr.

    Ich kann mir allerdings eher nicht vorstellen das es nun so kommt.
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    MUC / FKB
    Beiträge
    994

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Das ändert doch an meinem Argument nichts.
    verstärkt es deutlich, so war es auch gemeint
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2010
    Beiträge
    511

    Standard

    LH wird sich damit wohl der Pensionsverpflichtungen entledigen.

    Wünsche der LH alles Gute. Ich selbst halte von der LHG nach den letzten Wochen rein gar nichts mehr.
    j_daniels und JackN sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    GROUP 3
    Beiträge
    12.158

    Standard

    Und danach? Sind sie ein Trümmerhaufen, der dann immer noch Staatshilfe braucht?
    Star und Matrix8008 sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    MUC / FKB
    Beiträge
    994

    Standard

    Zitat Zitat von alex09 Beitrag anzeigen
    LH wird sich damit wohl der Pensionsverpflichtungen entledigen.

    Wünsche der LH alles Gute. Ich selbst halte von der LHG nach den letzten Wochen rein gar nichts mehr.
    Geht mir ebenso, ich warte aktuell auf Refund von 5k , darunter First Tickets und das Verhalten ist unsäglich
    juliuscaesar, leeredose und Matrix8008 sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2020
    Beiträge
    108

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Aus Bockigkeit lieber in die Insolvenz? Ist nicht wahr jetzt?

    Was wäre denn die Alternative?
    Staatshilfen oder eben Insolvenz! Und viele hier sind ja auch gegen Staatshilfen!
    Achtung: Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten und zu Missstimmung bei Menschen mit Humordefiziten führen!
    Zu Risikien und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Psychiater.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    2.777

    Standard

    Bestätigt mein Bild von C. Spohr nur noch weiter. Sollte er das wirklich durchziehen wird er allerdings erledigt sein. Wer DIE deutsche Traditionsairline lieber in die Insolvenz führt als Staatshilfe anzunehmen zieht sich den Zorn sehr vieler Menschen zu - auch mächtiger.
    Von daher denke ich ist das wohl am ehesten der klägliche Versuch die Politik auf Distanz zu halten.
    GrandClass, juliuscaesar, unseen_shores und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    3.875

    Standard

    Staatshilfen ohne staatliche Beteiligung. Wie bei Condor, nur mit mind. drei Nullen mehr
    koelntom, GoldenEye, juliuscaesar und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    585

    Standard

    Pokert halt und weiß, dass die Politiker sich den Forderungen beugen wird. Die Loyalität hat die BR ja schon in der Gutscheinfrage bewiesen, nur die "böse EU" hats vermasselt.
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 113 1 2 3 11 51 101 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •