Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Hotel-Aufenthalte bei Marriott über diesen Link
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    HAM
    Beiträge
    139

    Standard Kann mir jemand den Sinn erklären?

    ANZEIGE
    Folgender Unsinn begegnet mir immer wieder bei Marriott und die Helpline stellt sich immer auf komplett doof.


    Ich wollte gerade in meinem Stamm Mariott in Wichita ein Zimmer für 4 Nächte buchen. Da ich zuviele Punkte habe, dachte ich mir, ich spiele damit etwas herum.

    Cash und Points

    Das Zimmer kostet für 4 Nächte inkl. Tax USD 372 + 34.000 Points <--------absoluter Nonsens

    Marriott with Points.jpg

    Points

    kostet das Zimmer für die 4 Nächte zusammen 70.000 Punkte <----- Bei dem Zimmerpreis, Never, Ever....

    Marriott Points.jpg

    Cash

    Also zahlt man doch lieber USD 358 (inkl. Tax) in Cash

    Marriott Cash.jpg


    Leider ist dieses Bsp. keine Ausnahme, sondern ich habe dieses gefühlt bei jeder 2. Buchung.

    Auch wenn die Zimmer momentan verramscht werden, sollte man doch wenigstens die Punkte anpassen. Welche Logik stckt dahinter? Bucht jemand freiwillig die Cash + Points Option, um freiwillig 10% mehr zu zahlen und auch noch 34.000 Punkte denen in den Rachen zu schieben?

    Ich schnall es nicht.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Vielschlaefer
    Registriert seit
    12.11.2014
    Ort
    Baden
    Beiträge
    870

    Standard

    Aus meiner Erfahrung macht C&P, ähnlich wie die reine Punktebuchung, nur Sinn bei sehr hochpreisigen Häusern oder bei Upgrades entsprechend ...

    Ärgerlicherweise haben sich die Konditionen zumindest für die SPG Häuser ziemlich verschlechtert, man muss schon suchen. Typischerweise lohnt es sich in NY, DC oder bei Messen o.ä. „Normale“ Raten in günstigen Häusern lohnen meist nicht.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Vielschlaefer
    Registriert seit
    12.11.2014
    Ort
    Baden
    Beiträge
    870

    Standard

    Wie bewertest Du die Punkte derzeit ?

    Ich nehme 0,075 € wg. des Amex MR Umtauschkurses. War bei SPG auch deutlich besser ...

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Facet
    Registriert seit
    29.08.2017
    Ort
    PDM
    Beiträge
    363

    Standard

    Eine Null mehr einbauen, und es haut hin. Ich bewerte einen MR Punkt auch so bei 0,0075€ - 0,008€, sprich rund 0,8 Euro-Cent.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2017
    Beiträge
    1.431

    Standard

    Cash&Point ist totaler Schrott, zu SPG Zeiten hat es sich gelohnt, aber sehr oft habe ich sogar den Fall, dass C&P genauso teuer ist, als wenn ich eine PrePaid Rate buche. Warum sollte ich dann bitte noch Punkte verschenken? Letztes für ein Hotel in Singapur, war C&P sogar teurer als die PrePaid Rate. Da fehlen mir nur noch die Worte

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    849

    Standard

    Ich kann mich auch zu SPG-Zeiten nicht daran erinnern, dass ich mal ein Hotel mit C&P gebucht habe und dies deutlich attraktiver war als eine reine Punktebuchung bzw. eine Bezahlrate. Denn letztlich ist es ja immer die halbe Bezahlrate und die halbe Punkterate, dann kann C&P ja kaum attraktiver sein als ganz mit Punkten zu buchen oder eben ganz cash.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •