Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 48

Thema: Hertz bereitet Chapter 11 vor

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Batman
    Registriert seit
    18.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.085

    Standard Hertz bereitet Chapter 11 vor

    ANZEIGE
    Zur Info:

    Hertz Gets Lenders’ Forbearance in Bid to Avert Bankruptcy

    https://www.bloomberg.com/news/artic...line-is-missed

    Hertz Prepares To File For Chapter 11 Bankruptcy As Debt Restructuring Is In Doubt


    https://loyaltylobby.com/2020/05/05/...t/?omhide=true
    VBird sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    VIE
    Beiträge
    6.186

    Standard

    Warum hat es gerade Hertz so stark erwischt? Von den anderen großen Vermietern hört man ja erstaunlich wenig...

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2012
    Beiträge
    430

    Standard

    Zitat Zitat von sehammer Beitrag anzeigen
    Warum hat es gerade Hertz so stark erwischt? Von den anderen großen Vermietern hört man ja erstaunlich wenig...
    Sixt hat schon KfW-Kredite bekommen. Nur mit weniger Drama als LH o.ä.
    Das Geschäftsmodell von Sixt ist meines Wissens nach aber auch breiter aufgestellt als bei manchem Konkurrenten. (Lief ja bis corona sehr gut)
    sehammer sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.12.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    823

    Standard

    Zitat Zitat von sehammer Beitrag anzeigen
    Warum hat es gerade Hertz so stark erwischt? Von den anderen großen Vermietern hört man ja erstaunlich wenig...
    Vereinfacht gesagt und soweit ich das weiss hat Hertz knapp $14bn als vehicle-backed notes ausgegeben. Durch den Wertverlust der Autos (Gebrauchtwagenmarkt kollabiert), muss Hertz die Differenz nachschiessen.... und das können die derzeit wohl nicht...
    sehammer und xcirrusx sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    4.289

    Standard

    Zitat Zitat von sehammer Beitrag anzeigen
    Warum hat es gerade Hertz so stark erwischt? Von den anderen großen Vermietern hört man ja erstaunlich wenig...
    Hertz wurde 2005 von Ford an eine Gruppe von Private Equity Investoren verkauft. Der Kaufpreis war US$ 5,6 Mio, daneben wurden Schulden von über US$ 10 Mrd. mitübernommen. Der Kaufpreis wurde wie bei Private Equity Transaktionen üblich ebenfalls zum größeren Teil über Schulden finanziert, die dann in der Gesellschaft lagen. Zwar gab es dann einen Börsengang, aber auch weitere Akquisitionen.
    sehammer sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Schlechtes Managment bei Hertz, die haben die Krise und die Folgen verkannt. Wie PlatOW schon schrieb hat Hertz ( seit Jahren ) ihre Flotte - zur Zeit immerhin fast 500.000 Fahrzeuge - als Sicherheit für die Kredite hinterlegt. Nun ist aber innerhalb von 14 Tagen der Wert der Flotte um etwa 40% gefallen und die Banken verlangen deswegen cash als Nachschlag, 500 Millionen um genau zu sein. Hertz hatte bis gestern Zeit zu zahlen oder etwas auszuhandeln. Im Augenblick sinkt der Wert von Gebrauchtwagen in den USA taglich weiter. Die Zwickmühle der Leasingeber/Banken: NIEMAND will die Wagen zur Zeit aus nachvollziehbaren Gründen. Sollte Hertz die 500 Millionen zahlen müssen hätten sie noch etwa 600 Millionen cash überig, das wird nicht über den Sommer reichen deswegen die Vorbereitung auf das Insolvenzverfahren. Einen Anwalt für Insolvenzrecht haben sie schon angeheuert.
    Avis steht nicht viel besser da. Die waren aber so clever und haben sich vor 6 Wochen noch schnell 750 Millionen frisches Geld geborgt. Schuldenstand jetzt 14 Milliarden $.
    jotxl, VBird, MANAL und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    1.590

    Standard

    Zitat Zitat von sehammer Beitrag anzeigen
    Warum hat es gerade Hertz so stark erwischt? Von den anderen großen Vermietern hört man ja erstaunlich wenig...
    Sixt hat als Geschäftsmodell den Autohandel.
    Richtig gelesen, Sixt verdient am Autohandel (die kaufen die Autos massenhaft mit 40% Rabatt ein, und stoßen sie nach 6 Monaten mit Gewinn wieder ab), und die Vermietung läuft nur nebenbei und wenn überhaupt kostendeckend.
    jotxl, MANAL, rallyeHI und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    VIE
    Beiträge
    6.186

    Standard

    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    Sixt hat als Geschäftsmodell den Autohandel. Richtig gelesen, Sixt verdient am Autohandel (die kaufen die Autos massenhaft mit 40% Rabatt ein, und stoßen sie nach 6 Monaten mit Gewinn wieder ab), und die Vermietung läuft nur nebenbei und wenn überhaupt kostendeckend.
    Danke, ist bekannt. Wobei Sixt kein Global Player ist, nebenbei der Autohandel tot und somit auch Sixt Probleme hat. Die KfW-Kredite wurden ja schon erwähnt.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von vantom
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    BER
    Beiträge
    1.340

    Standard

    Hertz hat meine nicht stornierbaren Buchungen (dann flexibel wegen Corona) anstandslos und eigeninitiativ nach meiner Online-Stornierung zurückerstattet.
    Das fand ich sehr korrekt und kundenfreundlich, wenn das grundsätzlich so lief, dürfte das die Liquidität zusätzlich strapaziert haben.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2010
    Ort
    Zuhause unweit von AMS, daheim in NUE.
    Beiträge
    1.323

    Standard

    Ob das auch die ausländischen Töchter betrifft, wie z.B. Localiza Hertz in Brasilien?

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Biohazard
    Registriert seit
    29.10.2016
    Ort
    BRE/SFO
    Beiträge
    3.583

    Standard

    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    Sixt hat als Geschäftsmodell den Autohandel.
    Richtig gelesen, Sixt verdient am Autohandel (die kaufen die Autos massenhaft mit 40% Rabatt ein, und stoßen sie nach 6 Monaten mit Gewinn wieder ab), und die Vermietung läuft nur nebenbei und wenn überhaupt kostendeckend.
    Ich hatte mal gelesen, dass Sixt die Autos teilweise sogar beschenkt bekommt. Dadurch erhöhen sich die "Verkaufs"zahlen der Hersteller (Aktie geht nach oben?), nebenbei prägen die Marken noch das Straßenbild und es ist somit Werbung.
    SeltenFliegerHH sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    1.152

    Standard

    Was bin ich froh, löse ich morgen meinen Weekend-Voucher ein

    Wobei ich eigentlich dachte, der Mietwagenverleih würde boomen, zur Meidung des ÖPNV

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    10.538

    Standard

    Zitat Zitat von koeby Beitrag anzeigen
    Wobei ich eigentlich dachte, der Mietwagenverleih würde boomen, zur Meidung des ÖPNV
    Reiseeinschränkugen bzw. -stops vieler Unternehmen? Kann mir nicht vorstellen, dass so viele Privatpersonen ein Auto mieten, nur um den ÖPNV zu umgehen.
    SeltenFliegerHH sagt Danke für diesen Beitrag.
    #FreeOurFaces

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    1.152

    Standard

    Ich kann nur von der Schweiz reden, da waren Mietwagen zeitweilig ausgebucht, und der ÖPNV entsprechend dicht/hochfrequentiert.

    Ist aber natürlich kein relevanter Markt. Na hoffen wir mal, dass man bald wieder reisen kann.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    3.338

    Standard

    Zitat Zitat von koeby Beitrag anzeigen
    Wobei ich eigentlich dachte, der Mietwagenverleih würde boomen, zur Meidung des ÖPNV
    in den USA gibt es (pauschal gesprochen) kaum ÖPNV. Und wer dort mit ÖPNV fährt, kann sich idR. kein Auto leisten (etwas verallgemeinert, aber im großen und ganzen ist es so)
    frabkk sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2011
    Ort
    Neuenhain / FRA
    Beiträge
    346

    Standard

    Zitat Zitat von Biohazard Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal gelesen, dass Sixt die Autos teilweise sogar beschenkt bekommt. Dadurch erhöhen sich die "Verkaufs"zahlen der Hersteller (Aktie geht nach oben?), nebenbei prägen die Marken noch das Straßenbild und es ist somit Werbung.
    Ganz geschenkt sind die nicht, sowie ich das verstanden habe werden reine Materialkosten abgerechnet. Sprich Fahrzeugpreis - Profit/Prozesskosten/Overhead/F&E. Ist natürlich immer noch ein Riesendeal. Hilft dem OEM übrigens auch im Hochlauf schnell Bugs in den Fahrzeugen zu finden bevor die massiv beim Privatkunden ankommen (eigene leidvolle Erfahrung)..
    Gorer sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2011
    Beiträge
    1.788

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Reiseeinschränkugen bzw. -stops vieler Unternehmen? Kann mir nicht vorstellen, dass so viele Privatpersonen ein Auto mieten, nur um den ÖPNV zu umgehen.
    Ich arbeite bei einem der großen Autoverleiher.

    Geschäftskunden sind unser Hauptgeschäft. Zum einen der einzelne auf Geschäftsreise(Flughafenmiete etc.) oder wir bedienen Firmen damit die Mitarbeiter vom Firmensitz auf Reisen gehen können.

    Eine weitere Sparte sind dann die Assitancemieten. Kunden ist Mitglied bei Automobilclub bzw. Kunde einer Versicherung und ist liegen geblieben. Und natürlich auch Unfallersatzwagen.

    Privatkunden hat man Hauptsächlich am Wochenende(Bei Transportern genau anders herrum), da einerseits die Preise sehr niedrig sind(und wir froh sind das die Mietwagen sich nicht die Reifen eckig stehen) und die Leute auch frei haben. Obwohl natürlich auch viel weniger gemietet wird, da es ja fast keine Privatreiseziele gibt.


    Zitat Zitat von koeby Beitrag anzeigen
    Ich kann nur von der Schweiz reden, da waren Mietwagen zeitweilig ausgebucht, und der ÖPNV entsprechend dicht/hochfrequentiert.
    Ja weil auch in Deutschland die Flotte massiv reduziert wurde. Autos wurden zurückgeben und es folgen keine Neuwagen mehr nach. Wer in ein paar Wochen/Monaten eine Auto braucht sollte jetzt schon mal eine Reservierung tätigen um sicher ein Auto zu bekommen.
    Geändert von koelntom (08.05.2020 um 15:44 Uhr)
    skywalkerLAX, MiPf76, jotxl und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    1.590

    Standard

    Zitat Zitat von Biohazard Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal gelesen, dass Sixt die Autos teilweise sogar beschenkt bekommt. Dadurch erhöhen sich die "Verkaufs"zahlen der Hersteller (Aktie geht nach oben?), nebenbei prägen die Marken noch das Straßenbild und es ist somit Werbung.
    Die Autos von Sixt rollen ja den ganzen Tag, und werden gesehen. Im Gegensatz zum privaten PKW, der 98% seiner rostigen Lebensdauer einfach nur rum steht.
    Es kann für Autohersteller Sinn machen, bestimmte Autotypen (z.B. Typen die abverkauft werden sollen, oder Bananenautos=reifen beim Kunde/massig Bugs) zu promoten, indem diese Sixt Sonderpreise einräumen.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von JURA_Ausbeuter
    Registriert seit
    23.09.2012
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    725

    Standard

    Interessant finde ich, dass die Parkhäuser der Mietwagenfirmen zumindest in meiner Stadt derzeit randvoll sind, die Preise im Mittel aber höher sind als vor der Krise.
    2013: HAM, DUS, FRA, MUC, FMO, AYT, IST, DXB, KWI, VIE, BKK, MNL, CRK, DVO, HKG, MAD
    2014: FRA, BAH, BKK, CGK, MNL, CRK, DXB, MUC, HAJ, VIE, BRU, BER, DMK, HKG, URT
    2015: FRA, RUH, BAH, FMO, MUC, MNL, KLO, HKG, KUL, HAJ, DXB, AUH, AMS, TAC
    2016: BRE, FRA, MCT, MNL, TAG, TAC, BKK, EBL, SDA, ISB, DAM, MUC
    2017: BRE, FRA, MUC, HAM, MNL, BKK, URT, CAN, KBL, IST, TAC

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    CGN
    Beiträge
    2.014

    Standard

    Zitat Zitat von JURA_Ausbeuter Beitrag anzeigen
    Interessant finde ich, dass die Parkhäuser der Mietwagenfirmen zumindest in meiner Stadt derzeit randvoll sind, die Preise im Mittel aber höher sind als vor der Krise.
    Parkhaus Sixt CGN Airport: leer ! Nur 1 Passat stand am Sonntag einsam da rum.
    Zu den Preisen: Ich hab mich gefreut, zahle gerade in der Monatsmiete nur 12,- € / Tag und dank Diamond Status Upgrade auf einen X3. Da kann man nicht meckern ;-)
    SeltenFliegerHH sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •