Ergebnis 1 bis 13 von 13
Übersicht der abgegebenen Danke13x Danke
  • 1 Beitrag von travellersolo
  • 2 Beitrag von meilenfreund
  • 2 Beitrag von MANAL
  • 3 Beitrag von Batman
  • 2 Beitrag von unseen_shores
  • 3 Beitrag von Mr. Hard

Thema: Reisen mit dem Frachtschiff - Hat das schon jemand mal gemacht?

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.768

    Standard Reisen mit dem Frachtschiff - Hat das schon jemand mal gemacht?

    ANZEIGE
    Vorhin lief im NDR diese schöne Doku über einer Fahrt mit einem Containerfrachter durch die Karibik:
    https://www.ndr.de/fernsehen/Mit-dem...,doku1676.html

    Erinnere mich auch an die interessanten Reisen von Monty Python Star Michael Palin in der BBC-Doku "In 80 Tagen um die Welt" in der er auch viel mit Frachtschiffe unterwegs war.

    Irgendwann würde mich sowas mal reizen. Weniger um die Destinationen zu sehen, das ist wie man auch in der Doku sieht schwer planbar von den Anlegezeiten. Mich würde einfach mal ein Blick in den Alltag von so einem Schiff und seiner Besatzung interessieren und vom eigenen Alltag komplett abzuschalten. Kreuzfahrtschiffe mit ihrem Eventkram und den Menschenmassen interessieren mich dagegen überhaupt nicht.

    War schon irgendjemand von euch schon mal auf einem großen Frachter länger dabei?

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM/NUE
    Beiträge
    8.524

    Standard

    Pläne war schon mal da, aber bisher noch nicht dazugekommen.

    Diese Seite ist ganz nett gestaltet zum Thema

    http://www.meine-frachtschiffreisen.de/index.html

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    BRE
    Beiträge
    4.305

    Standard

    Ich habe das 2017 gemacht und werde es irgendwann wieder tun.

    Hier ein Tripreport von der damaligen Tour, wobei das nur die absolute Einsteigervariante mit 3 Tagen war: https://www.vielfliegertreff.de/reis...-schepers.html.
    MANAL und unseen_shores sagen Danke für diesen Beitrag.
    2015: LHR (LH) GDN (LH) ARN (KL) AES (KL) TRD (KL) OSL (KL) CGK (KL) KUL (KL) ARN (KL/LH) SVG (KL)
    2016: LHR (KL) TRD (KL) LHR (KL) TRF (KL) IST (KL) CPH (KL) GOT (KL) AMS (KL)
    2017: STR (AB/EW) ABZ (KL) LCY/LHR (KL) ATH (KL) SKG (A3/EL) AXD (OA) STR (4U) OSL (KL) LCY/LHR (KL) BLL (KL) BLL (KL/LH) AMS (KL)
    2018: CGK (KL) KUL (KL/MH) ARN (AF) AMS (KL) OSL (KL) TOS (SK) ARN (AF) AMS (KL) MAD (BA/LA)
    2019: ARN (KL) STR (KL) OSL (AF) NCL (KL) ARN (KL) PEK (AF) SIN (SQ) KUL (ET)
    2020: HAN (OD) PEK (VN) TLL (BT) URE (KTB) TXL (BT)
    ***
    Fotoseiten: 500px, Instagram, ipernity

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.768

    Standard

    Zitat Zitat von meilenfreund Beitrag anzeigen
    Ich habe das 2017 gemacht und werde es irgendwann wieder tun.

    Hier ein Tripreport von der damaligen Tour, wobei das nur die absolute Einsteigervariante mit 3 Tagen war: https://www.vielfliegertreff.de/reis...-schepers.html.
    Danke für den Link. Den Tripreport habe ich seinerzeit wohl verpasst. Sehr interessant.

    So eine Frachtschiffreise muss ich auf jedem Fall einmal machen

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    GROUP 3
    Beiträge
    12.115

    Standard

    Finde ich auch sehr interessant. An Kreuzfahrten hätte ich dagegen "null Interesse". Leider scheinen diese Touren immer relativ lange zu dauern. Da ist der Urlaub um, sobald man am Ziel ankommt. Hamburg-US-Ostküste oder so würde ich trotzdem gerne mal machen.
    Fähren finde ich auch in Ordnung. In Griechenland gibt es teilweise herrliche alte Dinger.

  6. #6
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    03.09.2017
    Beiträge
    122

    Standard

    Frachtschiffreisen sind besonders für Eremiten empfehlenswert. Man ist nicht in die Bordabläufe eingebunden und darf selbstverständlich auch nicht überall hin, höchstens nach Absprache. Man hat auch recht wenig Kontakt, da die Freizeit der Besatzung sehr beschränkt ist und die meisten Seeleute nur einfaches Englisch sprechen, wenn überhaupt. Am häufigsten trifft man als Gast auf die Schiffsoffiziere, manchmal gibt es auch Servicekräfte.

    Die Be- und Entladezeit in den Häfen ist so kurz wie möglich gehalten, ist oft nur wenige Stunden lang. Sie richtet sich nach Zugang und ggf. Tide, nicht nach der Tageszeit. Häufig ist der Liegeplatz weit vom Geschehen entfernt, Chauffeurzeiten sind dadurch schlecht planbar.

    Wichtig: Frachtschiffe weichen meistens nicht aus, wenn " etwas schlechteres Wetter" droht, dafür sind Zeit und Treibstoff zu kostbar. Während sich die Kundschaft schon entleert, fängt im Maschinenraum der Spaß erst an.
    Dazu kommt: es ist erstaunlich kostspielig für das, was geboten wird.

    Wen das nicht schreckt: Hamburg Süd hatte früher ein gutes Angebot.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    New York & DUS
    Beiträge
    1.753

    Standard

    Zitat Zitat von Fliegel Beitrag anzeigen
    Wichtig: Frachtschiffe weichen meistens nicht aus, wenn " etwas schlechteres Wetter" droht, dafür sind Zeit und Treibstoff zu kostbar. Während sich die Kundschaft schon entleert, fängt im Maschinenraum der Spaß erst an.
    So?

    https://www.youtube.com/watch?v=dBJM5yV7T-M

  8. #8
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    03.09.2017
    Beiträge
    122

    Standard

    Hab ich selbst nicht so erlebt, aber ein Freund ist lange als Maschinen-Ing. gefahren und auf Passagiere wurde keine besondere Rücksicht genommen.

    Kreuzfahrer weichen aus und laufen ggf. Schutzhäfen an. Das kann der Frachter sich kaum erlauben.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Batman
    Registriert seit
    18.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.236

    Standard

    Mitfahren sind m.E. Eher auf Feeder Schiffen realisierbar. Fahrt durch NOK und Ostseeraum oder Richtung England müsste noch gehen.

    Da die Kunden seit der Finanzkriese nicht wirklich mehr zahlen wollen (auch wir Endverbraucher), wird mit slow steaming und über Größe der Kostenfaktor pro Einheit gedrückt. Dadurch ist aber auch eine Atlantik Querung mal 12 bis 21 Tage https://ecomm.one-line.com/ecom/CUP_HOM_3001.do.

    Außerdem ist seit 9/11 ISPS ein Thema, weswegen das Angebot nicht zwingend einfacher macht. Ein paar Kollegen aus meinem "vorherigen Leben" sind mal auf einem unserer RoRo Schiffe Hamburg Bremerhaven (oder umgekehrt?) gefahren. War wohl beeindruckend aber auch recht unromantisch. Neben einem Motor eines 10000 TEU Schiffes zu stehen war schon beeindruckend und die Crew zu treffen. Aber ja, auch wenn man denkt bei den großen Dampfer müsste viel Personal sein, weit gefehlt. http://hamburg-container.com/containerschiffe.html.

    Zuletzt sei noch die Möglichkeit der Seemannsmissionen genannt. Das letzte bisschen Normalität und Kontakt zur Außenwelt und Familie. Grossschiffe liegen meist nur 24 Stunden im Hafen, kleinere noch kürzer, dafür ggf auf Reede bzw. Anker um auf ein Slot im Hafen zu warten. Daher bieten diese oft einen Shuttle zwischen Liegeplatz und Seemannsmission oder Stadt für Besorgungen.
    unseen_shores, travellersolo und Fliegel sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    3.108

    Standard

    Kein reines Fracht- sondern ein Kombischiff:

    Aranui 5 in Polynesien

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Aranui_5

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.892

    Standard

    Zitat Zitat von MANAL Beitrag anzeigen
    Erinnere mich auch an die interessanten Reisen von Monty Python Star Michael Palin in der BBC-Doku "In 80 Tagen um die Welt" in der er auch viel mit Frachtschiffe unterwegs war.
    Michel Palin habe ich mir wieder angeschaut, als im Frühjahr Wohungshüten angesagt war, sozusagen zum Stillen des Fernwehs, allerdings dismal Sahara (geht ohne Schiff) und "Full Circle" . Die Schiffsreisen aus in "80 Tagen um die Welt" sind mir noch eindrücklich in erinnerung geblieben.

    Meine Recherchen vor einiger Teit hatten mich auf folgende Webseite gebracht:

    https://www.freightercruises.com/voy...p#anchor_menue

    Außerdem beschreibt der Mann vom Platz 61, der ja die beste Übersicht zu Reisen ohne Flugzeug gibt, wie man beispielsweise bis nach Australien kommt. Ist allerdings recht kostspielig:

    https://www.seat61.com/Australia-overland.htm

    Ich fand Fähren immer recht unterhaltsam. Eine guter Einstieg ist die Fähre von Lübeck nach Helsinki, die ja auch zum Lastentransport dient.
    MANAL und Batman sagen Danke für diesen Beitrag.
    Hinterher hat man's meist vorher gewusst. (Horst Evers)

  12. #12
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    9.216

    Standard

    Bereits drei Mal gemacht und jedes Mal sehr genossen.
    Wie schon beschrieben, man muss mit sich selbst auskommen, da oft wenig Kontakt möglich ist. Hafenmanöver sind höchst interessant, nicht nur von der Brücke aus. Sofern man sich mit den Offizieren, bzw. dem Kapitän versteht ist viel Teilhabe möglich.
    Vor dem geplanten Einstieg und nach dem Ausstieg unbedingt ein paar Tage einplanen, falls das Schiff vor oder hinter dem Fahrplan ist. Weiterhin sollte man damit rechnen, Landausflüge in den Häfen nicht oder zu unmöglichen Zeiten machen zu können.

    Ansonsten gehören die drei Reisen (2x Südchinesisches Meer, 1x Mittelmeer) zu den schönsten die ich erlebt habe.
    Luftikus, Gernecruiser und Batman sagen Danke für diesen Beitrag.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2020: CGN MUC MXP ARN LIN MAD FRA DUS HAM LHR AMS ATH BER
    2021: SOF VIE ZRH LAX KOA HNL MAJ KWA KSA PNI TKK GUM ORD

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.768

    Standard

    Zitat Zitat von unseen_shores Beitrag anzeigen
    Michel Palin habe ich mir wieder angeschaut, als im Frühjahr Wohungshüten angesagt war, sozusagen zum Stillen des Fernwehs, allerdings dismal Sahara (geht ohne Schiff) und "Full Circle" . Die Schiffsreisen aus in "80 Tagen um die Welt" sind mir noch eindrücklich in erinnerung geblieben.
    Die 80 Days waren für mich die beste von alle seine Reisen, sehr unterhaltsam und interessant. Hab die mir mal gezogen als sie mal bei Youtube verfügbar waren, inklusive eines Specials wo er sich 20 Jahre danach auf die Suche nach der Crew der arabischen Dhau gegangen ist.
    Hier gibt's zumindest die Folgen noch: https://www.dailymotion.com/search/M...0In%2080%20Day


    Eines sollte jedem klar sein der mit dem Frachter fahren will, das hat rein gar nichts mit dem zu tun was die Leute sich von Seemansromantik oder Kreuzfahrten vorstellt. Ich finde es einfach interessant mal für eine Woche zu sehen wie es auf so einen Schiff abgeht. Die NDR Doku fand ich deshalb sehr spannend. Als regelmäßigen Urlaub eignet sich das sicher nicht, aber einmal im Leben sowas zu machen würde mich sehr reizen.

    Am interessantesten wäre es natürlich eine Reise zu haben wo es z.B. auch durch den Panamakanal oder Suezkanal geht. Dann hat man auch noch ein richtiges Highlight dabei wo es sogar während der Fahrt was zu sehen gibt.

    Danke jedenfalls für die Links, werde mir das alles mal genauer anschauen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •