Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14 22 23 24
Ergebnis 461 bis 469 von 469
Übersicht der abgegebenen Danke149x Danke

Thema: ÖBB Bahn trick it

  1. #461
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    2.097

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Euklid93 Beitrag anzeigen
    TGV nicht, da brauchst du eine Reservierung. Agilis sollte gehen.
    Ich meine Innerdeutsch ist beim TGV keine Reservierungspflicht. Aber sicher bin ich mir da nicht. Die Globalpreise beim TGV mit Inklusivreservierung gelten meines Wissens nur innerhalb von Frankreich und für internationale Fahrten

  2. #462
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    322

    Standard

    Zitat Zitat von CGNFlyer Beitrag anzeigen
    Ich meine Innerdeutsch ist beim TGV keine Reservierungspflicht. Aber sicher bin ich mir da nicht. Die Globalpreise beim TGV mit Inklusivreservierung gelten meines Wissens nur innerhalb von Frankreich und für internationale Fahrten
    Stimmt. Tut mir Leid für die falsche Info. Innerhalb Deutschlands ist die Reservierung optional.

  3. #463
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von CGNFlyer Beitrag anzeigen
    ... mit der Einschränkung das theoretisch die Zugbindung auf der grenzüberschreitenden Strecke eingehalten werden muss/erreichbar sein muss (wenn man diesen Abschnitt auch nutzen möchte).
    Ich klinke mich hier mal ein.

    Heißt das, dass wenn ich den grenzüberschreitenden Zug nicht nutzen möchte, dieser dann auch nicht theoretisch erreichbar sein muss? D.h. ich könnte innerdeutsch eine spätere Verbindung (innerhalb der zwei Tage Gültigkeit) wählen, mit der ich den Pflichtzug nicht erreichen würde?

    Gruß graveltravel

  4. #464
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    22.12.2015
    Ort
    LEJ BRE
    Beiträge
    95

    Standard ÖBB Bahn trick it

    Zitat Zitat von graveltravel Beitrag anzeigen
    Ich klinke mich hier mal ein.

    Heißt das, dass wenn ich den grenzüberschreitenden Zug nicht nutzen möchte, dieser dann auch nicht theoretisch erreichbar sein muss? D.h. ich könnte innerdeutsch eine spätere Verbindung (innerhalb der zwei Tage Gültigkeit) wählen, mit der ich den Pflichtzug nicht erreichen würde?

    Gruß graveltravel
    mMn nein. Das steht auch so in den Bedingungen auf der cz Seite, dass man den Zug nehmen muss. Das ist die Theorie. In der Praxis kann es nicht nachgewiesen werden, ob man wirklich anwesend war.

    Immer unter der Voraussetzung, dass sich der ZuB auskennt.

  5. #465
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    2.097

    Standard

    Zitat Zitat von graveltravel Beitrag anzeigen
    Ich klinke mich hier mal ein.

    Heißt das, dass wenn ich den grenzüberschreitenden Zug nicht nutzen möchte, dieser dann auch nicht theoretisch erreichbar sein muss? D.h. ich könnte innerdeutsch eine spätere Verbindung (innerhalb der zwei Tage Gültigkeit) wählen, mit der ich den Pflichtzug nicht erreichen würde?

    Gruß graveltravel
    Dann buche den grenzüberschreitenden Zug für den nächsten Tag. Das Ticket gilt 2 Tage. Wenn du am 1. Tag nicht sicher sagen kannst welche Verbindung du benötigst dann ziehe die grenzüberschreitende Verbindung am 2. Tag soweit nach hinten wie möglich oder nötig.

  6. #466
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo traveler und CGNFlyer,
    danke für eure Infos. Das Nachhintenlegen des Pflichtzuges ist eine gute Idee, bloß finde ich bei den ČD keine Funktion zum Einstellen der Aufenthaltszeit am Zwischenziel. Gibt es da neben der minimalen/maximalen Umsteigezeit und Anzahl Umstiege weitere Suchparameter, die man dahingehend nutzen kann?

    Gilt das First Minute Europe Ticket ab 0 Uhr des ersten Tages oder erst ab der Abfahrtszeit des ersten auf dem Verbindungsvorschlag angegebenen (innerdeutschen) Zuges (bei Abfahrt in D und fiktivem Ziel in CZ)? Hatte Letzteres mal hier im Forum gelesen, konnte es aber auf der ČD Seite nicht nachvollziehen.

  7. #467
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    2.097

    Standard

    Zitat Zitat von graveltravel Beitrag anzeigen
    Hallo traveler und CGNFlyer,
    danke für eure Infos. Das Nachhintenlegen des Pflichtzuges ist eine gute Idee, bloß finde ich bei den ČD keine Funktion zum Einstellen der Aufenthaltszeit am Zwischenziel. Gibt es da neben der minimalen/maximalen Umsteigezeit und Anzahl Umstiege weitere Suchparameter, die man dahingehend nutzen kann?

    Gilt das First Minute Europe Ticket ab 0 Uhr des ersten Tages oder erst ab der Abfahrtszeit des ersten auf dem Verbindungsvorschlag angegebenen (innerdeutschen) Zuges (bei Abfahrt in D und fiktivem Ziel in CZ)? Hatte Letzteres mal hier im Forum gelesen, konnte es aber auf der ČD Seite nicht nachvollziehen.
    Das Ticket gilt ab dem 1. Tag 0 Uhr. Da ist es egal welche Verbindung unten steht. Diese Verbindung ist sowieso nur als Vorschlag zu sehen. Die Zugbindung steht oben im Ticket und beinhaltet in der Regel nur den grenzüberschreitenden Zug. Du kannst über die VIA Eingabe Bahnhöfe festlegen über die die Reise gehen soll (oder eben nicht, wenn du diesen Streckenabschnitt nicht befahren möchtest). In dem Zusammenhang kannst du auch die Umsteigezeiten festlegen. So eine Eingabe wie im deutschen System mit "Aufenthalt am Ort X 4 Stunden" geht da leider nicht. Man kann nur ein paar kleinere Umwege einbauen und damit die Reisezeit auf dem nicht genutzten Abschnitt künstlich verlängern.

  8. #468
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Alles klar, das hat soweit schon einmal super geklappt. Danke dafür!

    Gilt die tarifliche Gleichstellung eigentlich auch für kleine Abstecher innerhalb einer Stadt am Zwischenhalt? Ich finde dazu nur Angaben zu Start- und Zielorten. Zum Beispiel: es soll von Bad Oeynhausen erst zur Messe Hannover gehen und dann am selben Tag weiter nach Dresden (und auf dem Ticket am nächsten Tag weiter nach Decin). Kann ich nun, wenn auf dem Ticket (mutmaßlich) der Fahrweg *HANNOVER* steht, vom Hbf den Abstecher zur Messe und wieder zurück zum Hbf machen?

    In den Anhängen ist einmal die preisgünstigere Variante nur über Hannover Hbf zu sehen und einmal die teurere, die extra über Sarstedt geht. (Die Preise kommen mit der Studentenermäßigung zustande.)

    Rückfahrt A.PNGRückfahrt B.PNG
    Geändert von graveltravel (13.02.2019 um 22:48 Uhr)

  9. #469
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    2.097

    Standard

    Zitat Zitat von graveltravel Beitrag anzeigen
    Alles klar, das hat soweit schon einmal super geklappt. Danke dafür!

    Gilt die tarifliche Gleichstellung eigentlich auch für kleine Abstecher innerhalb einer Stadt am Zwischenhalt? Ich finde dazu nur Angaben zu Start- und Zielorten. Zum Beispiel: es soll von Bad Oeynhausen erst zur Messe Hannover gehen und dann am selben Tag weiter nach Dresden (und auf dem Ticket am nächsten Tag weiter nach Decin). Kann ich nun, wenn auf dem Ticket (mutmaßlich) der Fahrweg *HANNOVER* steht, vom Hbf den Abstecher zur Messe und wieder zurück zum Hbf machen?

    In den Anhängen ist einmal die preisgünstigere Variante nur über Hannover Hbf zu sehen und einmal die teurere, die extra über Sarstedt geht. (Die Preise kommen mit der Studentenermäßigung zustande.)

    Rückfahrt A.PNGRückfahrt B.PNG
    Der Aufpreis den du hier angezeigt bekommst dürfte aber deutlich teurer sein als ein Verbundfahrschein zum Messegelände und zurück. Ich würde hier die günstigere Variante buchen und dann das Verbundticket vor Ort zusätzlich kaufen. Normalerweise gehen solche Hin und Rückfahrten auf der selben Strecke nicht.

Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14 22 23 24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •