Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Lufthansa-Flüge über diesen Link
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 121

Thema: Meilen Neuling

  1. #61
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    19.01.2020
    Beiträge
    39

    Standard

    ANZEIGE
    Die teure Amex-Platinium brachte 2020 allerdings auch 75. bzw. zuletzt 90.000 MR-Punkte.
    Das relativiert den Preis für die teure Karte allerdings meiner Meinung nach erheblich.

  2. #62
    Erfahrenes Mitglied Avatar von denkigroove
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    SNA
    Beiträge
    3.657

    Standard

    Zitat Zitat von mucaari Beitrag anzeigen
    Miles and More macht Sinn wenn man wirklich viel (mit der Lufthansa) fliegt, viele nehmen die Meilen denke ich bei Geschäftsfluegen halt mit. Aber für Leute die Privat 5 oder 10 Flüge im Jahr machen, kannst du sehr lange warten bis es mal nach Singapur geht. (ich hatte nach etwa 40 LH Flügen mal genug Meilen, um in der Business von Köln nach München zu fliegen)
    Na das ist schon etwas untertrieben. Man kann auch in Deutschland gerade mit Payback und auch bei Miles in More ohne fliegen einiges an Prämienmeilen generieren mit Onlineshopping/ Stromanbieterwechsel/Abos etc. Das natürlich nur Sinn wenn man den Umsatz sowieso gemacht hätte. Natürlich ist das Gras auf der anderen Seite immer grüner und wenn man in die USA mit den ganzen Kreditkarten Boni sowie umsatzbezogen schaut ist man schon etwas neidisch wieviel Meilen man dort generieren kann. Ob man jetzt nach 40 Flügen unbedingt damit ein Ticket von Köln nach München in deren legendären Kurzstrecken Business buchen muss sei auch dahingestellt.

    Ich habe den letzten Jahren keinen StarAllianz Flug bei der Lufthansa gutschreiben lassen und trotzdem etwa 500k Meilen dort auf dem Konto und trotzdem *G und OW EMD. Mit etwas Einsatz geht eben einiges...
    Babsen sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #63
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    09.01.2021
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von klingklang Beitrag anzeigen
    Die teure Amex-Platinium brachte 2020 allerdings auch 75. bzw. zuletzt 90.000 MR-Punkte.
    Das relativiert den Preis für die teure Karte allerdings meiner Meinung nach erheblich.
    Ja genau. Die Punkte habe ich auch gesammelt. Ich werde sie dann nach einem Jahr kündigen.

  4. #64
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Scorn_Addiction
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.540

    Standard

    Zitat Zitat von Babsen Beitrag anzeigen
    Ja genau. Die Punkte habe ich auch gesammelt. Ich werde sie dann nach einem Jahr kündigen.
    mir erschliesst sich der Sinn Deines Vorhabens noch nicht richtig.
    Du willst aktiv über Einkaufs-/Kreditkartenumsätze Meilen für einen Flug sammeln?

    Soweit ok, aber wie oft fliegst Du denn?
    Wenn's ein Europa-Eco-Flug werden soll musst Du schon ewig sammeln und hast dann zusätzlich zu den eingestzten Meilen noch Steuern und Gebühren cash zu zahlen. Lohnt sich nicht.

    Will sagen, eigentlich lohnt es sich nur für Interkontinentalflüge und dann am Besten in Business. Dies wird dann aber in paar Jährchen dauern mit dem Sammeln. Die ständige Meilenentwertung bei M&M noch nicht mitgerechnet.

    Mein Tipp: Meilen ab Abfallprodukt mitnehmen, aber kein frisches Geld nachschiessen. Also wirklich als gratis Abfallprodukt. Wenn's kurz vor dem Meilenverfall als Flug reicht, schön. Wenn nicht bei der Buchung Cash & Miles zusteuern, dann sparst Du immerhin etwas Geld.

    Alternativ die verfallenden Meilen im Worldshop verkloppen oder ein paar Pullen Weissburgunder bei Vicampo....
    lopi sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #65
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2020
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von Scorn_Addiction Beitrag anzeigen
    ...

    Alternativ die verfallenden Meilen im Worldshop verkloppen oder ein paar Pullen Weissburgunder bei Vicampo....
    Wein scheint mir die sicherste Anwendung zu sein, den kann man sogar im Falle eines echten Lockdowns zu Hause alleine "nutzen"
    planesandstuff sagt Danke für diesen Beitrag.
    Achtung: Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten und zu Missstimmung bei Menschen mit Humordefiziten führen!
    Zu Risikien und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Psychiater.

  6. #66
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    14.890

    Standard

    Zitat Zitat von Scorn_Addiction Beitrag anzeigen
    Meilen ab Abfallprodukt mitnehmen, aber kein frisches Geld nachschiessen. Also wirklich als gratis Abfallprodukt.
    So. Und immer bedenken, dass die Umwandlung von Payback-Punkten in Meilen ein Meilenkauf à 1 Cent ist.
    planesandstuff sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #67
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Batman
    Registriert seit
    18.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.089

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    So. Und immer bedenken, dass die Umwandlung von Payback-Punkten in Meilen ein Meilenkauf à 1 Cent ist.
    Naja, das gilt aber nur dann - wenn man Produkte erwirbt die man sonst nicht kaufen würde. Wenn ich aber sowieso etwas kaufe, ist es ja kein zusätzlicher Kauf von Meilen.

    Also Altpapier ja, aber nicht um der Punkte wegen. Wenn jemand den Spiegel, Fokus etc. sowieso liest, ist es ja ein Kauf der eh statt finden würde und er wird ja nicht teurer, weil Du über Payback gehst. Wird er es doch, sollte man das natürlich hinterfragen.

    Einen Fernseher überteuert über Payback mit Elektromarktpartner zu kaufen ist natürlich quatsch. Da sollte man dann doch den günstigeren Anbieter nehmen...

  8. #68
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    14.890

    Standard

    Man kann aber doch Payback-Punkte in Geld umwandeln. Wenn ich mir fuer 1.000 Punkte 1.000 Meilen statt 10 Euro geben lasse, habe ich 1.000 Meilen fuer 10 Euro gekauft.
    rainer1, SQ325, BorussiaMG und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #69
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Batman
    Registriert seit
    18.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.089

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Man kann aber doch Payback-Punkte in Geld umwandeln. Wenn ich mir fuer 1.000 Punkte 1.000 Meilen statt 10 Euro geben lasse, habe ich 1.000 Meilen fuer 10 Euro gekauft.
    Naja gut. Das ist Natürlich richtig. Aber dann könntest du wieder anfangen auszurechnen was 1000 in einem Meilenflug wert sind, wenn man das sonst cash kauft. Immer Ansichtssache.

    Bei mir waren es z.B. mal 185000 Punkte und 185 Euro Gebühren für ein Ticket über Ostern, was mich bei Singapore Airlines 8000€ gekostet hätte.

    Ich habe mir keine Bunte oder Brigitte oder sonstige Sachen gegönnt und nur das gekauft was ich sowie so kaufe.

    Da waren die Punkte besser in Meilen investiert, als ausgezahlt. Aber, diese Art des Sammelns dauert natürlich deutlich länger.

    Letztendlich muss sich jeder selber entscheiden was einem wichtiger ist und wieviel Aufwand wert.

  10. #70
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.12.2014
    Ort
    ZQH
    Beiträge
    1.331

    Standard

    Liebe Babsen, um dir etwas Mut zu machen: Es geht auch völlig ohne Dienstreisen, dauert aber entsprechend länger. Ich habe 2012 angefangen, und mein (damals noch unerreichbar scheinendes) Ziel war ein Once-in-a-lifetime-Flug zu zweit mit meiner Frau 2018 zum 10. Hochzeitstag mit Lufthansa von FRA nach NYC - in der ersten Klasse. Kostenpunkt: 340.000 Meilen.

    Kurz gesagt: ein paar Dienstreisen haben zwar geholfen, aber den absoluten Löwenanteil hab ich privat gesammelt, auf die selbe Art wie du: mit Payback, M&M, Amex, DKB usw. Es kamen immer mal wieder super Aktionen: Mit der Commerzbank hab ich um die 50.000 Meilen für Kontoeröffnungen bekommen, bei CMC Markets 15.000, Clark hat 13.000 gegeben, Welt am Sonntag 40.000, M&M-Kreditkarten insgesamt wohl um die 100.000, dazu 150.000 von der Telekom usw. Dazu kommen Sachen, die immer wieder mal gehen: neue Autoreifen und Weihnachtseinkäufe über Payback, jährlicher Stromanbieterwechsel, Hotelbewertungen, Umfragen...

    Aus der Hochzeitsreise ist letztlich nichts geworden, weil die Amis kein Visum für meine Frau rausgerückt haben, aber insgesamt hab ich in den letzten 8 Jahren sicher an die zwei Millionen Meilen gesammelt und für Prämienflüge und Upgrades eingesetzt.

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel letztlich zusammenkommt, wenn man ein bisschen die Augen nach guten Aktionen offenhält. Hab ich an der einen oder anderen Stelle mal etwas mehr als nötig ausgegeben, wenn es dafür Meilen gab? Sicher, aber im Großen und Ganzen hab ich einfach nur Manches aufgehoben, das auf der Straße lag.
    thiosk, abundzu, Batman und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Durch die Leidenschaften lebt der Mensch. Durch die Vernunft existiert er bloß. 一Nicolas Chamfort (1741-1794)
    Flieg Business Class, sonst tun es deine Erben.

    F:
    C: 27.10.15 LH723 PEK-MUC (346), LH2150 MUC-STR (CR9); 29.05.16 OS76 PVG-VIE (772), OS187 VIE-STR (100, OpUp), 15.11.16 LH2502 MUC-MAN (320), 25.06.17 LH778 FRA-SIN (380), 05.07.17 LH1988 MUC-CGN (319), 14.05.18 LH732 FRA-PVG (744), 22.10.18 LH132 FRA-STR (319, OpUp), 11.12.18 EW2059 TXL-STR (320), 03.07.19 LH1990 MUC-CGN (321), 04.09.19 LH1990 MUC-CGN (321),
    04.10.19 LH1988 MUC-CGN (320), 04.11.19 SK658 STR-CPH (CR9), 04.11.19 TG951 CPG-BKK (773), 14.11.19 TG639 HKG-BKK (333), 14.11.19 OS26 BKK-VIE (772), 15.11.19 OS177 VIE-STR (320)
    Y+: 25.05.16 LH728 FRA-PVG (380), 30.11.17 LH728 FRA-PVG (380), 23.05.18 LH723 PEK-MUC (380), 22.10.18 LH721 PEK-FRA (346), 19.04.19 VN37 HAN-FRA (789), 26.12.19 CA932 FRA-PEK (748), 30.12.19 CA931 PEK-FRA (748)

  11. #71
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2016
    Beiträge
    556

    Standard

    Zitat Zitat von Funtracer Beitrag anzeigen
    Liebe Babsen, um dir etwas Mut zu machen: Es geht auch völlig ohne Dienstreisen, dauert aber entsprechend länger. Ich habe 2012 angefangen, und mein (damals noch unerreichbar scheinendes) Ziel war ein Once-in-a-lifetime-Flug zu zweit mit meiner Frau 2018 zum 10. Hochzeitstag mit Lufthansa von FRA nach NYC - in der ersten Klasse. Kostenpunkt: 340.000 Meilen.

    Kurz gesagt: ein paar Dienstreisen haben zwar geholfen, aber den absoluten Löwenanteil hab ich privat gesammelt, auf die selbe Art wie du: mit Payback, M&M, Amex, DKB usw. Es kamen immer mal wieder super Aktionen: Mit der Commerzbank hab ich um die 50.000 Meilen für Kontoeröffnungen bekommen, bei CMC Markets 15.000, Clark hat 13.000 gegeben, Welt am Sonntag 40.000, M&M-Kreditkarten insgesamt wohl um die 100.000, dazu 150.000 von der Telekom usw. Dazu kommen Sachen, die immer wieder mal gehen: neue Autoreifen und Weihnachtseinkäufe über Payback, jährlicher Stromanbieterwechsel, Hotelbewertungen, Umfragen...

    Aus der Hochzeitsreise ist letztlich nichts geworden, weil die Amis kein Visum für meine Frau rausgerückt haben, aber insgesamt hab ich in den letzten 8 Jahren sicher an die zwei Millionen Meilen gesammelt und für Prämienflüge und Upgrades eingesetzt.

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel letztlich zusammenkommt, wenn man ein bisschen die Augen nach guten Aktionen offenhält. Hab ich an der einen oder anderen Stelle mal etwas mehr als nötig ausgegeben, wenn es dafür Meilen gab? Sicher, aber im Großen und Ganzen hab ich einfach nur Manches aufgehoben, das auf der Straße lag.
    Sehe ich genauso. Und auch wenn du mehr ausgegeben hast, um Meilen zu generieren, dann waren es bestimmt keine 60.000€, die deine 2.000.000 Meilen bei einem konservativen Wert von 0,03€/Meile wert sind. Und Kreditkarten kosten nun mal Geld, das kann man nicht auf die Meilenbeschaffungskosten anrechnen.
    Funtracer sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #72
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    2.628

    Standard

    Zitat Zitat von thiosk Beitrag anzeigen
    Und Kreditkarten kosten nun mal Geld, das kann man nicht auf die Meilenbeschaffungskosten anrechnen.
    Fake News ?
    Fehlender Überblick ?

    Von unseren 12 trifft Deine Aussage auf genau 2 K.K. zu.
    Und die leisten wir uns auch nur, weil wir sonst bestimmte Versicherungen bezahlen müssten.
    Aber zum Sammeln von geringwertigen M&M werfen wir keine monatlichen Gebühren zum Fenster hinaus !

  13. #73
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hopper
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    grounded
    Beiträge
    3.444

    Standard

    Disclaimer: die genauen Werte habe ich nicht im Kopf, vom Prinzip her sollte es jedoch stimmen

    Die Miles & More Kreditkarte Gold kann man nach dem 12. Monat kündigen und nach 13 Monaten ist man wieder Neukunde, kann die Karte also wieder mit 20-30K Meilen Prämie neu beantragen. Durch den inkludierten Gutschein für die Avis Wochenendmiete usw. sollte sich das rechnen.

    Die AmEx Platinum hatte ich mal mit 500 Euro Prämie plus 200 Euro Reiseguthaben bei 600 Euro Jahrespreis bekommen. Im 13. Monat dann noch einmal die neuen 200 Euro Reiseguthaben ausgegeben und danach die Karte gekündigt. Auch hier ist man nach x Monaten wieder Neukunde. Wenn man das so ähnlich darstellen kann, dann rechnet sich auch diese Karte. Dazwischen nutze ich die kostenlose BMW AmEx, bei der es auf Tankumsätze 1% Cashback gibt.

    Dann gibt es zig Möglichkeiten kostenlos Meilen zu generieren. Dabei sollte man jedoch kein zu großes Rad drehen, die Gier ist ein schlechter Ratgeber. Ich nenne nur mal Revolut (nie ein Guthaben auf der Karte lassen, immer nur aufladen und gleich überweisen), Paypal per App an Freunde, Crypto.com Visa vor eine andere Kreditkarte schieben zusätzlich 1% Cashback, Amazon Visa gibt 0,5% Guthaben bei Amazon und 2%/3% bei Amazon Bestellungen. Und es gibt noch ein paar andere Sachen, die ich hier nicht schreiben darf. Meilen kostenlos ist natürlich auch etwas "Arbeit", aber einen Freiflug pro Jahr Business sollte locker drin sein.

    Meilen sind eine eigene Währung, man muss immer schauen ob Meilen oder Geld besser sind für eine Flugbuchung. Meilenschnäppchen 55K Return plus 600 Euro Steuern und Gebühren rechnen sich durchaus, aber da ist dann nicht unbedingt Singapur zum Wunschtermin dabei. Aber ich erinnere mich an andere nette Reisen, Miami im Januar oder USA Südwest zur guten Reisezeit.

    Als Anfänger würde ich mich nur auf Miles & More und Hilton Honors konzentrieren, nicht zu viele Baustellen auf einmal. Nach und nach merkt man dann vielleicht, dass man bei der oneworld (Avios) viel besser aufgehoben ist oder Marriott Bonvoy die besseren Clubs hat usw., vielleicht kommt auch ein Star Alliance Gold günstig über zB Turkish Airlines dazu, dann kann man auch auf Economy Class Flügen vorher in die Lounge mit zwei Personen und beim Checkin lassen sich super Ecositze rausschangeln wenn man nett ist und hier sind die Steuern und Gebühren geringer, aber das wäre jetzt zu viel zu Anfang. Lesen bildet halt, 15 Minuten am Tag sollten reichen.
    Funtracer, abundzu, scr69 und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Hier wird nicht gelöscht, hier wird nur verschoben."

  14. #74
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    09.01.2021
    Beiträge
    23

    Standard

    Danke! Das macht mir Mut! Ich habe ja gar nicht den Anspruch in einem Jahr den Interkontinental Flug in der Buisness zu schaffen. Ich bin motiviert zu sammeln. Aber ab und zu hat man das Gefühl das es schleppend voran geht. Deswegen habe ich hier um Rat gefragt. Es muss halt mit Coupons oder Extra Aktionen gehen die nicht wesentlich extra kosten. Super waren schon die Kreditkarten Tips. Ich denke da kann ich noch was sparen
    abundzu sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #75
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hopper
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    grounded
    Beiträge
    3.444

    Standard

    Auch als Normalverdiener kann man im Meilenspiel seine Nummer drehen. Hier im Forum sind viele tatsächlich dienstlich viel unterwegs und einige wohlhabende Rentner, jedoch ist es (leider) auch so, wie es schon gesagt wurde: viele stellen mehr dar als sie sind und einige brauchen einen hohen Status bei einer Airline um ihr sonst kümmerliches Privatleben zu kompensieren und müssen hier bei jeder Gelegenheit irgendwas wie "Als HON/Senator hat die Airline doch tatsächlich gewagt mich... (hier irgendwas Richtung obskure Sonderwünsche/roter Teppich etc. einsetzen)" posten bzw. haben ihren Status schon als Teil des Nicknames. Das erinnert mich ein wenig an die Aussage des Verkehrspsychologen, dass ein lauter Auspuff dazu genutzt wird um die vielen PS noch einmal akkustisch zu untermalen. Die Kombination kleine günstige Mietwohnung aber Hauptsache Business Class fliegen ist auch sehr beliebt. Aber ich schweife ab.

    Man lernt recht schnell wie man günstige Flüge mit guten Hotels zu einer bezahlbaren Kombination zusammenstellen kann.
    Hustinettenbär, thiosk, Batman und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Hier wird nicht gelöscht, hier wird nur verschoben."

  16. #76
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Batman
    Registriert seit
    18.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.089

    Standard

    Ein weiteres Beispiel zum einfachen Meilensammeln. Getränkelieferung. Ich habe kein Auto, da kein Parkplatz in der Großsstadt und keine Lust zu schleppen. Also hab ich mir angewöhnt freiwillig 1,50 Euro bei 3 Kisten extra zu zahlen (habe Preise mit meinem Supermarkt / Getränkemarkt verglichen) und muss nicht mehr schleppen. Supermarktlieferungen mache ich nicht, da es ein Wust an Plastiktüten nach sich zieht und die Zeitfenster ständig ausgebucht sind.

    Nun sehe ich, dass man über Miles und More z.B. auch die Getränkelieferung bestellen kann (Weiterleitung analog Shoop etc.) und dafür Meilen bekommen kann...

  17. #77
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    4.189

    Standard

    Zitat Zitat von Hopper Beitrag anzeigen
    Auch als Normalverdiener kann man im Meilenspiel seine Nummer drehen. Hier im Forum sind viele tatsächlich dienstlich viel unterwegs und einige wohlhabende Rentner, jedoch ist es (leider) auch so, wie es schon gesagt wurde: viele stellen mehr dar als sie sind und einige brauchen einen hohen Status bei einer Airline um ihr sonst kümmerliches Privatleben zu kompensieren und müssen hier bei jeder Gelegenheit irgendwas wie "Als HON/Senator hat die Airline doch tatsächlich gewagt mich... (hier irgendwas Richtung obskure Sonderwünsche/roter Teppich etc. einsetzen)" posten bzw. haben ihren Status schon als Teil des Nicknames. Das erinnert mich ein wenig an die Aussage des Verkehrspsychologen, dass ein lauter Auspuff dazu genutzt wird um die vielen PS noch einmal akkustisch zu untermalen. Die Kombination kleine günstige Mietwohnung aber Hauptsache Business Class fliegen ist auch sehr beliebt. Aber ich schweife ab.
    Gewagter Vergleich!
    Die quälende Entscheidung, sich bei der Anmeldung zu einem Vielfliegerforum einen Nicknamen suchen zu müssen, führt bei unvermeidlichen Assoziationen mit Fliegen und Vielfliegen unweigerlich dazu, dass man sich auch von derartigen Status als Teil des Nicknamens beeinflussen lässt.
    Aber bspw. ich kann ja in meine Signatur auch hineinschreiben:
    Dieser Nickname ist natürlich frei erfunden. Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen und/oder Vielfliegerstatus sind reinzufällig und unbeabsichtigt erfolgt.

    In einem Forum über Asterix und Obelix würde man mir auch nicht unterstellen, ich sei Mitglied des römischen Senats und wolle damit in meinem Nicknamen prahlen, um mein kümmerliches Privatleben zu kompensieren!
    meilenpilot sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #78
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    14.890

    Standard

    Im (sehr zu empfehlenden!) Asterix-Forum waehlt man latuernich auf -ix endende Nicks. Wenn ich mir Dein Profilbild so anschaue: Methusalix ist schon leider vergeben, Du koenntest Agecanonix nehmen

  19. #79
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hopper
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    grounded
    Beiträge
    3.444

    Standard

    off topic:

    Diese Fragestellung ist aus meiner Sicht schon durchaus berechtigt. Wie sehe ich mich selber / Wie definiere ich mich? Ob das nun ein Status ist, das AMG-Etikett auf dem Heck des Fahrzeugs oder das "H" auf dem Gürtel. Oder ob man über all diesem steht und die Statuskarte einfach nur als eine Art Ticket zum Priority Boarding und in die Lounge sieht und grundsätzlich keine Kleidung mit sichtbaren Logos trägt und dafür im Leben einfach mit Stil und Höflichkeit punktet.
    Nitus sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Hier wird nicht gelöscht, hier wird nur verschoben."

  20. #80
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Scorn_Addiction
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.540

    Standard

    Der Faden wird immer besser....

    Mr. Hard und Funtracer sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •