Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Lufthansa-Flüge über diesen Link
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 32

Thema: Prämienflug Business Australien (Upgrade oder Direkt?)

  1. #1
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    31

    Standard Prämienflug Business Australien (Upgrade oder Direkt?)

    ANZEIGE
    Hallo zusammen,

    Ich hoffe der Beitrag/ die Frage ist hier richtig platziert.

    Seit Jahren sammle ich passiv (mit der Kreditkarte) Meilen und wollte nun, als wir beschlossen haben nächstes Jahr (April/Mai) nach Australien/Neuseeland zu fliegen, in Business Class fliegen.
    Da meine Frau bisher längstens 8 Stunden geflogen ist, sollte das irgendwie funktionieren.

    Derzeit habe ich ca. 247.000 Meilen.

    Variante A:
    Für eine Flugbuchung mit Upgrade-Möglichkeit (über Lufthansa.com) entstehen ca. 3.000 Euro Kosten. Ein Upgrade p.P/Strecke kostet nochmal 300.000 Meilen (4x75.000).

    Variante B:
    Über Lufthansa.com sind keine Prämienflüge zu finden, mit der Hotline habe ich noch nicht telefoniert. Über UA.com finde ich für die gewünschten Tage auf jeden Fall (Thai Airways) Flüge, die ja auch über Miles & More buchbar sein müssten.
    Kostenpunkt = 370.000 Meilen.

    Hierzu stellen sich mir folgende Fragen:
    - Ist es möglich, in wenigen Wochen 53.000 Meilen bzw. 123.000 Meilen zu generieren? (z.B. über Abos, Aktionen...)
    Falls nicht, bliebe nur eine Strecke als Business Class upzugraden,richtig?
    - Da der Unterschied von 70.000 Meilen nicht groß ist, die Preisspanne aber von ca. 800 Euro (Taxes) zu 3.000 Euro (Buchung Economy) macht dies aber einen enormen Unterschied.
    Selbst wenn es möglich ist, die restlichen Meilen (123.000) für ca. 1.500 Euro zu bekommen. Daher ist es doch immer besser, den Prämienflug gegenüber dem Upgrade vorzuziehen, richtig?
    - Wie kann ich rausfinden, ob (wenn ein gebuchter Flug upgradebar ist) dort auch freie Sitze in der Business Class sind?
    - Selbst die Buchung von zwei Prämienflügen (z.B. Hin/Rück zu Stopover und Hin/Rück Stopover bis Australien/Neuseeland) ist nicht mit weniger Meilen zu schaffen oder?
    - Hat jemand evtl. sonst noch Tipps, wie ich es schaffen kann, dass die Strecke in Business geflogen werden kann?
    (Meilenschnäppchen reichen nicht bis April/März)


    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten, Tipps und Mühe.
    trepgangsta
    Geändert von trepgangsta (16.08.2016 um 12:00 Uhr)

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    FRA
    Beiträge
    3.087

    Standard

    Ugpgraden lohnt sich da überhaupt nicht. Du kannst aber, wenn du die Meilen nicht zusammen bekommst, eine Richtung in Business und die andere in Eco als Award buchen.
    Upgrades sind auch nur dann verfügbar, wenn es Awardplätze in C gibt. Noch dazu sind nur die teuersten Economybuchungsklassen upgradebar. Da kannst du dann auch gleich ein günstiges Angebotsticket in C kaufen.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    ZRH, früher in AT zwischen ACH und FDH
    Beiträge
    1.302

    Standard

    Eventuell auch eine Gabelbuchung machen. Z.B. von Deutschland nach Singapur/Bangkok/Hongkong/Kuala Lumpur auf Meilen, dann bezahlt - je nach Wunsch/Preisvorstellung in C oder Y - nach Australien und am Ende einen Prämienflug Australien-Deutschland. Wäre zusammen bei 320.000 Meilen. Bezahltickets Südostasien -> Australien oneway gibt's ab 250 bis 300 Euro in Y, ab 820 Euro in Jetstar-C oder 1250 eur mit MH-C. Alternativ auch ein Meilenticket für den ganzen Weg und ein Bezahlticket auf denselben Flügen prüfen.

  4. #4
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    31

    Standard

    @usarage:

    Leider komme ich mit 247.000 Meilen leider derzeit auch nicht für Oneway Business (2x92.000) und Oneway Economy (2x50.000) hin.
    Demnach würde wohl nur Oneway Business als Prämie und Oneway Economy (ohne Prämie) bleiben, sofern sich keine Meilen generieren lassen.

    @rower2000:

    Wie kommst du in diesem Fall auf 320.000 Meilen? (Du würdest Oneway bis SIN/BKK buchen und dann SYD-FRA separat?)
    Da wir evtl. noch mit 6 Tagen Neuseeland starten wollten, kann ich - wenn ich separat buche - auch Oneway FRA-AKL buchen (kostet ja gleich wie Australien/MEL).

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    ZRH, früher in AT zwischen ACH und FDH
    Beiträge
    1.302

    Standard

    Zitat Zitat von trepgangsta Beitrag anzeigen
    @rower2000:

    Wie kommst du in diesem Fall auf 320.000 Meilen? (Du würdest Oneway bis SIN/BKK buchen und dann SYD-FRA separat?)
    Da wir evtl. noch mit 6 Tagen Neuseeland starten wollten, kann ich - wenn ich separat buche - auch Oneway FRA-AKL buchen (kostet ja gleich wie Australien/MEL).
    Ob die Gabel in einer Buchung ist oder als zwei Oneways aufgebaut ist ist eigentlich nebensächlich. Europa-Südostasien hat 135k p.P. return, Europa-Australien/Neuseeland kostet 185k p.P. return. Ob du den Bezahlsektor auf dem Hinweg oder dem Rückweg einbaust hat ebenso keinen Einfluss auf die Meilenkosten. Open Jaw auf Halb-Return-Basis macht also 135k/2+185k/2=160k Meilen pro Person, also 320k für beide zusammen.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDLR
    Beiträge
    18.843
    Anne sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    HAM
    Beiträge
    93

    Standard

    Warum nicht ein Award-Ticket und ein Bezahl-Ticket auf den selben Flügen? (Buchung des Bezahltickets könnte wohl kompliziert werden, aber give it a try?!)

    Um schnell Meilen zusammen zu kriegen find ich diese Listen hier gar nicht schlecht:
    Miles & More | Meilentomate.de
    PAYBACK | Meilentomate.de

    Also mit ein paar Abos und ner Kontoeröffnung kann man schon relativ kurzfristig ganz gut Meilen zusammen bekommen. Ob das reicht müsste man halt mal mit einem spitzen Bleistift rechnen...
    Würde alles dran setzen direkt und voll auf Meilen zu buchen. Weiß nicht ob das ginge, aber könntet ihr nicht den Trip ein Jahr später machen?!
    Geändert von quackelduck (17.08.2016 um 10:34 Uhr)
    Meilensammler, Upgrade flieger und ewiger FTL

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    4.432

    Standard

    Zitat Zitat von rower2000 Beitrag anzeigen
    Eventuell auch eine Gabelbuchung machen. Z.B. von Deutschland nach Singapur/Bangkok/Hongkong/Kuala Lumpur auf Meilen
    Vorsicht, HKG ist nicht Südostasien, das wird eine 3. Region!
    maxabt sagt Danke für diesen Beitrag.
    Gabba Gabba Hey!

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    4.432

    Standard

    Zitat Zitat von trepgangsta Beitrag anzeigen
    Hierzu stellen sich mir folgende Fragen:
    - Ist es möglich, in wenigen Wochen 53.000 Meilen bzw. 123.000 Meilen zu generieren? (z.B. über Abos, Aktionen...)
    Ja, das ist anspruchsvoll, sollte aber hinzukriegen sein.

    Eine recht gute Zusammenfassung eines boardies mit eigener website steht hier: Meilentomate.de | Meilen sammeln und alles rund ums Reisen

    Anderenfalls würde ich den Urlaub noch um 1 Jahr verschieben. Wenn Du einmal longhaul C geflogen bist, graut Dir vor dem nächsten Segment in Y!
    Gabba Gabba Hey!

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    ZRH, früher in AT zwischen ACH und FDH
    Beiträge
    1.302

    Standard

    Zitat Zitat von Anne Beitrag anzeigen
    Vorsicht, HKG ist nicht Südostasien, das wird eine 3. Region!
    Der Hinweg ist doch ohnehin immer ein 3-Regionen-Award. Und bei einer Gabel wird Hin-/Rück IIRC separat angeschaut (also ein Gabelflug FRA-HKG/SIN-FRA mit surface HKG-SIN würde 135k Meilen kosten, nicht 185k). Man kann nur auf dem Rückflug nicht SIN-HKG-FRA machen ohne in die 3-Regionen-Bredouille zu kommen.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    ZRH, früher in AT zwischen ACH und FDH
    Beiträge
    1.302

    Standard

    OK, ich muss mich bezüglich meiner früheren Aussage, dass Gabel oder zwei oneways irrelevant ist, korrigieren. Bei einer Gabel in einer Buchung würde der höhere Preis der beiden Zielregionen berechnet, also 185k für FRA-SIN // SYD-FRA. Für die vorher angegebenen 320k müssten also tatsächlich zwei oneways gebucht werden.
    Anne sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von buffy0407
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Bische ( Nähe SXB)
    Beiträge
    810

    Standard

    Zitat Zitat von trepgangsta Beitrag anzeigen
    - Hat jemand evtl. sonst noch Tipps, wie ich es schaffen kann, dass die Strecke in Business geflogen werden kann?
    (Meilenschnäppchen reichen nicht bis April/März)


    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten, Tipps und Mühe.
    trepgangsta
    Ich würde auf ein gutes Angebot / 2:1 Aktion von Qatar warten und dann zuschlagen.
    Wir sind 2014 für 2100.- Euro / Person nach Melbourne geflogen und der ganze Trip war sowohl vom Schlafkomfort auf den langen Strecken als auch vom Service her absolut klasse.
    Zudem könnt ihr noch viele Avios bei British Airways Executive Club sammeln, damit ihr da ein paar schöne Flüge in Europa machen könnt.....

    Und wenn ich den Aufwand und die Kosten sehe bei Miles & More - dann ist das absolut kein Vergleich, zumal das ( wie du aus den Antworten zuvor schon siehst ) selbst für Meilenprofis eine Kunst ist, einen Prämienflug zu basteln / ergattern ...
    tyrolean, Anne und maxabt sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    306

    Standard

    Ich würde noch die Möglichkeit in den Ring werfen, bei einem US-Meilenprogramm Meilen käuflich zu erwerben. Dort gibt es recht günstige Meilenwerte für das Segment Asien - Australien / Neuseeland. Vorteil der Aktion wäre die bessere Flexibilität, Nachteil eventuell noch mehr investierte Zeit für die Suche nach Prämienflügen. Ob sich das finanziell lohnt, musst Du selbst überschlagen. Meist kommst Du bei entsprechenden Aktionen bei um die 18 - 20 US-Cent pro Meile raus, für 60000 Meilen return in C von Asien nach Australien / Neuseeland z.B. bei United oder Alaska. Thai über UA gebucht hat generell ziemlich gute Verfügbarkeiten.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Goliath
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    6.945

    Standard

    Zitat Zitat von kitchenbutcher Beitrag anzeigen
    Ich würde noch die Möglichkeit in den Ring werfen, bei einem US-Meilenprogramm Meilen käuflich zu erwerben. [...]
    Meist kommst Du bei entsprechenden Aktionen bei um die 18 - 20 US-Cent pro Meile raus [...]
    Ich biete 1,8 bis 2 US-Cent pro Meile.

    Air Asia hat auch gerade einen Sale ex-KUL nach Australien/Neuseeland, wenn ich mich richtig erinnere ca. $900 in C return.

    Nachtrag: hier der Link zum Sale bis 21.8.16
    Geändert von Goliath (16.08.2016 um 15:35 Uhr)

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von PascalZH
    Registriert seit
    27.06.2011
    Ort
    Zurigo
    Beiträge
    1.668

    Standard

    Und jetzt muss ich noch meinen Senf dazugeben. Also wenn es mit einem Award Ticket nach Ozeanien gehen sollte, dann schaut doch bitte, dass ihr 1) genug Meilen für ein 3+ Zonen Ticket schafft (370K Meilen) und dann 2) Ihr Euch, wenn schon, ein ausgiebiges 3+ Award Routing ausheckt um damit 3) ein Award Ticket ordentlich und sportlich auszunuten und 4) nach Möglichkeit diverse Airlines und ihre C kennenlernen.

    Vergesst einfach nicht, dass ihr bei einem 3+ Zonen Ticket auf dem Hinweg 1 Stopover machen könnt und auf dem Rückweg 1 Stopover und wenn Ihr dann noch mit den möglichen Connections Glück habt, könnt ihr nochmals 2 andere Städte für einen ganzen Tag kennenlernen und Sightseeing machen. Es lohnt sich wirklich! Und nach Asien sollte es mit den Verfügbarkeiten wahrlich nicht so ein grosses Problem geben wie gegen NordAM (ausser SQ und NZ natürlich). Und dies mit Steuern p.P. um die 800 EUR.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    306

    Standard

    Zitat Zitat von Goliath Beitrag anzeigen
    Ich biete 1,8 bis 2 US-Cent pro Meile.
    Danke für die Korrektur

  17. #17
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    31.05.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Noch ein neuer Vorschlag welche ich diesen Sommer selber genutzt habe. Prämienflug nach Tokio, da gab es sehr viele Awards in C/F. Dann mit QF nach Australien. Für etwas mehr als 2500 EUR pp gab es Business und sogar zwei Inlandflüge. ANA geht auch war aber teurer.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    383

    Standard

    Ich weiss nicht, wie die Chancen auf ein Meilenschnäppchen nach Fernost/Japan in der Zeit stehen - das wären für beide zusammen 140,000 Meilen rt, von da ginge es in C für 105,000 p.P. nach Australien - da könnte man dann evtl. noch ein Ticket zukaufen?

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Goliath
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    6.945

    Standard

    Zitat Zitat von mbraun Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht, wie die Chancen auf ein Meilenschnäppchen nach Fernost/Japan in der Zeit stehen - das wären für beide zusammen 140,000 Meilen rt, von da ginge es in C für 105,000 p.P. nach Australien - da könnte man dann evtl. noch ein Ticket zukaufen?
    Die Ersparnis wäre damit 10k Meilen gegenüber der Buchung auf einem Ticket (70k+105k statt 185k), dafür wären da aber die Einschränkungen eines Meilenschnäppchens (beschränkter Zeitraum, beschränkte Verfügbarkeit, keine Möglichkeit umzubuchen oder zu stornieren). Was mehr wert hat, muss jeder selbst entscheiden.

  20. #20
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    31

    Standard

    @ all:

    Vielen Dank, für eure Antworten und Vorschläge.
    Insgesamt geben sich durch den Zukauf von 123.000 Meilen (ungefährer Wert durch Abos etc. = 1.400 Euro) + 1.300 Euro Taxes nicht viel von der Variante Eco buchen + Upgrade.
    Der Differenzbetrag sind ca.300 Euro und 70.000 Meilen.
    Ich habe mich jetzt dazu entschieden, da die Reise ca. 1 Jahr zu früh kommt, einen Business Class -Flug (über Angebote) zu buchen.
    Kostet zwar mehr, dafür kann ich die gesammelten Meilen über Schnäppchen über die Jahre hinweg nutzen.
    Anne und maxabt sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •