Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 226

Thema: Retro Tripreport: Was bin ich, was war ich? STATUS - STATUSSE?

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SuperConnie
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Zellemochum
    Beiträge
    4.690

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Oh Oh OH
    Und damals gab es ja noch die RICHTIGE FIRST nicht das was dann folgte!!!
    In den 737 und 727 waren das zwei mal vier Sitze; in meiner Erinnerung aber nicht aus Leder, sondern mit rotem Stoff bezogen. Einmal (1985, B732) bin ich von BRU nach FRA da mitgeflogen, weil die C überbucht war. Im Grunde ähnlich der US Inlands-First.

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Odessa/ODS/UA
    Beiträge
    3.444

    Standard

    Zitat Zitat von SuperConnie Beitrag anzeigen
    In den 737 und 727 waren das zwei mal vier Sitze; in meiner Erinnerung aber nicht aus Leder, sondern mit rotem Stoff bezogen.
    Lange, lange ist es her... War ich 8 oder 10 Jahre alt, als es als Zugabe zu einem USA-Ticket mit LH in FIRST von FRA nach Paris und zurück ging. Ich meine mich an graue Stoffsitze (auf keinen Fall 'Leder', auch 'rot' hätte ich noch in Erinnerung) in 2-2 Bestuhlung zu erinnern. Was ich allerdings noch genau weis, es gab ein Hühnchen in einer Weißweinsauce, welches mir sehr gut schmeckte.

    Da wir spät abends (es muss der 21. oder 22. September gewesen sein) in FRA landeten, durften wir fast eine Stunde kreisen. Ich war damals saufroh darüber, durfte ich doch somit länger fliegen.

    Gut erinnere ich mich an die damalige SEN-Lounge, klein, nicht überfüllt, sehr stylisch, mit Lounge Chairs von Charles & Ray Eames. Diese haben mir schon damals so gut gefallen, dass ich mir Jahrzehnte später selbst einen anschaffte, welcher heute in meiner Wohnung steht.

    Auch erinnere ich mich gerne an das Essen, selbst in Y, auf welches ich mich immer extrem freute. Vor allem das abgepackte dunkle Brot und die kleine Rügenwälder Teewurst haben sich für immer in mein Gedächtnis gebrannt.

    Als Kind erhielt man auch ein kleines Büchlein (grün?), in welches man seine Flüge eintragen ließ, damals noch handschriftlich von Pilot oder Co-Pilot. War das Büchlein voll, schickte man es an LH und erhielt eine kleine Geschenkbox zugesandt. Das Highlight war übrigens der Eintrag eines 727-Piloten, welcher als Geschwindigkeit 1'030 km/h reinschrieb.

    Ach, wie gerne würde ich nochmal 727 fliegen
    Tiefflieger, SuperConnie, BMF81 und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SuperConnie
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Zellemochum
    Beiträge
    4.690

    Standard

    Die Sache mit den SEN- und HON-Karten war mir nicht bekannt. Wir einfachen Fuß-Mohikaner mussten uns mit einer FTL-Karte begnügen, das war aber wohl alles verhandelbar zwischen Firma und LH. Habe noch so alte gelbe Gepäckanhänger:

    ftl_tag_0002.jpg

    @tirreg schrieb http://www.vielfliegertreff.de/lufth...ml#post2176399

    Wer komfortabel fliegen wollte, ist halt F geflogen. 2-2-Bestuhlung mit 8 Sitzen in der 737/727 (so wie die Amis in der domestic FÖÖÖRST). Dazu ein warmes Essen auf MUC-FRA und Champagner.

    In der Economy Class gab es innereuropäisch ein richtiges Tablett mit gutem kalten Essen (auch auf kurzen Hüpfern wie FRA-CDG). Besser als das, was es heute in C gibt. Der Sitzabstand nach vorne war auch in Ordnung.

    Innereuropäisch war es deutlich komfortabler als heute.
    Geändert von SuperConnie (08.09.2017 um 18:06 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
    Anne sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #24
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDLR
    Beiträge
    20.653

    Standard

    Zitat Zitat von HON/UA Beitrag anzeigen
    Als Kind erhielt man auch ein kleines Büchlein (grün?), in welches man seine Flüge eintragen ließ, damals noch handschriftlich von Pilot oder Co-Pilot. War das Büchlein voll, schickte man es an LH und erhielt eine kleine Geschenkbox zugesandt. Das Highlight war übrigens der Eintrag eines 727-Piloten, welcher als Geschwindigkeit 1'030 km/h reinschrieb.
    War das grün?

    Meins von Ende der 70er oder Anfang der 80er war iirc nicht grün - das Papier innen war hellgrau, das weiss ich noch.

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SuperConnie
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Zellemochum
    Beiträge
    4.690

    Standard

    Im MUC-Forum finden sich 727- und 737-Sitzpläne mit der Erstklass-Konfig (zwei Reihen 2 + 2; Bilder, aus denen die Farbe der Sitzbezüge hervorginge, scheinen nicht aufzutreiben zu sein):

    LH Flotteninfo Spezial: Servus, Bye-bye und Tschüs 737 - Seite 4

    Und jede Menge Sitzpläne (auch anderer Airlines) hier:

    https://www.google.de/search?q=bild+...h=604&dpr=1.09
    Geändert von SuperConnie (08.09.2017 um 18:41 Uhr) Grund: Ein Suchergebnis ergänzt
    JohnnyElLoco sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    so, fast 21 UHR MEZ Ich habe es an mein heutiges Ziel geschaft, LLA.

    Von CPH nach ARN konnte ich tatsachlich 15 Min tief und fest schlafen, obwohl komplett voll am Freitag Nachmittag. Jetzt bin ich vom Schlafmangel völlig entspannt und high

    Die SAS C (Plus) ist ja so etwas von FAKE, das ist unglaublich und so einen Schweinefraß würde es nicht einmal bei Onkel Donald geben.

    aber zum Retro TR
    ja die Sitze waren wohl grau

    Das erwähnte kreative Ticketing war übrigens völlig legal, im Gegensatz zu den dunklen Seiten der Bonusprogramme zu denen ich in Kürze komme. Die wahren Kenner werden schon ahnen, was kommt. Stichwort, der Münchener Depp von Siemens als Cliffhanger.
    In kürze geht es weiter - alles off Topic schiebe ich auf den Schluss, auch die Frage nach den Ticketpreisen

    more to come
    Geändert von concordeuser (08.09.2017 um 21:09 Uhr) Grund: korrektur
    MacGyver, MANAL und blub1010 sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2014
    Beiträge
    319

    Standard

    Blast from da past!

    Ich erinnere mich gerne an die frühen 80'er mit der Hansa. Mein Vater musste immer nach West- bzw. Südafrika und meine Mutter und ich durften (dank großzügigen Chef) immer mit, wenn Ferien waren. Mich hat damals immer genervt, dass ich nie mit meinen Eltern in einer zusammenhängenden Reihe sitzen konnte, DC-10 oder A300 hatten immer Zweierreihen am Fenster, daher musste mein Vater immer den Gangplatz der Mittelreihe nehmen. Die 747 nach Johannesburg hatte dann den Jackpot... Dreiherreihe.

    Von dort aus ging es ein paar Tage später mit SAL nach Mauritius... A300 und Papa musste wieder durch den Gang getrennt von uns sitzen.

    Ja, fliegen war damals sehr unterschiedlich zu heute.
    concordeuser sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    so 6 Uhr morgens und ich bin wieder wach. 1:30 bis es Kaffe gibt. GRRR Dafür fast 8 Stunden fest geschlafen.
    Zurück zu meinen persönlichen (!!!) Status Erlebnissen.

    Anfang der 90er war ich gestern Abend hängen geblieben. Ich hatte meine eigene SEN Karte erreicht.

    Für Geschichtsbewusste: Pro Leg bekam man mindestens 1000 Miles, war der Flug länger dann eben mehr, in C das doppelte, in F noch mehr. M&M war ein faires Programm das tatsächlich der Kundenbindung diente. LH war in großen wirtschaftlichen Schwierigkeiten und MM und die aufkommende STAR haben sicherlich dazu beigetragen, dass sie nicht den Weg der SWISSAIR gehen mussten. Der CEO der LH mühte sich bei der deutschen Wirtschaft ab, der LH die Treue zu halten und Tickets zu kaufen. Anders als sein Vorgänger war er kein abgehalfterter SPD Politiker der schlimmen Art sondern nach meiner Einschätzung, um es mit Helmut Schmidt zu sagen ein "sehr vernünftiger Mann"

    Mein alter Freund Uwe, dessen SEN Karte ich anfänglich ein wenig mißbrauchte, orakelte schon damals oft bei einer Flasche Wein, MM könne nicht aufgehen und würde im Beschiß der Kunden enden, Recht sollte er behalten. Und aus 2017 gesehen, ich hätte mir nie vorstellen können wie sehr.

    Er verstand von Ökonomie mehr als ich (oder hat die Dinge unter einem anderen Blickwinkel gesehen) und hatte früher für amerikanische Monopolisten deutsche Unternehmen/ Marken aufgekauft wie Dual, Wega etc., also andere Erfahrungen aus den Hütchenspielereien des Großkapitals. Aber auch Banken- oder Dieselkriminalität hätte ich mir 1992 nicht vorstellen können!

    Also komme ich zu einem jungen Manager von Siemens der MM geknackt hatte und vor Gericht gestellt wurde. War nach meinen Erinnerungen 1994 oder 1995. Nachzulesen im Spiegel. Erwischt wurde er, als er sich an einem und dem selben Tag Meilen für F Flüge auf drei verschiedenen Kontinenten hat gut schreiben lassen (sollen).

    Nach meinen großen Vorurteilen kann so ein deformierter Depp nur im Mittelbau und in der Unternehmenskultur von Konzernen wie Siemens, Deutscher Bank oder VW existieren (sic). Zumindest war sein Verhalten nicht von Weisheit und KLugheit sondern von dummer Gier geleitet. Mehr dazu im nächsten Post. Ich sehe zu dass ich Kaffee bekomme. Bis später

    More to come
    Geändert von concordeuser (09.09.2017 um 07:17 Uhr) Grund: korrektur
    wanderlust, flyglobal, phxsun und 10 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    Um es mit den Worten des großen Amerikaners Walter Cronkite zu sagen, die er 1968 benutzte, als er nach der Tet-Offensive aus Saigon zurückkehrt, mein TR ist "persönlich, subjektiv und spekulativ", insbesondere das kommende



    Es war wohl kein großes Geheimnis, dass man MM leicht hacken konnte. Viele werden es gewusst oder geahnt haben. Man musste etwas von Sozialverhalten, von Geldtransaktionen und von der Art der Prozeßabläufe bei LH verstehen oder erahnen. Dann war man drin.

    Für die Kids von heute so etwas wie frühes Hacking. Ich schätze mal, der eine oder wird es getan haben. Aus versehen oder mit Absicht. Keine Ahnung wieviele genau.

    LH war ja immer noch irgendwie von der Schwerfälligkeit eines Staatskonzerns und wird nur langsam verstanden haben. Irgendwann war die Backdoor closed.

    Bis auf den Siemens Typ gab es offenbar auch keine Anzeigen, auf drei Kontinenten gleichzeitig ist aber auch so etwas von dumm. Schließlich hatte die LH keine Concorde gekauft. Denke mal, die LH wollte das Thema auch wegen ihrer großen Mitschuld unter den Teppich kehren. DAS in der Öffentlichkeit wäre ein riesiger super mega Gau und Shitstorm gewesen.

    more to come
    Geändert von concordeuser (09.09.2017 um 10:34 Uhr) Grund: korrektur
    flyglobal, Wuff, tosc und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ekel alfred
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    BRE / HAJ
    Beiträge
    1.498
    Agent Smith, AtomicLUX, Hopper und 12 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    Danke. ja das meinte ich war mir nicht mehr klar, dass das 1999 erst war

    Habe zwar ein recht perfektes Gedächtnis, aber machmal wackelt die Zeitachse.

    In den 90er sanierte ich ein Unternehmen, lebte in einer anderen Stadt als ich arbeitete, war zwischenzeitlich sehr verliebt in London, hatte einen langweiligen Job und meine Ruhe, flog nach NY zu einem Bob Dylan Konzert, war ganz erfolgreich an einem Patent beteiligt und machte dieses und jenes, traf mich mit head Huntern und Spinnern. Zwischendurch war ich mal in SFO aus Spaß und in Naples Florida für eine Firmengründung. Eine SEN Karte war höchst nützlich wenn man so lebte

    PS sitze endlich bei viel Kaffee im Frühstücksraum, besser einem dark-room, warum auch immer, dazu Country music. sweet home Alabama. Ich warte auf die Mädels mit line dance. Es ist morgens um 8!
    manches in Schweden werde ich nie verstehen,

    more to come
    Geändert von concordeuser (09.09.2017 um 08:46 Uhr)
    wanderlust, flyglobal, MacGyver und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    jedenfalls füllte ich mein Meilenkonto bei MM. Auch CC und Altpapier und die eine oder andere Promo habe ich mitgenommen bis es dann schnell langweilig wurde.

    have a nice day

    heute nachmittag geht es entlang der Küste nach Umea um einen alten Kontakt bei einem Kaffee aufzufrischen

    more to come.
    Geändert von concordeuser (09.09.2017 um 08:26 Uhr) Grund: korrektur
    SwissAussie sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SuperConnie
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Zellemochum
    Beiträge
    4.690

    Standard

    Noch Ende der 90er-Jahre waren mir die Airline-Loyalty-Programme wurscht und ich buchte, was passte (vorzugsweise Fluggesellschaften, die gen Osten / Südosten Equipment aus sowjetischer Produktion flogen). Um 2002 hatte ich dann die Senator-Karte im Briefkasten, das war wohl nach 100 Legs im Kalenderjahr. Ein erfolgreicher Köder, muss ich gestehen. (Der Statuserhalt hat mich zum Kauf des einen oder anderen höherwertigen Flugscheins und auch Mileage-Runs veranlasst - habe die Vorteile bei der Gepäckaufgabe in FRA, bevorzugter SiKo, Irrops und auch die Loungenutzung beim dauernden Unterwegssein schätzen gelernt.)
    concordeuser sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    ja, die SEN Karte machte das viele unterwegs sein schon sehr angenehm. Aber das Fliegen hat sich ja auch sehr von spannend zu unangenehm und lästig entwickelt, zumindest in meinen Augen sehr oft, nicht immer.

    Manche dieser Promos waren schon sehr sehr schräg: einmal im Jahr konnte man etwa bei B&O nahe dem Jungfernstieg vorbeigehen, Interesse für den Katalog heucheln und bekam 1500 Meilen. Oder jemanden hinschicken, der das schnell machte. Dafür muss man heute 12 Mal in der billigsten Thromboseklasse in der A320 ganz neo neo ganz hinten, dort wo LH die Sitze noch weiter für Zwerge wie Norbert Blüm verdichtet hat, von HAM nach MUC one way fliegen

    More to come
    Geändert von concordeuser (09.09.2017 um 10:31 Uhr) Grund: korrektur
    kingair9, wanderlust, jotxl und 10 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #35
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2014
    Ort
    LEJ/NUE
    Beiträge
    66

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Dafür muss man heute 12 Mal in der billigsten Thromboseklasse in der A320 ganz hinten, dort wo LH die Sitze noch weiter für Zwerge wie Norbert Blüm verdichtet hat, von HAM nach MUC one way fliegen

    More to come
    made my day
    Hopper und concordeuser sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    Leider war meine Verabredung in LLA ganz fürchterlich erkältet und es reichte nur zu einem kurzen Kaffee. Nicht so schlimm, bloß nicht anstecken. Wir werden via face time weiter diskutieren.

    Es ist eine schöne Rundreise und meine Stimmung ist großartig und ich freue mich gleich auf die Tour entlang der Küste, auch wenn es schon sehr herbstlich, regnerisch und etwas diesig ist.

    Zurück zum Retro TR: einmal in den 90ern wurde ich auch zur Audienz zum großen Regionalfürsten der LH eingeladen, nannte sich Kundenbeirat. Ältere SENs wissen, wer gemeint ist. Der LH König von Norddeutschland. Etwas hemdsärmlich, aber nicht unsympathisch, LH Urgestein. Wenn ich ihn mit den heutigen Fatzkes vergleiche, etwa dem Dr. der in die Schweiz geflüchtet ist .....

    Als wichtige Frage wurde diskutiert, warum werden die morgendlichen A300-600 von HAM nach FRA immer weit draußen mit Bustransport geparkt, so dass möglich viele Paxe ihre Anschlüsse verpassen

    Aber die damalige LH war ein relativ redlicher und solider Verein, anders als heute mit der katastrophalen Kundenkommunikation, wenn vulgo "Beschiß" als "vielfacher Kundenwunsch" vom dümmsten unbezahlten Praktikanten verpackt werden muss. Aber meine Polemik beiseite. Ich bleibe bei meinen Status-Erfahrungen

    More to come
    Geändert von concordeuser (09.09.2017 um 11:51 Uhr) Grund: korrektur
    wanderlust, flyglobal, MacGyver und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    Anfang der 00er war ich noch viel mit LH unterwegs, oft in BEG. Hatte sehr enge Freunde dort, die ich nach dem Embargo und Bürgerkrieg mit privaten Hilfsmaßnahmen, meist Medikamenten und Medizinbedarf unterstützt habe. Habe dafür mein Meilenkonto recht schnell leer geräumt

    Und auch denn erlaubten Überziehungskredit von 200.000 Meilen für SENs bis zum Anschlag ausgenutzt, den es damals gab, auch für viele Flüge über VIE nach HEL und ARN.

    Irgendwann kam ein böser Brief, ich möchte doch mehr fliegen oder bezahlen. Vom schlechten Stil her war es der LH Praktikant. DD, dumm und dreist. Freundlich zurückgeschrieben, dass sich dies nicht mit dem Kleingedruckten deckt. Sie mögen doch bitte an meinen Anwalt schreiben. Fliegen war schwierig weil LH sich ja weitgehend aus HAM zurückgezogen hatte und es kaum noch Meilen für Flüge gab. (Bevor ich als Schmarotzer gelte, mittlerweile hat LH sogar ihre Meilen sogar durch Flüge zurück, dauerte eben nur. Kommt mir vor, wie ein Freund der plötzlich jammert, ich habe aber die Pizza bezahlt!). Nie wieder etwas gehört davon.

    irgendwann 2008 oder so lief meine letzte SEN Karte aus, dann FTL, dann war es das mit meinem Status bei dem Verein. Meine Freundschaft zur LH war schon lange erkaltet.

    Im nä. Post mache ich weiter mit BA Status und ein wenig mit meinen Concorde-Flügen, habe ich ja im Forum schon einiges zu geschrieben.

    More to come
    wanderlust, flyglobal, MacGyver und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #38
    Master of the 737 Avatar von MrGroover
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    2.511

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    (oder er war retardiert - who knows?)
    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    so einen Schweinefraß würde es nicht einmal bei Onkel Donald geben.
    [..] der Münchener Depp von Siemens als Cliffhanger.
    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Nach meinen großen Vorurteilen kann so ein deformierter Depp nur im Mittelbau und in der Unternehmenskultur von Konzernen wie Siemens, Deutscher Bank oder VW existieren (sic).
    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Habe zwar ein recht perfektes Gedächtnis, aber machmal wackelt die Zeitachse.
    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Zwerge wie Norbert Blüm
    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Wenn ich ihn mit den heutigen Fatzkes vergleiche, etwa dem Dr. der in die Schweiz geflüchtet ist .....
    Für alle, die hier im Forum schon mal für ungeschickte Formulierungen (nur ein exemplarisch ausgewähltes Beispiel) angegangen wurden, ihr müsst einfach noch ein wenig älter werden, dann gibt es auch reichlich Danke dafür. Ach so, und bitte ein wenig überheblicher/selbstverliebter formulieren.

    More to come
    Ich verzichte...

  19. #39
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    völlig ok
    lies einfach nicht
    kingair9, wanderlust, flyglobal und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #40
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    @MrGroover
    Doch noch einige Anmerkungen zu deinem Kommentar. Du kannst mich polemisch, selbstverliebt, eitel, ungeschickt, politisch unkorrekt oder was auch immer finden, dein gutes Recht. Mein gutes Recht ist es so zu sein und so zu schreiben, nennt sich Demokratie und freie Meinungsäußerung.
    .
    Zu deinen Beispielen: Norbert B ist in meinen Augen keine positive Figur der Zeitgeschichte, sondern der Erfinder der FAKE News: die Rente ist sicher. Seine ist sicher, nicht die derjenigen, deren Rentenansprüche zusammengestrichen wurden. Von dem bekannten Fernsehmann Dieter H stammt zu ihm das Zitat "Lügen haben kurze Beine", das du mit deinen GEZ Zwangsgebühren wahrscheinlich heimlich sogar mitbezahlt hast. Also finde ich den polemischen Verweis auf die Zwangsverdichtung der letzten Sitzreihen im A320 mit einem Seitenhieb auf ihn statthaft, muss dir nicht gefallen.

    Zum polemischen Wort Depp. Für jemanden, der sich so verhält und so erwischen lässt finde ich die polemische Bezeichnung Depp durchaus statthaft. Dir muss sie nicht gefallen.
    Zur Unternehmenskultur in deutschen Großkonzernen: Dass sie problematisch sein kann, kannst du an vielen Stellen nachlesen, bezüglich Siemens etwa zu den Korruptionsvorwürfen, die mittlerweile abgestellt sein sollen. Bezüglich der Dt. Bank google nach Bankenkrise und Strafanzeigen. Bezüglich VW etc nach Brasilien und Diesel. Du musst diese Vorgänge nicht fragwürdig finden, ich tue es.

    Den Dr., der vorher bei der Bahn als Manager war und dort ja auch nicht gerade jubelnde Erfolge gefeiert hat und seine Rolle bei der LH finde ich in der Tat nicht toll. Deshalb die Polemik. Wenn du ihn liebst, schreibe über ihn. werde ich gerne lesen.

    In Kürze werde ich an meinen Status Erinnerungen weiterschreiben
    Geändert von concordeuser (09.09.2017 um 19:09 Uhr)
    wanderlust, spftl, flyglobal und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •