Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5
Ergebnis 81 bis 91 von 91

Thema: Wenn man zu viel Zeit hat: Mileage Run 2018 – wie aus einem Post im VFT eine Idee entsteht

  1. #81
    Erfahrenes Mitglied Avatar von aelbler
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Zwischen STR, FMM und MUC - neuerdings Werrktags HOQ
    Beiträge
    753

    Standard

    ANZEIGE
    Auf dem Rückweg dann noch ein kleiner Park mit Eisskulpturen,

    image.jpg

    image.jpg

    das letzte Gotteshaus,

    image.jpg

    ab ins Hotel. 10,5 km waren für heute genug.

    Was noch folgt ist die Planung der Kofferabholerei, voraussichtlich bin ich Samstag kurz in Düsseldorf.

    Ein paar Fotos wollte ich noch anhängen, leider war ich mit der Kamera nicht immer schnell genug.
    Aber der eine oder andere Lada, LKW von GAZ und ZIL sind mir dann doch noch aufgefallen. Und natürlich Kamaz - dieser hier wird wohl von seinem Fahrer besonders geliebt.

    image.jpg

    image.jpg

    image.jpg

    image.jpg
    Exploris, El_Duderito, flyglobal und 24 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #82
    Erfahrenes Mitglied Avatar von aelbler
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Zwischen STR, FMM und MUC - neuerdings Werrktags HOQ
    Beiträge
    753

    Standard

    Heimreise, Teil 1...

    Um 7:30 klingelt der Wecker. Das übliche Morgenwetter, kalt und diesig. Etwas Schnee.
    Noch einmal das Frühstück genossen - an den Heringen könnte ich mich wegfressen, Tasche gepackt (geht das schnell bei den wenigen Dingen!) und etwas die Füße hochgelegt.

    Geldbeutel gecheckt - noch 310 Rubel. Laut Rezeption 250 für ein Taxi zum Flughafen - passt. Ich könnte ja auch den Bus nehmen, aber dann bleiben ja Rubel übrig.

    Flink ausgeheckt, Taxi rufen lassen - war auch gleich da - und der freundliche Fahrer half mir sofort mit Rucksack und Handgepäck. Beim einsteigen dann die Überraschung: Auf des Fahrers Handy - die App - ein Taxameter! Na da bin ich mal gespannt. Nach wenigen Kreuzungen waren dann die 100 durch, langsam wurde es mir mulmig. Bei den 200 hatte ich das Gefühl könnte klappen, bei exakt 310 standen wir vor dem Terminal. Gutgegangen.

    image.jpg

    Keine Spikes oder Schneeketten?

    Nach keinen 10 Minuten hat dann auch schon der Business Class Check In geöffnet, alle Bordkarten für heute und morgen erhalten. Mit dem Wort "Lounge" und einem Fingerzeig in die entsprechende Richtung war ich dann entlassen.

    Auf dem Weg in die Lounge gibt es dann eine eigene Sicherheitskontrolle, wie zu erwarten ohne Beanstandung durch. In der Lounge dann ein Wasser geholt und versucht die nächsten Bilder hochzuladen. War arg zäh.

    Dann der Boardingaufruf - niemand rührt sich. Ich denke schon ich bin in der falschen Lounge, frage nach. Here? Da! Erst nachdem die Eco komplett sitzt kommt unser Bus, unsere CI- Agentin. Ein Bus mit Sitzplätzen! WOW. Und das Wunder kommt im Flieger: in den Bins ist noch Platz! Unglaublich.

    image.jpg

    Chateau de Graves
    Canapé mit Beef
    Käsespiess

    image.jpg

    Forelle, Lachs, Gurke und Zitrone, Oliven, Meerrettich

    image.jpg

    Rindersteak mit Brokkoli und Paprika

    image.jpg

    Tartlet mit Marmelade

    image.jpg

    Schoki - fast wie Swiss...

    Vorspeisen prima, Nachtisch OK, aber die Kuh ist wohl durch den 10.000.000 km Kundendienst gefallen und zog ihr Leben lang Stadtbusse. Mit anderen Worten: Zäh.

    Ein kleines Nickerchen, nachdenken über mein Sibirien das mich Montag wieder erwartet - da kam auch schon der kleine Snack vor der Landung.

    image.jpg

    Canapés mit Fleisch und Käse, Trauben und Kuchen.

    Dann auch schon der Anflug auf Moskau SVO

    image.jpg

    image.jpg

    Ausreise, erneute Sicherheitskontrolle und nun bin ich der Lounge.
    Wieder mal eine ohne Fenster, aber dann tippe ich halt am Reisebericht.

    Aus der Koffergeschichte mach ich jetzt einen Ausflug, ich wollte schon lange wieder mal wieder in den Schlüssel und danach die Bolkerstrasse entlang - das eine oder andere Alt trinken.
    Samstag Koffer holen, etwas auf die Terasse zum spotten gehen und gemütlich heim. Kilometer sind in dieser Doppelwoche keine Maßeinheit, sondern ein To-Do.

    In gut 3 Stunden geht's weiter...
    Geändert von aelbler (28.02.2018 um 14:11 Uhr)
    Exploris, Ridgeway, Agent Smith und 32 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #83
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2013
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    3.720

    Standard

    Zitat Zitat von muffin Beitrag anzeigen
    Und ganz ehrlich, ich bin stolz auf Dich, wie Du das durchziehst. *hutzieh*
    Frau PlusAinz , auch das Vorum zieht den Hut , ganz ehrlich . Frage dennoch : wo steckt der Gatte derzeit ? Unter Umständen im Anflug auf DUS um den Koffer zu beschlagnahmen . Holi Lord , man macht sich halt Sorgen .
    aelbler, unseen_shores, chrigu81 und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #84
    Erfahrenes Mitglied Avatar von aelbler
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Zwischen STR, FMM und MUC - neuerdings Werrktags HOQ
    Beiträge
    753

    Standard

    Zitat Zitat von somkiat Beitrag anzeigen
    Frau PlusAinz , auch das Vorum zieht den Hut , ganz ehrlich . Frage dennoch : wo steckt der Gatte derzeit ? Unter Umständen im Anflug auf DUS um den Koffer zu beschlagnahmen . Holi Lord , man macht sich halt Sorgen .
    seit Donnerstag Abend wieder in der Heimat. Sorry ich habe euch vernachlässigt - der restliche Report folgt die nächste Stunde. Soviel vorab: alles wohlauf!
    unseen_shores sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #85
    Erfahrenes Mitglied Avatar von aelbler
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Zwischen STR, FMM und MUC - neuerdings Werrktags HOQ
    Beiträge
    753

    Standard

    Irgendwie ist die Zeit in der Moskauer Lounge auch rumgegangen, diese Räume ohne Tageslicht - da könnte ich rund um die Uhr schlafen. Und so bin ich eine halbe Stunde vor Boarding raus und gäbe noch etwas Mitmenschen genossen. Da kommen doch tatsächlich Leute von einem Strandurlaub (vermutlich), die steigen in Moskau bei -17C in Badelatschen, kurzen Hosen und T-Shirt um. Und ich habe mir Gedanken um meine Klamotten gemacht?! Egal, mich stört es nicht, mich friert es aber schon vom hinsehen.
    Überhaupt - die Gestalten an so einem Flughafen... .

    image.jpg

    Pünktlich beginnt das Boarding, der erste Bus wird gestopft wie sonst nur im Stuttgart. Der Busfahrer rettet die Situation für alle, lässt immer nur 10 - 15 raus und reduziert so die Wartezeiten auf der Treppe.

    image.jpg

    Herrlicher Abflug über das nächtliche Moskau

    Zum Abendessen dann Fisch & Fisch

    image.jpg

    Grave Lax von der Forelle
    Kaviar mit Frischkäse

    image.jpg

    Lachs mit Blumenkohlpürre

    image.jpg

    Ordentlich eingeschenkter Cognac

    Pünktlich in Paris gelandet, Terminal 2C. In Sekundenschnelle durch die EU Einreise, schnell zum CDGVAL gelaufen.

    Warum hat dieser Flughafen eigentlich so ein schlechtes Image? Ich finde ihn mittlerweile übersichtlich und Fluggastfreundlich, wenn man mal das Layout und die Shuttlebusse/Bahnen durchschaut hat ist hier vieles möglich. Ich steige hier gerne aus und um!

    Einen Grund gibt es, der gilt aber für ganz Paris: die Taschendiebe. Ich habe schon extra die hinteren Fächer für hier leer gelassen. Beim einsteigen in den CDGVAL noch kurz den Schritt angezogen - um dann im letzen Augenblick vor der Abfahrt mich zu entscheiden nach links zu gehen - und fiel rechts vom mir einer der üblichen Verdächtigen unter schmunzeln und lachen der anderen Fahrgäste in den Zug. Tür zu. Hat sich dann schüchtern in die Ecke gestellt und ist an den Px wieder ausgestiegen. Für mich und heute nochmals gut ausgegangen, warum niemand das Problem ernsthaft angeht (nicht nur in Paris) ist mir unerklärlich.

    Der restliche Weg zum Hilton dann ereignislos (ja, ich weiß 300m wenn es gut geht), mein Zimmer bezogen

    image.jpg

    King Executive Plus, gebucht war das billigste Zimmer - im 7 Stockwerk mit Blick auf das Vorfeld von Termial 3.

    image.jpg

    Schade nur, dass sich hier nichts mehr bewegt hat.

    Um 4:30 holt mich dann der Jet-Lag, bin hellwach. Passiert also auch mir noch ;-)

    Ab 6:00 Frühstück in der Lounge, noch herrlich ruhig zu dieser frühen Stunde. Im Fernsehen Berichte über liegengebliebene TGV, Staus auf den Autobahnen. Hier liegt kaum ein halber cm Schnee! Auch mein Abflug ist verspätet, macht nichts, ich habe ja 2:40 zum umsteigen.
    Flinke Sicherheitskontrolle, zweite Tasse Kaffee in der AF-Lounge. Mein Abflug verzögert sich weiter, bei Boardingbeginn 45 Minuten, dann die Durchsage des Piloten (frei übersetzt): "Sie sehen ja selbst, das liegt Schnee, da kann das Gepäck nicht so schnell verladen werden". Ich denke an die massive Eisplatte von Irkutsk - und die planmäßigen Flüge dort.
    Bei Pushback dann 77 Minuten Verspätung, d.h. Meine Zeit in Amsterdam schrumpft auf etwa eine Stunde.

    image.jpg

    "Schnee in CDG"

    Im Amsterdam dann Chaos pur: wir kommen an, kein Gate frei. Um 11:20 (anstelle 9:40) können wir dann aussteigen, die gestrandeten stehen vom Transferdesk bis Mitte der C-Gates, die KLM - Lounge überfüllt. So ziehe ich den PP und setze mich auf einen Kaffee in die ASPIRE.

    Noch steht mein Weiterflug nach Dresden auf "On-Time". Pünktlich um 12:00 bin ich dann auch an Gate, keine Embreaer weit und breit. Um 12:50 dann "Boarding completed", der Chef erscheint - erklärt uns etwas über EDV-Probleme, es wird noch eine halbe Stunde dauern. Es waren eher 40 Minuten.


    Auf dem Hüpfer nach Dresden gab es dann noch einen letzten Snack. Mit 80 Minuten Verspätung landen wir dann in Dresden, bei Avis gibt man mir einen VW Arteon. Nettes Auto, etwas nieder. Fährt mich aber bequem in 4:30 Stunden heim.

    Am Freitag dann der Ritt nach Düsseldorf, wieder mal 6 Stunden. Zur Belohnung dann ein kleines Abendessen im Schlüssel:

    image.jpg

    Das Hilton Düsseldorf zeigt sich von seiner besten Seite, schönes Zimmer - gutes Frühstück.
    Samstag früh war Düdo alles andere als lustig, es gab in der Nacht 3 cm Neuschnee.

    Mein Koffer ist dann mittlerweile wirklich in Düsseldorf, der Begleitzettel wird leider entfernt bevor ich ihn lesen kann.



    Die Labels erzählen keine besondere Geschichte. Ich werde wohl nie erfahren was passiert war.
    Zum spotten zu kalt - wir schwingen uns in den Arteon und fahren heim. Und so ist 4:30 Stunden später mein Meilage Run vorbei.

    Ich bin immer noch von den Zielen geflasht, werde sowohl Israel als auch Sibirien nochmals besuchen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    pavouch, MANAL, Weltenbummler42 und 25 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #86
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2013
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    3.720

    Standard

    Juser , komplexen Sachverhalten kann ich nur begrenzt folgen. Dsewegen Nachfrage : ist mein Eindruck richtig , daß du in einem gemieteten VW von Dresden nach DUS und zurück gefahren bist nur um in DUS deinen Koffer zu beschlagnahmen ? Sollte dies so gewesen sein wäre die nächste Frage warum du diesen Koffer nicht nach Dresden transportieren lassen konntest ?

    Ansonsten vorbildliche Berichterstattung mit hochwertiger Opulenzbebilderung nach somkiat .
    aelbler, chrigu81 und Splic3r sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #87
    Erfahrenes Mitglied Avatar von aelbler
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Zwischen STR, FMM und MUC - neuerdings Werrktags HOQ
    Beiträge
    753

    Standard

    Zitat Zitat von somkiat Beitrag anzeigen
    Juser , komplexen Sachverhalten kann ich nur begrenzt folgen. Dsewegen Nachfrage : ist mein Eindruck richtig , daß du in einem gemieteten VW von Dresden nach DUS und zurück gefahren bist nur um in DUS deinen Koffer zu beschlagnahmen ? Sollte dies so gewesen sein wäre die nächste Frage warum du diesen Koffer nicht nach Dresden transportieren lassen konntest ?

    Ansonsten vorbildliche Berichterstattung mit hochwertiger Opulenzbebilderung nach somkiat .
    Nein, ich war mit dem gemieteten VW viel kranker unterwegs:
    Donnerstag: Von Dresden nach Hause (Nähe Ulm)
    Freitag: Mit +1 nach Düsseldorf
    Samstag: Koffer geholt und wieder heim.

    Hintergrund des Höllenritts: Atlas Global war der letzte bekannte Carrier meines Lieblingskoffers. Also, diese auch Zuständig für die Zustellung des guten Stückes.
    Atlas Global hat nach D aber nur Direktflüge nach Düdo und Hamburg, haben sich geweigert mit Turkish oder sonst wem nach Stuttgart oder München zuzustellen.
    Also habe ich Düsseldorf gewählt.
    In Düsseldorf hat man mir am Telefon erklärt eine Zustellung nach Süddeutschland? Nee. Vielleicht irgendwie nach München und dann...
    Das war dann der Punkt an welchem ich micht entschlossen habe: ich fahre. Das Risiko ist mir zu groß nochmals einen Verlust zu erleiden.
    Die flexibilität bei Atlas Global ist nicht wirklich ausgeprägt. Schade, denn das Kabinenprodukt ist nicht schlecht.



    War jetzt noch ein lustiger Abschluss der Reise - noch ein Roadtrip am Ende des Milage-Runs.
    MANAL, kitchenbutcher, Wewillrockyou und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #88
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2013
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    3.720

    Standard

    Juser ich bin erschüttert . Wenn auch das allerletzte Kapitel irgendwie zu den vorherigen passt so hätte dir doch ein öffentliches Hilfeersuchen zu einem 4 Oiro 80 - Koffertransport des Hauses UPS in die Nähe Ulms verholfen . Kostenträger vorläufig Somkiat Industries . Andererseits : stundenlange Autofahrten mit der PlusAinz-zwo-drei-vier führen regelmäßig zu aufschlussreichen Gesprächen mangels Fluchtmöglichkeit . Es gilt stets das Schöne im Verdruß zu finden .
    aelbler, Brummbaer66, Wewillrockyou und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #89
    Erfahrenes Mitglied Avatar von aelbler
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Zwischen STR, FMM und MUC - neuerdings Werrktags HOQ
    Beiträge
    753

    Standard

    Und jetzt hole ich meinen alten Thread nochmal hoch:

    Mein persöhnliches "Projekt Sibirien" geht nun auch dem Ende zu!

    Wie schon weiter oben gesagt - nach dem unfreiwilligen Minimalismus durch Gepäckverslust habe ich lange über überflüssigen Ballast nachgedacht - und habe gut entrümpelt.
    Am 1.8. beginnt eine neues Arbeitsverhältnis, ich habe das alte viel zu lange vor sich hinsiechen lassen.

    Werde dabei ein klein wenig mehr reisen, darf mir die Welt mit einem Kollegen teilen.

    An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle, welche mich aufgemuntert haben durchzuziehen.
    wurstpeter, Weltenbummler42, mangrove und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #90
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    TXL
    Beiträge
    291

    Standard

    Bin gerade zufällig über Deinen Reisebericht gestolpert. Tolles Projekt, war ein Genuß mitzureisen. MB
    aelbler sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #91
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.419

    Standard

    habe auch heute erst deinen Bericht entdeckt, muss mir entgangen sein.
    DANKE fürs mitnehmen. War spannend und großartig
    aelbler sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •