Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 83

Thema: Die Trilogie des Hauptmannes - Teil 3: Der Hauptmann reist von AMS nach GRQ

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.698

    Standard Die Trilogie des Hauptmannes - Teil 3: Der Hauptmann reist von AMS nach GRQ

    ANZEIGE
    Prolog

    Zwei neue Länder, darüber noch eins in Transit, eine neue Fluggesellschaft, eine andere Kette und viele andere Erlebnisse hat man so wenn man von Amsterdam nach Groningen reist. Ich nehme euch gerne mit auf dem dritten Teil meiner kleinen Trilogie und wünsche euch dabei viel Lesespass!

    Wie immer freue ich mich über Feedback, am Liebsten hier im Thread damit alle etwas davon haben!

    Tag 1 folgt gleich
    maxbluebrosche, kitchenbutcher, Brummbaer66 und 8 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Tag 1: erstmal nach Amsterdam

    Wir haben den 7. August, kaum wieder zurück aus den Staaten. Irgendwie habe ich keinen Lust, noch voll von Eindrücken aus den Staaten und daheim ist es eigentlich auch wieder schön. Dennoch, die Flüge sind gebucht, die Sehnsucht ruft und schon lässt man sich wieder zum Bahnhof kutschieren.

    Unterwegs stelle ich fest, dass mein Albert Heijn Billigticket gar nicht gültig ist, somit dann zum Vollpreis einen Ticket am Automaten gekauft, der dann natürlich überhaupt nicht kontrolliert wurde Na ja, man braucht schon ein Ticket damit man das Tourniquet passieren kann.

    Wenigsten gab es Platz und konnte ich meine Koffer einfach verstauen:




    Schnell noch mal umsteigen auf Schiphol und dann ist es eigentlich nur noch einen Katzenspung zu meiner Bleibe für den Nacht, das Hampton Inn in Hoofddorp.




    Ich bin dort eigentlich gerne. An der anderen Seite ist der Ausblick so:



    und das Zimmer sieht eigentlich immer so aus:



    ich laufe dann noch kurz zum Zentrum von Hoofddorp um etwas ein zu kaufen beim Supermarkt.



    So vergeht den Abend, am nächsten Tag steht einen Flug an, glückerlicherweise habe ich nicht die erste des Tages gebucht

    Wie immer will ich die Reise musikalisch untermalen, und nach etwas sucherei habe ich für alles etwas passendes gefunden, also diesmal nach jeder Ort wo ich bin.

    Wir fangen deswegen an mit Loïs Lane und Amsterdamed aus der gleichnahmigen Film



    Die nächste Folge kommt, wenn sie kommt!
    Geändert von Hauptmann Fuchs (10.03.2018 um 16:53 Uhr)
    dets, maxbluebrosche, Seemann und 14 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    3.239

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmann Fuchs Beitrag anzeigen
    Wir fangen deswegen an mit Loïs Lane und Amsterdamed aus der gleichnahmigen Film
    Die nächste Folge kommt, wenn sie kommt!
    Ich hoffe Du belässt es beim Link zum Musikvideo von Lois Lane. Das Video zeigt ja einige der Schockerszenen aus dem Film von Paesi Bassi. Ich würde mir den Film vor einer Hotel-Nacht in Amsterdam nicht angucken, der sorgt wahlweise für eine schlaflose Nacht oder für Alpträume.

    Aber vielleicht bin ich nur zur zart besaitet für solche Filme, aber die Story über einen Serienkiller ist nichts für schwache Nerven.
    Hauptmann Fuchs sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Rheinhessen / FRA
    Beiträge
    2.788

    Standard

    Die Farbe des Gepäcks......einmalig! Danke fürs mitnehmen!!
    Hauptmann Fuchs sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Zitat Zitat von airhansa123 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe Du belässt es beim Link zum Musikvideo von Lois Lane. Das Video zeigt ja einige der Schockerszenen aus dem Film von Paesi Bassi. Ich würde mir den Film vor einer Hotel-Nacht in Amsterdam nicht angucken, der sorgt wahlweise für eine schlaflose Nacht oder für Alpträume.
    Na, dann habe ich alternativ noch:



    Die gleiche Band, aber etwas süsser, dafür weniger Amsterdam

    Zitat Zitat von mainz2013 Beitrag anzeigen
    Die Farbe des Gepäcks......einmalig!
    Als Farbdoofer habe ich es gerne etwas poppig
    mainz2013 sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.08.2012
    Ort
    VIE
    Beiträge
    904

    Standard

    Da freu ich mich doch auf den dritten Teil der Trilogie. Bin gespannt.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    5.946

    Standard

    Inner-niederländische Flüge?

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Tag 2: neues Land 1: Nase nach Norden

    Irgendwie scheinen die Sterne in der richtigen Konstellation zu stehen, denn hier ist schon gleich Tag 2

    So gegen 08:00 aufgestanden, das Frühstück im Hampton mitgenommen und dann so langsam auf richtung Flughafen. Ferienzeit, aber es ging noch. Ich hatte etwas feines gebucht, na ja feines wegen der Meilenausbeute. Lounge war irgendwie nicht drin, dafür stand den 'A' auf dem Ticket.

    Kenner wissen dann wohl, das es die SAS Plus Klasse, oft interessant da wenig Aufpreis und dafür 1200 Meilen bei den Griechen. Allerdings ist das Produkt selbst etwas... basic...

    Man sieht den schönen Sitz:



    Freien Mittelsitz ist auch nicht drin, die klassenlose Gesellschaft hat sich in der SAS-Welt besser durchgesetzt als so mancher Arbeiter- und Bauernstaat.

    Immerhin dauerte es nicht lange und schon konnte ich von der Polderbaan noch einen letzten Blick auf meiner Heimat werfen:



    Immerhin sieht es mit der Catering anständig aus in der Plus-Klasse






    Jetzt nicht umwerfend gut, aber mangels Loungebesuch schon nett.

    Und dann nach etwas über eine Stunde konnte ich einen Blick werfen auf ein neues Land.



    Das ist Norwegen im Hochsommer. Einreise war natürlich einfach, ich musste noch etwas suchen wie das mit dem Zug ging aber hat alles geklappt. Merke: ich habe keine NOK abgehoben und sie auch nirgendwo gebraucht.



    Schnell hatte ich schon festgestellt dass irgendwie ich kein Daten hatte auf meinem Handy, was ziemlich übel ist, denn ich hatte mich darauf verlassen, das ich dort auch roamen konnte. Hätte theoretisch auch klappen müssen, ich weiss aber nicht an welchen Schrauben die bei uns der Firma gedreht haben, aber funzen tat es nicht. Also war den Weg vom Bahnhof Richtung Hotel etwas schwierig, immerhin klappt es mit etwas Sucherei.

    Ich hatte mich für das Clarion Collection Hotel Bastion entschieden. Manch einer erkennt vielleicht die Name der Kette, die ja auch auf das ehemaligem Hilton in Kopenhagen (am Flughafen) steht. Die Clarion Marke gehört die Nordic Choice Kette, und es gab mal eine Weile eine Möglichkeit zum Matchen von Hilton. Das hatte ich mal gemacht und bin so Platinum Mitglied. An sich sind die Benefits beachtlich, wie hier gelistet. Dennoch werde ich nicht verlängern können



    Die Alternativen wie das Radisson und die Thon Hotels sagten mir preislich nicht wirklich zu oder fand ich zu weit von der Innenstadt, so blieben dann die Hotels von Nordic Choice, auch wegen des garantierten Late Check-Outs am nächsten Tag.

    Das Zimmer sah so aus:






    Ziemlich dunkel und die Arbeitsfläche (ich musste noch einen Antrag fertig schreiben) war ziemlich klein. Ich erkundigte mir bei der Rezeption nach ein anderes Zimmer, das war aber genau so schlecht fürs Arbeiten und zu dem sehr laut. Also hier geblieben.

    So musste ich dann etwas schreiben bevor es noch kurz in die Stadt ging.




    Auch schnell noch eine Telia pre-paid SIM besorgt, damit ich etwas Data hatte, man will schliesslich doch auch noch ein wenig Ingress spielen! Zu spät wollte ich nicht zurück sein, denn wer hier ein Zimmer hat, bekommt auch das Abendessen dazu!




    Leider gibt es keine Bilder vom Essen selbst, ich würde es aber als Hausmannskost beschreiben. Nicht schlecht, aber eine Woche so essen möchte ich jetzt auch nicht. Aber für insgesamt 140 € (Zimmer, Abendessen, Frühstück) kann man nicht meckern, das ist schon preiswert für Norwegen.

    Abends dann wieder etwas die Stadt angeguckt, oder vor allem die Bucht um die Opera herum:





    Und so langsam ging es auf die Goldene Stunde zu, einfach herrliche Bilder



    Die Gespräche in ein dutzend von Sprachen muss man dazu denken - das finde ich immer extrem aufregend in touristischen Gegenden, ich versuche natürlich immer mit zu lauschen, und dann ist es ab und zu anstrengend um von der eine Sprache auf die andere zu wechselen.

    Und so ging mein ersten (halben) Tag in Norwegen zu Ende. Fazit dazu dann bei der Abreise (Smiley musste entfernt werden da nur 40 Bilder erlaubt sind!)

    Wie gesagt, ich wollte eigentlich vom jeweiligen Gebiet wo ich bin einen Clip dazu. Bei Norwegen noch gar nicht so einfach, denn sie machen Musik, die Norweger, nur nicht wirklich nach meinem Geschmack. Dimmu Borgir, A-ha, Lene Marlin, alles nicht wirklich mein Ding.

    Aber Wencke Myhre! Das ist doch etwas. Sie ist leider oft zu theatral bei Auftritte und den Knallroten Gummitboot ist doch etwas zu einfach... Somit habe ich etwas besonderes für euch gefunden... einen Ausschnitt aus Hätten Sie heut' Zeit für mich? mit Michael Schanze. Sehr nett gemacht, obwohl ich auch fast "Laß mein Knie, Joe" genommen hatte.



    Am nächsten Tag musste weiter geschrieben worden am Antrag, dennoch gab es Zeit zum Bilder machen und etwas mehr von der Stadt zu sehen. Mehr darüber im nächsten Abschnitt!
    Geändert von Hauptmann Fuchs (10.03.2018 um 21:23 Uhr)
    ningyo, coppercanyonier, dets und 20 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    7.760

    Standard

    Oslo steht bei mir im Juli an. Bislang kenne ich nur den Flughafen.

    Bin schon gespannt, wie es weitergeht - und wohin.
    Hauptmann Fuchs sagt Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Zitat Zitat von travellersolo Beitrag anzeigen
    Inner-niederländische Flüge?
    Same Player Shoots Again!

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Bin schon gespannt, wie es weitergeht - und wohin.
    Na, klaro, es geht nach GRQ wo schon im Überschrift steht. Immerhin, unterweg schien die Sonne wieder wie gemalt, und wie blankes Eis schimmerte der Asphalt.

  11. #11
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    8.464

    Standard Die Trilogie des Hauptmannes - Teil 3: Der Hauptmann reist von AMS nach GRQ

    Zitat Zitat von Hauptmann Fuchs Beitrag anzeigen
    Tag 1: erstmal nach Amsterdam

    (...)

    Wir fangen deswegen an mit Loïs Lane und Amsterdamed aus der gleichnahmigen Film



    Die nächste Folge kommt, wenn sie kommt!
    Bei Amsterdam denke ich ja eher an Cora:
    https://youtu.be/iBxQcfuXC3Y
    Hauptmann Fuchs und Hene sagen Danke für diesen Beitrag.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2018: CGN LHR ZRH LIN DUS VIE PRG MUC ARN ALC BMA BRU ATH BGY BRS LCY FRA JNB LVI VFA CPT BUD LGW JER FDH MJT ANR SEN PRG BRE WAW TXL LEJ DRS MAD BCN KBP PVG KUL SIN
    2019: DUS INN LHR LIN BLQ FRA MAD CGN STN LTN AMS LGW TXL SIR BHD BFS LPL VLY CWL LCY ARN MUC HEL SNN JFK DCA ORD HAM ZRH PRG DRS
    2020: DUS ZRH SIR LUG

  12. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    220

    Standard

    Also ich denke da eher an den Kollegen von Hptm. Fuchs:
    https://www.youtube.com/watch?v=Z0O-2oAvNTo
    Hauptmann Fuchs sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Zitat Zitat von Mr. Hard Beitrag anzeigen
    Bei Amsterdam denke ich ja eher an Cora:
    https://youtu.be/iBxQcfuXC3Y
    Ja, abba die sind doch nicht aus AMS, Alter, sheesh!

    Dann hätte ich aber eher Bettina rausgekramt:



    Zitat Zitat von MNovak Beitrag anzeigen
    Also ich denke da eher an den Kollegen von Hptm. Fuchs:
    https://www.youtube.com/watch?v=Z0O-2oAvNTo
    Sehr geschätzt von mir, alle Auflagen.

    Am ersten Teil des 3. Tages wird zur Zeit gearbeitet, kommt noch heute!
    MNovak sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Tag 3: Oslo im Regen - Tränen im Gesicht - Teil 1

    Mal wieder so gegen acht Uhr morgen aus den Federn, in Oslo regenet es leider.



    Leider herrscht auch in Oslo die skandinavische Butterkrise, wobei ja gar kein Butter serviert wird aber Margarine. Noch schlimmer!





    Statt Brot dann aber schon etwas Muesli, Wasser und Apfelsaft aus irgendeinen Konzentrat. Wie immer... für ein gutes Frühstück muss man nicht in einem skandinavisches Hotel sind. Eigentlich schade, aber auch hier reicht es wohl für ein Mal.

    Nachher noch mal etwas mehr geschrieben an den blöden Antrag, für den wir dann im Nachhinein nicht den Zuschlag bekamen. Schade wegen der ganzen Arbeit in Ferienzeit, und auch die Kommission kann nicht zufrieden gewesen sein mit den Ergebnisse. Na ja

    So gegen zwölf war es etwas trockener, und habe ich noch kurz etwas von der Stadt gesehen:



    Landestypisches Gebäude






    Um das Rathaus von Oslo gibt es schöne Ecken, sowie natürlich das Rathaus selbst:





    Vom Rathaus habe ich mich dann in einem grossen Zirkel wieder zum Bahnhof treiben lassen, da ich schon im Voraus die Fahrkarte für den Fahrt zum Flughafen haben wollte. Ab und zu musste ich in einem Geschäft um mich vor den Regen zu schützen.








    Nach etwas rumlaufen habe ich dann auch so langsam ein Bild von Oslo, und das unterscheidet sich nicht viel von z.B. Göteborg oder Aarhus. Man muss ein Mal systematisch die touristische Highlights abklappern (Museen usw.) und danach ist das Hinterland eigentlich interessanter, auch weil weniger überlaufen von Touristen. Die Preise sind natürlich ziemlich angehoben für uns, einen Shoppingtrip wird man in Norwegen nicht machen wenn man an die Preise in den Niederlanden oder Deutschland gewohnt ist. Das nächste Mal also eher ein Auto dazu mieten und/oder ein Hotel etwas ausserhalb suchen.

    Diesmal hatte ich ja Arbeit zu erledigen, also von Museen nichts gesehen, daher muss ich wohl nochmal Oslo aufsuchen.

    Ein letzter Blick aus dem Bahnhofseingang bevor es 'Oslo, vi ses' heisst.



    Der Gleis schnell gefunden und wieder mit dem Regionalzug nach Oslo Lufthavn. Die Zugfahrt wieder ohne Problem. Zug vielleicht etwas voll, aber für so um die 11 € und die Hälfte von was dem Flytorget kostet kann man nicht meckern, Norwegen ist auch so schon teuer genug!



    Mit etwas Verspätung los gefahren, war kein grosses Problem denn ich hatte noch Zeit.



    Es regnete wieder extrem, leider. Oslo im Sommer!



    Der Zug nach Lillehammer kam auch vorbei, ich kann euch raten mal Lilyhammer anzuschauen, eine wirklich gute (komische) Serie!

    Dann ist man auch schnell am Flughafen, alles schön leer.



    Vor allem hier war es leer, dennoch war das den richtigen Schalter für mich!



    Damit wird wohl etwas klarer sein woher es geht, und wieso ich in Oslo sein musste!

    Zwei Mal Schlager wird nicht gehen, deswegen etwas New Wave ausgegraben - The Cut ist wohl eine norwegische New Wave Band, und hier ist eine Doppel-Aufnahme, mit als zweiten Song "in dieser Stadt", was der ein oder anderer wohl von Hildegard Knef kennt. Diese Version klingt irgendwie als ob sie von BAP aufgenommen wurde

    ningyo, maxbluebrosche, Seemann und 16 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von shauri
    Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    678

    Standard

    Dann komme ich mal wieder mit, bin gespannt, wies weitergeht
    Kein Viel- aber Gern-Flieger und Nerd.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    7.760

    Standard

    OSL-ARN flieg ich im September auch, jetzt kommst Du mir mit dem Bericht zuvor...

    Wünsche guten Flug gehabt zu haben
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    3.239

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmann Fuchs Beitrag anzeigen
    Leider herrscht auch in Oslo die skandinavische Butterkrise, wobei ja gar kein Butter serviert wird aber Margarine. Noch schlimmer!
    Also eine skandinavische Butterkrise kenne ich nicht, in Dänemark zumindest war das nie ein Problem, sind dort oft im Urlaub. Ich habe mal was von der norwegischen Butterkrise 2001-2003 gehört als ein Pfund Butter bis zu EUR 40,-- kostete, da Norwegen sich gegen Importe abschottete. Ich dachte die ist ewig vorbei. Bist du sicher da es die Butterkrise war/ist oder hat das Hotel einfach Margarine serviert.

    Aktuell kosten 250 Gramm Butter in Dänemark umgerechnet EUR 2,--, 220 Gramm Öko-Butter gibt's für EUR 2,28.
    smorbar.jpg

  18. #18
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    8.464

    Standard

    Zitat Zitat von airhansa123 Beitrag anzeigen
    Also eine skandinavische Butterkrise kenne ich nicht, in Dänemark zumindest war das nie ein Problem, sind dort oft im Urlaub. Ich habe mal was von der norwegischen Butterkrise 2001-2003 gehört als ein Pfund Butter bis zu EUR 40,-- kostete, da Norwegen sich gegen Importe abschottete. Ich dachte die ist ewig vorbei. Bist du sicher da es die Butterkrise war/ist oder hat das Hotel einfach Margarine serviert.

    Aktuell kosten 250 Gramm Butter in Dänemark umgerechnet EUR 2,--, 220 Gramm Öko-Butter gibt's für EUR 2,28.
    smorbar.jpg
    Mit der skandinavischen Butterkrise ist hier die Form der Darreichung gemeint.
    Wie abgebildet allenthalben auf skandinavischen Buffets zu besichtigen.
    Wie sagte ein Mitvorist treffend: „Ekelhaft!“
    Lennart, airhansa123 und tosc sagen Danke für diesen Beitrag.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2018: CGN LHR ZRH LIN DUS VIE PRG MUC ARN ALC BMA BRU ATH BGY BRS LCY FRA JNB LVI VFA CPT BUD LGW JER FDH MJT ANR SEN PRG BRE WAW TXL LEJ DRS MAD BCN KBP PVG KUL SIN
    2019: DUS INN LHR LIN BLQ FRA MAD CGN STN LTN AMS LGW TXL SIR BHD BFS LPL VLY CWL LCY ARN MUC HEL SNN JFK DCA ORD HAM ZRH PRG DRS
    2020: DUS ZRH SIR LUG

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Tag 3 - Oslo im Regen - Tränen im Gesicht - Teil 2

    Ich hatte mich kurz unterhalten mit dem Mädel am Check-In, sie hatte mir noch verwiesen an die Lounge. Die Wege sind ja relativ kurz in Oslo, also kurz noch etwas draussen frische Luft geschnuppert bevor ich durch die Kontrolle ging. In den Shops fand ich nichts was mir zuneigte, also zuerst mal die OSL Lounge aufgesucht. Diese Contract Lounge wird von Ethiopian genutzt, dort war ich dann so gegen 18:30.








    Irgendwie habe ich die Idee, das war auch das Menü von gestern und wird auch das Menü von morgen sein

    Dennoch, ein paar kleine Sachen habe ich gegessen und die Lounge war an sich gemütlich, wenn auch nichts spezielles:




    So 45 Minuten vor Abflug machte ich mich auf nach den Gate - wir wurden umgerufen und ich war auch irgendwie neugierg mit welchem Gerät wir fliegen wurden, es gibt es ziemliche Unterschiede bei ET. Manche sind Lie-Flat, andere nicht.




    Es sollte also die ET-AOP werden, leider mit den alten Sitzen. Na ja, kann man nicht viel machen.

    Und die ET-AOP?? Ja, genau, die ET-AOP:



    Erst nett wurde es, als etwas Verspätung angegeben wurde wegen eines technisches Mangels. Als ich dann scherzend das Inzident genannt habe, wurde gesagt dass eben nicht diese Maschine gewesen war die da in Heathrow rumgestanden hatte. So wurde es später auch noch von der FB gesagt auf meiner Nachfrage. An sich fühlt man sich gut versorgt, denn auf allen ET Flügen habe ich beobachtet dass ein Techniker mitgeflogen ist. Ich würde mal sagen, dass das billiger ist als die Techniker vor Ort einzukaufen.



    So ungefähr 100 Leute steigten ein in OSL.






    Von diesen sassen dann 99 hinten, sprich ich war vorne alleine Alles paletti, genau das richtige was ich brauchte um den letzten Sätze in meinen Antrag zu schreiben bevor ich an meinen Kollegen zum fertig machen überreichen konnte per Mail.



    Das Menü wurde mir schon in OSL gegeben, zuerst aber den kleinen Hüpfer nach ARN mit ein paar letzten Blicken auf Norwegen im Regen:







    Eine Kleinigkeit gab es schon:



    Nein, das sind keine temprierte Nüsse, sondern Kolo. Zuerst nett, weil exotisch, aber dann doch nicht so gut wie Nüsse (IMHO).






    In ARN stiegen noch Leute dazu, und nach und nach füllte sich die Kabine (darunter sicherlich auch ein paar Op-Ups die an Bord erschleicht wurden). Neben mir blieb aber frei, was mir natürlich recht war. Ich machte es mir schön gemütlich und stellte fest dass die Anschlüsse wieder ziemlich ausgeleiert waren, ich aber dennoch Saft tanken konnte. Dann noch einen letzten Blick auf der E4 und dann waren wir wirklich unterwegs.

    Bald danach begann dann auch der Meal Service.

    First things first: die Butterkrise war wieder vorbei!



    Die drei Gänge im Überflug





    Ich meine, dass das Tournedos wohl aus gewesen sein muss, denn normalerweise hatte ich mich nicht wirklich für Chicken entschieden. Und ja, man musste nicht wählen bei der Nachtisch und auch beides haben

    Das Essen fand ich in Ordnung, einfach alles solide. Wieso Ketchup, Senf und Mayonnaise (und dann auch noch ohne Milch und Ei) dazu serviert werden, keine Ahnung.



    Kurz vor Mitternacht war das Essen gegessen und wurde es Zeit um etwas zu düsen...

    Da wir ja in Schweden waren, muss ich etwas wählen von Halmstads Pärlor, die Band Gyllene Tider hat ja den Weg für Roxette vorbereitet aber mein stetiger Begleiter als ich 1997 in Schweden lebte und schnellstens Schwedisch lernen musste. Hammermässig, ein Testament vom machbaren Schweden, die Palme-Ära sogesagt.



    Wie es jetzt aussieht, kommt irgendwann nächste Woche die nächste Folge
    Exploris, ningyo, coppercanyonier und 24 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.020

    Standard

    Erst einmal danke für Bericht und Fotos, wie immer gerne gelesen. Ganz besonders da ich am 23.3. einen kleinen Ausflug nach Oslo und Stockholm mache. Nach ganz viel Arbeit muss ich einfach raus und wie immer mag ich deine Verknüpfung mit Musik und Kultur

    Ja, die Serie Lilyhammer ist toll!!! Ja, fliegen mit SAS vermittelt schon etwas von Arbeiter- und Bauern Staat und ja, in der der letzten Zeit ist in SAS plus innereuropäisch das Essen richtig gut so wie dein Lachs, (auch wenn Produkt die wohl beste Fake business in Europa ist)
    Hauptmann Fuchs sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •