Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34

Thema: Oslo und Stockholm

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard Oslo und Stockholm

    ANZEIGE
    Wieder einmal einige kurze Eindrücke von einem Ausflug nach Skandinavien. Wenn ich wieder zu Hause bin folgen einige Fotos.
    Da ich in den vergangenen Wochen extrem viel gearbeitet hatte, brauchte ich mal wieder das Gefühl unterwegs zu sein. Um mein Netzwerk lebendig zu halten, beschloss zwei meiner Kontakte für einen Kaffe/Wein heimzusuchen. Ich bin ja altmodisch und glaube noch an die Magie persönlicher Kontakt in Ergänzung zu Emails, Telefonaten whats app etc.

    23.3.18. HAM OSL
    gebucht Norwegian für 27 €. Da in Richtung Skandinavien und innerhalb der 3 Länder der Wettbewerb ausgebrochen sind Tickets oft recht günstig, auch bei SAS.
    Trotz Ferien in Hamburg, drohenden Ostern und den hier schon bekannten Missständen in HAM (Thread wird HAM immer schlechter? JA) bin ich erstaunlich schnell durch die Security.
    Wie immer schickt NORWEGIAN eine saubere moderne 737-800 mit vernünftigem Sitzabstand. Da die Crew angesichts von 30 Min. Verspätung recht hektisch wird, um in die Luft zu kommen, bekomme ich mit dass offenbar viele Paxe ex HAM das Norwegian Drehkreuz in OSL nützen. Wie immer ist Norwegian angenehm.

    OSL ist ein richtig toller Airport (bin bisher dort nur umgestiegen). Breite Flächen, gut beschildert, gutes Karma.
    In die Stadt nehme ich normale Bahn (eine Art S-Bahn). Begreife nicht ganz, warum ich für den doppelten Preis (ca 20€) den Flygtoget vom Gleis gegenüber nehmen sollte, um ca 7 Min in die Stadt zu sparen.
    Für meine letzten Punkte wohne ich gratis im Radisson blu Plaza direkt am Bahnhof. Tolle Klokation für kurze Wege.
    Abends treffe ich einen befreundeten Journalisten und nachts gehe ich die vielleicht fünfhundert m lange Strecke zum Oslo Fjord und genieße den Ausblick auf die Stefan Fähre wahrscheinlich nach Dänemark.
    In Oslo liegt Schnee und es ist recht neblig.
    dets, Hauptmann Fuchs, malukapi und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    24.3.18 Sonnabend
    Das Radisson ist angenehmen, aber leider ist es fürchterlich neblig, so dass ich den Ausblick aus meinem Zimmer im 21. Stock nicht genießen kann, auf den ich mich gefreut hatte. War lange nicht mehr in OSLO, genau 45 Jahre. Hatte verdrängt, dass es eine Stadt in den Bergen ist.

    Für die heutige Weiterreise nach Stockholm habe ich ein 1. Klasse Ticket mit dem X2000 der schwedischen Bahn (für 24 €) oder alternativ den Flug mit ET 175 (Ethiopian) im Dreamliner 787 für 47€. Angesichts des Winterwetters und des Schnees tendiere ich zur Eisenbahn aus Sightseeing Gründen. Betrachte ich die reale Zeit von Tür zu Tür von meinem Radisson am Bahnhof Oslo S zum Radisson Waterfront am Bahnhof Stockholm C so wird die Bahn 5:20 Stunden brauchen, der Flug vielleicht 4 Stunden (bei 1:05 in der Luft).
    Und polemisch: anders als im Flugzeug mit Y sind Kaffe, Kekse und Obst bei der Bahnfahrt in Först enthalten. Ethiopian hat mir noch für 296 US Dollar ein upgrade angeboten. Das ist ja der deal des Jahres, aber offenbar ernstgemeint

    Mal sehen
    Geändert von concordeuser (24.03.2018 um 11:04 Uhr)
    interessierterlaie, MaBo, malukapi und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    so erst einmal - mit Gruss an Hauptmann Fuchs - der Song zur Reise



    es ist natürlich Bob Dylan und sein Klassiker Death is not the end
    Hauptmann Fuchs und MNovak sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Habe gerade im 36 Stock des Radisson blu meine fast tägliche Stunde auf dem Crosstrainer hinter mich gebracht, 600 Kalorien, 65 Minuten. Für mehr müsste ich mich altersbedingt zu sehr quälen. Wie später auf den Fotos zu sehen oder ahnen eine tolle Location mit Blick über den Oslo Fjord. Da es sich etwas aufgeklart hat kann man ein Stück weit in den Oslofjord hineinsehen.

    Werde nachher die Bahn nehmen, erst einmal durch viel Schnee und Berge nach Nordosten, dann oberhalb der großen Seen über Katrineholm nach Stockholm. Auch geht die Fahrt bei Södertälje über die sehr sehenswerte lange und extrem hohe Brück über den dortigen Meeresarm.


    Katrineholm ist übrigens nicht Katrine Holm aus der grossartigen dänischen Serie BORGEN, sondern der Ort der ersten Eisenbahn in Schweden.

    Geändert von concordeuser (24.03.2018 um 11:07 Uhr)
    MaBo, travellersolo und MNovak sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Natürlich kann es keinen Ausflug nach Norwegen geben, ohne auf die grossartige Serie OCCUPIED hinzuweisen, deren 2. Staffel gerade bei Arte lief.

    Geändert von concordeuser (24.03.2018 um 11:44 Uhr)
    MNovak sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    212

    Standard

    Da Du ja mal wieder so schön unaufgeregt von einer kurzen Entspannungsreise berichtest, erlaube ich mir mal, einen dünnen Faden aus Deiner Kordel zu ziehen:

    HAM - OSL geht auch wirklich nett ab Kiel mit der Color-Line-Fähre.
    Vor allem wenn man die Wochenenden meidet. Die Ausfahrt aus der Kieler Förde am Nachmittag ist genau so sehenswert, wie die Einfahrt in den Oslo-Fjord am nächsten Morgen.

    Die Crew besteht aus von dem Alleineigentümer der Reederei überbezahlten - und entsprechend qualifizierten und motivierten - Norwegern und unter den Restaurants an Bord gibt es eins, daß knapp unter dem Sternebereich segelt. Wir waren begeistert. Ich war noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff aber ich kann mir nicht vorstellen, daß die in dem Bereich irgend etwas besser machen können. Perfekter Service, perfekte Küche, überschaubare aber sehr gut überlegte Weinkarte.
    Und anders als auf einer Kreuzfahrt eben nur eine Übernachtung.

    Auf dem Rückweg war das "Gorumet-Restaurant" ausgebucht. Auch die nächst tiefere (auch räumlich) Kategorie war hervorragend (z.T. die selbe Küche). Und wir hatten das Glück, dass die Someliere unseren Tisch mitbediente.
    Das hat richtig Spaß gemacht. Sie hatte nachher Zeit, mit uns über Interna zu plaudern, von der Unterbringung über den Verdienst bis zu der Frage, was ausgeschiedene Crew-Mitglieder so mit dem verdienten Geld anstellen (ihr ehemaliger Chef war gerade privat an Bord und wir haben noch richtig schön die Weinkarte "diskutiert", während um uns herum schon die Tische fürs Frühstück eingedeckt wurden.)

    Die Kabinen haben alles was man für eine Nacht braucht (natürlich eigene Duschen) sind sauber und vor allem ganz hervorragend schallisoliert. Man könnte ohne Bedenken sogar eine Innenkabine zur Mall mit den Live-Musik-Pubs buchen.
    In meiner Außenkabine habe ich nur sehr leise das Rauschen der im November recht wütenden Ostsee und das Typhon, das der Steuermann auf dieser extrem viel befahrenen Route regelmäßig benutzt, gehört. Aber eben dezent und eher schlaffördernd.
    Wenn man denn schlafen will: auf der Rückfahrt fand ich es faszinierend, wie die Fähre nachts mit AK durch den Skagerakk rauscht und die vielen Tanker von und nach Norwegen und sonstigen skandinavischen Frachter aussehen, als würden sie stehen.
    simesime, interessierterlaie, MaBo und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    danke. -- die Fähre ist vorgemerkt. Hatte schon lange mal vor Kiel-Oslo oder Kiel - Göteborg zu nutzen.
    MNovak sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    leider gab es gestern wieder einmal einen Islam Anschlag in Frankreich. Ist angenehm, die internationalen Medien zur Info zu nutzen, ohne das betreute Denken deutscher Journalisten und Politiker
    MNovak sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    212

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    leider gab es gestern wieder einmal einen Islam Anschlag in Frankreich. Ist angenehm, die internationalen Medien zur Info zu nutzen, ohne das betreute Denken deutscher Journalisten und Politiker
    Ja genau. Ich nenne es immer "West-Fernsehen schauen". Gedruckt gehören dazu die NZZ und div. Blätter aus Österreich, dto. deren Nachrichtensendungen.
    Hier in den USA läuft bei mir abends FOX. Ich kann das filtern und es rückt vieles wieder gerade, was die europäische Trump-Basherei anrichtet, indem sie das Kind (Schwachkopf Trump) mit dem Bade (von ihm zutreffend erfasste Mißstände) ausschüttet.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Wenn etwas in der Welt passiert möchte ich die Fakten hören, sehen oder Lesen und zwar vollständig. Schlussfolgerungen und Bewertungen kann ich schon selbst vornehmen.

    Jetzt gibt es noch einen längeren Stadtbummel durch Oslo, der Himmel ist blau geworden, dann den Expresszug nach Stockholm. Mehr von unterwegs
    MNovak sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    6.327

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Jetzt gibt es noch einen längeren Stadtbummel durch Oslo, der Himmel ist blau geworden, dann den Expresszug nach Stockholm. Mehr von unterwegs
    freu mich auf die Bilder mit dem Zug. (ohne weitere Nachrichten aus der Welt)

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bluesman
    Registriert seit
    15.11.2013
    Ort
    TXL
    Beiträge
    2.553

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    ...
    ... Radisson blu Plaza direkt am Bahnhof. Tolle Klokation für kurze Wege.
    ...
    Mindest-
    travellersolo sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    24.3. Sonnabend
    Mittags habe ich Glück und die Sonne ist herausgekommen. Ich bummele zum Parlamentsgebäude und zur Innenstadt. Die Stadt ist voller Menschen, ein typischer Sonnabend. Von dem Oslo, das ich vor Jahrzehnten gesehen habe, erinnere ich nichts mehr. Damals nach den schriftlichen Abiturprüfungen bin ich mit 2 Schulfreunden im tiefsten Winter nach Stockholm und Oslo gefahren.
    Diesmal entdecke ich in der Stadt einen großen knallroten Stand, wo der Klassenkampf verkauft wird. Foto folgt Dienstag. Das es so etwas noch gibt

    Später sehe ich einen uralten Straßenmusiker, der eine lange Version von Leaving on a Jetplane spielt. Foto folgt. Gefällt mir. Der Typ ist gut. Doch ich bleibe dabei, den Express nach Stockholm statt der 787 zu nutzen. Trotz des herzerweichenden Songs.

    Geändert von concordeuser (25.03.2018 um 08:36 Uhr)
    MaBo und MNovak sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Zitat Zitat von bluesman Beitrag anzeigen
    Mindest-
    Ohhhh ohhh der Tippfehlerteufel. Sollte natürlich Location stehen

  15. #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    212

    Standard

    Bist Du noch in Oslo?
    In der Nähe des Hauptbahnhofs gibt es ein großes Delikatessengeschäft, das ganz ungeniert in großen alten Lettern über seinem Schaufenster Walfischfleisch anpreist. Hatte keine Zeit mehr, das zu fotografieren; vielleicht hast Du die Gelegenheit...
    Geändert von MNovak (25.03.2018 um 07:56 Uhr)

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Sonnabend

    Meine Laune ist gut, ich geniesse das Gefühl unterwegs zu sein. Das Treffen gestern Abend mit meinem Bekannten hat auch Spaß gebracht.
    Nachmittags gehe ich die paar Meter zum Bahnhof und auf nach Stockholm. Der X2000 ist fast voll. Wundere mich, das mein Ticket so billig war, obwohl ich erst 14 Tage vor Abfahrt gebucht hatte. Auch bei der SJ der schwedischen Bahn gibt es extrem schwankende Preise je nach Buchungszeitpunkt und Nachfrage. Die Fahrt durch Sonne, Schnee und Berge bringt Spass. In einem riesigen Bogen geht es erst nach Norden, dann nach Osten. Offenbar habe ich die West Ost Ausdehnung des "skandinavischen Subkontinents" unterschätzt. Ist das schon ein Subkontinent? Versuche die Ökonomie der kleine Städte unterwegs zu verstehen. Wovon leben die Menschen hier? Was gibt es ausser Infrastruktur (Schule, Gesundheitswesen, Shops, Bahn, Bauunternehmen) für Jobs? Wie mag es sein, hier als jugendlicher aufzuwachsen? Kommt mir als Großstädter sehr fremd vor.
    Geändert von concordeuser (25.03.2018 um 08:38 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur
    interessierterlaie und schlepper sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    212

    Standard

    Zitat Zitat von travellersolo Beitrag anzeigen
    freu mich auf die Bilder mit dem Zug. (ohne weitere Nachrichten aus der Welt)
    Wenn Erwachsene sich über das Weltgeschehen unterhalten, darf die Jugend interessiert lauschen, damit sie etwas lernt, ignorante Kommentare ziemen sich jedoch nicht und sind zu unterlassen.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Zitat Zitat von MNovak Beitrag anzeigen
    Bist Du noch in Oslo?
    In der Nähe des Hauptbahnhofs gibt es ein großes Delikatessengeschäft, daß ganz ungeniert in großen alten Lettern über seinem Schaufenster Walfischfleisch anpreist. Hatte keine Zeit mehr, das zu fotografieren; vielleicht hast Du die Gelegenheit...

    Hättest du eher sagen sollen. Schade. Bin schon in Stockholm, sitze beim Frühstück und haue einige Reiseeindrücke in den Apple.
    MNovak sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Walfischfleisch gab es mal an der Mensa der Uni Hamburg in der Schlüterstrasse. Lange her. Schon der Geruch war gruselig. Hatte damals auch nix davon auch nur angerührt. (bin mittlerweile ohnehin ein Vegetarier)
    MNovak sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2018
    Beiträge
    212

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Walfischfleisch gab es mal an der Mensa der Uni Hamburg in der Schlüterstrasse. Lange her. Schon der Geruch war gruselig. Hatte damals auch nix davon auch nur angerührt. (bin mittlerweile ohnehin ein Vegetarier)
    Deshalb bin ich immer ins Curiohaus gegangen (wurde dann aber geschlossen)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •