Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34

Thema: Family Trips: wengli +1 und +0,5 - Vietnam & Thailand 2018

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wengli
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    GE
    Beiträge
    2.239

    Standard Family Trips: wengli +1 und +0,5 - Vietnam & Thailand 2018

    ANZEIGE
    Einleitung:

    Nachdem wir von diesem Thailand 2017 Trip zu Hause angekommen waren, verfielen wir in eine kleine , depressive Fernweh Phase.
    War es doch ein richtiger Traumurlaub.

    Daher ging die Planung bei mir schon (erstmal nur bei mir) im Stillen los.
    Meine Frau will eigentlich auch schon planen aber ist dann eher der vernünftigere Part und blockt erstmal ab, es sei noch genug Zeit.
    Sie fing dann aber trotzdem an Hotelvorschläge in die Runde zu werfen…
    Schon lief die Vorbereitung fast 1 Jahr vorher…

    Asien 2018 hieß das Motto , am liebsten nur Orte wo wir noch nicht waren und eigentlich sollte es diesmal kein Thailand sein (Vorgabe von der Frau!)

    Von +1 Vorschlägen gefiel mir am besten das St. Regis Langkawi und einige Resorts in Vietnam, zum Beispiel das Six Senses Ninh Van Bay.

    2013 war ich allein in Lang Co und Hoi An.
    Beides gefiel mir damals sehr gut und so kam das Banyan Tree /Angsana in Lang Co und das Anantara in Hoi An ins Spiel.

    Gemeinsam entschieden wir uns für eine Woche Mittelvietnam.

    Dann fand meine Frau dieses Resort auf Koh Kood (so viel zu Ihrem: Diesmal kein Thailand):
    Highseasonresort ไฮซีซั่นรีสอร์ท เกาะกูด

    Gefiel mir auf Anhieb und in der Ecke in Thailand waren wir noch nicht.

    Jetzt bin ich persönlich ein sehr großer Fan der Six Senses Resorts und deren Philosophie.
    Und wenn man schon mal auf Koh Kood ist, kommt man eigentlich nicht drum herum in das Soneva Kiri zu gehen, auch wenn Soneva nicht mehr zu Six Senses gehört.

    5 Tage passten ins Budget, also dort das Ende der Reise geplant, sowie eine Woche im High Season Resort.

    Zwischen dem Aufenthalt in Vietnam und Koh Kood sind wir noch zwei Nächte in Bangkok, im Anantara Riverside.

    Jetzt standen der Ablauf und die Resorts fest:

    24.04.18 – 28.04.18: Angsana Lang Co
    28.04.18 – 01.05.18: Anantara Hoi An
    01.05.18 – 03.05.18: Anantara Bangkok Riverside
    03.05.18 – 10.05.18: High Season Resort Koh Kood
    10.05.18 – 15.05.18: Soneva Kiri Koh Kood

    Nun also an die Flugbuchung.

    Ziel:
    DUS-FRA mit LH und FRA-BKK mit TG921 , da ab FRA wieder unsere Bekannten mit Kind dabei sind und die frühe Ankunft zu dem PG Flug nach DAD passt.


    Für die erfolgreiche Award Buchung benötigte es drei Anrufe bis ich die gewünschten 3 Plätze hatte.
    Damals ging die Online Suche noch nicht mit (fast) allen Partnern wie heute.



    1. Anruf:
    Nur 2 Plätze in I möglich.
    Ich bat direkt mehr anzufragen, wurde zornig verneint geht nicht.

    2. Anruf:
    „Ich sehe nur 2 Plätze aber ich versuche mehr anzufragen.“
    Hat aber keine 3 bekommen.

    3. Anruf:
    Ja, ich habe 5 Plätze in I frei.


    Die Plätze wurden gebucht , S&G pro Person bei knapp € 130,- pro Person.
    Zeit vom ersten Anruf bis zur Ticketausstellung nach dem 3. Anruf: 28 Minuten

    Bei allen Anrufen habe ich immer gezielt den (gleichen) Termin und Flug angefragt.
    Frage: Wie gehen die vor?
    Nutzen die unterschiedlichen Call Center verschiedene Systeme oder Abfrage Befehle?
    Weiß das jemand , würde mich interessieren.

    Den Rückflug wollte ich auch mit Thai Airways buchen.
    Zum einem aufgrund der niedrigen S&G zum anderen da die Freunde auf der Maschine sind.

    Nachdem die Anrufe aber keine Plätze mangels Verfügbarkeit hervorbrachten (siehe oben) , kam die Idee:
    Warum nicht mal versuchen Plätze bei SQ zu bekommen.

    Nun, das war etwas Tricky, wie gesagt, damals gab es die Online Suche bei M&M noch nicht.
    Also habe ich erst einmal alle SQ Langstreckenflüge und Zeiten ex Sin nach Europa aufgeschrieben und geschaut welche Feeder nach DUS zeitlich passen könnten.

    Nach FRA , MUC und DUS gab es je max. 2 Plätze, die anderen Ziele bin ich also alle mit einem geduldigen Agent durchgegangen.
    Ich war vom Datum nicht flexibel, der Abflug musste am 15.05.18 oder 16.05.18 nachts sein , also zwischen 00.00 und 02.00 sein.

    Und siehe da, er fand drei benötigte Plätze auf SIN-ZRH am 16.05.18 um 01.25.
    BKK-SIN war auch passend dazu verfügbar mit SQ983 um 20.05.
    ZRH-DUS mit LX war frei, hätte einen Transit mit knapp 4.5 Stunden bis zum Weiterflug nach DUS.

    Die Ankunft in ZRH ist um 08:15 Uhr.
    Die MCT in ZRH beträgt mind. 40 Minuten , ein LX Flug nach DUS geht um 08:50 raus, der nächste ging erst um 12:40.
    Damit konnte ich +1 nicht überzeugen.

    Allerdings gab es noch in Economy Verfügbarkeit auf dem EW Flug nach CGN um 09.10.
    (ein paar Monate später hat LX noch einen Flug nach DUS um 09.00 aufgelegt und war in I verfügbar.
    Das Risiko darauf zu hoffen das nach meinem Storno die drei SQ Plätze wieder zu bekommen, war mir aber zu hoch)
    *Dazu später mehr.

    S&G für alle drei Segmente knapp über € 90,- pro Peron.

    Vom Soneva nach BKK gibt es 6 tägliche Flüge mit deren eigener Cessna (Grand Caravan).
    Passend zum Flug SQ983 Flug den Soneva Flug um 16:05 mit Ankunft um 17:35 beim Resort reserviert.


    Die Flüge BKK-DAD-BKK und BKK-TDX buchte ich direkt bei PG.

    Somit ergab sich folgendes Routing der Hauptflüge:

    23.04.18 DUS-FRA LH77 10:40-11:30
    23.04.18 FRA-BKK TG921 14:45-06:25+1
    24.04.18 BKK-DAD PG947 11.00 – 12.35

    01.05.18 DAD-BKK PG948 13.35 – 15.15

    03.05.18 BKK-TDX PG305 11.40 – 12.40

    15.05.18 Koh Mai Si – Bangkok BKK Soneva Flight #210 16:05-17:35
    15.05.18 BKK-SIN SQ983 20:05-23:30
    16.05.18 SIN-ZRH SQ346 01:25-08:15
    16.05.18 ZRH-CGN 4U765 09:10-10:15

    Ich habe ab dem Moment der Online Freischaltung aller Partner bei M&M immer wieder nach Verfügbarkeiten auf SQ338 nach DUS am 15.05.18 geschaut bzw. spekuliert.
    Anfang April habe ich tatsächlich bei einer 3 Personen Abfrage die Flüge als buchbar angezeigt bekommen.
    Kurz den früheren Zubringer ex BKK gechecked, auch frei.

    Nun musste ich noch schnell irgendwie jemanden bei der Soneva Reservierung ans Telefon bekommen um zu fragen, ob auf der Cessna mit Abflug um 13.30 noch 3 Plätze frei sind.
    Auch dies wurde mir bestätigt und so rief ich schnell die Hotline von M&M an.

    Umbuchung ging nicht wegen anderem Routing (Endziel DUS statt CGN)
    Also wurde der neue Flug eingebucht , S&G € 23,36 pro Ticket und der alte storniert gegen € 50,- pro Person.

    Gutschrift ist 3x € 90,48
    Unser Fahrer nimmt von DUS zu uns nach Hause auch € 55,- weniger als von CGN, in Summe somit gut € 100,- gespart.

    Wie immer wurde es also nichts mit dem 380er für mich (TG nach EQC und SQ durch die Umbuchung)

    Neues Routing, auf dem Rückweg, so auch geflogen:

    15.05.18 Koh Mai Si – Bangkok BKK Soneva Flight #208 13:30-15:00
    15.05.18 BKK-SIN SQ979 18:30-21:55
    15.05.18 SIN-DUS SQ338 23:30-06:30

    *Die drei stornierten Flüge mit SQ von SIN nach ZRH waren übrigens wenige Minuten nach dem Storno wieder bei miles-and-more Online buchbar.
    Habe vor dem Storno die Verfügbarkeit geprüft (0) und direkt nach dem Storno (3).

    Weiter geht es zeitnah & ich hoffe Euch gefällt der TR...
    Geändert von wengli (23.05.2018 um 21:51 Uhr)
    kingair9, Chaosmax, Agent Smith und 24 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    1904

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2014
    Ort
    CGN
    Beiträge
    1.207

    Standard

    Ich war schon beim letzten TR dabei und freue mich wieder darauf. Wie alt ist +0,5 jetzt? 3? 4? Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was Du zu berichten hast!
    wengli sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wengli
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    GE
    Beiträge
    2.239

    Standard

    Zitat Zitat von flying_mom Beitrag anzeigen
    Ich war schon beim letzten TR dabei und freue mich wieder darauf. Wie alt ist +0,5 jetzt? 3? 4? Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was Du zu berichten hast!
    Sie ist nun etwas über 4 1/2 und hatte sehr viel Spaß
    1904

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wengli
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    GE
    Beiträge
    2.239

    Standard Anreise und 1. Teil Lang Co & Hoi An

    23.04.2018:
    Nach fast einjähriger Vorfreude war es dann endlich soweit und es ging los.

    Montag Morgen vom Ruhrgebiet über die A2 und A3 nach DUS im Berufsverkehr ging erstaunlich fix mit knapp 1 Stunde Fahrtzeit.
    So waren wir also etwas zeitig in der Lounge in DUS.

    Haben in der vollen Lounge noch Platz gefunden und einen Kaffee getrunken.
    Meine Frau hat noch etwas gearbeitet , ich kümmertemich um die Tochter damit es nicht langweilig wird und habe noch die Zimmerreservierung im Angsana geändert bzw. modifiziert.
    Und dann ging es los, kurzer, 30 minütiger Hüpfer nach FRA mit ich glaube 12 Reihen C.
    Pünktlich landeten wir in Frankfurt und trafen uns mit den Freunden am Gate.

    Da die drei Economy fliegen , verzichteten wir auf die Lounge und sind gemeinsam in Gate Nähe etwas trinken gegangen bevor wir uns beim Boarding für die nächsten 10 Stunden verabschiedeten.

    Flug TG921 Frankfurt - Bangkok 14:45 - 06:25+1



    Wir hatten im zweiten Abteil der Kabine Platz 19A sowie 18EF, auf dem Hinflug war ich fürs Kümmern zuständig, also Tochter und Ich auf 18EF, meine Frau machte es sich auf 19A gemütlich.



    Alle Plätze in C in beiden Abteilen waren belegt.



    Dodo darf nicht fehlen





    CHML in C , Vorspeise





    Und hier der Hauptgang vom CHML



    Thai Samrab



    Frühstück



    Der Service war leider nicht sehr herzlich und auch zwei FA auf meiner Seite waren nicht sonderlich erfreut als das Licht ein paar Mal anging nachdem der Service eingestellt war.

    Dennoch ein ruhiger Flug und ich konnte längere Zeit schlafen, meine Tochter hat durch geschlafen bis zur Landung.



    Die Landung war pünktlich und wir hatten nun 4 ½ Zeit bis der Flug mit PG nach DAD weiterging.
    Also warteten wir nach dem aussteigen auf unsere Freunde.
    Bei der Fast Lane brauchten wir uns nicht trennen, wir wurden proaktiv gemeinsam zur Thai Einreise rübergeschickt wo wir sofort dran kamen.

    Da die Tickets getrennt gebucht sind schnell bei PG die Koffer eingecheckt und durch die Ausreise wieder in den Transit.

    Anstatt in der PG Lounge waren wir im „günstigen Pub“ und haben ein eiskaltes, gezapftes Singha getrunken , die Frauen haben geshoppt.

    Flug PG947 Bangkok - Danang 11:00 - 14:45

    Auf dem Flug von Bangkok nach Danang wurde ein leckeres Massaman Gai serviert und wir nahmen dazu ein Chang.
    Die Landung erfolgte nach ca. 1.20 Stunde in Danang.



    Bei der Einreise hatten wir Glück, dass wir relativ weit vorne sassen, denn es war nur ein Schalter auf und kurz nach uns landete eine Air Asia Maschine.

    Am Ausgang wurden wir von Angsana Mitarbeitern empfangen und gemeinsam mit einer asiatischen Familie zum Resort gefahren.
    Die Fahrt dauert ca. 1.5 Stunden und der Transfer ist vom Hotel kostenlos, allerdings zu fixen Zeiten, die aber perfekt zu unserer Ankunft passte.

    Die ersten vier Nächte verbrachten wir nur im Hotel bzw. hauptsächlich im Pool und am Strand.
    Das Resort ist perfekt für Familien und hat eine riesige Poollandschaft, einen Kidsclub , bietet für die Kinder viel an Aktivitäten teile. auch interessantes für Erwachsene , ich war zum Beispiel zum Kochkurs im Banyan Tree, ist direkt daneben und man kann hinlaufen oder sich mit dem Buggy fahren lassen.

    Blick vom Flur auf die Berge hinter dem Resort. Die Wolken blieben immer tief im Berg hängen.



    Blick auf die Poolbar







    Die Zimmer sind mehr als geräumig, wir hatten noch kurz vor Abflug ein Upgrade auf die Junior Suite Pool Suite durchgeführt.

    Diese hat ein großes Wohnzimmer mit Esstisch und Barbereich





    Vom Wohnzimmer geht es auf die Terrasse auf der sich auch ein kleiner Plunge Pool befindet







    Blick vom Pool auf die Anlage



    Wir haben ausschließlich im Hotel gegessen, zweimal am Beachrestaurant und zweimal im „Rice Bowl“ , dort werden Signature Dishes der diversen süd-asiatischen Länder angeboten.



    Meine Favoriten waren diese beiden:

    Ich habe den Namen vergessen, kann jemand helfen ?
    Es war eine Art gegrilltes „Hack oder Brät“ von Garnelen
    Es wurde alles in ein Salatblatt gelegt und dann gegessen, köstlich !



    Chicken Rice, sehr gut!



    Eine Etage höher befand sich noch die Sushi Bar, das Sushi konnte man sich aber auch nach unten bestellen.



    Meine Frau hatte an einen Abend eine Auswahl verschiedener Rollen, die Qualität war sehr gut.

    Nach vier Tagen faulenzen ging es weiter nach Hoi An. Die Fahrt dauert knapp 2 Stunden.



    Skyline von Danang





    Das Anantara Hoi An liegt am Fluss, ca. 10 Minuten zu Fuß von der Altstadt entfernt.

    Allerdings befindet sich direkt nach verlassen des Hotels auf dem Weg dorthin eine Menge an Restaurants, Bars, Shops etc.



    Anlage im Kolonialstil und hat auf den 3 Etagen die Zimmer zum Innenhof liegend, dort ist quasi der Eingang zum Zimmer gleichzeitig die Terrasse oder die Veranda.



    Zimmer sind ausreichend groß, mit erhöhtem Bedroom.





    Es ging noch zum abkühlen an den Pool bevor wir in die Altstadt zogen.



    Es geht zeitnah weiter...
    Chaosmax, simesime, hunter und 41 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    1904

  5. #5
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2016
    Beiträge
    239

    Standard

    Schöner Bericht, ich bin gespannt wie es weitergeht.
    wengli sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wengli
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    GE
    Beiträge
    2.239

    Standard

    Zitat Zitat von fvpfn1 Beitrag anzeigen
    Schöner Bericht, ich bin gespannt wie es weitergeht.
    Danke dir, nächster Teil ist fast fertig und wird zeitnah hochgeladen, ich hoffe ich schaffe es morgen.
    s1810, DavidHB und Splic3r sagen Danke für diesen Beitrag.
    1904

  7. #7
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2017
    Ort
    VIE
    Beiträge
    60

    Standard

    Nett geschrieben, danke fürs mitnehmen!
    wengli sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.369

    Standard

    danke, lese gerne mit
    wengli sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wengli
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    GE
    Beiträge
    2.239

    Standard

    Leider schaffe ich es heute nicht mehr ,sorry.
    Morgen bin ich ziemlich sicher ,das ich den nächsten Teil hochladen kann.
    ThomasW, shanahan und oschkosch sagen Danke für diesen Beitrag.
    1904

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wengli
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    GE
    Beiträge
    2.239

    Standard

    Hoi An ist natürlich sehr touristisch und gerade bei Asiaten sehr beliebt.
    Es war Vollmond und sehr voll, alle Boote auf dem Fluss , die Brücken als auch die Gassen.

    Trotzdem gefiel es uns sehr, gerade die Frauen hatten Spaß beim Shoppen, hauptsächlich Lampen für den Garten…



    Die Strasse vor dem Hotel führt direkt in die Altstadt





    Kurz vor der Altstadt kommt man noch an einem Markt vorbei , sowohl Food als auch „China Schrott“.





    Für das Abendessen entschieden wir uns für dieses Restaurant, eine gute Wahl, alle Gerichte waren sehr lecker und Local Beer mit 5.000 Dong erschrecken günstig.

    https://www.tripadvisor.de/Restauran..._Province.html

    Gesättigt liefen wir nach dem Essen nach Hause und nahmen noch einen Absacker auf der Veranda zu uns.

    Das Frühstücksbuffet ist klein aber gut, es gab viele Früchte, Aufschnitt, frisches Brot, asiatische Gerichte sowie eine Eggstation und auch Pho wurde angeboten.







    Bei Egg Benedict musste allerdings die Managerin aushelfen , also bei der Übersetzung bzw. Bestellung an der Station.

    Mittags ging ich auf die Strasse um eine Pho zu essen und fand nach einer kurzen Suche ein kleines Restaurant, von aussen sah es nicht danach aus, es war die beste Pho während unsers Aufenthalts.



    Die kleine Sauce mit dem roten Deckel war der Hammer, eine nicht zu süße Variante der Hoi An Chili Sauce, leider bis dato noch nicht gefunden , egal ob Online oder im Asia Store.

    Der Name bzw. was drauf stand: „ Dac San Hoi An & Tuong Ot Thu Bon“ , ein Profi hier der helfen kann?

    Bezahlt habe ich für ein Tiger und die Suppe 40.000 Dong, ca. € 1.50.

    Den Tag verbrachten wir wieder am Pool bevor es am Abend wieder Richtung Altstadt ging.

    Am Vorabend waren wir begeistert von den ganzen Booten auf dem Wasser , die alle beleuchtet waren und Lampen ins Wasser ließen, außerdem sah man Wasser aus noch mehr die beleuchtete Uferpromenade.

    Auch wir haben uns ein Boot genommen und sind ca. 15 Minuten den Fluß einmal hoch und runter.



    Nach drei entspannten Tagen ging es weiter nach Bangkok.

    Für den Rückflug habe ich die CIP Lounge in DAD gebucht, kostete pro Familie umgerechnet € 49,-

    Die Lounge war sehr modern , hat viele Sitzgelegenheiten und TV Nischen, ein kleines Buffet mit Bar sowie diverse Getränke.







    Auch eine Raucherlounge ist angeschlossen.



    Als wir pünktlich zum Boarding am Gate waren , wurden wir schon erwartet, wir waren die letzten…

    Der Flug ging schnell und ereignislos vorbei, es gab grünes Prawn Curry, essbar aber nicht so lecker wie das Massman auf dem Hinflug.

    Nach der Landung fuhren wir mit dem Bus an einem der kommenden Highlights für mich vorbei






    Wir haben bei PG keinen Status, sind nur normale Mitglieder, trotzdem war auf den Luggage Tags immer Priority gedruckt und die Koffer kamen als erstes.



    Sawasdee




    Weiter nach dem Wochenende... genießt die Sonne !
    STR-MVD, Chaosmax, hunter und 29 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    1904

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    3.436

    Standard

    Danke für das mitnehmen, wenn +1 und ich eine +0.5 hätten, sähen unsere Reisen wohl ähnlich aus.
    wengli sagt Danke für diesen Beitrag.
    AndreasCH+1: AndreasCH ist mit seinem Sinnlos-durch-die-Gegend-fliegen-Club unterwegs

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wengli
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    GE
    Beiträge
    2.239

    Standard

    Ankunft Bangkok 01.05.18:
    Unser Fahrer wartete bereits und brachte uns zum Hotel, für Bangkok haben wir das Anantara Riverside gebucht.

    Hier haben wir ein Riverfront Zimmer gebucht, wir hatten Glück und waren im Flügel über dem Restaurant in der obersten Etage




    Unsere Zimmer lagen nebeneinander und hatten eine Verbindungstür, so dass die Kids nicht immer über den Flur laufen müssen wenn Sie sich treffen wollten.





    Unser Blick vom Balkon auf den Charo Praya



    Große und sehr grüne Poollandschaft



    Der Weg zum Boot Shuttle.

    Das bzw die Boote pendeln die ganze Zeit zwischen Saphan Taksim und dem Hotel. Die Fahrt dauert ca. 10-15 Minuten.



    Blick vom Boot auf den vorderen Trakt vom Hotel wo auch unser Zimmer lag.



    Da wir erst am späten Nachmittag im Hotel waren und die Kids schon etwas müder, ging es zur Abenddämmerung mit dem Boot zum Pier an der Saphan Taksim Station und dann mit dem Hilton Boot wieder zurück auf die andere Seite.

    Beim letzten Bangkok Besuch hatten wir neben dem Hotel einfach aber lecker Laab Gai gegessen und so war dies die erste Anlaufstelle um alle satt zu machen.



    Gesättigt fuhren wieder auf die andere Flussseite um mit dem Taxi zum Ratchada Night Markt zu fahren.

    Leider hat es sehr stark zu regnen angefangen als wir ankamen und so machte es, gerade mit den Kids nicht viel Spaß zu shoppen.

    Wir tanken noch kurz was in einer Bar und brachten meine Frau und die Kinder in ein Taxi, die drei wollten ins Hotel, ich bin mit den Freunden dann noch weiter.

    Eigentlich galt es HON/UA’s Spuren zu folgen und bei Go-Ang Chicken Rice zu essen.
    Leider hatten die zu als wir davor standen. Wir überlegten was wir machen und da ich tatsächlich noch nie nachts auf der Khao San Road war entschlossen wir uns bei ein zwei Bier das Spektakel mal anschauen.





    Was ich gelernt habe:
    Ich hoffe meine Tochter wird dort nie hingehen

    Der Renner bei den Feiernden waren mit Lachgas gefüllte Ballons für ca. 50 THB.

    Nach dann doch 3 großen Bier ging es mit dem Tuk Tuk zurück ins Hotel.

    Am nächsten Tag haben wir am Vormittag für 2 Stunden ein Longtail Boot gemietet um ein bischen durch die Klongs zu fahren.



    Die Kids hatten Spaß, sahen eine Menge großer Leguane und so schaukelten wir also hin und her .

    Boat Noodles, mein späteres Ziel war die Booat Noodle Alley.





    Da es doch sehr laut war und stark schaukelte , beschlossen wir nach 1 ½ Stunden und dem Blick auf den Wat Arun abzubrechen und ließen uns zur anderen Flussseite bringen.



    Auf dem Weg dorthin sah ich noch den Rohbau der neuen Banyan Tree Resdidences.



    Dort werden 133 Wohnungen errichtet mit 1 bis 4 Bedrooms sowie Penthouse’s und max. 4 Wohnungen pro Etage.

    Nebenan das Hilton



    Vom Pier ging es mit der Skytrain zum National Stadium, die Frauen wollten shoppen – mein Ziel benötige noch einen weiteren Umstieg und so trennten wir uns , temporär und örtlich…



    Ziel war die Boat Noodle Alley.
    Station ist Victory Monument, dann läuft man Richtung Ausgang und bleibt oben auf der rundlichen Überführung , auf der gegenüberliegenden Seite dann die Treppe runter und durch die Stände führt ein kleiner Weg zum Ziel an dem kleinen Kanal.









    Man setzt sich draussen hin und kann aus den diversen Suppen wählen, die typischen kleinen Schüsseln kosten 12 THB. Am Ende zahlt man anhand der gestapleten Schüsseln.

    Wir haben an zwei Ständen je 4 Schüsseln probiert.



    Die dunkle Beef Soup hat mir persönlich am besten geschmeckt.






    Zum Würzen steht genug auf dem Tisch.



    Nachdem wir bezahlten ging es zurück ins Hotel, dort warteten bereits die Kids und wir haben alle noch ca. zwei Stündchen am/im Pool verbracht.

    Für den letzten Abend ließen wir uns vom Concierge noch ein Thai Restaurant in der Nähe empfehlen und so reservierte man uns im Lokal: Baan Klam Nam 1 einen Tisch am Fluß.

    Hier bekam ich endlich Goong Che Nam Pla.



    Bestellte noch zusätzlich Laab und Squid Salad.





    Am späten Abend ging es zurück ins Hotel.

    Wir mussten noch etwas umpacken, da wir nach Koh Kood nur wenig Gepäck mitnehmen wollten und durften.
    Also wurde ein großer Koffer mit 30KG gepackt, den wir am nächsten Morgen für 12 Tage in BKK deponieren werden.

    Weiter geht’s es mit dem Flug nach Trat….
    kingair9, hunter, flyglobal und 25 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    1904

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2014
    Ort
    CGN
    Beiträge
    1.207

    Standard

    Wie macht Ihr das mit dem Schlafpatz für die Kleine? Mir ist auf Deinen Bildern immer nur ein Bett aufgefallen. Schläft sie mit bei Euch im Bett oder habt Ihr immer ein Zustellbett?
    Wir haben ja 2 0,5 und müssen bei den Hotels entweder 2 Zimmer oder 1 Suite oder (doof) 1 Zimmer mit 2 Queens nehmen.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wengli
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    GE
    Beiträge
    2.239

    Standard

    Zitat Zitat von flying_mom Beitrag anzeigen
    Wie macht Ihr das mit dem Schlafpatz für die Kleine? Mir ist auf Deinen Bildern immer nur ein Bett aufgefallen. Schläft sie mit bei Euch im Bett oder habt Ihr immer ein Zustellbett?
    Wir haben ja 2 0,5 und müssen bei den Hotels entweder 2 Zimmer oder 1 Suite oder (doof) 1 Zimmer mit 2 Queens nehmen.
    Im Urlaub meistens tatsächlich auch mal mit im Kingbed, dann lassen wir das Extrabett wieder wegbringen. Kommt auf die Größe vom Schlafraum an und wie die Kleine drauf ist.
    1904

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wengli
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    GE
    Beiträge
    2.239

    Standard

    Anreise via Trat nach Koh Kood

    PG305 BKK-TDX 11:40 - 12:40


    Nach dem ausgiebigen Frühstück ging es um 09.00 Uhr mit dem Fahrer wieder zum Airport , wo wir 45 Minuten später ankamen.

    Ich brachte noch den einen Koffer zur Gepäckaufbewahrung. Die Preise richten sich nach Koffergröße.
    Taschen und Trolleys kosten 100 THB pro Tag, normale Koffer 120 THB und große Gepäckstücke THB 150.

    Den Pass abgegeben und samt Quittung und Beleg zurückbekommen (gezahlt wird bei Abholung) und weiter zum PG Schalter.
    Gepäck war schnell abgegeben und auch durch die Security ging es ohne Wartezeit Richtung Gate A9 und bald ging es via Bus zur ATR.
    Kurz vor einem starken Regenguss waren wir trocken im Flieger.



    Plätze habe ich in den Reihen 15 und 16 reserviert, da die Tür bekanntlich hinten ist waren wir also schnell raus.



    Der Flug war ereignislos und nach knapp 40 Minuten ging es in den Landeanflug.



    Trat erwartete uns mit schönem Wetter, leicht bewölkt.






    Wie auf Samui erfolgt auch hier der Transport vom Flugzeug zum „Terminal“ mit den typischen Wagons zum „Gepäckband“



    Die Koffer werden einfach auf die Rampe gestellt und man nimmt sich seinen Koffer.


    Draußen stand bereits unser Fahrer, Ziel war die Check-In Lodge vom nächsten Resort auf Koh Kood.
    Fahrtzeit ca. 1 Stunde.





    Eigentlich dachte ich das hier schon der Check-In gemacht wird, allerdings ist die Lodge nur für die Wartezeit und zum Frischmachen gedacht.

    Die Überfahrt nach Koh Kood war mit der öffentlichen Ferry, welche um 14:20 ablegte.

    Also wurde das Gepäck abgegeben und wir mussten noch ca. 25 Minuten warten bis es mit dem kleinen Club Car zum Pier ging, dauerte ca. 5 Minuten.





    Es fuhren 2 Mitarbeiter vom Resort mit, ums Gepäck musste man sich nicht kümmern , auch auf Koh Kood nicht.

    Erst hieß es wir fahren direkt nach Koh Kood und es dauert ca. 70 Minuten.
    Wir steuerten aber erst Koh Mak an.

    Vom Pier auf Koh Kood zum Hotel hat es nochmal bestimmt 30 Minuten gedauert.
    Von Abfahrt BKK Hotel bis Ankunft Koh Kood Resort dauerte es also fast 8 Stunden.

    Check-In war dafür entspannt, man hat uns die Villa Nummer genannt und dorthin begleitet.
    Kreditkarte wollte man nicht „ We trust You“ und auf dem Zimmer lag der Zettel für den Check-In den wir irgendwann ausfüllen sollten.
    Gepäck war kurz danach da und freute mich einfach nur auf den Sprung in den Pool.

    Hauptpool



    Unser Privatpool



    Gebucht hatten wir zwei Grand Deluxe Pool Villen , diese lagen nebeneinander und hatten schon einen Zaun um den Pool, der deutlich mehr Privatsphäre schaffte als bei den Villen die noch keinen hatten.
    Dort konnte man in die komplette Villa schauen, die Villen liegen alle zu den Wegen durch die Anlage.

    Terrasse bzw. Aussenbereich



    Barbereich mit Couch





    Blick von dort nach oben in den Schlafbereich




    Vom Schlafzimmer ging es ins große Badezimmer, nicht klimatisiert aber drinnen, zum Glück mit Tür zum Schlafzimmer, so dass die A/C keine Probleme hatte die Villa kühl zu halten.





    Leider gab es keine Aussendusche, dafür aber als Ersatz ein Thai Bath, also Schüssel und Wassertonne.




    Es gibt im Ort oder besser in der Strasse vorm Hotel noch ein paar Restaurants (gut war nur das Mangroves) , Rollerverleihe und eine Tauchschule
    sowie zwei - drei kleine „Local Retailer/Family Marts“ und ein ATM.
    Also fast nichts aber ausreichend für uns.

    Eine Woche waren wir in dem Resort und genossen den schönen Strand, die Massagen am Strand (vom Hotel , THB 600 für 60 Min. Promotion lief die ganze Woche)
    das leckere Essen und die Sonne, wir hatten fast durchgängig schönes Wetter ohne Regen.






    Am zweiten Tag fand ich noch eine Nudelküche und die Suppe war köstlich!
    Pech für mich, es war der letzte Arbeitstag für die Inhaberin , danach wegen Urlaub geschlossen.



    Hier ein Bild vom Mangroves Restaurant am Tag, wir waren am Abend dort



    Wir testeten die #1 auf TA, das Relax House, nur mit Reservierung möglich, die haben nur 4 Tische.

    https://www.tripadvisor.de/Restauran..._Province.html

    Die Fahrt dorthin vom Hotel dauerte knapp 15-20 Minuten, unser Hotel nahm 400 THB Return, günstiger als ein lokales Taxi.

    Die Familie ist der Knaller, der Mann ist der Barkeeper und die Frau kocht.
    Es ist wie in deren offenem Wohnzimmer dort, wir hatten lustige Abende dort und die Kids haben
    mit der Tochter der Inhaber gespielt und Bollywood Filme geschaut.



    Wie gesagt, wir haben eine Woche nicht viel gemacht und haben abgeschaltet.

    Abendlicher Sundown



    Einen Abend hatten wir ein Dinner im „ Bird’s Nest“ mit Blick aufs Meer




    Letzter Bloody Mary im Resort



    Die Woche verging natürlich , wie es so ist wenn es schön ist, viel zu schnell.
    Nun sind schon 16 Tage seit unserer Ankunft in Vietnam vergangen und obwohl ab nun nur noch fünf Nächte folgen , freute ich mich doch auf diese am meisten.
    Nach dem Frühstück und Check – Out standen um 12 Uhr zwei Jeeps vor der Tür und wir stiegen voller Freude ein.


    Geht zeitig weiter, freu mich wenn es Euch bis hierhin gefallen hat !


    kingair9, Chaosmax, simesime und 35 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    1904

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DavidHB
    Registriert seit
    14.04.2017
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    347

    Standard

    Wirklich schöner Bericht mit schönen Bildern. Danke fürs Mitnehmen
    wengli sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wengli
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    GE
    Beiträge
    2.239

    Standard

    Zitat Zitat von DavidHB Beitrag anzeigen
    Wirklich schöner Bericht mit schönen Bildern. Danke fürs Mitnehmen
    Vielen Dank!
    1904

  18. #18
    Aktives Mitglied Avatar von SwissAussie
    Registriert seit
    05.03.2014
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    239

    Standard

    Dank dir nun ein weiteres must see auf meiner Reiseliste,,,
    Sehr cooler Bericht
    wengli sagt Danke für diesen Beitrag.
    Using Tapatalk

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.736

    Standard

    vielen Dank für den Bericht. Das "High Season" scheint aber nur bedingt kindertauglich zu sein? Es gibt keine Villen mit zwei Schlafzimmern?
    wengli sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wengli
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    GE
    Beiträge
    2.239

    Standard

    Zitat Zitat von Chaosmax Beitrag anzeigen
    vielen Dank für den Bericht. Das "High Season" scheint aber nur bedingt kindertauglich zu sein? Es gibt keine Villen mit zwei Schlafzimmern?
    Nein , aber die Deluxe Villen (eine Einheit = 2 Villen) gibt es auch mit Connecting Doors, quasi 2 Bedroom dann !
    Chaosmax sagt Danke für diesen Beitrag.
    1904

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •