Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 40 von 40

Thema: Was tut man nicht alles für einen Länderpunkt? (semi-live)

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.05.2013
    Ort
    HAM
    Beiträge
    1.198

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen







    Wenn ich solche Kabel wie zwischen Glotze und Steckdosen sehe, dann will ich gleich schon wieder das Zimmer verlassen.

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    8.361

    Standard

    Dort habe ich den Reisebericht geschrieben und nebenbei noch etwas BBC geschaut, das hier im Fernsehen zu empfangen war. Warum gibt es das nicht bei uns?

    Mo, 10.09.18
    Um kurz nach 6 Uhr stand ich auf und schaute erst mal aus dem Fenster. Schöne Morgenstimmung…



    Danach machte ich mich fertig und nahm den Aufzug runter ins Erdgeschoss zum Frühstück. Dieses wurde im Restaurantbereich gegenüber der Rezeption angeboten…



    …und war ganz OK, weder sonderlich gut noch sonderlich schlecht. Auf meiner Reservierung stand breakfast €25 per person/day extra – das ist es m.E. nie im Leben wert.

    Zurück auf dem Zimmer packte ich dann meinen Koffer, bevor ich um halb acht auscheckte. Der erste Flug des heutigen Tages ging ab Terminal 2D, also musste ich mal wieder ein Stück mit dem CDGVal fahren. T2D ist einen kurzen Fußmarsch von der Haltestelle entfernt, allerdings muss man das Terminal einmal komplett durchqueren, um zur Sicherheitskontrolle am anderen Ende der Halle zu kommen, sodass der Weg doch ordentlich lang ist. Immerhin gibt es dort einen Fast Track, und da ich mir wieder ein Flex-Ticket gegönnt hatte, war Sky Priority inklusive, sodass ich ihn auch nutzen konnte.



    Im Sicherheitsbereich kaufte ich mir etwas zu trinken und setzte mich dann ans Gate D56…



    …wo ich auf meinen Flug wartete. Laut der Monitore im Terminal sollte er pünktlich abfliegen, allerdings ist der Vorflug erst mit 55min Verspätung gestartet. Seltsam ist, dass ich auf der Webseite von CSA keinen Flugstatus finden kann, und die App nutzt nur den vom Flughafen Prag. Komisch, dass die Fluggesellschaft hier nichts Eigenes anbietet.

    Um 9.35 Uhr kam dann schließlich die OK-NEO aus Prag angerollt.



    Der ein oder andere kann sich jetzt sicher denken, wohin es heute eigentlich gehen wird.

    Es ist aber schon interessant, dass in Czech Airlines, immerhin Skyteam-Partner vom Hausherrn Air France, in diesem Schmuddelterminal abgefertigt wird. Wobei, neben OU und JP fliegt auch die AUA von hier.

    Das Boarding begann dann um 9.50 Uhr, 5min nach der eigentlichen Abflugzeit, allerdings mussten wir noch ein paar Minuten im Finger warten, bis wir endlich den A319 betreten durften.

    Die Sitze waren recht bequem und der Sitzabstand ziemlich gut, da hätte ich Schlimmeres erwartet.



    Der Pilot entschuldigte sich für die Verspätung, allerdings habe ich den Grund nicht genau verstanden. Irgendwas mit verspäteter Ankunft des Vorfluges (ach ne…), Wetter (???) und der Verkehrssituation in CDG. Nun ja, mir soll’s egal sein, ich habe ja mehr als genügend Zeit zum Umsteigen in Prag. Andere Passagiere waren da aber schon nervöser und fragten die Crew nach ihren Anschlüssen, die sie aber auch nur vertrösten konnte.

    Mit einer knappen Stunde Verspätung ging es dann schließlich los. Czech Airlines bietet in der Economy nur Buy-on-Board, die Ausnahme scheinen aber Flex-Passagiere zu sein, denn ich bekam eine kleine Box mit einem belegten Brötchen, einer Manner-Waffel und einem kleinen Becher mit 100ml Wasser. Beim BoB kaufte ich mir dann noch für 2€ eine 0,33l-Dose Coke Zero. Geht eigentlich in Ordnung, der Preis.



    Wir landeten schließlich mit knapp 30min Verspätung im sonnigen Prag.



    Ich verließ direkt den Sicherheitsbereich und lief rüber zum Terminal 1 in die dortige Starbucks-Filiale. Der Weg zog sich dann doch etwas, auch wenn die Wegweiser irgendetwas von wegen „short“ schrieben. Dort angekommen kaufte ich mir die beiden YAH-Tassen Prague II und Czech Republic.



    Kurz darauf wurde einer der bequemen Ledersessel am Fenster frei, sodass ich mir diesen schnappte und dort auf meinen Weiterflug wartete. Ich hatte genug Zeit bis zu meinem Weiterflug, sodass ich theoretisch in die Stadt hätte fahren können, allerdings hatte ich einerseits meinen Koffer als Handgepäck dabei, den ich nicht mit rumschleppen wollte und andererseits zu viel (und zu schwere) Elektronik, die ich ungern bei der Gepäckaufbewahrung gelassen hätte. Ich wäre nur dann in die Stadt gefahren, wenn es die Tassen hier nicht gegeben hätte, deswegen hatte ich auch den längeren Layover eingeplant.

    Mein Flug soll um 17.35 Uhr starten, und laut FR24 ist die OK-NFV dafür vorgesehen. Diese soll aber erst – pünktlich – um 17.20 Uhr aus OTP landen. 15min Turnaround-Zeit kommt mir ein kleines bisschen zu optimistisch vor. Aber was weiß ich denn schon…

    Zwei Stunden vor der Abflugszeit ging ich zurück zum Terminal 1 und durch die Sicherheitskontrolle. Rechts gab es einen Fast Track, den ich mit meinem Sky Priority nutzen durfte.



    Direkt nach der Sicherheitskontrolle sehe ich dann auch schon auf einem der Abflugsmonitore, dass mein Flug OK966 inzwischen 20min verspätet ist. Das klingt schon etwas realistischer.



    OK966 fliegt über Bratislava nach Kosice, ich bin aber nur auf dem ersten Abschnitt gebucht. Ich war zwar schon zwei Mal in der Slowakei, allerdings bin ich beide Male nach Wien geflogen und habe das erste Mal den Zug und das zweite Mal den Postbus genommen. Aus der Luft fehlt mir der Länderpunkt noch, und CSA ist die einzige „normale“ Fluggesellschaft, die BTS anfliegt.

    Bei der Buchung war noch eine ATR42-500 vorgesehen. Beim Check-In habe ich aber gesehen, dass CSA den Flugzeugtyp auf eine ATR72-500 gewechselt hat. Zwar fehlt mir diese auch noch, allerdings werde ich in ein paar Tagen mit einer ATR72-600 fliegen, sodass mir der andere Subtyp lieber gewesen wäre. Klar, auch ein anderer Typ, aber mehr anders (kann man anders eigentlich steigern???) wäre mir lieber gewesen.

    Boarding ist dann um 17.30 Uhr und keine 5min später abgeschlossen, allerdings wartet der Bus noch bis 17.45 Uhr am Gate ohne weitere Informationen. Schließlich fahren wir zur Außenposition, wo wir nochmal ein paar Minuten warten müssen und dem Catering zuschauen dürfen, bis wir endlich boarden dürfen.

    Alle größeren Handgepäckstücke haben einen DAA-Anhänger bekommen. Zusätzlich wurde am Gate noch BTS oder KSC handschriftlich ergänzt, damit auf dem Zwischenstop nur die richtigen Koffer ausgeladen werden. Dies ist mein erster Flug mit einer ATR, und da ich nicht weiß, wie groß deren Handgepäckfächer sind, gab ich meinen Koffer pflichtbewusst ab und boardete dann die Maschine von hinten. Eine Besonderheit dieses Fliegers ist, dass vorne ein Cargofach ist und die Passagiere durch die einzige Tür hinten boarden müssen. Die Businessclass ist demzufolge auch hinten.

    Die Sitze sind neu und recht bequem…



    …und mit gut 30min Verspätung geht es dann auch endlich los. Der Flieger ist ordentlich gebucht, und wieder bekomme ich als Flex-Passagier die Essensbox; Inhalt war der gleiche wie auch heute Morgen.

    Wie geschrieben ist das mein erster Flug mit einer ATR und ich bin eigentlich recht angetan und finde diesen Flugzeugtyp deutlich besser als die Dash8, die viel enger, kleiner und auch lauter ist. Insgesamt fand ich beide Flüge mit CSA recht angenehm, wenn’s auch mit der Pünktlichkeit nicht ganz so geklappt hat.

    Die Landung in Bratislava war dann ebenso 30min zu spät.



    Nach dem Aussteigen hatte ich dann doch noch die Chance, das Flugzeug abzulichten.





    Nachdem es schon recht spät war, nahm ich kurzerhand ein Taxi zu meinem Hotel. 25€ ärmer (ich hätte mit 15€ gerechnet – so kann man sich täuschen. Das Taxameter lief aber.) kam ich dann beim Park Inn by Radisson in der Innenstadt an. Das Doubletree war bereits mehrere Monate vor Anreise ausgebucht, selbst die Diamond Reservation Guarantee (welche aber eh ein schlechter Witz ist) wurde nicht angeboten, sodass ich eben Alternativen suchte. Das Park Inn wurde erst kürzlich renoviert und war für nur 9.000 Punkte buchbar, sodass ich direkt zugegriffen habe.

    Der Check-In zog sich, weil alle drei Rezeptionisten mit einer größeren Gruppe Busreisender beschäftigt waren. Irgendwann kam ich aber endlich dran und bekam ein Zimmer im ersten von den drei Stockwerken, die das Hotel im Gebäude nutzt. Zudem hieß es, dass das Frühstück kostenlos sei – auf FT hatte ich noch eine andere Information gelesen. Schau’mer mal morgen früh.

    Das Zimmer ist ganz nett, allerdings gibt es keinen richtigen (Schreib-)Tisch und Stuhl; mein Notebook passt gerade so auf die kurze Holzplatte unter dem Fernseher, und den Sessel kann ich nur mit Mühe in die Lücke zwischen Bett und Platte wuchten. In das WLAN kann ich mich auch nicht einwählen, sodass ich kurzerhand übers iPhone tethere.





    Mein Zimmer ist mit Blick auf den Innenhof statt auf die Donau. Naja, mehr kann man bei 9.000 Punkten wohl auch nicht erwarten, zumal ich ja auch nur ein kleines Silbermitglied bin.



    In der Nähe gibt es einen Billa, der noch bis 21.00 Uhr geöffnet hat, und so gehe ich nochmal kurz los etwas zu essen und trinken zu kaufen, bevor ich mich schließlich an den Reisebericht setze.
    mueller, simesime, Timberwolf und 34 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  3. #23
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    03.05.2017
    Ort
    DUS / CGN / KLU
    Beiträge
    140

    Standard

    Und meine +1 sagt zu mir immer, ich sei bekloppt was Reisen angeht Aber der Trip von Paris nach Lille war echt cool
    Mr. Hard, malukapi und John_Rebus sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied Avatar von alex42
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.843

    Standard

    Zitat Zitat von OleW Beitrag anzeigen
    Aber der Trip von Paris nach Lille war echt cool
    Der steht (ohne dem OP zu nahe treten zu wollen) allerdings auch in so gut wie jedem Paris-Reiseführer als empfohlener Tagesausflug.

    Aber die 1. Klasse im "Zug zur schnellen Geschwindigkeit" sieht in der Tat sehr brauchbar aus. Ich hatte zuletzt auf der Strecke Paris - Rouen mal einen dieser doppelstöckigen "Zwischenstädten" ausprobiert, und da war die 1. Klasse klein, eng und unbequem. Kein Vergleich, immerhin aber relativ ruhig.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    8.361

    Standard

    Zitat Zitat von OleW Beitrag anzeigen
    Und meine +1 sagt zu mir immer, ich sei bekloppt was Reisen angeht Aber der Trip von Paris nach Lille war echt cool
    Ich fasse das mal als ein Kompliment auf

    Zitat Zitat von alex42 Beitrag anzeigen
    Der steht (ohne dem OP zu nahe treten zu wollen) allerdings auch in so gut wie jedem Paris-Reiseführer als empfohlener Tagesausflug.
    Pffff... als ob ich Reiseführer lesen würde. Das Vorhandensein einer Starbucks-Tasse ist Grund genug, sich eine Stadt anzuschauen

    Zitat Zitat von alex42 Beitrag anzeigen
    Aber die 1. Klasse im "Zug zur schnellen Geschwindigkeit" sieht in der Tat sehr brauchbar aus. Ich hatte zuletzt auf der Strecke Paris - Rouen mal einen dieser doppelstöckigen "Zwischenstädten" ausprobiert, und da war die 1. Klasse klein, eng und unbequem. Kein Vergleich, immerhin aber relativ ruhig.
    Jep, die Sitze waren richtig bequem, deutlich besser als das, was die DB im ICE4 nach Hamburg geboten hat. Da könnte ich mir wirklich vorstellen, längere Strecken mit dem TGV zurückzulegen.
    alex42, malukapi, blub1010 und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    CGN
    Beiträge
    272

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Jep, die Sitze waren richtig bequem, deutlich besser als das, was die DB im ICE4 nach Hamburg geboten hat. Da könnte ich mir wirklich vorstellen, längere Strecken mit dem TGV zurückzulegen.
    Kann ich so bestätigen. Bin schon Paris-Rennes und Paris-Dax damit gefahren. Sehr zügig und sehr bequem. Wer innerhalb Frankreichs fliegt ist selber schuld
    Ansonsten: wie immer toller Bericht, weitermachen
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    8.361

    Standard

    Di, 11.09.18
    Um 6.30 Uhr wache ich auf, habe aber recht schlecht geschlafen, die Matratze ist für meinen Geschmack viel zu hart.

    Nachdem ich mich fertig gemacht habe, gehe ich runter zum Frühstück und stehe tatsächlich auf der Liste. Im Thread auf FT hieß es noch, dass das Frühstück bei Punktebuchungen nicht mit dabei sei, daher bin ich etwas überrascht, nehme es aber gerne an. Der Frühstücksraum ist aber wie ein Zoo, da neben der Busgruppe vom Check-In gestern auch noch eine Gruppe asiatischer Touristen frühstückt. Es gibt keinen freien Platz mehr, jedoch habe ich Glück, denn als ich mit meinem Müslischälchen durch den Raum tigere, steht gerade jemand auf, sodass ich mir dessen Platz schaffe. Andere Gäste essen im Stehen, ans Büffet kommt man kaum ran – hätte ich dafür bezahlt, wäre ich ziemlich sauer. So belasse ich es aber bei dem Müsli und gehe aufs Zimmer zurück.

    Ich war zwar schon in Bratislava, gehe jetzt aber nochmal los etwas durch die Stadt bummeln. Das Hotel von außen.



    Der Martinsdom



    Danach gehe ich zur Burg hoch. Blick über die Donau auf die Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes mit der UFO-Aussichtsplattform



    Blick auf Bratislava



    Die Burg hatte noch geschlossen und öffnet wohl erst um 8.00 Uhr, sodass ich nur ein Stück an der Mauer entlanggelaufen bin.





    Auch wenn es erst ein paar Minuten waren, hatte ich irgendwie keine so rechte Lust mehr und ging zurück zum Hotel. Direkt neben dem Hotel ist übrigens die deutsche Botschaft.



    Im Zimmer hüpfe ich unter die Dusche, packe danach und checke um kurz nach 8 Uhr aus. Der nächste Zug ab Bratislava Hauptbahnhof nach Wien sollte um 8.38 Uhr fahren und es sind 2,1km Luftlinie – sollte zu schaffen sein.

    Mit der Entfernung hatte ich mich aber ziemlich verschätzt, zumal große Teile des Weges auf Kopfsteinpflaster zurückzulegen waren, was wegen des Koffers ziemlich schwer ging. Um kurz nach halb kam ich schließlich zum Bahnhof.



    Den Zug erreiche ich aber noch und fahre mit ihm bis Wien Hbf. Anders als beim letzten Mal sind diesmal keine Polizisten an Bord. Das Wetter in Wien macht einen guten Eindruck.



    Der Zug Bratislava-Wien nach der Ankunft in Wien.



    Bevor es weitergeht, habe ich noch etwas Zeit, sodass ich mein Gepäck in ein Schließfach packe und dann mit der U-Bahn in die Innenstadt fahre. Ich bummle ein bisschen durch diese, schaue erfolglos in ein paar Geschäften und laufe dann durch den Stadtpark, in dem ich an diesem Denkmal an den ehemaligen Bürgermeister Andreas Zelinka vorbeikomme.



    Bei Wien Mitte kaufe ich mir beim Bäcker Mann etwas zu essen und fahre dann zurück zum Hauptbahnhof, wo ich mein Gepäck aus dem Schließfach hole und mich auf den Weg zur ÖBB-Lounge mache.



    Dank meiner Bahn.Card mit Bahn.Comfort-Status und einer internationalen Fahrkarte habe ich sogar Zutritt. Die Lounge ist recht schön und leer…



    …und von der Essensauswahl her besser als das Pendant der Bahn, zumindest wenn man die 1. Klasse-Lounges außer Acht lässt. Zusätzlich hätte es noch zwei Sorten Kuchen gegeben.



    Zwar bietet Eurowings zwei tägliche Flüge VIE-NUE (EW5806 7:05-8:15 und EW5808 19:50-21:10), allerdings passen mir diese von den Zeiten nicht wirklich (der eine zu früh, der andere zu spät), aber den gewichtigeren Grund hatte ich eingangs schon erwähnt: Bei den derzeitigen operationellen Problemen, die Eurowings derzeit hat, meide ich diese Fluggesellschaft wo immer möglich. Selbst jetzt habe ich lieber die Bahn gebucht.

    Um 12.45 Uhr gehe ich zum Gleis 6, auf dem gerade mein ICE-T einfährt und mich 30min später nach Nürnberg zurückbringt. Wider Erwarten ist die 1. Klasse proppenvoll und entsprechend laut – hätte ich mal lieber die 2. Klasse gebucht…

    Zwischen St. Pölten und Linz laufen drei österreichische Polizisten durch den Zug und kontrollieren stichprobenartig die Ausweise. Ist das nicht eine Station zu früh, denn bis Linz ist es ja eine reine innerösterreichische Verbindung?

    Kurz vor Passau bleiben wir kurz stehen; links der Strommast aus Beton dürfte in Österreich stehen und der rechte aus Metall schon in Deutschland – die Grenze dürfte vermutlich genau zwischen den hellen und dunklen Schwellen verlaufen.



    In Passau laufen dann einige deutsche Bundespolizisten durch den Zug, und obwohl wir ein paar Minuten zu früh ankommen und 6min planmäßigen Aufenthalt haben, fahren wir mit +10min ab. Da merkt man gleich, dass man wieder in Deutschland ist, zumal der ICE auch noch in der Weltstadt Plattling hält. Nichts gegen Plattling und dessen Bewohner, aber eigentlich sollte ein ICE doch nur in den größeren Städten halten…

    In Nürnberg scheint es gerade noch mit dem 9min Umstieg zu klappen, jedoch fällt die RB59101 dann aus. So fahre ich 1h später mit dem RE59131, bei dem ich aber in Treuchtlingen umsteigen muss, wofür ich 5min habe. Auf der Strecke müssen wir zwei Mal rechts ran fahren, um uns von verspäteten Fernverkehrszügen überholen zu lassen und sammeln so 12min Verspätung auf. Im Bahnhof Weißenburg i. Bay. bleiben wir dann allerdings stehen, denn vor uns ist ein Güterzug liegengeblieben. Wie lange es dauert, wisse er auch nicht, sodass ich kurzerhand daheim anrufe und mich abholen lasse.

    Muss mal schauen, wie ich das dann mit dem Fahrtabbruch und den Fahrgastrechten mache – zumindest die 25% sollte es ja geben, denke ich.

    Fazit
    Wie hat Forist OleW vorhin so nett geschrieben: Die Reise war wirklich bekloppt. Aber ich wollte mir eben schon länger den Länderpunkt für die Slowakei auch erfliegen. Meine ursprüngliche Idee war ein Gabelflug FRA-PRG;VIE-FRA mit LH und dann zwischenrein PRG-BTS mit OK. Irgendwann kam dann noch die Idee, den A318 mitzunehmen dazu, und da hat sich eben AF1411 auf FR24 als einigermaßen stabile Variante herausgestellt, zumal AF und OK ja auch Skyteam-Partner sind und es somit auf ein „Umsteigen“ in CDG herauslief.

    Mit AF und OK habe ich nun zwei neue Fluggesellschaften erflogen, mit dem A318 und der ATR75 zwei neue Flugzeugtypen und mit BTS immerhin einen neuen Flughafen. Zusätzlich gab’s mit Lille, Prague II und Czech Republic noch drei neue Starbucks-Tassen. Insgesamt eine so schlechte Ausbeute.

    Morgen bin ich noch daheim, und am Donnerstag geht’s dann schon wieder los auf den nächsten mehr oder weniger bekloppten Trip. Bis dahin…
    Exploris, simesime, ChrischMue und 38 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  8. #28
    Aktives Mitglied Avatar von JohnnyElLoco
    Registriert seit
    05.05.2014
    Beiträge
    207

    Standard

    Vielen Dank für deinen wie immer sehr kurzweiligen Bericht.

    Ich bin früher die Strecke Frankfurt-Passau regelmäßig mit dem ICE/IC gefahren und habe mich auch immer gefragt, wieso man unbedingt in Plattling halten muss.
    Inzwischen gehe ich davon aus, dass man dort hält weil Plattling mit der Waldbahn gute Verbindungen ins niederbayrische Outback bietet und quasi ein Knotenpunkt ist.
    John_Rebus und Thomeck sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    15.739

    Standard

    Das PI Bratislava ist ja recht hübsch geworden ... das war vor der Renovierung ein ziemliches Drecksloch Ich wäre btw. doch glatt mit der OK bis Kosice durchgeflogen, da gibt es auch eine Hilton Bude, die Stadt ist auch interessant und - tadaa - man hat die einzige innerslowakische Verbindung direkt mit erledigt
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    8.361

    Standard

    Zitat Zitat von JohnnyElLoco Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deinen wie immer sehr kurzweiligen Bericht.

    Ich bin früher die Strecke Frankfurt-Passau regelmäßig mit dem ICE/IC gefahren und habe mich auch immer gefragt, wieso man unbedingt in Plattling halten muss.
    Inzwischen gehe ich davon aus, dass man dort hält weil Plattling mit der Waldbahn gute Verbindungen ins niederbayrische Outback bietet und quasi ein Knotenpunkt ist.
    Da gibt es so einige Bahnhöfe, bei denen man sich das fragt. M.M.n. müsste die Bahn wieder schärfer zwischen IC und ICE trennen und die ICE tatsächlich nur an den großen Bahnhöfen halten lassen und dafür dann zwischendrin einen entsprechend abgestimmten IC, der eben öfter hält, fahren lassen.
    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Das PI Bratislava ist ja recht hübsch geworden ... das war vor der Renovierung ein ziemliches Drecksloch
    Wenn man dem Bericht auf FT Glauben schenken darf, hat sich die Eröffnung immer wieder verzögert. Letztendlich hat es dann aber doch geklappt, und für 9.000 Punkte war es ein Schnäppchen. Da kann ich auch verkraften, dass ich keinen Donaublick hatte.

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Ich wäre btw. doch glatt mit der OK bis Kosice durchgeflogen, da gibt es auch eine Hilton Bude, die Stadt ist auch interessant und - tadaa - man hat die einzige innerslowakische Verbindung direkt mit erledigt
    Kosice ist total an mir vorbeigegangen, da hätte ich ja - wie ich grade sehe - sogar direkt mit LOT ab WAW oder der AUA ab VIE hinfliegen und den Länderpunkt ebenso mitnehmen können. Hmpf.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    15.739

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Kosice ist total an mir vorbeigegangen, da hätte ich ja - wie ich grade sehe - sogar direkt mit LOT ab WAW oder der AUA ab VIE hinfliegen und den Länderpunkt ebenso mitnehmen können. Hmpf.
    ... oder einfach bei der OK sitzen bleiben

    Ich hatte den KSC-BTS auch nur zufällig erwischt, hatte letztes Jahr einen realpreisigen CGN-KSC gebucht auf dem Weg nach Budapest. Morgens am Airport in Köln stellte ich dann fest, dass Mittags die OK außerplanmäßig KSC-BTS just an diesem Tag flog (und mir noch zu einem akzeptablen Preis ein Ticket verkaufen wollte). Außerdem war die Bahnfahrt nach Budapest von Bratislava etwas kürzer als denn von Kosice. Künstlerpech war dann, dass ich für den Rückweg aus Budapest BTS-SXF gebucht hatte, um endlich mal BTS ins Log zu bekommen. Kannste dir nicht ausmalen ...
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2014
    Ort
    MUC, BSL
    Beiträge
    2.112

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Nachdem es schon recht spät war, nahm ich kurzerhand ein Taxi zu meinem Hotel. 25€ ärmer (ich hätte mit 15€ gerechnet
    Die Taxipreise in Bratislava sind insbesondere im Vergleich zum allgemeinen Preisniveau richtig gesalzen, selbst wenn man ausnahmsweise mal nicht beschissen wird. Mir wollte mal einer für die Fahrt vom Busbahnhof zum Grand Hotel River Park (etwa 1.5km) 13€ abknöpfen...
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    8.361

    Standard

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    ... oder einfach bei der OK sitzen bleiben
    Zählen die nicht durch???

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Ich hatte den KSC-BTS auch nur zufällig erwischt, hatte letztes Jahr einen realpreisigen CGN-KSC gebucht auf dem Weg nach Budapest. Morgens am Airport in Köln stellte ich dann fest, dass Mittags die OK außerplanmäßig KSC-BTS just an diesem Tag flog (und mir noch zu einem akzeptablen Preis ein Ticket verkaufen wollte). Außerdem war die Bahnfahrt nach Budapest von Bratislava etwas kürzer als denn von Kosice. Künstlerpech war dann, dass ich für den Rückweg aus Budapest BTS-SXF gebucht hatte, um endlich mal BTS ins Log zu bekommen. Kannste dir nicht ausmalen ...
    Ne, manche Dinge kann man sich gar nicht ausdenken.

    Zitat Zitat von spocky83 Beitrag anzeigen
    Die Taxipreise in Bratislava sind insbesondere im Vergleich zum allgemeinen Preisniveau richtig gesalzen, selbst wenn man ausnahmsweise mal nicht beschissen wird. Mir wollte mal einer für die Fahrt vom Busbahnhof zum Grand Hotel River Park (etwa 1.5km) 13€ abknöpfen...
    Ja, ich war auch negativ überrascht. Wenn am Dienstagmorgen ein Taxi vor dem Hotel gestanden wäre, hätte ich nochmal eines zum Bahnhof genommen und hätte dabei wohl den nächsten Schock bekommen. So bin ich halt gelaufen, ging auch.

    Wenn ich es richtig sehe, hätte ich den Bus 61 vom Flughafen bis zum Bahnhof und dann die Straßenbahn 4 bis zum Hotel nehmen können. Hatte nur abends keine Lust mehr und wollte ins Hotel.

    Alternativ hätte ich auch direkt mit dem Postbus (die die Strecke, meine ich, gar nicht mehr betreiben, sondern komplett an Slovak Lines abgegeben haben) vom Flughafen Bratislava nach Wien fahren können, aber dann wäre ich noch später in Wien angekommen. Wäre halt besser gewesen, wenn PRG-BTS ein paar Stunden früher geflogen wäre.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    819

    Standard

    Kann mich irgendjemand darüber aufklären, was ein "Länderpunkt" ist?

    Google sagt, es hat was zu tun mit einer Show namens Tutti Frutti, die vor meiner Zeit war (aber die ich natürlich einordnen kann als RTL's Einstieg in den schmierigen Bereich des "sex sells" auf unterster Niveaustufe).

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Biohazard
    Registriert seit
    29.10.2016
    Ort
    BRE/FRA
    Beiträge
    2.813

    Standard

    Zitat Zitat von weltbuerger Beitrag anzeigen
    Kann mich irgendjemand darüber aufklären, was ein "Länderpunkt" ist?
    Wenn man ein Land besucht hat, darf man sich selbst einen "Länderpunkt" geben. Für manche reicht bereits der Zwischenstopp auf einem Flughafen (Bsp.: Zwischenlandung in DXB -> "ich war in den VAE"), manche wollen wenigstens ein paar Stunden oder eine Nacht in dem Land verbracht haben. Andere wiederum geben sich den Punkt erst, wenn sie das Land von A bis Z bereist haben und nahezu auswendig kennen. Gibt da keine feste Definition.

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2014
    Ort
    MUC, BSL
    Beiträge
    2.112

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Ja, ich war auch negativ überrascht. Wenn am Dienstagmorgen ein Taxi vor dem Hotel gestanden wäre, hätte ich nochmal eines zum Bahnhof genommen und hätte dabei wohl den nächsten Schock bekommen. So bin ich halt gelaufen, ging
    Gerade wenn man in Bratislava ein Taxi anhält bzw. auf ein Wartendes zugeht, kommen ganz schnell abartige Beträge zusammen. Bei Bestellung soll das wohl etwas besser sein, eine App a la MyTaxi gibt es zwar, die ist aber eher unpraktikabel und man kann auch nicht damit bezahlen oder einen fixen Fahrpreis vorweg aushandeln, löst das Problem also nicht. Uber ist ja anfang des Jahres gezwickt worden.

    Eine wirkliche Wahl hatte ich nachts um 1 bei strömendem Regen natürlich nicht, also musste es eben das Taxi sein. Den Rest des Wochenendes habe ich dann die Trambahn benutzt. Aus Prinzip!
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    16.084

    Standard

    Zitat Zitat von H.Bothur Beitrag anzeigen
    ich keine Burger mag (bis auf zweimal im Jahr BurgerKing).
    Sorry to interrupt. Aber wer bei Burger an die elenden Friss-dich-zu-Tode Buden denkt dem kann ich nicht verübeln dass er diese und somit den Burger an sich nicht mag. Ein richtiger und guter Burger hat aber kaum was mit dem Fraß aus diesen Müll Etablissements zu tun. Hochwertiges frisch zubereitetes reines Rinderhack mit dem passenden Gemüse und würzigen Saucen und dazu vielleicht noch ein hausgemachtes Bun kann eine absolute Delikatesse sein. Leider in Deutschland nicht ganz einfach zu bekommen, außer auf dem heimischen Grill. Aber statt WürgerKönig vielleicht mal was richtig gutes probieren und dann magst du evtl. auch mal Burger.
    tosc, H.Bothur, Splic3r und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    41.21.1 a true legend...

    Achtung Signatur: Hier könnte eine Meinung geäussert werden, die nicht allen Wohl und keinem Weh tut. Entspricht aber nicht den Regeln? Weichspülung par excellence, auch Web 3.$ genannt. Clicks make the world go round. Was für eine verrückte Welt.

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Biohazard
    Registriert seit
    29.10.2016
    Ort
    BRE/FRA
    Beiträge
    2.813

    Standard

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    Leider in Deutschland nicht ganz einfach zu bekommen, außer auf dem heimischen Grill.
    Seit ein paar Jahren sprießen fancy Burgerbuden noch und nöcher aus dem Boden. Da sollte man auch außerhalb von Großstädten etwas brauchbares finden (wenn es nicht gerade die Kleinstadt mit <10.000 Einwohnern ist...).

  19. #39
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Di, 11.09.18

    Mit AF und OK habe ich nun zwei neue Fluggesellschaften erflogen, mit dem A318 und der ATR75 zwei neue Flugzeugtypen und mit BTS immerhin einen neuen Flughafen. Zusätzlich gab’s mit Lille, Prague II und Czech Republic noch drei neue Starbucks-Tassen. Insgesamt eine so schlechte Ausbeute.
    Bekloppter Trip mit schönem freudschen Vertipper
    Mr. Hard sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #40
    Erfahrenes Mitglied Avatar von H.Bothur
    Registriert seit
    19.04.2015
    Ort
    HAM - PRM
    Beiträge
    517

    Standard

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    Sorry to interrupt. Aber wer bei Burger an die elenden Friss-dich-zu-Tode Buden denkt dem kann ich nicht verübeln dass er diese und somit den Burger an sich nicht mag.
    OK - ich rudere zurück - es gibt durchaus leckere Burger - wenn es denn nicht BK und McD ist - die brauche ich irgendwie ein-, zweimal im Jahr, warum auch immer. Ich nehme an es hat was mit den Sossen zu tun. Aber ich habe in Portugal durchaus schon gute Burger gegessen die wirklich anders waren.

    Mein Problem ist einfach das es am Schluß beim Drumherum nicht das ist was ich unter gutem Essen verstehe :-)

    Gruß
    Hans
    SleepOverGreenland sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •