Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 53

Thema: NFL, NFL, NFL, NFL und NFL 2018

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.849

    Cool NFL, NFL, NFL, NFL und NFL 2018

    ANZEIGE
    Es ist wieder soweit, die NFL geht an diesem Wochenende in ihren sechsten Spieltag und endlich steige auch ich mit ein. Wie man aus meinen anderen Berichten lesen kann, bin ich klar mit den NFL Virus infiziert.
    Und wie man es aus dem Titel des Berichtes schon erahnen kann, werden es diese Saison fünf NFL Spiele . Dazu kommt dann noch ein College Football Spiel, NHL Spiel(e) und eine Überraschung.

    Hier eine Übersicht der NFL Spiele

    14.10. Seahawks @ Raiders in London
    29.10. Patriots @ Bills
    22.11. Falcons @ Saints
    25.11. Packers @ Vikings
    26.11. Titans @ Texans

    Von den 10 Teams habe ich erst zwei (Patriots & Texans) gesehen.

    Insgesamt werden es drei Trips. Einmal London und zweimal USA.

    London hatte ich relativ früh gebucht, direkt nachdem die drei Spieltage feststanden. Da ich in der letzten Saison bereits Dauerkarten hatte, war es auch kein Problem an die Karten zu bekommen.

    Die ersten USA Reise ist geschäftlicher Natur und hat sich erst vorletzte Woche endgültig bestätigt. Da ich aber erst ab Mittwoch beim Kunden sein muss, kann ich zu meiner großen Freunde dieses Jahr doch noch ein Patriots Spiel im Stadion schauen.

    Die zweite USA Reise ist dann mein eigentlicher US-Sports-Spaß-Trip, der neben den 3 NFL spielen noch ein College Spiel und ggf. zwei NHL Spiele beinhalten wird.

    Und auch dieses Jahr ist es teilweise etwas eng getaktet, aber im Großen und Ganzen nicht ganz so wild wie im letzten Jahr. Dafür ist es aber die „Thanksgiving-Week“. Mal schauen wie dies die Fliegerei beeinflusst.

    Hier werde ich dann über meine Erlebnisse berichten.
    simesime, hunter, ChrischMue und 17 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Los geht es morgen früh mit Ryanair von Bremen nach London.
    Eingecheckt bin ich, Boardingpässe sind auf dem Handy, Prio mit zwei Gepäckstücken ist gebucht, kein Streik angekündigt. Kann also nicht viel schiefgehen, oder?

    Ursprünglich war das Spiel ja in dem neuen Stadion des Tottenham Hotspurs geplant. Das alleine war für mich schon ein Grund gewesen dieses Spiel zu sehen. Leider ist das Stadion nicht rechtzeitig fertig geworden bzw. die Sicherheitstests konnten nicht stattfinden. und so findet das Spiel in Wembley statt.

    Dennoch von den drei Spielen meiner Meinung nach das Interessanteste.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Der Wecker klingelt um 05:30 Uhr und gegen 06:45 Uhr bin in Bremen durch die Security. Im Ryanair Terminal frühstücke ich noch schnell etwas



    und gegen 07:25 Uhr beginnt auch schon das Boarding.
    Entgegen meiner Erwartung werden wir auch nicht unnötig früh in die „Viehgatter“ gedrängt.

    Auf dem Weg zum Flieger.





    Der Flieger ist nicht komplett voll, zumindest die beiden Plätze in meiner Dreierreihe bleiben leer.
    Gefühlt sind 90 % der anderen Passagiere auch wegen des NFL Spiels auf dem Weg nach London. Und 99 % davon Fans der Seahawks.

    Wir heben gegen 08:00 Uhr ab und er Flug ist ansonsten ereignislos. Ich gönne mir noch einen Kaffee für EUR 3,00.



    Gegen 08:10 Uhr (Ortszeit) landen wir in Standsted und dank E-Gates sitze ich um 08:45 bereits im Standsted Express Richtung Liverpool Street Station, wo ich ca. 50 min später ankomme. Die Anreise also schon mal problemlos erledigt.

    Im Bahnhof Liverpool Street angekommen, gebe ich mein Gepäck bei der Gepäckaufbewahrung ab und mache mich auf den Weg nach Westminster. Ich hatte mir für den Samstag lediglich zweit „must-see“ rausgesucht. Das erste sollten die „Cabinet War Rooms“ von Churchill sein. Leider hatte ich mich aber erst recht kurzfristig damit beschäftigt und daher die Möglichkeit verpasst Tickets online zu kaufen. Also mein Glück vor Ort versucht und leider „Pech“ gehabt. Die Schlange war schon recht lang und mit wurde mitgeteilt, dass die Wartezeit „at least one hour“ wäre.



    Darauf hatte ich dann doch keine Lust und schlenderte um den Block Richtung Downing Street.




    Vielleicht hat Theresa May Zeit für mich? Leider hatte sie aber Besuch.



    Ich lief dann erstmal weiter zum Fluss und schaute mich dort ein wenig um.





    Big Ben wird gerade renoviert.



    Dann ging es entlang dem St. James Park zum Waterloo Place. Von dort über den Piccadilly Circus zur Regent Street. Dort macht einen kleinen Zwischenstopp bei Hamleys. Wie ich solche Geschäfte doch liebe. Voll und laut einfach großartig. Aber die Kinder sollen ja ein Souvenir bekommen.

    Es war nun 11:30 Uhr ich machte auf dem Weg zu meinem zweiten „must see“.



    Ja es ging zu Sotheby’s. Eigentlich kann ich mit Kunst nicht viel anfangen, aber manchmal ist Kunst halt auch witzig. Und ich hatte doch sehr gelacht, als ich vom geschredderten Bild von Banksy las. Und Freitag las ich dann bei Spiegel Online, dass man das Bild dieses Wochenende bei Sotheby’s besichtigen kann.
    Als ich dort gegen 11:45 ankomme gibt es natürlich schon wieder eine Schlange. Aber nicht allzu lang und da Sotheby’s seine Türen um 12:00 Uhr öffnen soll, stelle ich mich in die Schlange und Prinzip geht es gegen 12:00 Uhr dann auch recht fix und ich bin gegen 12:30 Uhr auch wieder draußen.

    Hier der Grund für die Aufregung





    rampant, ChrischMue, Bilbo und 18 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Von Sotheby’s ging es dann zu JD Sports auf der Oxford Street um mich noch mit einem Seahawk Cap auszustatten. In der NFL UK Facebook Gruppe hatte ich gelesen, dass man dort Caps mit individueller Bestickung kaufen kann. Schnell rein Cap gekauft und bei der Bestickung abgegeben.



    Die Wartezeit von knapp 30 min vertreibe ich mir bei einem Pint hier.



    Da ich nun Hunger bekomme, mache ich mich auf den Weg zum Bodean‘s BBQ in Convent Garden. Auch ein Tipp aus o.g. Gruppe. Essen war tatsächlich sehr lecker.
    So gestärkt konnte ich mich meinem Nachmittagsprogramm widmen. Ich wollte eine kleine Pub Tour machen und hatte mir dazu sechs Pubs rausgesucht.

    Erster Stop war die Craft Beer Co. Kein richtiger Pub, und hatte ich garnicht auf dem Plan, sondern nur zufällig daran vorbeigelaufen. Da sie aber angeblich dir größte Auswahl an Craft Beer in London haben kurz reingegangen. Und die Auswahl ist gigantisch, ich begnüge mich aber mit eine, ½ Pint Stout, welches der Bartender empfehlt.





    Von dort ging es zur „The Princess Louise“



    Weiter zum „Cittie of Yorke“





    Dann zum “The Tiperary”



    Dann auf der anderen Straßenseite zum “Ye Olde Cheshire Castle”





    Und dann zur „Punch Tavern“



    Zum Schluß noch „The Blackfriar“




    Da es nun auch bereits 18:00 Uhr ist, uber ich zur Liverpool Street Station, hole mein Gepäck ab und laufe zu meinem Hotel, welches nur ca. 5 min vom Bahnhof entfernt ist und mitten zwischen Restaurants und Pubs. Zum Essen gibt es thailändisch und dann lasse ich den Abend im Pub gegenüber von meinem Hotel ausklingen.

    Morgen dann endlich Football!
    Oban, rampant, ChrischMue und 18 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DavidHB
    Registriert seit
    14.04.2017
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    428

    Standard

    Die "Cabinet War Rooms" sind wirklich interessant. Ich selbst war dort auch schon zweimal und muss sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt das einmal zu sehen.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    2.688

    Standard

    Zitat Zitat von Chaosmax Beitrag anzeigen
    Zum Schluß noch „The Blackfriar“
    Hast Du in jeden der insgesamt 7 Pubs ein Pint getrunken? Respekt.

    Habe mir angeregt durch den TO mal die Preise für nächste und übernächste Woche im Wembley-Stadium angesehen. Nächste Woche Tennessee Titans gegen L.A. Chargers geht bei rd. €50 los, die Woche darauf beim SuperBowl Sieger Philadelphia Eagles gegen Jacksonville werden stolze Preise ab € 250 pro Ticket aufgerufen.

    Das mit dem Banksy Bild bei Sotheby´s ist genial. Da hast du Glück gehabt, das Bild war ja nur diesen Samstag und Sonntag zu sehen. Ich bin inzwischen auch der Überzeugung, dass der Wert des Kunstwerks durch die Aktion nochmal deutlich gestiegen ist. Vor allem da es ja nur teilweise geschreddert ist und auch der geschredderte Teil erhalten ist.

    Bei den Cabinet War Rooms gibt es am späteren Nachmittag normalerweise keine Wartezeiten mehr.
    Geändert von airhansa123 (15.10.2018 um 17:17 Uhr)
    Chaosmax sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Zitat Zitat von airhansa123 Beitrag anzeigen
    Hast Du in jeden der insgesamt 7 Pubs ein Pint getrunken? Respekt.

    Habe mir angeregt durch den TO mal die Preise für nächste und übernächste Woche im Wembley-Stadium angesehen. Nächste Woche Tennessee Titans gegen L.A. Chargers geht bei rd. €50 los, die Woche darauf beim SuperBowl Sieger Philadelphia Eagles gegen Jacksonville werden stolze Preise ab € 250 pro Ticket aufgerufen.

    Das mit dem Banksy Bild bei Sotheby´s ist genial. Da hast du Glück gehabt, das Bild war ja nur diesen Samstag und Sonntag zu sehen. Ich bin inzwischen auch der Überzeugung, dass der Wert des Kunstwerks durch die Aktion nochmal deutlich gestiegen ist. Vor allem da es ja nur teilweise geschreddert ist und auch der geschredderte Teil erhalten ist.

    Bei den Cabinet War Rooms gibt es am späteren Nachmittag normalerweise keine Wartezeiten mehr.
    Nein, bis auf dem "The Blackfriar" habe ich immer 1/2 Pints getrunken. Das hat mir zwar ein paar spöttische Blicke der Bartendeder eingebracht bzw. in einem der Pubs gab es auch kein 1/2 Pint, da habe ich dann aber nur die Hälfte getrunken. Wollte ja nicht riskieren, dass Spiel wegen einem "Hangover" zu verpassen. Im "Blackfriar" habe ich dann tatsächlich 2 Pints getrunken, da die Stimmung vorallem vorm Pub echt super war.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.849

    Standard

    „Gameday – finally“

    Ich wache gegen 07:30 Uhr auf und bilde mir ein, dass ich trotz Ohropax draußen Regen höre und tatsächlich es regnet „Cats and dogs“. Das Wetter hat sich von gestern zu heute komplett gedreht. Gestern noch blauer Himmel mit knapp 25 Grad und heute nur noch grau, Regen und 13 Grad. So ein Mist.
    Kick-off ist um 18:00 Uhr und um 12:00 Uhr öffnet die Tailgate Area. Ich hatte aber geplant erst gegen 13:00 Uhr Richtung Stadion aufzubrechen. Nun überlege ich kurz, den Vormittag im Hotel zu bleiben und mir die Zeit mit Netflix zu vertreiben. Wäre aber eigentlich Schade um die nicht genutzte Zeit in London und frühstücken muss ich sowieso. Also mache ich mich fertig und laufe gegen 08:00 Uhr los um mir was zum Frühstücken zu suchen. Irgendwann stehe ich vor einem Pacific Coffee, die Auswahl überzeugt nicht und ich überlege schon zurück zur Liverpool Street Station zu laufen und dort bei McDonalds zu frühstücken, als es wieder anfängt zu regnen und ich mich notgedrungen in den Pacific Coffee. Frühstück ist dann auch nur so lala.

    Irgendwann hört es wieder auf zu regnen und ich beschließe dort weiterzumachen wo ich gestern Nachmittag aufgehört habe. Zumindest geografisch die Pubs haben noch zu….
    Mit der U-Bahn geht es also zur Blackfriar Station und von dort laufe zur Millennium Bridge. Auf dem Weg dorthin geht es an Scientology



    und Saint’s Paul



    vorbei.
    An der Brücke angekommen, sehe ich dieses asiatische Pärchen, das Hochzeitsfotos machen möchte. Dafür haben sie sich einen schlechten Tag ausgesucht.


    Dann einmal über die Brücke und wieder zurück









    Anschließend geht es am Fluss entlang Richtung Westminster. An einem Tag mit blauen Himmel und Sonne bestimmt ein toller Spaziergang, heute aber nur nass.
    Ein Stück hinter der Waterloo Bridge lauf ich dann zu der Straße „Strand“ da von dort großes Geschrei und Jubel kommt. Ich hatte gestern schon ein paar Schilder gesehen, dass heute der „Royal Parks Halfmarathon“ stattfindet und hier scheint ein Teil der Strecke zu sein. Ich laufe einen Teil der Strecke entlang und bin beeindruckt wie viele Läufer dabei sind.



    Lt. Homepage sind es wohl knapp 16.000 Läufer. Ein Halbmarathon, den ich mir für nächstes Jahr merke.
    Und auch ein paar mit Verkleidung sind dabei (Yoda kann man leider nicht erkennen, der war zu schnell vorbei )





    Da ich nun schon in der Nähe bin, laufe ich nochmal zu „War Rooms“ aber schon wieder ist die Wartezeit „at least one hour“. Schade, dass wird dieses Jahr wohl nichts.
    Ich laufe zur Westminster Station und fahre mit Umsteigen zum Hyde Park. Mit etwas nachdenken, hätte ich vorher darauf kommen können, dass dies eine dumme Idee ist, denn auch der Park ist voll mit Läufern und so laufe ich erstmal zu Harrods



    Hier gleich die nächste Ernüchterung. Harrods macht erst um 11:30 Uhr auf und es ist erst 11:00. Auch hier habe ich keine Lust zu warten und setze mich in einen für London so typischen Doppeldeckerbus und fahre zur Marble Arch Station.
    Vielleicht habe ich ja am Speakers‘ Corner Glück und finde dort die Erleuchtung. Und tatsächlich es ist jemand da und hält eine Rede



    Leider verstehe ich aber nicht worum es geht. Mir fehlt wohl die Erleuchtung Level 1-10. Frustriert und hungrig fahre ich zurück zur Liverpool Street Station. In der Nähe von meinem Hotel gehe ich Essen. Es gibt klassisch „Fisch & Chips“. Erst bin ich etwas irritiert, dass ich der einzige Gast bin, essen ist aber ok (kann man ja eh nicht viel falsch machen).
    Dann geht es erstmal zurück ins Hotel und für eine Stunde meinen und den Handy-Akku aufladen.
    Oban, rampant, ChrischMue und 17 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Gegen 13:30 Uhr mache ich mich auf den Weg und bin dann endlich gegen 14:30 Uhr am Wembley Stadion.
    Schon vor zwei Jahren war ich beeindruckt, von dem Bild das man hat wenn man von der U-Bahn Station zum Stadion läuft.





    Erst mal geht es in den Tailgate-Bereich. Um rein zu kommen gibt es erstmal ein Security Check.



    Eigentlich haben nur Gäste mit Eintrittskarten zum Spiel Zugang, meine Karte wird aber überhaupt nicht kontrolliert. Aber eigentlich ist die Menge überschaubar, denke ich zumindest zuerst. Dann aber kommt schnell die Ernüchterung, vor der Bühne sind nur so wenige Leute, weil der Rest irgendwo in der Schlange steht.

    Entweder vor dem NFL-Shop



    Oder vorm Hotdog Stand, an dem es gratis Hotdogs gibt



    Oder um sich mit der Vince Lombardi Tropy fotografieren zu lassen



    Im Prinzip muss man überall anstehen, außer beim Bier und bei den Toiletten. Für mich ist das so ok aber unglaublich was andere über sich ergehen lassen. Als ich um 14:30 Uhr ankam wurde gerade angesagt, dass man sich nicht mehr für den NFL Shop anstellen kann/muss, da man es wohl nicht mehr bis zum Ende des Tailgates (17:00 Uhr) schaffe würde ins Zelt zu kommen???

    Im Prinzip war die Stimmung beim Tailgate auch nicht wirklich Klasse, was aber wohl vor allem am Wetter lag. Aber nicht auszudenken, das Wetter wäre gut gewesen. Dann wären die Schlangen wohl noch länger.

    Irgendwann kamen noch die Cheerleader der Raider vorbei, aufgrund der nassen Bühne war aber deren Auftritt auch recht statisch.



    Da Einlass um 16:00 Uhr war machte ich mich gegen 15:45 auf den Weg zu „meiner“ Einlasszone. Nur um dort wieder in einer langen Schlange vorm Tor zu warten. Pünktlich um 16:00 Uhr setzte sich die Schlange in Gang und ich war um 16:30 dann endlich im Stadion.







    Gegen 17:00 Uhr kamen dann die Mannschaften und es wurde schnell klar, welche Mannschaften die größere Fangruppe hinter sich hatte. Die Seahawk-Fans waren klar besser vertreten und sie gaben alles um den Raiders zu zeigen, wer im Stadion den Ton angibt.

    Die QBs beim warm machen





    Um 17:30 Uhr dann die Pregame Show



    Die Sängerin war Jess Glynne.

    Und dann war es endlich soweit. Kickoff und hier der erste Snap



    Die Seahawks schafften es im ersten Drive bis zum Touchdown



    Leider brachten die Raiders das ganze Spiel nicht viel zu Stande. Es bliebt nur ein Field Goald



    Das Spiel war daher nur Semi-spannend, was der Stimmung im Stadion aber kein Abbruch tat. Die war echt spitze. Besser als in den meisten Spielen in den USA gesehen habe. Was wohl an den völlig unterschiedlichen Fankulturen in Europa und USA liegt.

    Neben mir saßen zwei Brüder aus den USA. Der eine war Raider Fan und der andere Seahwak Fan. Sie hatten die Gelegenheit genutzt um für ein paar Tage nach London zu fliegen und das Spiel zu sehen. Der Seahawk Fan war aber schon vor dem Spiel so betrunken, dass er fast die ganze Zeit nur geschlafen hat.

    Entgegen meinen Befürchtungen, musste man im Stadion kaum irgendwo lange anstehen. Leider war die Bierauswahl etwas eingeschränkt. Es gab Budweiser und drei oder vier Craft Beer. Das wars dann schon. Ein Pint Budweiser kostete GBP 6,50. Gut fand ich, dass es vielen Stände gab, an denen nur Kreditkarten akzeptiert wurden, dort ging es immer rasch mit der Bestellung.

    Nun noch ein paar Bilder











    Das Spiel war relativ schnell (für NFL Verhältnisse) nach knapp drei Stunden vorbei und ich machte mich auf dem Heimweg. Noch ein Blick zurück



    Und dann ging es mit der U-Bahn zurück zur Liverpool Street Station. Die Abreise vom Stadion gestaltete sich überraschend einfach und ohne große Wartezeiten. Bei über 80.000 Zuschauer und den Erfahrungen tagsüber hatte ich eigentlich wieder mit langen Schlangen gerechnet. So war ich aber gegen 22:00 Uhr bereits zurück im Hotel. Bin dann auch rasch ins Bett, da ich am nächsten Morgen wieder früh hoch musste.
    Oban, rampant, Timberwolf und 23 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    2.688

    Standard

    Zitat Zitat von Chaosmax Beitrag anzeigen
    Irgendwann stehe ich vor einem Pacific Coffee, die Auswahl überzeugt nicht und ich überlege schon zurück zur Liverpool Street Station zu laufen und dort bei McDonalds zu frühstücken, als es wieder anfängt zu regnen und ich mich notgedrungen in den Pacific Coffee. Frühstück ist dann auch nur so lala.
    Probier beim nächsten mal "Pret a Manger" - gibt es fast "an jeder Ecke" und auch in der Liverpool Street Station: guter Kaffee, leckere Sandwiches und Salate oder was Süßes. Preislich auch o.k..
    Chaosmax sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Montag 15.10.2018

    Um 05:00 Uhr wache ich auf, der Wecker war für 05:15 gestellt. Rasch mache ich mich fertig und verlasse das Hotel um 05:30 Uhr um den Stansted Express um 05:40 zu nehmen. Kaum bin ich im Zug fährt er auch schon los und gegen 06:30 Uhr sind wir dann auch schon am Flughafen. Ich bin etwas überrascht von der Menge an Leuten und von der super Organisation. Es drängelt ein wenig an der Security und flugs werden die anderen Linien auch geöffnet. So bin ich in 15 min durch die Security und etwas irritiert, dass es keine Passausreise gibt. Macht es UK wie die USA? Konnte mich erinnern, wie es vor zwei Jahren war?

    Ich frühstücke noch schnell was und um 07:00 Uhr wir dann auch das Gate für den Flug nach Bremen angezeigt. Dahin ist es noch mal ein Fußweg von 5-10 Minuten. Um 07:25 Uhr beginnt das Boarding wir aber erst gegen 08:00 Uhr abgeschlossen. Wir sind dann aber schnell in der Luft und der Rückflug ist genauso unspektakulär wie der Hinflug.
    Im Anflug auf Bremen dann bestes Wetter. Ich kann meinen Wohnort und sogar das Wohnhaus meiner Eltern erkennen. Gegen 10:15 Uhr landen wir und noch kurz durch die Passkontrolle und bereits um 10:45 Uhr sitze ich im Büro an meinem Schreibtisch.

    Zum Schluss bleibt dann die Frage, hat es sich gelohnt? Und irgendwie tue ich mich dieses Mal schwer damit sie mit einem klaren ja zu beantworten. Wobei ich glaube, dass es viel mit dem schlechten Wetter am Sonntag zu tun hatte. Wäre das Wetter wie am Samstag gewesen, wäre es wohl ein klares ja gewesen. Von daher werde ich erst nach Bekanntgabe der Paarungen im nächsten Jahr entscheiden, ob ich wieder zum NFL schauen nach London fliege oder vielleicht zum Halbmarathon.
    skyflyer, BorussiaMG, kitchenbutcher und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    2.791

    Standard

    Ausreisekontrollen gab es in UK zumindest die letzten 10 Jahre noch nie.

    Und von den Mengen die in STN durch die Security geschleust werden schafft man in DUS oder CGN in der gleichen Zeit 10% bei gleicher Personalmenge. Ich bin auch jedesmal erschrocken wenn ich die Menschenmenge dort in der Halle sehe und am Ende ist man in 5 Minuten durch.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    MLA
    Beiträge
    267

    Standard

    Ich bin Sonntag in Wembley und schau mir dann mal Chargers - Titans an. 4. NFL-Spiel nach JAX - SF 2013, WAS - CIN 2016 und NE - PIT AFC CCG 2017.
    Chaosmax sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    10.09.2014
    Ort
    HAM
    Beiträge
    128

    Standard

    Beim Spiel der Pats in Buffalo könnten wir uns auf ein Bier treffen, da bin ich nämlich auch . Und am Dienstag dann bei den Buffalo Bulls zum College Football.
    Chaosmax sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Zitat Zitat von Flojo Beitrag anzeigen
    Beim Spiel der Pats in Buffalo könnten wir uns auf ein Bier treffen, da bin ich nämlich auch . Und am Dienstag dann bei den Buffalo Bulls zum College Football.
    Gerne, ich schicke dir meine Handy-Nr per PM.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von schlepper
    Registriert seit
    31.08.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    813

    Standard

    Ich habe den Teil mit dem Tailgate irgendwie nicht verstanden, um was ging es da?

    Mit dem Wetter ist echt Mist, und das ist überall so, hatte ich letzten Donnerstag in Mailand.

    Zitat Zitat von airhansa123 Beitrag anzeigen
    Probier beim nächsten mal "Pret a Manger" - gibt es fast "an jeder Ecke" und auch in der Liverpool Street Station: guter Kaffee, leckere Sandwiches und Salate oder was Süßes. Preislich auch o.k..
    Der neuste Hit ist der Veggie-Pret: https://www.pret.co.uk/en-gb/veggie-pret

    Und falls JohnRebus seine Tasse in CPH holt, kann er auch hier vorbei: https://www.pret.dk/en-gb/our-menu
    ​​2017: ACH, AMS, ANC, BOD, BOS, BRU, BSL, CDV, CGN, CXH, DPS, DUS, FDH, FRA, JNU, KTN, KRK, LAX, LHR, LOP, MAD, MUC, PRG, PSG, PVG, SEA, SHA, STN, TXN, WRG, YAK, YVR, YWH, YYJ, YYZ

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.849

    Standard

    https://en.wikipedia.org/wiki/Tailgate_party

    In London war es dann ein offzielles Event (in den USA gibt es aber auch immer öfter offizielle Events zugeben) mit Essständen, Bars und ein bisschen Animation von der Bühne. Dazu dann noch den NFL Shop und Stände wo man den Football werfen oder kicken kann.
    schlepper sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  18. #18
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    218

    Standard

    Oder man wirft sich durch Bierbänke.

    Ich weiß auch nicht wie ich das Wochenende werten soll. Das Highlight waren eigentlich die Pommes bei Five Guys. So gute habe ich noch nirgends gegessen.
    Das Spiel war leider nur so lala, dafür war die Stimmung im Stadion klasse. Das restliche Wochenende bestand überwiegend aus anstehen.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    904

    Standard

    Guter Thread, auch wenn ich mich diesen Sport nicht so begeistern kann. Bin aber gerade im Hilton Wembley. Jetzt weiß ich warum hier soviel NFL Plakate in der Gegend hängen

    Beim Laufen sieht man viel vom Ziel...

    Meine 10km City-Läufe: HAM BER DRS CGN DUS NUE LON LPL RTM NCE SXB ABD FLR BCN LIS VIE ATH IST WAS NYC SFO LAS GCN BCE LIH YYC YYZ YVR EZE DUR CPT PLZ WDH BOM PVG NRT HKG SIN KUL HAN SGN BKK REP MNL

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Zitat Zitat von Felix87 Beitrag anzeigen
    Oder man wirft sich durch Bierbänke.

    Ich weiß auch nicht wie ich das Wochenende werten soll. Das Highlight waren eigentlich die Pommes bei Five Guys. So gute habe ich noch nirgends gegessen.
    Das Spiel war leider nur so lala, dafür war die Stimmung im Stadion klasse. Das restliche Wochenende bestand überwiegend aus anstehen.
    warst Du denn bei der Ran-Party?
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •