Ergebnis 1 bis 16 von 16
Übersicht der abgegebenen Danke160x Danke
  • 53 Beitrag von frabkk
  • 2 Beitrag von Cflyer
  • 15 Beitrag von simesime
  • 11 Beitrag von mbruehl
  • 2 Beitrag von petergrubercom
  • 9 Beitrag von John_Rebus
  • 1 Beitrag von genius
  • 5 Beitrag von Farlighed
  • 1 Beitrag von holli250
  • 31 Beitrag von frabkk
  • 1 Beitrag von Dreaonline
  • 3 Beitrag von MitLeser
  • 26 Beitrag von frabkk

Thema: Auf schnellstem Wege von New York nach Los Angeles? via SIN !

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    CGN
    Beiträge
    1.741

    Standard Auf schnellstem Wege von New York nach Los Angeles? via SIN !

    ANZEIGE
    Mein persönliches (fast) around the world – oder: wie komme ich von New York nach Los Angeles.

    Einleitung:
    Seit dem bekannt wurde, dass SQ22 wieder aufgenommen wird, reizte mich der Gedanke, diesen zu buchen. Den zuerst aufkommenden „Sale“ ex AMD konnte ich noch wiederstehen, aber als dann die 800,- € roundtrip fare Y+ ex SIN geladen waren, musste ich zuschlagen. Parallel lief gerade der LH Y+ Sale ex UK und somit war auch das Thema Zubringer nach SIN schnell geklärt. Und weil die Fare zu schön um wahr zu sein war, buchte ich dann direkt noch SIN – LAX hinterher. Somit entstand dann folgendes (verrücktes) Routing:

    (Ticket A) MAN – FRA – VIE – BKK / (Ticket B) SIN – EWR – SIN / (Ticket C) SIN – LAX – SIN / (Ticket A) SIN – DUS – FRA – MAN

    (Nach MAN ging es von CGN mit FR und von BKK nach SIN mit FD)

    Zubringer:
    Hier verlief alles problemlos und möchte ich auch nicht unnötig drauf eingehen, positiv zu erwähnen ist jedoch, der Flug mit OS in deren neuer Premium Eco. Sehr angenehmer Sitz, gute Liegeposition und viel Beinfreiheit. 3 Reihen in 2-4-2 angeordnet verschaffen dieser kleinen Kabine auch eine gute Privatsphäre. Absolute Empfehlung an dieser Stelle.

    SQ22 SIN - EWR:
    Nachdem erschreckenderweise alle bisherigen Flüge ontime waren und ich auch keinen verpasst habe, war es nun also soweit: Boardingtime in SIN. Ausgewählt war einer der 6 Thron Sitze. Als Alleinreisender versprachen die das Beste Flugerlebnis auf solch einem langen Flug. Allein das Einsteigen war schon ein Highlight für sich. Kennt ihr den Geruch von einem brandneuen Flugzeug? Herrlich … Erstmal einen neidischen Blick den glücklichen C Gästen gewidmet und dann weiter durch in den hinteren Teil des Flugzeuges - in die Premium Eco Kabine. Optisch alles sehr stimmig und wie man es in einem A350 gewöhnt ist, durch die gute Deckenhöhe ein angenehmes Raumgefühl. Der Sitz selber fühlte sich super an. Gut gepolstert, weich und hervorragende Lederqualität. Ich fühlte mich direkt wohl und freute mich nun noch mehr auf die vor mir liegenden 18 Stunden. Der Stauraum zwischen Fenster und Sitz ist riesig in dem „Behälter“, aber auch sehr unpraktisch auf Grund seiner Tiefe von ca 1 Meter. Den Laptop mal eben rausholen, erfordert ein bisschen Akrobatik. Aber besser als im 4er Block in der Mitte zu sitzen ;-)
    Nachdem ich mich sortiert hatte und alles verstaut war, also rein in das Vergnügen. Ich war direkt von der interaktiven Map begeistert, welche auf dem wirklich großen Monitor vor mir im Sitz durchlief. Die Flugstrecke wurde virtuell direkt abgeflogen und die Weltansicht in 3D wusste auch zu gefallen. Die Menüauswahl sah auch nicht so aus, als müsste ich mir um mein leibliches Wohl Sorgen machen! Also alles top bis hier her. Aber bei so einem langen Flug kommt es auf Kleinigkeiten an, welche am Ende darüber entscheiden, ob man sich an Bord wohlfühlte oder nicht. Und daher hier meine Mängelliste:

    - 42H ist ein Gangplatz. Respektive der letzte Sitz in dieser Reihe, denn 43 besteht nur noch aus 4 Mittelsitzen. Und genau hinter meinem Kopf ist die Toilette. Daher hier schon mal der größte Nachteil. Denn jede Nutzung der Toilettenspülung spürt man in seinem Nacken.
    - Unter dem Vordersitz ist eine kleine schwarze Kiste verbaut, so dass man fast schon gezwungen ist, ein Bein in den Gang zu stellen. Insbesondere in der Liegeposition. Das wiederum hat dann zur Folge – man ahnt es bereits – alle Paxe dann über das Bein stolpern. Inklusive Stewardessen. Also auch murks.
    - Links neben dem Sitz ist ein grauer Block verbaut, wo u.a. eine USB Steckdose drin ist. Wenn man den Sitz nun in die Liegeposition stellt und man es sich versucht gemütlich zu machen, stößt man zwangsweise immer wieder gegen diesen Block, denn der steht nun hervor und ist nicht mehr bündig zum Sitz.
    - Möchte man sein iPad oder Laptop nutzen, vermisst man die Möglichkeit aus dem Vordersitz heraus seinen Tisch klappen zu können. Dieser ist (wie glaube ich bei jeder Y+) in der Armlehne verbaut. Problem ist aber, hier wurde in Asiatischen Maßstäben gedacht. Der Tisch ist keinen Zentimeter nach vorne verstellbar. Für Menschen mit 1,60 Körpergröße und 50 Kilo Leichtgewischt, kein Problem. Für einen Europäer mit schon einem kleinen Bauchansatz stellt sich hier ein großes Handicap dar. Bequem essen oder das iPad vor einen aufbauen, daran ist nicht zu denken.

    Das Essen habe ich dann auf dem Abstellbehälter platziert und seitlich gegessen und das iPad wurde dann schräg vor mir beim Vordermann auf seinem Behälter platziert. Improvisation at its best.

    Die Auslastung auf dem Flieger ist schon erstaunlich hoch, C hatte 1 Platz frei und Y+ keine 10. Daher sollte man die Platzwahl sich vorab also ganz genau überlegen, sonst werden es ungemütliche 18 Stunden.

    Nach ca 4 Stunden habe ich es auf dem Sitz nicht mehr ausgehalten und bin dann in Reihe 43 Mitte gewechselt. Glücklicherweise war diese Reihe nämlich nur mit einem Gangplatz belegt und somit hatte ich dann rechts und links jeweils einen freien Sitz und in Reihe 42 waren die beiden Mittelplätze frei. Also keiner der mir „zu Nahe kam“ und somit rundum Platz. Das war die beste Entscheidung und ab dann konnte ich den Flug auch vollständig genießen.

    Das Catering war gut, aber das ist man von SQ ja nicht anders gewohnt.

    Noch ein Wort zum Nachteil dieser Thronsitze: SQ22 kommt morgens gegen 6am in EWR rein. Dies bedeutet, man ist weit und breit der einzige Flug der aus dem Ausland kommt und somit ist die Einreise nur notbedürftig besetzt. Dies wiederum bedeutet, wenn man hinten sitzt hat man also 160 Leute vor einen. Wir hatten 4 Schalter offen und ich wartete insgesamt 45 Minuten. Ist okay, aber man hat nach 18 Stunden Flug nicht unbedingt mehr die größte Geduld, sondern möchte gerne auf schnellstem Wege ins Hotel. 15 Reihen weiter vorne dürften gute 30 Minuten Wartezeit gespart haben.

    Nun geht es morgen für mich zurück nach SIN. Hier war auf SQ21 schon bei Buchung keiner der 6 Thronsitze mehr zu bekommen. Erst war ich traurig, aber nach der Erfahrung nun, bin ich froh drum. Habe nun Mitte / Gang und aktuell ist der Sitz neben mir noch frei. Laut Seatmap nur noch 3 freie Plätze überhaupt. Bin gepannt ob dies so bleibt, sonst könnte das dann echt quälend werden.

    Fazit:
    Das war jetzt Flug 1/4 der ULR Serie mit SQ. Ohne den Seatchange wäre ich deutlich unentspannter angekommen, aber so war es echt ein schönes Erlebnis. In Y+ ist es sicherlich nie total entspannt, aber ich fühlte mich besser als erwartet und habe bestimmt verteilt über den Flug 12 Stunden geschlafen.

    Die Flugzeit war übringens "nur" 17 Stunden und somit für mich nicht der längste Flug. AUH - LAX im Feb 14 hatte fast 19 Stunden Flugzeit, dank 2 Ehrenrunden über LAX.




    To be continued ...
    Exploris, meilenfreund, munich1978 und 50 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2015
    Ort
    ZRH/BSL
    Beiträge
    424

    Standard

    Mit Bildern wäre es angenehmer, verstehe die "Text Lawinen Produzenten" irgendwie nicht, die hier im Forum ihre Romane posten. Bin jetzt schon eine gewisse Zeit hier im Forum aber was dies bringen soll nur Text zu posten und dann noch in dem Ausmass - mir persönlich ein Rätsel. Aber jeden das Seine.

    Der Text ist grundsätzlich interessant zu lesen, wenn auch jetzt bereits zu lang.
    snickerz und DerSenator sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    813

    Standard

    Zitat Zitat von Cflyer Beitrag anzeigen
    Mit Bildern wäre es angenehmer, verstehe die "Text Lawinen Produzenten" irgendwie nicht, die hier im Forum ihre Romane posten. Bin jetzt schon eine gewisse Zeit hier im Forum aber was dies bringen soll nur Text zu posten und dann noch in dem Ausmass - mir persönlich ein Rätsel. Aber jeden das Seine.

    Der Text ist grundsätzlich interessant zu lesen, wenn auch jetzt bereits zu lang.
    Spar dir doch einfach diesen Kommentar, so was von unnötig
    Flying Lawyer, Chaosmax, wengli und 12 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    07.05.2018
    Ort
    CGN
    Beiträge
    108

    Standard

    //Montag - *rant mode*

    Jetzt im ernst? Er macht sich die Mühe und schildert seine Reise und es wird über zu viel Text und fehlende Bilder gemeckert? Wie bei ausführlicher Lektüre verstanden worden wäre, ist dies der erste Beitrag, der während der noch stattfindenden Reise geschrieben wurde. Wer schon mal versucht hat, Bilder hier im Forum anständig in die Artikel einzubinden, weiß außerdem das dies nicht "mal eben" gemacht ist. Da kommt also vielleicht noch was.

    Die Begiffe "Text-Lawine" und die Tatsache, dass die paar Zeilen hier als "Roman" bezeichnet werden, verleiten andere übrigens zu unangebrachten Rückschlüssen auf die Lesekompetenz.

    Zitat Zitat von Cflyer Beitrag anzeigen
    Mit Bildern wäre es angenehmer, verstehe die "Text Lawinen Produzenten" irgendwie nicht, die hier im Forum ihre Romane posten. Bin jetzt schon eine gewisse Zeit hier im Forum aber was dies bringen soll nur Text zu posten und dann noch in dem Ausmass - mir persönlich ein Rätsel. Aber jeden das Seine.

    Der Text ist grundsätzlich interessant zu lesen, wenn auch jetzt bereits zu lang.
    Chaosmax, simesime, Luftikus und 8 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    1.640

    Standard

    Noch ein Wort zum Nachteil dieser Thronsitze: SQ22 kommt morgens gegen 6am in EWR rein. Dies bedeutet, man ist weit und breit der einzige Flug der aus dem Ausland kommt und somit ist die Einreise nur notbedürftig besetzt.
    UA49 aus Bombay kommt ca zur gleichen Zeit rein.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    469

    Standard

    Zitat Zitat von Cflyer Beitrag anzeigen
    Mit Bildern wäre es angenehmer, ...
    Der Text ist grundsätzlich interessant zu lesen, wenn auch jetzt bereits zu lang.
    Stimme überhaupt nicht zu. Mir gefallen Stil und Menge. Ich lese gern!
    frabkk und MFBM sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2015
    Ort
    ZRH/BSL
    Beiträge
    424

    Standard

    @frabkk

    Plane das selbe Routing auch bald zu machen, Ende Monat oder Anfang Dezember (je Verfügbarkeit ex. AMD). Wie verhält sich die Immigration? Ist man schnell durch um 6am, und gibt es in EWR auch die automatischen Kiosks?

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6.897

    Standard

    Zitat Zitat von Cflyer Beitrag anzeigen
    Mit Bildern wäre es angenehmer, verstehe die "Text Lawinen Produzenten" irgendwie nicht, die hier im Forum ihre Romane posten. Bin jetzt schon eine gewisse Zeit hier im Forum aber was dies bringen soll nur Text zu posten und dann noch in dem Ausmass - mir persönlich ein Rätsel. Aber jeden das Seine.

    Der Text ist grundsätzlich interessant zu lesen, wenn auch jetzt bereits zu lang.
    Und mir ist Text, der - wie hier - auch noch ansprechend formuliert ist, tausendmal lieber als ein paar lieblos hingerotzte unscharfe und verwackelte Bilder.

    Von daher: frabkk, bitte weitermachen, gerne auch mit noch mehr Text.
    simesime, MANAL, tiswas01 und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    AMS
    Beiträge
    461

    Standard

    Zitat Zitat von Cflyer Beitrag anzeigen

    Wie verhält sich die Immigration? Ist man schnell durch um 6am, ...?
    Steht alles im ersten Beitrag.
    frabkk sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Aktives Mitglied Avatar von Farlighed
    Registriert seit
    12.06.2012
    Ort
    GRZ
    Beiträge
    149

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Und mir ist Text, der - wie hier - auch noch ansprechend formuliert ist, tausendmal lieber als ein paar lieblos hingerotzte unscharfe und verwackelte Bilder.

    Von daher: frabkk, bitte weitermachen, gerne auch mit noch mehr Text.
    Dies kann ich so nur unterstützen, gut geschriebene Texte lese ich gern, verwackelte Fotos aus Lounges, wo ich noch jedes einzelne Bild anklicken muss, eher nicht. Daher hier Daumen Hoch!
    MANAL, wernichtfragtbleibtdumm, John_Rebus und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    61

    Standard Auf schnellstem Wege von New York nach Los Angeles? via SIN !

    Gut geschrieben ist halb gelesen. Zumindest beim kompetenten, interessierten und wissbegierigen Leser.
    Und Cflyer scheint zumindest wissbegierig zu sein ;-)

    Danke an frabkk für‘s Schreiben und „Mitnehmen“.
    Bin bei dem Trip seeehr gerne mit dabei.

    Hab ich‘s überlesen...oder hat wirklich noch keiner geschrieben, dass der Trip total crazy ist!!!! Ach ich vergass - wir sind ja im Vielfliegerforum.

    Sry für OT - frabkk
    Geändert von holli250 (05.11.2018 um 16:04 Uhr) Grund: Schreibweise aktualisiert
    frabkk sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.05.2010
    Ort
    LOWW
    Beiträge
    820

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    UA49 aus Bombay kommt ca zur gleichen Zeit rein.
    Die fliegt aber dann schon seit ~23 Jahren, oder??

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    CGN
    Beiträge
    1.741

    Standard

    SQ21: EWR - SIN

    Grüße aus SIN ! Habe soeben auch SQ21 hinter mich gebracht. Und wenn mich Flightradar nicht täuscht, dann bin ich bisher hin der schnellste gewesen (exkat 17:00 Flight time) und zurück der langsamste bisher (18:08 Flight time)

    Ebenfalls kann ich erfolgreich die Weltumrundung vermelden, denn während wir hin gen Westen geflogen sind, gab es nun zurück die Ostroute inkl Überflug über die Heimat. Man merkt bei so einem ultra langen Flug natürlich noch mal 60 Minuten mehr. Insbesondere der Unterschied ob es ein Tag oder Nachtflug ist. Während ich in SQ22 sehr müde eingestiegen bin (evtl auch der Nacht zu vor in BKK geschuldet ), geht es ex EWR nun also morgens los und auch wenn man sich innerlich vornimmt, die Nacht vorher nicht viel zu schlafen, kann man nicht vermeiden, mit weniger Müdigkeit diesen Flug anzutreten.

    Wie schon erwähnt, bin ich durch die Hinflug Erfahrung kein Freund von den Thronsitzen geworden und freute mich auf den Gangplatz, denn neben mir der Sitz im 4er Block blieb bis boarding completed frei. Diesen freien Sitz nutzte ich auch um dort mein iPad etc. zu verstauen und klappte dort den Tisch aus, während meiner in der Armlehne blieb. Auch das Essenstablett wurde dort verstaut. Es ist mir nach wie vor ein Rätsel, wie man es schaffen soll, den eigenen Tisch zu nutzen, ohne ein kleiner Chinese zu sein. Ich hoffe dieser Komfort wird mir auch auf den beiden nächsten Flügen erhalten bleiben. Hier sind die Thronsitze reserviert gewesen, aber ich schaue mal was der Online check in nun für eine andere Option bietet, oder ansonsten wird bestimmt jemand im Flieger gerne gegen diesen Einzelsitz tauschen wollen. Ich bin jedenfalls geheilt

    Ich habe insgesamt rund 8 Stunden geschlafen und 10 Stunden Serien auf dem iPad geschaut. Also eine viel längere Wachphase gehabt wie auf dem Hinflug. Dennoch fühle ich mich jetzt nicht unbedingt schlecht.

    Nun kann ich also hinter SQ21 / 22 einen Haken machen. Würde ich es wieder buchen? Ganz klar: Nein! Die Notwendigkeit dieser Route besteht für uns Europäer nicht. Als once in a lifetime experience ist das ein schöner Flug und ich bereue es überhaupt nicht ihn gebucht zu haben. Im Gegenteil, es war ein super Flugerlebnis (besondere A350 Konfig und tatsächlich around the world). In C ist es sicher noch mal ganz was anderes, wobei ich kein SQ C Fan bin und sich die Nachteile (Sitz muss zum Bett umgebaut werden und kein Dine on demand) derer auf so einem langem Flug noch mal viel deutlicher machen, als auf einem 10 Std Flug.

    Morgen geht es dann nach LAX!

    to be continued ...
    mueller, Chaosmax, simesime und 28 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Aktives Mitglied Avatar von Dreaonline
    Registriert seit
    29.04.2012
    Ort
    CGN
    Beiträge
    151

    Standard

    WOW
    sensationell.
    gute Empfehlungen und Infos.
    ich bin weiter dabei.

    interessieren würde mich noch, wie am Ende die Meilenausbeute war (bin zu faul zu rechnen)
    Weiter gute Reise und viel Spass
    Dreaonline
    frabkk sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    18.06.2015
    Beiträge
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Dreaonline Beitrag anzeigen
    WOW
    sensationell.
    gute Empfehlungen und Infos.
    ich bin weiter dabei.

    interessieren würde mich noch, wie am Ende die Meilenausbeute war (bin zu faul zu rechnen)
    Weiter gute Reise und viel Spass
    Dreaonline

    Reine Entfernungsmeilen:

    MAN-FRA-VIE-BKK: 6162
    SIN-EWR-SIN: 9534*2
    SIN-LAX-SIN: 8770*2
    SIN-DUS-FRA-MAN: 7055

    in Gänze also 49825
    pavouch, Dreaonline und frabkk sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    CGN
    Beiträge
    1.741

    Standard

    SQ38 SIN - LAX:

    Nach insgesamt 28 Stunden Stopover in SIN und einem sehr erholsamen Aufenthalt im MO ging es nun also wieder weiter. Die Zeit in SIN nutzte ich noch für einen kurzen Besuch beim Apple Store und hatte unserer Zeit bereits um kurz nach Mitternacht das neue iPad in der Hand. (ca 25% günstiger als bei uns!)

    In SIN fand die Ausreise vollständig digital und autonom statt. Das hat mich schwer begeistert. Pass scannen, Fingerabdruck drauf und schon öffnet sich das Tor und man ist direkt im Airport drin. Security check ist ja erst später am Gate. Da könnte sich FRA & Co echt mal ein Beispiel dran nehmen.

    Pünktlich zum boarding dann zum Gate. Lustigerweise erwischte ich auch bei meinem dritten Flug wieder die gleiche Registrierung (9V-SGA). Der Flug jetzt war insgesamt deutlich schwächer gebucht, mit rund 10 freien Sitzen in C und gut 20 Sitzen in der Y+ Kabine. Mein Plan ging auf und ich hatte nun sogar 2 4er Reihen zur Auswahl. Ich entschied mich für Reihe 39. Somit rechts und links neben mir frei und vor mir auch keiner der den Sitz nach hinten klappt. Perfekt. Wenn das immer so planbar wäre, könnte man sich desöfteren Business Class sparen ;-)

    Vom Zeitzonen Hopping her stand ich nun vor einer Herausforderung. Abflug sollte 8:45pm sein und Ankunft 7:55pm 15 Stunden später. Ganzen Flug wach bleiben kann keine Option sein und ganzen Flug schlafen erst Recht nicht. Ich musste allerdings fit ankommen, denn es ging direkt mit dem Mietwagen noch durch die Nacht nach LAS. Und somit zwang ich mich innerlich immer wieder dazu, zu schlafen. Insgesamt sollte ich von den 15 Stunden Flug auf gute 7 Stunden schlaf gekommen sein, der Rest war wieder iPad gucken oder essen. Der Service war hier auf dem Flug übrigens sehr chaotisch und lustlos. Überhaupt nicht SQ like. Das Catering war indisch abgestimmt und auch nicht mein Geschmack. Auf Nachfrage warum es auf einem Flug gen USA denn indische Gerichte gibt, sagte man mir, der Flug habe überwiegend Gäste aus diesen Kulturen. Ist mir garnicht auf gefallen, aber ich schaute mich um und tatsächlich, kaum ein weißes Gesicht. Ganz im Gegensatz zum EWR Flug. Da waren sehr viele Amis mit an Bord. Und es sollte wohl noch ein indischer Feiertag gewesen sein, daher diese Essensauswahl. Gut, dann trete ich eben in den Hungerstreik
    Ansonsten gibt es über den Flug nichts neues zu erzählen, der Sitz und alles hat sich in den 27 Stunden nicht geändert

    Landung in LAX ein wenig verspätet und dann für mich eine Premiere: Busgate !! Wow, kannte ich so auch noch nicht in LAX. Es folgte eine 15 Minute Rundfahrt quer übers Rollfeld bis zum Terminal B. Und dann traf mich der Schlag beim Blick in die Halle: Menschenmengen wohin das Auge sah. Aber zum Glück konnte man das Kiosk benutzen und so war ich dann exakt 1:03 nach Touchdown draußen und glücklicherweise erwischte ich noch den Sixt Bus und weitere 30 Minuten später saß ich im Auto. Also 90 Minuten von Landung bis Zündung umdrehen fand ich dann echt eine ordentliche Zeit. Als erstes natürlich zum In&Out Burger und dann 4 Stunden durch die Nacht.

    Nun genieße ich 2 Tage LAS und weitere 2 Tage LAX bevor es Montag wieder nach SIN geht. Da war ich ja lange nicht mehr

    to be continued ...
    Geändert von frabkk (08.11.2018 um 19:09 Uhr)
    mueller, Chaosmax, simesime und 23 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •