Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24

Thema: Nachtzug 92

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard Nachtzug 92

    ANZEIGE
    Nachtzug 92

    Ich bin wieder mal in Schweden unterwegs, werde hier aber keinen Tripreport der ganzen Reise schreiben, auch wenn mir Karlstad in der Mitte des Landes ausgesprochen gut gefällt. Und was gäbe es über einen Flug Berlin - Oslo auch anderes zu berichten als boshafte Bemerkungen über SXF und BER oder Zustand unseres Landes.

    Deshalb nur einige Eindrücke des Höhepunkts dieser Reise, meines kurzen Abstechers von Stockholm nach Luleå im hohen Norden, kurz unterhalb des Polarkreises. Wie immer nutze ich einen beruflichen Anlass um noch 2-3 Tage herumzureisen und unterwegs zu sein. Bringt mir einfach Spaß.

    Diesmal nicht in die Kiruna-Abisko-Narvik Region, sondern nur nach Luleå und zwar auf der Hinfahrt mit der SJ der schwedischen Eisenbahn. Abfahrt 21:12, Ankunft 11:03, also 14 Stunden Fahrzeit. Gebucht ist der Nachtzug 92 von Stockholm nach Luleå (gesprochen Luleo). in der Nacht vom 2. auf den 3. März.

    Bahnfahrt statt Fliegen ist in Schweden in, aus Klima- und Umweltgründen. Ein schwedischer Journalist etwa hat vor einiger Zeit öffentlich bekannt, dass er zum Weltwirtschaftstreffen in die Schweiz nicht geflogen ist, sondern von Stockholm nach Genf den Zug benutzt hat.

    Und natürlich gibt es GRETA (Greta Thunberg, 16) aus Schweden, die mittlerweile wohl weltbekannt ist, für ihren Schulstreik für das Klima. Ein vielleicht etwas schräges Geschöpf, aber ich mag Autisten.

    SKOLSTREJK FOR KLIMATET FRIDAYS FOR FUTURE




    Am Tag meiner Abreise hat sie am Freitag dem 1. März eine Demonstration von 5.000 Schülern in Hamburg angeführt. Während der Schulzeit. Ihre Rede, dass Politiker handeln statt reden sollen fand ich klug. Gilt sicherlich nicht nur für die Klimaproblematik, sondern für viele Probleme in unserer Parteienlandschaft.

    Ein Ergebnis der Klima- und Umweltdebatten in Schweden ist, dass die Züge von Stockholm in den hohen Norden nach Umeå, Luleå, Kiruna fast immer bis auf einige Plätze in den Schlafwagen ausgebucht sind. In der schwedischen Eisenbahn SJ wird man nur mitgenommen, wenn man einen Platz hat. Aufgrund der großen Nachfrage soll das Zugangebot auf den Langstrecken ausgebaut werden.

    Auch wenn ich - ehrlich gesagt - nicht primär wegen des Klimas mit der Bahn fahre, sondern weil es abends keinen passenden Flug mehr gab, finde ich Bahnfahrten in Schweden angenehm, sinnvoll und gut organisiert. (im Vergleich zu der BAHN) Und mache es gerne. Vor einiger Zeit bin ich Stockholm - Kiruna nachts gefahren, hier im Forum als Tripreport zu finden
    https://www.vielfliegertreff.de/reis...rundreise.html

    2. März Stockholm - Luleå

    Einige Wochen vorher rechtzeitig gebucht hat das Ticket im Liegewagen 760 SKR gekostet, also etwa 80 €. Dreibettabteil. Bei Abfahrt ist der Zug mehr oder minder voll. Einige Touristen aus Deutschland und England, ansonsten Schweden. Doch ich habe Riesenglück, ich habe mein Dreibettabteil für mich alleine. Ich bin weit über das Interrail-Alter hinaus und kann mir drei Männer in diesem Abteil eigentlich nicht vorstellen .... Und möchte das auch nicht.

    das Hochladen der Fotos ist gerade etwas problembehaftet, also beginnen die Fotos in der Fortsetzung.

    Fortsetzung folgt
    Geändert von concordeuser (06.03.2019 um 19:50 Uhr) Grund: Beseitigung der Fehler von Autokorrektur
    MANAL, MaBo, mangrove und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Fortsetzung 1

    jetzt klappen die Fotos

    Die Route



    Bei einem Zwischenhalt unterwegs



    Geändert von concordeuser (04.03.2019 um 09:10 Uhr)
    MaBo, kitchenbutcher, tripleseven777 und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Fortsetzung 2

    mein nächtliches Abteil





    Schlüsselkarten regeln die Sicherheit der Abteiltür und den Zugang zur Dusche



    Der Flur und die Dusche. Nicht so schön wie im A 380, aber im Zug für alle Paxe.





    Der Zug hat 14 Wagen, Liegewagen und einige Sitzwagen. Dazu ein Restaurang Wagen
    In jedem Liegewagen gibt es eine Dusche.

    Und das erwartet mich am Ziel in Luleå: Sonne und arktische Temperaturen

    Geändert von concordeuser (04.03.2019 um 09:34 Uhr)
    interessierterlaie, MaBo, kitchenbutcher und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.763

    Standard

    Danke für die immer interessante Einblicke. Wurde das Wort 'flygskam' schon erwähnt im Forum? Ich würde es als 'Flugscham' auf Deutsch übersetzen, also sich schämen für die Fliegerei.

    Immer 'trevlig resa', geniesse es!

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmann Fuchs Beitrag anzeigen
    Danke für die immer interessante Einblicke. Wurde das Wort 'flygskam' schon erwähnt im Forum? Ich würde es als 'Flugscham' auf Deutsch übersetzen, also sich schämen für die Fliegerei.

    Immer 'trevlig resa', geniesse es!
    Danke für den Hinweis auf die "Flugscham" (in Schweden sind nach meinem Eindruck nicht nur die Jüngeren davon angesteckt)
    und Danke für die guten Wünsche.

    PS Hatte neulich mit einer 10. Klasse (16-jährige) länger zu tun. Spannend wie die ticken, da ich sonst keinen Kontakt zu dieser Altersgruppe habe.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Fortsetzung 3

    Dank einer kleinen Flasche Wein aus dem staatlichen Alkoholladen am Stockholmer Bahnhof schlafe ich gut und fest. Leider hat Jacobs Takeaway am Bahnhof Stockholm Central dichtgemacht und soll durch Junkfood ersetzt werden. So hatte ich leider auf mein geliebtes Lachsbrot als Abendessen beim Preboarding verzichten müssen.


    Kurz vor 7 Uhr bin ich wieder wach. Wundere mich dass es so früh schon wieder hell ist, hatte aber auch über die Himmelsmechanik hier im Norden im März nicht nachgedacht. Wir rollen durch eine schneebedeckte Postkartenlandschaft bei hellemSonnenschein und arktischer Kälte mit Temperaturen um minus 20 Grad. Unterwegs wurde der Zugteil ins Landesinnere abgehängt, nichts davon mitbekommen.

    Um mich etwas zu bewegen gehe ich zum Zugende. In den Übergängen zwischen den Wagen spürt man die Eiseskälte. Manchmal gibt es etwas Schneegischt von dem aufgewirbelten Schnee ins Gesicht, die Plastikverkleidungen zwischen den Waggons schließen nicht vollständig ab.



    Am ende des Zuges











    Geändert von concordeuser (06.03.2019 um 19:57 Uhr)
    paulraum, mueller, pavouch und 11 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Fortsetzung 4

    Mehrere benutzen die Duschen im Zug, ich warte, bis ich im Hotel bin.

    Im Restaurang gibt es frischen Kaffee und Käsebrötchen. Die Preise sind realpreisig, also vernünftig. Meine Stimmung ist grossartig, während wir durch endlose Landschaft rollen. Ich genieße die Fahrt. . Die Landschaft erinnert mich an die Winter-Szenen im Dr. Schiwago Film











    Geändert von concordeuser (06.03.2019 um 19:59 Uhr)
    interessierterlaie, MaBo, Swissairasia und 9 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.763

    Standard

    Ich habe noch etwas mehr Hintergründe gelesen zum Flugscham und dabei festgestellt das Gretha Thunberg die Tochter ist von der Opernsängerin Malena Ernman. Sie ist zusammen mit Bi-athleten/Journalisten Björn Ferry (im Bild gesponsort von meinem Bank ) wohl die bekannste Flugverzichterin. Der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm.

    Es musste natürlich auch etwas passieren. Um 1995 beanspruchte Schweden 1% des totalen Energieverbrauchs in der Welt.
    Geändert von Hauptmann Fuchs (04.03.2019 um 11:57 Uhr)
    concordeuser sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    Nahe/Hunsrück Region
    Beiträge
    436

    Standard

    Vielen Dank für die tollen Einblicke (mal wieder). Interrail ist bei mir 21 Jahre her, den von dir genutzten Zug nahm ich damals auch auf der Reise mit. Allerdings hatten wir kein Schlafabteil, sondern nächtigten auf den normalen Sitzen (man war ja mal jung). Grobe Strecke damals: Trelleborg-Stockholm-Boden-Kemi-Helsinki-Rovaniemi-Kiruna-Narvik-Trondheim-Oslo-Bergen und dann wieder Richtung Deutschland.... Teilweise mussten wir natürlich mal den Bus nehmen, weil Teilstrecken fehlten / abgebaut oder stillgelegt waren.... Aber, es war eine tolle Erfahrung! Bahnfahren in Schweden ist ein absolutes Highlight.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Zitat Zitat von chris2908 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die tollen Einblicke (mal wieder). Interrail ist bei mir 21 Jahre her, den von dir genutzten Zug nahm ich damals auch auf der Reise mit. Allerdings hatten wir kein Schlafabteil, sondern nächtigten auf den normalen Sitzen (man war ja mal jung). Grobe Strecke damals: Trelleborg-Stockholm-Boden-Kemi-Helsinki-Rovaniemi-Kiruna-Narvik-Trondheim-Oslo-Bergen und dann wieder Richtung Deutschland.... Teilweise mussten wir natürlich mal den Bus nehmen, weil Teilstrecken fehlten / abgebaut oder stillgelegt waren.... Aber, es war eine tolle Erfahrung! Bahnfahren in Schweden ist ein absolutes Highlight.
    Danke @ chris2908

    War im 1. Interrail-Sommer 1972 mit Freunden in DK S N FIN unterwegs. Gerade Abi gemacht. Damals konnte man noch auf dem Landweg vollständig mit der Bahn von Hamburg um den Meerbusen bei Haparanda herum nach Helsinki fahren, irgendwas mit 60 Stunden (?) damals.

    Ein Flug war damals unbezahlbar für mich

    Hätte nie gedacht, dass ich mich als Viel-Viel-Flieger ( HAM SFO übers Wochenende, NY mit der Concorde, Sonnabend Morgen los, Sonntag Mittag wieder zu Hause. und so ...) noch einmal so für das Bahnfahren begeistern könnte. Aber durch Skandinavien ist es einfach toll

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    So, den Rest der Fotos und des Reiseberichts gibt es dann morgen oder übermorgen. Sitze in CPH und warte auf den Nachflug nach HAM. Das Internet hier in CPH ist so wie ich es mir in Schwarzafrika an einem Provinzflughafen ohne elektrisches Licht vorstelle. Langsam und unter aller Sau, deshalb gibt es die Fortsetzung erst demnächst.

    Auf den Flügen LLA-ARN-CPH hat SAS mir zwar in der sogenannten C einen freien Mittelsitz zugelost, aber das "Essen" war in meinen Augen ungenießbar
    Geändert von concordeuser (05.03.2019 um 08:04 Uhr)

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    Nahe/Hunsrück Region
    Beiträge
    436

    Standard

    Naja, Bahnfahren ist Skandinavien ist aber auch ein bisschen spezieller als im Rest Europas finde ich. Allein die langen Nachtzugstrecken sind ja so kaum noch irgendwo zu finden. Empfehle die den Santa-Claus-Express von Helsinki nach Rovaniemi - eine tolle Fahrt!

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Ja, Zustimmung

    Die Bahnfahrt von HAM nach Berlin ist bei (m)einem persönlichen Verspätungsfaktor von 25% nicht Begeisterung auslösend. Da trauere ich doch manchmal der Verbindung HAM THF mit der Fokker 50 hinterher
    Geändert von concordeuser (05.03.2019 um 07:48 Uhr)

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bluesman
    Registriert seit
    15.11.2013
    Ort
    TXL
    Beiträge
    2.553

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    ... Luleå (gesprochen Luleo). ...
    Ich würde eher sagen Lühleoh, auf jeden Fall aber mit ü.

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Und natürlich gibt es GRETA (Greta Thunberg, 16) aus Schweden, die mittlerweile wohl weltbekannt ist, für ihren Schulstreik für das Klima.

    ..


    Am Tag meiner Abreise hat sie am Freitag dem 1. März eine Demonstration von 5.000 Schülern in Hamburg angeführt. Während der Schulzeit. ...
    ... und die Hamburger Schulbehörde warnte vor Schwänzen [sic!] ...
    mangrove sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Zitat Zitat von bluesman Beitrag anzeigen
    Ich würde eher sagen Lühleoh, auf jeden Fall aber mit ü.
    Du hast recht, ich war ungenau

    Ohne Regelübertretungen ändert sich nun mal nixxx und es gäbe heute noch Leibeigenschaft und die Herrschaft des Adels
    Geändert von concordeuser (05.03.2019 um 08:51 Uhr)
    bluesman sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Fortsetzung 5

    wie angekündigt werde ich den Tripreport heute fertigstellen. Im folgenden einige Fotos von unterwegs. Die Stimmung im Zug ist freundlich und kommunikativ. Miteinander reden verkürzt die Reisezeit

















    Unterwegs ist der Zug ein wenig leerer geworden, an den größeren und kleineren Haltepunkten ist der eine oder andere ausgestiegen. Locals. In Boden dann wird mein Zug weitgehend leer, offenbar gibt es viele, die hier in den Intercity Zug 96 von Luleå nach Narvik (also weiter nach Norden in Richtung Wildness, Nationalpark Abisko, Polarkreis) umsteigen.

    Ich vermute sie haben diese Verbindung gewählt, weil der direkte Polar Circle Train Stockholm - Narvik ausgebucht war.
    Es wird Zeit, dass SJ das Zugangebot an die steigende Nachfrage anpasst.

    Endlich kommen wir in Luleå an, wo mein Zug endet. Wir sind pünktlich, 14 Stunden Bahnfahrt gehen zu ende. Da ich gut geschlafen habe und es ein vernünftiges Frühstück gab, kam mir die Fahrt im Gegensatz zu den 17 Stunden nach Kiruna vor einiger Zeit auch nicht lang vor.



    Geändert von concordeuser (06.03.2019 um 20:01 Uhr)
    MaBo, SalParadise, mangrove und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Fortsetzung 6

    Der Ankunftsbahnhof Luleå Die knallige Sonne täuscht, die Kälte spring einem geradezu schmerzhaft ins Gesicht, es sind zwischen minus 15 und minus 20 Grad. Länger als 35 Minuten halte ich es draußen trotz guter Ausrüstung nicht aus. Dann habe ich Angst, mir friert die Nase ab.





    Rückblick auf das malerische Bahnhofsgebäude auf dem kurzen Weg in die Stadt zum Hotel






    Vom Bahnhof aus entdeckte ich eine Hochhaussiedlung am Stadtrand, die ich bei früheren Besuchen hier noch nicht wahrgenommen hatte.

    Geändert von concordeuser (06.03.2019 um 20:04 Uhr)
    MaBo, SuperConnie, kitchenbutcher und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Fortsetzung 7

    Abschließend noch einige Eindrücke von Luleå (43.000 Einwohner)








    Gebucht habe ich das Elite Stadshotellet Luleå aus der in Schweden dominierenden Elite Gruppe in einem altehrwürdigen Gebäude, das wie ein Palast wirkt, mit Ballsaal und so.





    Enteisung meines Hotels



    In der Stadt sind die Hafen und Wasserausläufer alle zugefroren. Auf dem Foto von einer Brücke aus zu sehen.





    Es gibt auch Wege und "Straßen" für PKWs übers Eis leider ist davon kein Foto etwas geworden.

    In meiner ersten Lebenshälfte gab es vergleichbares ja auch in Hamburg mit der häufiger zugefrorenen Alster. Mit zunehmendem Klimawandel und milderen Wintern leider schon lange nicht mehr.

    Selbst bei minus 20 Grad gibt es einige obdachlose Bettler, die stundenlang in der Einkaufsstrasse auf dem Boden sitzen. Ich habe auf einem kurzen Spaziergang 5 gezählt.



    Meine schwedischen Bekannten sagen, es seien ähnlich wie in Hamburg auch gewerbsmäßige osteuropäische Banden. Ich kann mir das kaum vorstellen, wie soll sich das Geschäftsmodell in so einer eher kleinen Stadt rechnen???
    Geändert von concordeuser (06.03.2019 um 09:43 Uhr)
    MaBo, mangrove, chris2908 und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.180

    Standard

    Fortsetzung 8

    Dann geht mein kurzer Ausflug nach Luleå leider zu ende. Ich bedauere, dass ich mir nicht die Zeit für den Schlenker um den Meerbusen nach Finnland genommen habe. Hätte bei dieser Wintersonne sicherlich Spass gebracht. Der Stadtbus bringt mich für 3,50 Euro die 8 km zum Flughafen und bietet noch eine kleine kleine Stadtrundfahrt. Das Taxi hätte als Pauschalpreis 30 Euro gekostet

    Der Airport LLA mit dem Flugangebot











    Im Flughafen hat es einige Änderungen gegeben: Die SAS Lounge wurde abgeschafft, stattdessen gibt es jetzt ein Espresso House.



    Die alte wenig einladende Restauration ist verschwunden. Die Toiletten wurden offenbar modernisiert

    Nach dem Abflug gab es noch einige schöne Blicke auf das zugefrorene Meer









    Danke fürs mitlesen
    Geändert von concordeuser (06.03.2019 um 08:16 Uhr)
    mueller, interessierterlaie, onkelflori und 16 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Rheinhessen / FRA
    Beiträge
    2.817

    Standard

    Vielen Dank fürs schreiben und für die schönen Bilder!
    concordeuser sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •