Seite 4 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 131

Thema: Viel Schönes dabei (semi-live)

  1. #61
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2018
    Beiträge
    300

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Bin wieder gut angekommen, und zumindest Humor hat Lufthansa ja, einem Nürnberger die Född hinzustellen
    Du musst Färdd meinen, Född hab' ich in meinem ganzen Leben noch nicht gehört.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #62
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    185

    Standard

    Grüße aus der Welcome Lounge. Mit Gepäck und ohne Diskussion. Liegt wohl am LD oder so...
    tarantula und John_Rebus sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #63
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2015
    Beiträge
    485

    Standard

    What a mess Mr.Rebus,
    Erst jetzt sah ich dass du tatsächlich in meiner 2. Heimat warst...Grüsse aus West Lake Hills

    Next time let me know....Du zeigst mir all die Memorials die du fotografiert hast und ich zeig
    dir wo man in Austin wirklich guten Burger isst

    Hook'm horns

  4. #64
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2013
    Ort
    IAH, TUS, DTW
    Beiträge
    1.420

    Standard

    Auch von mir eine kurze Rückmeldung zur Welcome-Lounge: Gepäck war vor 2 Tagen kein Problem, allerdings meinte der Loungedrache bei meiner Ankunft gegen 11:50 dass die Lounge nur noch ca. 25min geöffnet wäre, ob ich denn jetzt wirklich noch Duschen wolle. (Dabei hiesst es offiziell Einlass BIS 12:30). Die nebenstehende Dame der LH schritt aber auch sofort ein und meinte ich solle mir ruhig zeitlassen, die Lounge wäre mindestens noch 1h geöffnet, nur das Buffet würden sie so gegen 12:30 abbauen...

    Scheint also durchaus so zu sein, dass der ein- oder andere externe Loungedrache sich die Regeln ein wenig biegt...
    tarantula sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #65
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    16.026

    Standard

    Klingt danach als sei auch am eigenen Hub schon outgesourctes Personal dabei der Entlohnung entsprechend zu arbeiten ...
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #66
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    448

    Standard

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Klingt danach als sei auch am eigenen Hub schon outgesourctes Personal dabei der Entlohnung entsprechend zu arbeiten ...
    Die BP-Kontrolle vor den Lounges ist doch bereits outgesourced. Ausnahme die Außenstationen.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #67
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    9.224

    Standard

    Und weiter geht’s…

    Zuerst muss ich noch den Cliffhanger vom letzten Mal auflösen. Nach etwas Recherche stellte sich heraus, dass Alaska den Hinflug gestrichen hat. Online umbuchen konnte ich nicht, so rief ich notgedrungen in den USA an und ließ mich auf AS432 9.30-10.35 Uhr umbuchen; somit hätte ich knapp sieben Stunden in Portland. Leider wollten sie mich den Rückflug nicht auch noch umbuchen lassen, Schade. Aber die Strecke SEA-PDX ist eine Shuttle-Strecke bei Alaska, auf der auch statuslose Kunden am Tag der Reise kostenlos auf einen früheren Flug umbuchen können. Sollte ich meine Einkäufe gleich am Flughafen erledigen können, so versuche ich, auf einen deutlich früheren Flug umbuchen zu können.

    Mit dem Hotel in Boston war ich auch nicht so richtig zufrieden, denn letztlich habe ich bei Ankunft am Freitagabend und Weiterflug am Sonntagmorgen nur einen Tag vor Ort, und da wäre ein zentraleres Hotel doch besser. Unbezahlbar teuer waren sie alle, jedoch gab es die Hotels auch auf Punkte. Forist xfaktor empfahl mir das Hilton Boston Downtown/Faneuil Hall, allerdings rief es mit 80k Punkten pro Nacht 20k mehr auf als das DoubleTree by Hilton Hotel Boston – Downtown, welches ich letztendlich gebucht habe.

    Zusätzlich behielt ich die Kosten für die eine Nacht in München im Auge, denn meine Reservierung für das Hilton Munich Airport war bei knapp 200€ - eigentlich zu viel. Leider wurde besagtes Hilton sogar noch teurer, sodass ich die Buchung letztendlich stornierte und das Hilton Garden Inn Munich City West für 30k Punkte buchte, auch wenn ich dann noch eine Fahrkarte zum Flughafen am Dienstagmorgen kaufen muss und eine Dreiviertelstunde früher aufstehen muss.

    Mo, 02.09.2019
    Am Vormittag habe ich online für beide Flüge eingecheckt, meine Sitzplatzreservierungen – 1C und der Thron 4D – waren zum Glück unverändert. Die Bordkarten konnte problemlos erstellen lassen, also keine SSSS. Als das erledigt war, packte ich meinen großen Koffer. Die eine Hälfte war noch leer, aber bei neun zu erwartenden Starbuckstassen und vielleicht noch dem ein oder anderen Einkauf würde er sich für den Rückflug schnell füllen.

    Als ich gerade eine kleine Runde drehte, benachrichtigte mich die Flighty-App über einen Aircraft-Change auf einen A320 – och nö, A319 oder A321 gerne, aber der A320er hätte jetzt echt nicht sein müssen.

    Zurück daheim zeigte mir die Webseite des Frankfurter Flughafens die Registrierungen D-AIUJ und D-ABVM für morgen an. Wenn es dabei blieb immerhin zwei neue.

    Nachmittags lief ich das Stück zu unserem gut gepflegten und modernen Nichtraucherbahnhof.



    Die RB nach München kam pünktlich, fuhr unterwegs wegen einer Überholung aber ein paar Minuten Verspätung ein, sodass ich meinen Umstieg in Dachau wohl nicht schaffen würde. Wir holten aber wieder etwas Zeit auf und während uns die S2 in Petershausen noch vor der Nase davonfuhr, kamen wir 5min vor ihr in Dachau an.

    Dort stieg ich aus und wechselte den Bahnsteig. Die RB nach München Hbf



    Mit der S2 fuhr ich bis zur Donnersberger Brücke, schleppte meinen Koffer die Treppe hoch und lief zum Hampton-/HGI-Hotelkomplex.



    Beide Check-In-Schalter waren mit irgendwelchen Problemfällen belegt, sodass es etwas dauerte, bis ich endlich einchecken konnte. Die Dame war kurz angebunden und übergab mir nur noch die bekannte Papiertasche für Statuskunden.

    Mein Zimmer war im sechsten, obersten Stock mit Blick auf den Innenhof.





    Der Inhalt der Begrüßungstasche – was ich mit zwei Stadtplänen soll, ist mir aber auch nicht ganz klar



    Auch wenn es mit 16 Grad, die sich deutlich kälter anfühlten, herbstlich kalt war, bin ich trotzdem nochmal etwas losgelaufen. Zuerst ging es zum Bavariapark. Bronzehirsch von Theodor Georgii



    Die Parkwiese



    Reiterstatue „Phantasie“ (Reiterin auf steigendem Pferd) von Carl Ebbinghaus



    Von dort aus ging es weiter zum Verkehrszentrum des Deutschen Museums, das ich endlich mal besichtigen muss. Die große Schnecke auf dem Vorplatz.



    Gegenüber auf der Theresienwiese sind die Aufbauarbeiten für die Wiesn bereits in vollem Gange.



    Bavaria vor der Ruhmeshalle



    Auch wenn große Teile der Theresienwiese eingezäunt waren, so konnte man doch quer durchlaufen. Damit kann ich jetzt auch sagen, dass ich auf der Wiesn war – muss reichen.

    Denkmal Kaiser-Ludwig auf dem gleichnamigen Platz



    Von dort aus lief ich weiter zum Stachus, holte mir ein kleines Abendbrot und lief schließlich parallel zu den Schienen zurück zum Hotel.

    Schnell noch den Wecker auf 5 Uhr gestellt und mich anschließend an den Reisebericht gesetzt.
    Chaosmax, ChrischMue, Travel_Lurch und 29 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  8. #68
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tarantula
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Löhne
    Beiträge
    1.745

    Standard

    Ich wünsche Dir am Dienstag einen guten Flug nach Seattle, bin ja heute dort mit der LH angekommen. Sehr gute Crew, ruhiger Flug und tolle Sicht über Grönland und Kanada. Die Einreise war etwas zähflüssig, die Immigration völlig überlaufen.
    Zuerst waren die Kioske nur für US-Bürger freigegeben, als die Schlange jedoch immer länger wurde hatte man ein Einsehen und Besucher mit Returning ESTA durften dann doch an die Automaten, was für ein Chaos.
    Aber Du hast ja Global Entry, wenn ich nicht irre.

    Am Dienstag besuche ich noch das Museum of Flight, dann geht es hoch nach Everett und anschließend zur Übernachtung nach Burlington. Ansonsten hätten man sich tatsächlich auf einen kleinen Plausch in Seattle treffen können.

    Gute Reise, ich bin schon wieder sehr auf Deinen Bericht gespannt.
    alohasteffi und John_Rebus sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #69
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.07.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    798

    Standard

    @John_Rebus: Fliegen morgen von PDX nach Seattle, falls ich die Portland und Oregon Tassen mitbringen soll, sag Bescheid, weiss jetzt nicht, was Stand der Dinge mit deinem Portland Flug ist.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #70
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    9.224

    Standard

    Zitat Zitat von tarantula Beitrag anzeigen
    Dann bin ich ja mal auf die Antwort von CR zur Welcome-Lounge "gespannt"
    Ich würde die im September auch gerne nutzen, möchte meinen Koffer allerdings auch nicht unbewacht und für jeden greifbar in einem Vorraum rumstehen lassen.
    Zitat Zitat von Biohazard Beitrag anzeigen
    Als wir im März die Welcome Lounge in FRA nutzten, wurden wir gefragt ob wir duschen wollen, denn nur dann dürfe man das Gepäck mit in die Lounge nehmen. Ansonsten hätten wir das Gepäck abgeben müssen.
    Zitat Zitat von SteffenS Beitrag anzeigen
    Grüße aus der Welcome Lounge. Mit Gepäck und ohne Diskussion. Liegt wohl am LD oder so...
    Ich merke grade, dass ich ganz vergessen habe, die Auflösung zu posten. Vergleichsweise schnell kam die Antwort von CR, dass man sich entschuldige und ich zu Unrecht abgewiesen wurde. Außerdem wurden mir ein paar Meilen gutgeschrieben.

    Die nächste Besuchsmöglichkeit der Welcome-Lounge (mit Gepäck) ist Mitte November. Mal schauen, ob die Antwort von CR nachhaltig war.

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Klingt danach als sei auch am eigenen Hub schon outgesourctes Personal dabei der Entlohnung entsprechend zu arbeiten ...
    Zitat Zitat von MFBM Beitrag anzeigen
    Die BP-Kontrolle vor den Lounges ist doch bereits outgesourced. Ausnahme die Außenstationen.
    Ja, zumindest die Bordkartenkontrolleure vor den Lounges sind schon länger Fremdpersonal, und oft auch nicht allzu kompetent, zu ist z.B. der ankommende Loungezugang für SEN bisweilen unbekannt und bedarf einer Nachhilfelektion.

    Zitat Zitat von unseen_shores Beitrag anzeigen
    Das Erschreckende ist nicht, dass die Deutschen überall sind, sondern, dass sie überall die Ersten sind. Ich spreche da aus Erfahrung. Nr 1. und 2. vor Eröffnung des Museums sind regelmäßig ich und die +1.
    Auch oft an den mit Handtüchern reservierten Liegestühlen zu erkennen - obwohl das oft gar nicht gestattet ist. Aber wehe, jemand entfernt dann das Handtuch...

    Zitat Zitat von Terminal90 Beitrag anzeigen
    Du musst Färdd meinen, Född hab' ich in meinem ganzen Leben noch nicht gehört.
    Dieser komische Ort zwischen Nürnberg und Erlangen halt.

    Zitat Zitat von tarantula Beitrag anzeigen
    Ich wünsche Dir am Dienstag einen guten Flug nach Seattle, bin ja heute dort mit der LH angekommen. Sehr gute Crew, ruhiger Flug und tolle Sicht über Grönland und Kanada. Die Einreise war etwas zähflüssig, die Immigration völlig überlaufen.
    Zuerst waren die Kioske nur für US-Bürger freigegeben, als die Schlange jedoch immer länger wurde hatte man ein Einsehen und Besucher mit Returning ESTA durften dann doch an die Automaten, was für ein Chaos.
    Aber Du hast ja Global Entry, wenn ich nicht irre.

    Am Dienstag besuche ich noch das Museum of Flight, dann geht es hoch nach Everett und anschließend zur Übernachtung nach Burlington. Ansonsten hätten man sich tatsächlich auf einen kleinen Plausch in Seattle treffen können.

    Gute Reise, ich bin schon wieder sehr auf Deinen Bericht gespannt.
    Danke, und schade, dass es mit einem Treffen nicht klappt. Museum of Flight habe ich bereits beim letzten Mal gesehen, das werde ich wohl dieses Mal auslassen. Dir aber viel Spaß dabei.

    Bin dann mal auf die Einreise gespannt und ob man mit Global Entry vorgelassen wird, wenn die Schlangen so lang sind. Mangels GE-Card habe ich ja keinen formellen Nachweis meiner Mitgliedschaft, auch wenn ich die Quittung vom letzten Mal noch im Pass habe.

    Ich habe schon die Fotos im Bordessenthread gesehen, das Perlhuhn wird auch meine dritte Wahl sein (bei der Auswahl traue ich mich nicht von erster und zweiter zu sprechen ) - vielleicht ist es ja besser, als es ausschaut.

    Zitat Zitat von alohasteffi Beitrag anzeigen
    @John_Rebus: Fliegen morgen von PDX nach Seattle, falls ich die Portland und Oregon Tassen mitbringen soll, sag Bescheid, weiss jetzt nicht, was Stand der Dinge mit deinem Portland Flug ist.
    Danke für das Angebot, aber sollte AS den Flug morgen nicht noch kurzfristig streichen, fliege ich mit AS432 9.30-10.35 SEA-PDX und AS1491 17.30-18.25 PDX-SEA. Sollte ich meine Einkäufe direkt am Flughafen erledigen können, schaue ich, dass ich den Rückflug mit SDC auf einen früheren Flug umbuchen kann.

    Wann seid denn Ihr am Flughafen?
    tarantula und mainz2013 sagen Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  11. #71
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.07.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    798

    Standard

    Wir sind so ca ab 11.30 (abhängig von Mietwagen-Shuttlebus nach Rückgabe) am Flughafen PDX, Boarding um 12.30 fliegen mit Delta nach SEA.
    Nach 3 Tagen Portland froh, was anderes zu sehen. Heute schon für 1 Tag Auto gemietet und damit zur Küste gefahren, da wir nicht wussten, was wir sonst noch in Portland hätten machen sollen.
    Geändert von alohasteffi (03.09.2019 um 07:24 Uhr)
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #72
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.408

    Standard

    Danke für Bericht und Fotos - lese gerne mit.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #73
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tarantula
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Löhne
    Beiträge
    1.745

    Standard

    Zumindest am Montag wurde Global Entry vorgelassen, es gab auch entsprechende Durchsagen.
    Es sah mir auch nicht so aus als ob man das kontrolliert hätte.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #74
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    9.224

    Standard

    Di, 03.09.2019
    Punkt 5 Uhr holt mich der Wecker aus den Federn. Nach der Morgenwäsche packe ich die paar Sachen, die ich für die eine Nacht ausgepackt habe, wieder in den Koffer, checke um viertel nach aus und laufe zur Donnersberger Brücke. Beim dortigen Bäcker kaufe ich mir zwei frische Brezen, kaufe mir eine Einzelfahrkarte zum Flughafen für günstige 11,60€ und gehe runter auf den Bahnsteig, wo in Kürze die S1 zum Flughafen eintreffen wird.



    Zwei Mitarbeiter von DB Sicherheit kontrollieren unterwegs sogar die Fahrkarten – ist mir schon länger nicht mehr passiert. Früher habe ich oftmals konzentrierte Aktionen erlebt, bei denen mehrere Kontrolleure am Besucherpark eingestiegen und die eine Haltestelle bis zum Flughafen schnell alle Passagiere kontrolliert haben.

    Pünktlich kommen wir am Flughafen an und ich gehe direkt zum First Class Check-In. Im Austausch zu zwei Bordkarten werde ich meinen Koffer los und gehe durch die Sicherheitskontrolle, bei der ich zum ersten Mal nicht auf Sprengstoff kontrolliert werde – muss also etwas mit meinem Handgepäckkoffer zu tun haben, vermute ich.

    Nach den zwei Brezen vorhin beschränke ich mich in der SEN-Lounge auf eine Cola Light und ein Cookie. Wenn ich mir die Mitleidserweckenden Brezen hier so anschaue, war das vorhin eine weise Wahl.

    Die UJ ist pünktlich aus FRA gelandet, und so gehe ich ein paar Minuten vor Boarding zum Gate. Die Fensterscheiben müssen wirklich mal wieder geputzt werden…



    Pünktlich machten wir uns auf den Weg gen Frankfurt. Zu essen gab es auch eine Kleinigkeit, wobei ein zweites Brötchen nicht verkehrt wäre – bei den vorhandenen hat es den Anschein, als ob sie genau abgezählt wären.



    In Frankfurt docken wir an Gate A14 an. Glück gehabt, direkt neben der Passkontrolle zu den Z-Gates. Gestern war sogar kurzfristig B10 angedroht…

    Ich hatte sogar noch ein paar Minuten Zeit für einen Besuch der SEN-Lounge, die allerdings proppenvoll war. Irgendwo fand ich dennoch ein Plätzchen und nach einer weitern Cola light und noch einem Cookie ging ich auch schon bald zum Gate Z23.

    Die VM ist gestern aus Seoul gelandet und so war ich mir nicht sicher, ob sie am Gate stehen würde oder wir mit Bussen zu einer Außenposition gebracht würden. Letzteres würde mich in FRA nicht verwundern. Ich hatte aber Glück und sie stand am Finger.



    Schönes blau… der Himmel.

    Boarding begann pünktlich mit Familien mit kleinen und nicht ganz so kleinen Kindern sowie mobilitätseingeschränkten Passagieren, und eine gefühlte Ewigkeit später begann auch schon das Priorityboarding.

    Der Thron 4D wartete bereits auf mich.



    Ich richtete mich ein, trank den Begrüßungs-O-Saft mit Minze und schaute durch das IFE. Vier Filme fand ich, die ich gleich in die Favoritenliste lud: Isn’t it romantic, Men in Black International, Long Shot und Rocketman. Gar keine schlechte Quote, aber ich war auch schon länger nicht mehr im Kino.

    Kurz darauf hieß es auch schon Boarding Completed, aber kurz nachdem der Finger weggefahren wurde, gab es irgendwelche technischen Probleme. Einer der Piloten kam zur Tür 1L und öffnete diese nochmal. Zuerst wurde die Dichtung wieder verstaut…



    …und anschließend noch irgendein Teil – ich verstand nicht genau, welches – gesucht. Allzu schlimm kann es aber nicht gewesen sein, denn mit ein paar Minuten Verspätung erfolgte auch schon der Pushback.

    Nach Erreichen der Reiseflughöhe gab es kalte Mandeln und eine erste Getränkerunde…



    …und anschließend wurden die Essenswünsche aufgenommen. Zudem kam noch der Purser zu einem kurzen Hallo vorbei, war aber auch schnell wieder verschwunden und nicht mehr gesehen.

    Wie üblich zog sich der Restaurantservice hin – zu lange für meinen Geschmack.

    Vorspeise
    Katen- und Bergbauernschinken mit Traubenragout, Perlzwiebeln und Cornichons



    Salat
    Junge Blattsalate mit Macadamia-Dressing

    Hauptspeise
    Gebratene Perlhuhnbrust mit Geflügel-Ingwersauce, gegrilltem Gemüse und Polenta



    Dessert
    Mandelpudding mit Beerengrütze und Amarettinistreusel



    Was soll ich sagen – vom Hocker gehauen hat es mich nicht, hatte aber auch schon schlechteres Flugzeugessen.

    Ich schaute die Filme weiter und döste anschließend ein bisschen, wachte aber rechtzeitig für einen kleinen Snack wieder auf.



    Ein Passagier hat es geschafft, sein Handy im Sitz zu verlieren, und erst durch gemeinsames Bemühen von drei Flugbegleitern, die den halben Sitz auseinandergebaut haben, konnte es wiedergefunden werden…

    Etwa 2h vor der Landung gab es noch etwas zu essen.

    Soup&Salad
    Champignon-Shiitake-Pilzsuppe mit Sahne und Kräutern
    Junge Blattsalate mit marinierten Shrimps, Gurken, Tomaten und Basilikumdressing

    Dessert
    Zwetschgen-Streuselkuchen mit Zimtsahne



    Das einzig gute war das Dessert, Suppe und Salat waren ein kompletter Reinfall. Wer segnet so was als Flugzeugessen ab?

    Blick aus dem Fenster der 1L



    Wir landeten schließlich pünktlich in Seattle, das Wetter sah ganz gut aus.



    Kurz nachdem wir den Flieger verlassen hatten, liefen wir auch schon in einen Passagierrückstau. Kein Wunder, denn neben uns hatte ich noch Flieger von BA, JAL, Hainan, ANA und Korean am Terminal stehen.

    Auf mein „Global Entry?“ hin wurde ich aber vorgelassen und durfte direkt in die Einreisehalle laufen. Dort hatten sich ebenso lange Schlangen gebildet, die Global Entry Automaten in der hintersten Ecke waren aber ohne Wartezeit benutzbar. Schnell war ich eingereist und wartete am Gepäckband auf meinen Koffer, der knapp 20min später auch endlich kam.

    Der TSA-Officer, der den Einreisezettel entgegennahm, war übergenau und stellte einige Fragen, bis ich dann endlich eingereist war. Mit dem Peoplemover fuhr ich zum Hauptterminal und folgte den Wegweisern zur Link Light Rail-Haltestelle. Vom letzten Mal weiß ich noch, dass ich dabei durch ein Parkhaus laufen muss.

    An einem der Automaten…



    …kaufte ich mir schließlich eine ORCA-Card und lud $12 auf – das müsste genau für die vier Fahrten Flughafen-Innenstadt reichen.



    Nach ein paar Minuten kam auch schon ein Zug.



    Die Fahrt in die Innenstadt zog sich ziemlich. Unterwegs checkte ich zumindest schonmal für den morgigen Hinflug ein. Ein kurzer Blick auf FR24 sagte für AS432 morgen die N320AS voraus – eine Boeing 737-900 non-ER. Vielen Dank, Alaska, die fehlt mir nämlich noch im Log. Wollen wir hoffen, dass sich daran nichts mehr ändert.

    An der Haltestelle Westlake Center stieg ich aus und fiel quasi direkt in einen Starbucks. Dieser hatte die beiden hiesigen Tassen vorrätig, und so kaufte ich sie mir direkt, bevor ich weiter zum Hotel ging.



    Gegen 13.30 Uhr kam ich dort an und konnte bereits einchecken; offiziell beginnt der Check-In hier erst um 16 Uhr.

    Upgrade wurde keines erwähnt, wegen des frühen Check-Ins fragte ich aber auch nicht weiter nach. Frühstück gibt es im siebten Stock, zwei Flaschen Wasser stehen auf dem Zimmer und fürs Premium-WLAN reicht Name und Zimmernummer. Schnell war ich auf dem Weg in den achten (von zehn) Stockwerken.

    Das Zimmer gefiel, war stimmig eingerichtet und recht groß. Bis auf letzteres erinnerte es mich frappierend an den Reichshof. Zudem gibt es einen leeren Kühlschrank, und natürlich eine Eismaschine auf dem Flur. Das Internet war rund 15Mbit/s schnell.









    Leider kein schöner Blick, ich hatte auf Space Needle View gehofft.



    Aller guten Dinge sind drei, und so ging ich direkt wieder los in Richtung Pike Place Market…





    …zur weltersten Starbucksfiliale.



    Die Wartezeit betrug eine gute halbe Stunde…



    …und schon konnte ich die Filiale betreten.



    Ich kaufte mir die Pike Place – Tasse, die es nur in dieser Filiale gibt, und ging weiter zu einem Target ein paar Blocks weiter, in dem ich mir etwas zu essen und trinken kaufte, bevor ich zurück zum Hotel ging.

    Die drei Tassen – inklusive Steuer kosteten sie jeweils $14,26.



    So wirklich viel bewegt hatte ich mich heute noch nicht, und ein Blick auf Google Maps zeigte, dass man vom Pier 66 aus direkt am Ufer durch ein paar Parks laufen kann. Das klingt doch nach nem Plan

    So zog ich mich schnell um und ging vom Hotel los. Am Pier 66 angekommen der Blick auf Seattle…



    …und über die Bucht.



    Bei dem schönen Wetter und direkt am Ufer entlang machte das Laufen richtig Spaß. Leider musste ich schon wieder recht früh umdrehen, da der Weg wegen Bauarbeiten gesperrt war. Immerhin reichte es für fünfeinhalb Kilometer. Mal schauen, vielleicht starte ich morgen direkt vom Hotel aus…



    Zurück im Hotel hüpfte ich unter die Dusche, aß eine Kleinigkeit und setzte mich anschließend an den Reisebericht. Wider Erwarten war ich trotz des langen Tages noch recht fit.
    Exploris, Chaosmax, ChrischMue und 36 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  15. #75
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tarantula
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Löhne
    Beiträge
    1.745

    Standard

    Vielen Dank für deinen Bericht vom Ankunftstag.

    Da bin ich dann ja nicht allein mit der Kritik an der Suppe und dem Salat bei LH. Ich kann es auch wirklich nicht verstehen, wer sowas bei der LSG oder der LH absegnet. Probieren die das nicht?

    Der Stau bei der Einreise in SEA war dann ja am Montag kein Einzelfall. Ich hatte die vielen ausländischen Flugzeuge auch gesehen und gehofft, dass die da schon länger stehen würden, war dann aber nicht so.

    Entweder müsste der Flughafen die Ankünfte entzerren oder man muss mal Geld in die Hand nehmen und den Immigrationbereich vergrößern.

    Schön, dass du Glück mit den Tassen hattest, aber die Wartezeit von 30 Minuten ist schon heftig. Ich möchte da nächste Woche eigentlich auch noch hin, hoffentlich ist da dann etwas weniger Betrieb.

    Ach ja, das Museum of Flight hat mich nicht so wirklich umgehauen. Schön fand ich, dass man eine Reihe von Flugzeugen etwa die Concorde und die ehemalige Präsidentenmaschine von innen besichtigen kann, aber als Luftfahrtmuseum hat mir das Pima Air in Tucson erheblich besser gefallen.

    Dafür war die Factory Tour bei Boeing interessanter als ich es erwartet hatte, leider darf man weder Telefon noch Kamera dabei mitnehmen.

    Wünsche Dir weiterhin einen schönen Aufenthalt, pünktliche Flüge und keinen Regen.

    Freue mich schon auf die Fortsetzung des Berichtes.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #76
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Rheinhessen / FRA
    Beiträge
    2.942

    Standard

    Eine schöne Zeit drüben und heute einen pünktlichen Flug nach PDX!

    Sonst sind wir um die Zeit auch immer in Oregon. Dieses Jahr klappt es leider nicht.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #77
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    133

    Standard

    Ein Passagier hat es geschafft, sein Handy im Sitz zu verlieren, und erst durch gemeinsames Bemühen von drei Flugbegleitern, die den halben Sitz auseinandergebaut haben, konnte es wiedergefunden werden…
    Ist mir bei LOT auch schon passiert, aber mit 3 Handgriffen war der Sitz offen und ich hatte mein Handy wieder.
    Interessant war, wie so ein Sitz Innen aussieht
    Die FB hatten sich danach bei mir bedankt, das ich es sofort gemeldet habe, schein wohl schon öfters Probleme damit gegeben zu haben.


    In welchem Hotel wohnst Du in Seattle?


    Weiterhin viel Spaß an der Westküste, ich lese gerne mit.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #78
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    9.224

    Standard

    Zitat Zitat von tarantula Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deinen Bericht vom Ankunftstag.
    Gerne
    Zitat Zitat von tarantula Beitrag anzeigen
    Da bin ich dann ja nicht allein mit der Kritik an der Suppe und dem Salat bei LH. Ich kann es auch wirklich nicht verstehen, wer sowas bei der LSG oder der LH absegnet. Probieren die das nicht?
    Ich habe auch keine Ahnung, wie so etwas durchgehen kann. Vielleicht eine neue Art des Streiks von Seiten der LSG - ungenießbares Essen?

    Zitat Zitat von tarantula Beitrag anzeigen
    Der Stau bei der Einreise in SEA war dann ja am Montag kein Einzelfall. Ich hatte die vielen ausländischen Flugzeuge auch gesehen und gehofft, dass die da schon länger stehen würden, war dann aber nicht so.

    Entweder müsste der Flughafen die Ankünfte entzerren oder man muss mal Geld in die Hand nehmen und den Immigrationbereich vergrößern.
    Ich war auch überrascht, wie viel los war. Die BA53 ist wohl eine Dreiviertelstunde vor uns gelandet und Massen an Koffern standen neben dem Gepäckband. Viele Passagiere scheinen es bis zu unserer Ankunft noch nicht in die Gepäckhalle geschafft zu haben.

    Zusätzlich zur Wartezeit, bis man in die Einreisehalle weitergehen durfte, kamen ja noch weitere Schlangen in der Halle vor der eigentlichen Einreise dazu.

    Ja, da müsste man tatsächlich was ändern.

    Zitat Zitat von tarantula Beitrag anzeigen
    Schön, dass du Glück mit den Tassen hattest, aber die Wartezeit von 30 Minuten ist schon heftig. Ich möchte da nächste Woche eigentlich auch noch hin, hoffentlich ist da dann etwas weniger Betrieb.
    Die Schlange war eigentlich konstant gleich lang, zu der Zeit muss man dann mit plus/minus einer halben Stunde rechnen. Alternativ gleich in der Früh hin. Das letzte Mal war ich 2016 dort, da war die Schlange ähnlich lang, meine ich.

    Zitat Zitat von tarantula Beitrag anzeigen
    Ach ja, das Museum of Flight hat mich nicht so wirklich umgehauen. Schön fand ich, dass man eine Reihe von Flugzeugen etwa die Concorde und die ehemalige Präsidentenmaschine von innen besichtigen kann, aber als Luftfahrtmuseum hat mir das Pima Air in Tucson erheblich besser gefallen.

    Dafür war die Factory Tour bei Boeing interessanter als ich es erwartet hatte, leider darf man weder Telefon noch Kamera dabei mitnehmen.
    2016 hatte ich das Museum of Flight besichtigt und fand es ziemlich gut, v.a. der Teil über den 2. Weltkrieg. Der Außenpavillon war damals leider wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

    Die Factory Tour hatte ich nicht mitgemacht. Kam die 737 Max auf der Tour zur Sprache, oder hat man darüber den Mantel des Schweigens gelegt?

    Zitat Zitat von tarantula Beitrag anzeigen
    Wünsche Dir weiterhin einen schönen Aufenthalt, pünktliche Flüge und keinen Regen.

    Freue mich schon auf die Fortsetzung des Berichtes.
    Danke

    Der Wetterbericht schaut ja soweit gut aus, hoffen wir das Beste.

    Zitat Zitat von mainz2013 Beitrag anzeigen
    Eine schöne Zeit drüben und heute einen pünktlichen Flug nach PDX!

    Sonst sind wir um die Zeit auch immer in Oregon. Dieses Jahr klappt es leider nicht.
    Danke. Bin am Überlegen, ob ich nicht doch kurz in die Innenstadt von Portland fahre anstatt per Same Day Change direkt wieder zurückzufliegen (sofern überhaupt Verfügbarkeit gegeben ist, aus der Alaska App werde ich nicht so recht schlau), die Tageskarte mit der Light Rail kostet ja nur $5.

    War vor ein drei Jahren schon mal hier, kann aber vielleicht etwas am Ufer des Willamette River entlangschlendern. Mal schauen.

    Zitat Zitat von TorstenMUC Beitrag anzeigen
    Ist mir bei LOT auch schon passiert, aber mit 3 Handgriffen war der Sitz offen und ich hatte mein Handy wieder.
    Interessant war, wie so ein Sitz Innen aussieht
    Die FB hatten sich danach bei mir bedankt, das ich es sofort gemeldet habe, schein wohl schon öfters Probleme damit gegeben zu haben.
    Bei LH sagen sie oft durch, dass man sich in dem Fall sofort bei der Crew melden und den Sitz nicht selbst verstellen soll.

    Zitat Zitat von TorstenMUC Beitrag anzeigen
    In welchem Hotel wohnst Du in Seattle?
    The Sound Hotel Seattle Belltown, Tapestry Collection by Hilton

    Mein erstes Mal in einem Tapestry und mir ist der Unterschied zu Curio nicht wirklich klar, zumal mich dieses Hotel sehr an den Reichshof in Hamburg erinnert, abgesehen von den deutlich größeren Zimmern.

    Zitat Zitat von TorstenMUC Beitrag anzeigen
    Weiterhin viel Spaß an der Westküste, ich lese gerne mit.
    Danke

    PS: Ja, ich bin tatsächlich schon wieder wach
    dets, TorstenMUC, tarantula und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  19. #79
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tarantula
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Löhne
    Beiträge
    1.745

    Standard

    Die 737 Max war kein Thema bei der Führung, sie wird in Mukilteo/Everett ja auch nicht gebaut. Sonst hätte man dem Thema sicherlich nicht ausweichen können.

    Auf der Tour waren etwa 50 Leute, bunt gemischt von den Nationalitäten, keiner hat zur MAX eine Frage gestellt. Mich hat es kurz gejuckt, wollte dann aber nicht den Spielverderber spielen, eine gehaltvolle Antwort hätte es von dem Tourführer sicherlich nicht gegeben, die werden da eine enge Kommunikationsvorgabe haben.

    Ansonsten war die Führung leicht patriotisch angehaucht, man hat allerdings auch darauf hingewiesen, dass in die Flieger Bauteile aus allen möglichen Ländern verbaut werden. Die Produktionshalle ist wirklich sehr beeindruckend, ich hatte zuvor noch nie gesehen, wie Flugzeuge (in Serie) gebaut werden.

    Toll fand ich auch, dass ich noch die Produktion der 747 sehen konnte.

    Im Oktober schaue ich mir dann die Produktion bei Airbus in Hamburg an, dann habe ich in gewisser Hinsicht einen Vergleich.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #80
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2013
    Ort
    IAH, TUS, DTW
    Beiträge
    1.420

    Standard

    Zitat Zitat von tarantula Beitrag anzeigen

    Der Stau bei der Einreise in SEA war dann ja am Montag kein Einzelfall. Ich hatte die vielen ausländischen Flugzeuge auch gesehen und gehofft, dass die da schon länger stehen würden, war dann aber nicht so.

    Entweder müsste der Flughafen die Ankünfte entzerren oder man muss mal Geld in die Hand nehmen und den Immigrationbereich vergrößern.

    Ist in Arbeit: https://www.bizjournals.com/seattle/...-new-968m.html

    Geplant ist eine Eroeffnung Ende 2020, wodurch die Kapazitaet der internationalen Ankuenfte verdoppelt wird. Spannend wird auch der neue Walkway, unter dem sogar ein Jumbo durchpasst.
    tarantula, John_Rebus und mainz2013 sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •