Seite 11 von 36 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 21 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 719

Thema: Auf ein Neues !!! Wintersaison 2019/20

  1. #201
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    5.291

    Standard

    ANZEIGE
    Der A7 hat doch bestimmt eine fahrwerksabstimmung inklusive oder?
    Ist zwar tief im Menü versteckt (zumindest in meinem S5 war das damals so ).
    Dann sollte im sportmodus auch bretthart gehen...

  2. #202
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von DrNo Beitrag anzeigen
    Habt ihr den A7 bewusst gemietet oder wurde endlich mal ein Status bedacht?

    Wenn ich so an deine vergangenen Reports denke, dann hattet ihr mit Mietwagen ja immer eher Pech...
    Im Text steht gebucht LDAR. Der A7 ist in XSAR.

  3. #203
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Odessa/ODS/UA
    Beiträge
    3.522

    Standard

    Zitat Zitat von DrNo Beitrag anzeigen
    Habt ihr den A7 bewusst gemietet oder wurde endlich mal ein Status bedacht?...
    Gebucht war LDAR, erhalten XSAR, also schon ein Upgrade - aber ich hatte in der Bemerkung extra geschrieben: wir brauchen weder viel Platz, noch 4 Türen, lieber etwas ‘Interessantes’. Und da hätte ich schon gedacht, dass man sich für einen Diamond etwas anderes als einen VW Tuareg einfallen lässt.
    carapicuiba und DrNo sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #204
    Erfahrenes Mitglied Avatar von cockpitvisit
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Zitat Zitat von HON/UA Beitrag anzeigen
    Und da hätte ich schon gedacht, dass man sich für einen Diamond etwas anderes als einen VW Tuareg einfallen lässt.
    Sind SUVs generell unpopulär in der Ukraine, oder geht es speziell um die Marke VW? Hätte sich V. genauso vehement gegen einen BMW X6 gewehrt?
    #DontFreeTheirFaces

  5. #205
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Odessa/ODS/UA
    Beiträge
    3.522

    Standard

    Freitag, 06.12.2019, Teil 1

    Bereits gegen 7 war ich wach, Valentyna noch im Tiefschlaf. So machte ich mich fertig, begab mich in die Club-Lounge und trank schon mal die ersten Espressi.

    Um kurz nach 8 bekam ich Valentyna unter größten Bemühungen aus den Federn, trotzdem war der mit unseren Freunden verabredete Zeitplan, ‘Frühstück um 9’, nicht mehr ganz zu halten.

    Da unsere Freunde bei Bonvoy keinen Status haben, wir zusammen frühstücken wollten, verzichtete ich auf die 1’000 Welcome-Punkte, entschied mich ebenfalls für das Frühstück im Restaurant.

    Und so bekam ich was ich zuhause am meisten vermissen: feine und grobe Leberwurst so wie Mettwurst.


    Nach dem ausgiebigem Frühstück lief ich in die Altstadt, wollte mir beim nahegelegenen Vodafone-Shop eine Prepaid SIM-Karte mit Daten holen. Leider waren Prepaid-Karten ausverkauft und so lief ich bei eisiger Kälte zurück zum Hotel, holte den Mietwagen aus der Garage und wartete auf Valentyna und unsere Freunde.

    Da diese noch nie in Nürnberg waren, wollten sie etwas von Deutscher Geschichte sehen, allerdings ohne Museumsbesuch. So fuhr ich zum Zeppelinfeld, parkte das Auto in unmittelbarer Nähe der Haupttribüne.


    Bei aufkommendem Sonnenschein liefen wir aufs Feld,


    bestiegen die Tribüne, stellten uns auf den Führerbalkon,


    unsere Freunde hatten einige Fragen, wie es zur damaligen Situation kommen konnte. Immer wenn ich keine Antwort dazu mehr weis, ist ja nicht in meine Zeitrechnung gefallen, kontere ich mir Stalin und frage wie es dazu kommen konnte. Meist hilft dies Fragen nach dem ‘Warum?’ und ‘Wieso?’ verstummen zu lassen.

    Wir ließen das Dokumentationszentrum links liegen, fuhren zu einem Vodafone-Shop, wo ich endlich innerhalb von weniger als 15 Minuten eine SIM-Karte erhielt, welche auch noch fast augenblicklich freigeschaltet wurde.

    Zurück zum Sheraton, das Auto wieder im Parkhaus verstaut, so dass wir nach einem Zwischenstopp im Zimmer in Richtung Altstadt laufen konnten.

    Ich war schon ziemlich verwundert über das Speisenangebot, denn neben den Nürnbergern im Weck war dies schon recht international, vor allem Sushi, Kimchi und Falafel fielen ins Auge.

    Ich besorgte mir ziemlich schlechte, trockene ‘Heiße Maronen’ - die hatte ich deutlich besser in Erinnerung.

    Ziel war die Kinderweihnacht - da aber unsere Mädels in jedes, wirklich JEDES, Geschäft mit Weihnachtsdeko mussten, Zug sich der Weg doch ziemlich


    und bis wir es über den Fluss geschafft hatten, war es auch schon wieder längst Zeit fürs Mittagessen.

    Wir gingen direkt ins Heilig-Geist-Spital,


    schön weihnachtlich geschmückt,


    alle waren glücklich mit meiner Wahl.

    Nach Hochzeits- und Leberknödelsuppe (mit etwas zu festen Leberknödeln) gingen wir zu Sauerbraten mit leckeren Klößen und noch knackigen Rotkraut


    sowie Käsespätzle über - dazu kaltes Malzbier, ein echter (und für mich seltener) Hochgenuss.

    Ich muss ehrlich gestehen, dass uns das Essen in dieser wegen der Lage wohl eher von Touristen aufgesuchten Lokalität besser geschmeckt hat als am Vorabend.

    Gestärkt und bester Laune ging es zur Kinderweihnacht


    mit netter Dekoration und schönem Karussell.


    Wir besorgten uns ein paar gebrannte Mandeln, schauten uns alles an, beobachteten den Nikolaus bei seiner Arbeit inklusive Geschenkevergabe.

    Interessant, heute hat der Nikolaus, im Gegensatz zu meiner Kindheit, keine Rute mehr dabei. Ich erinnere mich noch sehr gut daran: in meiner Kindheit hatte ich vor dem Nikolaus, der immer am Abend des 06. Dezember bei uns erschien, einen riesigen Respekt. Der Knabe wusste einfach alles über meine Untaten.
    Geändert von HON/UA (08.12.2019 um 18:32 Uhr)
    trichter, Exploris, ChrischMue und 38 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #206
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DrNo
    Registriert seit
    16.09.2014
    Ort
    HAJ/ZRH
    Beiträge
    411

    Standard

    Zitat Zitat von w4qq4s Beitrag anzeigen
    Im Text steht gebucht LDAR. Der A7 ist in XSAR.
    Du hast natürlich recht. Ich habe den Beitrag von HON/UA scheinbar nicht zu Ende gelesen... den Part mit Sixt sehe ich gerade zum ersten Mal.

    Mea Culpa
    Aviatar sagt Danke für diesen Beitrag.
    From our lives' beginning on we are pushed in little forms, no one asks us how we like to be.

  7. #207
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Odessa/ODS/UA
    Beiträge
    3.522

    Standard

    Zitat Zitat von EinerWieKeiner Beitrag anzeigen
    Der A7 hat doch bestimmt eine fahrwerksabstimmung inklusive oder?...
    Ja - habe ich heute gefunden, ist eine Taste in der Mittelkonsole, ‘Drive Select’. Jetzt steht er auf ‘Dynamic’ und ist damit ungefähr so hart und direkt wie mein CLS im Normalmodus.
    EinerWieKeiner und carapicuiba sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #208
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Odessa/ODS/UA
    Beiträge
    3.522

    Standard Auf ein Neues !!! Wintersaison 2019/20

    Zitat Zitat von cockpitvisit Beitrag anzeigen
    Sind SUVs generell unpopulär in der Ukraine, oder geht es speziell um die Marke VW? Hätte sich V. genauso vehement gegen einen BMW X6 gewehrt?
    Über einen X6 hätte sie sich gefreut, egal welcher Motor. Aber ein VW Tuareg ist in der Ukraine ungefähr so hoch angesehen wie ein Hyundai Santa Fee.

    Ich hatte Valentyna mal einen Golf gemietet. Damit fuhr sie zu unserem besten Supermarkt in Kiev. Der Parkplatzeinweiser wollte sie damit partout nicht auf den Supermarktparkplatz lassen. Soviel zum Image von Volkswagen in der Ukraine.
    Geändert von HON/UA (06.12.2019 um 18:03 Uhr)
    cockpitvisit, phxsun, economyflieger und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #209
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    5.291

    Standard

    Zitat Zitat von HON/UA Beitrag anzeigen
    Ja - habe ich heute gefunden, ist eine Taste in der Mittelkonsole, ‘Drive Select’. Jetzt steht er auf ‘Dynamic’ und ist damit ungefähr so hart und direkt wie mein CLS im Normalmodus.
    Bei meinem S5 ganz anderes Menü und jetzt im A4 wieder anders und im skoda noch anders mit anderem Namen.
    Irgendwann geht nix mehr mit den 1000 Knöpfen....
    HON/UA sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #210
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    1.710

    Standard

    Zitat Zitat von HON/UA Beitrag anzeigen
    ......Soviel zum Image von Volkswagen in der Ukraine.
    Klar, da man in der Ukraine solch unvergleichlichen Pretiosen der Automobilbaukunst wie den Sapo 965/968 gebaut hat, kann man diese Arroganz gegenüber VW nachvollziehen. Absolut.
    Geändert von crossfire (06.12.2019 um 20:14 Uhr) Grund: Einfügung
    cockpitvisit, JURA_Ausbeuter, Pascal1101 und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #211
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.08.2019
    Beiträge
    177

    Standard

    Das Forum wartet - zunehmend murrend und zischelnd - auf die längst überfällige Rezension dieser Reiseberichte im Feuilleton der ZEIT.
    Ich darf schon mal das Zitat für die Überschrift besteuern:

    Zitat Zitat von HON/UA Beitrag anzeigen
    Wir ließen das Dokumentationszentrum links liegen, fuhren zu einem Vodafone-Shop
    crossfire sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #212
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    1.710

    Standard

    Schön fand ich aber, dass sie wenigstens Aufstellung auf dem Führerbalkon genommen haben.....
    Dieser RB scheint ein Quell der puren Froide zu werden.

  13. #213
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Odessa/ODS/UA
    Beiträge
    3.522

    Standard

    Zitat Zitat von Couponschneider Beitrag anzeigen
    Ich darf schon mal das Zitat für die Überschrift besteuern:
    Naja, im Dokumentationszentrum waren wir schon vor 2 Jahren - und seitdem wird sich an der Geschichte des 3. Reiches wenig geändert haben. ;-)
    pepone100, mainz2013, carapicuiba und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #214
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Odessa/ODS/UA
    Beiträge
    3.522

    Standard

    Freitag, 06.12.2019, Teil 2

    Weiter ging es, wir deckten uns mit Lebkuchen, Christstollen, Rumkugeln und vor allem Ingwer im Zuckermantel ein.


    Schwer bepackt liefen wir weiter, unsere Frauen konnten nicht von den Weihnachtsläden lassen. In einem entdeckte ich einen Adventskalender, ähnlich dem, den meine Mutter mir in meiner Kindheit gemacht hatte. Heute scheint dies alles anders zu laufen, man macht nicht mehr selbst, man kauft ‘Made in China’, mit eingebauter Musik und wackelnden Hundeohren. Allerdings muss ich zugeben, dass das Teil schon ziemlich cool war, ich mich als Kind auch darüber gefreut hätte.


    Überhaupt, es ist schon lustig: die ganzen Asiaten fliegen nach Deutschland, kaufen in Nürnberg einen Haufen in China hergestellter Weihnachtsdeko, schleppen diese dann wieder zurück nach Asien.

    Nächster Anlaufpunkt war die Feuerzangenbowle,


    die hatten wir Jungs uns nach dem ganzen Shopping reich verdient.

    Wir bestellten 4 Portionen,


    stellten uns an den Fluss und tranken die süße, recht alkoholreiche Plörre.


    Wenigstens zog diese ordentlich rein, einen zweiten Becher und man hätte mich ins Hotel tragen müssen - dafür war die Laune ziemlich gehoben.

    Auf dem Rückweg


    bei Rossmann noch kurz eingekauft was wir zuhause nicht bekommen (Aronal, Elmex, Alpecin-Shampoo etc.) und aufs Zimmer, nach 12’000 Schritten, dem schweren Essen und der Feuerzangenbowle waren wir ziemlich platt.

    Nachdem wir eine Stunde geschlafen hatten trafen wir uns kurz nach 7 wieder, liefen in Richtung Altstadt


    zum ziemlich überfüllten Christkindlmarkt wo vor der Kirche gerade eine Kapelle Weihnachtsmusik spielte.


    Wir liefen etwas herum, wobei uns das Angebot nicht besonders beeindruckte, wieder ziemlich viel Chinaschrott zu hohen Preisen, dazwischen viel Glühwein und 1/2 Meter-Würste.

    Da wir auf ‘Restaurant’ keine Lust mehr hatten entschieden wir uns für Kartoffelpuffer - wobei sich unsere Freunde über die Beilage Apfelmus wunderten (in der Ukraine isst man Sauercreme dazu), was ihnen dann aber doch recht gut schmeckte.


    Noch 3 Nürnberger im Weck und wir liefen durch den Weihnachtsmarkt der Partnerstädte, welcher uns ganz gut gefiel. Auch den Stand unserer Heimat wurde begutachtet.


    Gegen 20:30 erreichte der Trubel seinen Höhepunkt, man kam vor Menschen kaum mehr durch, auch war der Alkoholpegel einiger Besucher doch recht hoch.

    Wir gönnten uns mich einen Schlehenglühwein und suchten einen beliebigen Italiener auf, wo sich unsere Freunde eine Pizza bestellten.

    Im Anschluss zurück zum Hotel, wo wir noch eine Stunde zusammen in der Lobby saßen bevor wir uns in unsere Zimmer verzogen.
    Geändert von HON/UA (08.12.2019 um 18:35 Uhr)
    trichter, Exploris, simesime und 38 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #215
    rolst01
    Gast

    Standard

    Endlich mal vernünftiges Essen und keine noch zuckenden Hühnerpfoten oder Schweineohren...

    Das Ding heisst übrigens „Touareg“. Und hat nix mit den Typen aus Afrika zu tun. Und vielleicht merkt der gemeine Ukrainer irgendwann, dass Cayenne, Q7/8, Bentley Bentayga und Lambo Urus alles das gleiche ist... nur mit dem Unterschied, dass letztgenannte dem VW Konzern noch mehr Marge generieren
    flyglobal, Hammett, hpschmid und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #216
    Erfahrenes Mitglied Avatar von pepone100
    Registriert seit
    06.12.2011
    Beiträge
    1.299

    Standard

    Karoffelpuffer, laut Otto, pomme de bordel, köstlich !

  17. #217
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Odessa/ODS/UA
    Beiträge
    3.522

    Standard

    Ich merke schon, mit der Herabstufung von VW habe ich eine Deutsche Ikone angegriffen.

    Nur kann sich da der Volkswagenkonzern an die eigene Nase fassen. Warum ? Kaum eine Volksgruppe ist so anfällig für Marketing wie die Slawen. Und genau das hat VW (bzw. die für die Ukraine zuständige Porsche Holding) völlig vernachlässigt. Ich sehe mehr Werbung für das Cayenne Coupé als für einen Golf gar ID.3 - und dabei lieben Ukrainer Elektroautos, auch wegen des geringeren Einfuhrzolls und des spottbilligen Strompreises (Benzin und Diesel kosten dagegen fast soviel wie in Deutschland).

    Und so haben im Mittelklassesegment vor allem Toyota (da geht nix kaputt) und KIA/Hyundai (billiger) den Markt übernommen, statt Polo Sedan wird Renault Logan gekauft und den Elektro- und Carsharingmarkt dominieren Nissan und Tesla (ich sehe in der Ukraine mehr Tesla S/X und 3 als Golf 7).

    Ich finde es auch schade, denn VW baut prima Autos, hatte selbst einige Golf. Aber, wie gesagt, den Zug haben die Jungs verpasst.
    munich1978, economyflieger, hadraman und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #218
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Odessa/ODS/UA
    Beiträge
    3.522

    Standard Auf ein Neues !!! Wintersaison 2019/20

    Samstag, 07.12.2019, Teil 1

    Keine Ahnung was mit mir in letzter Zeit los ist - um kurz vor 6 war ich wach, todmüden, aber an Schlafen nicht mehr zu denken. Altersbettflucht...

    So machte ich mich fertig, ging nach oben in die Lounge und trank einige Espressi, um diesen nebeligen Zustand loszuwerden.


    Ich betrachtete das Frühstücksangebot in der Lounge


    (zusätzlich gab es noch Brot, Croissants und Rührei aus Pulver oder Fertigei), war froh statt der 1‘000 Welcome-Punkte das Frühstück im Restaurant gewählt zu haben.

    Ich schlug die Zeit tot, packte meine Sachen, bis wir uns um 9 Uhr mit unseren Freunden zum Frühstück trafen.

    Ich genoss wieder die Dinge, die ich zuhause am meisten vermisse, also Mettwurst, Leberwurst, Quark, Sauerrahmbutter und Laugengebäck.

    Wir saßen relativ lange, unterhielten uns über dies und das, bis wir uns um 10 verabschiedeten, denn für unsere Freunde ging es heute nach Prag, der erste Zwischenstopp auf der Rückreise nach Kiev und Odessa.

    Wir checkten aus, beluden den Audi, ich übernahm das Steuer in Richtung Autobahn.

    Heute lief es erheblich besser als auf der Hinfahrt, ich konnte es zum Missfallen von Valentyna richtig laufen lassen, so dass wir bereits um kurz vor 12 das Hanauer Kreuz erreichten.

    Ich muss ehrlich gestehen, dass der Audi - nachdem ich Drive-Select auf Dynamic gestellt hatte, mit seinen 19-Zöllern auch bei hohen Geschwindigkeiten in den Autobahnkurven sehr gut lag, ein ordentliches Gefühl von Sicherheit bot.

    Ich rief im Hotel an, um zu erfahren, dass kein Zimmer für uns vor 14 Uhr zur Verfügung stehen würde.

    Also bog ich bin der Autobahn ab, fuhr durch Heusenstamm und Heusenstamm-Rembrücken, um Valentnya noch ein paar Stellen meiner Kindheit sowie meines Arbeitslebens zu zeigen.

    Am Kaiserleikreisel tanken wir das Auto voll (51 Liter Diesel für 475 km gehen bei meiner Fahrweise in Ordnung), so dass wir um 14 Uhr Frankfurt erreichten. Wir waren begeistert wie in Deutschland die Infrastruktur, sprich Straßen, ausgebaut wird. Respekt !

    Nun hatten wir allerdings Hunger und so ging es zuerst in den Grüneburgweg zur Originallocation von ‚Best Worscht in Town‘,


    dort wo mir zu Schulzeiten Karl-Heinz Leber aus seinem zum Imbiss umgebauten Wohnwagen Rindscurry mit Porno-Pommes serviert hatte. Schon damals, ohne den ganzen Hype und die Schärfegrade, war dort zur Mittagszeit Schlangestehen angesagt.

    Ich entschied mich für Rindscurry ‚Jambalaya-Style‘, Schärfegrad C, Valentyna nahm dieselbe Variante, allerdings in B.


    Obwohl es heute Massenware ist, schmeckt es noch immer sehr lecker, vor allem in Verbindung mit dem fluffigen Bauernbrot.

    Gesättig weiter gum WESTIN an der Konstablerwache,


    wo wir auch den Mietwagen zurückgeben mussten.

    Ich kenne es vor WESTIN so, dass man draußen von einem Bell-Boy empfangen wird, welcher sich ums Gepäck kümmert. Heute jedoch nicht, obwohl wir noch in aller Ruhe eine Zigarette rauchten.

    Dummerweise hatte die SIXT-Filiale bereits geschlossen, so dass wir das Fahrzeug selbst ins Parkhaus am Gericht bringen mussten. Also schnell das Gepäck an der Rezeption abgegeben und zum Parkhaus gefahren, wo sich die SIXT-Rückgabe im 5. OG befindet.

    Meine Herrn, die Auffahrt war ziemlich eng, ich hatte echt Angst die Felgen auf die letzten Meter zu zerkratzen.

    Das 5. OG war auch noch gesperrt,


    wir mussten erst ins 6. fahren und dann wieder ein Stockwerk hinunter.

    Auto abgestellt, die wichtigen Fotos zu Dokumentationszwecken gemacht und zum WESTIN gelaufen.

    Zum Glück erreichten wir den Check-In direkt vor einer Schweizer Busreisegruppe, so dass wir flott unser Zimmer im völlig ausgebuchten Hotel erhielten.

    Junior-Suite oder gar Duplex-Suite gab es nicht, nur ein größeres Eckzimmer.




    Das Hotel wirkt teilweise schon etwas abgewohnt - aber für € 126/Nacht kann man wirklich nicht meckern.

    Wir zogen uns also ins Zimmer zurück, packten aus und erholten uns.

    P.S.: früher gab es als VIP-Treatment immer Obst, jetzt gibt es nichts mehr. Danke Bonvoy !
    Geändert von HON/UA (08.12.2019 um 18:52 Uhr)
    trichter, Chaosmax, simesime und 35 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #219
    Erfahrenes Mitglied Avatar von pepone100
    Registriert seit
    06.12.2011
    Beiträge
    1.299

    Standard

    Wenn ihr Lust habt dann geht mal in den Hessischen Hof zum Frühstück. Da gibt es mehrere Sorten Leber-und Teewurst. Unter anderem......
    ningyo und HON/UA sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #220
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.12.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    269

    Standard

    Das Brot von Best Worscht kannst du übrigens in der Kleinmarkthalle kaufen .
    cockpitvisit und HON/UA sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 11 von 36 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 21 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •