Ergebnis 1 bis 9 von 9
Übersicht der abgegebenen Danke72x Danke
  • 8 Beitrag von nevek
  • 22 Beitrag von nevek
  • 28 Beitrag von nevek
  • 1 Beitrag von roffe8
  • 1 Beitrag von nevek
  • 1 Beitrag von nevek
  • 11 Beitrag von nevek

Thema: Titel ? Juneyao 787 C, Daxing Flughafen, CA 777 F

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    SHA/MUC
    Beiträge
    2.555

    Standard Titel ? Juneyao 787 C, Daxing Flughafen, CA 777 F

    ANZEIGE
    Zwar hat der neue Daxing Flughafen bereits seit einem Monat geöffnet, jedoch war das Interesse der Big 3(CA,CH,MU) seine Operationen nach PKX zu verlegen sehr überschaubar. Daraufhin schritt die CAAC ein und empfohl dass jeder der Big 3 Routen nach PKX zu verlegen hat. Als Entgegenkommen versprach die CAAC den Peking-Shanghai(Hongqiao) Express in PEK zu lassen. Sprich aktuell gibt es nur 3 Möglichkeiten von Shanghai nach Daxing zu fliegen

    1. ExPVG
    2. Mit China United Airlines
    3. Mit Juneyao

    Juneyao oder in China bekannt als Jixiang Airlines benutzt aktuell SHA-PKX als Trainingsroute für seine 787, die bald nach HEL fliegen soll, somit ist der Service vergleichbar mit der Langstrecke und Oneway C Tickets fangen bei ca. 200 EUR an.
    meilenfreund, kitchenbutcher, juliuscaesar und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    SHA/MUC
    Beiträge
    2.555

    Standard Juneyao 787 C SHA-PKX

    Nachdem ich bereits OLCI gemacht habe, kam ich erst bei T-45 in SHA an.
    Beim Check-in ließ ich mir schnell noch den Boardingpass ausdrucken und dank Fast-Lane war ich innerhalb 10min durch die Security.





    Juneyao hat bereits überall die *A Connecting Partner Logo drauf, wobei könnte jemand erklären wie das mit dem Connecting Partner überhaupt funktioniert?



    Die Lounge in SHA sind meistens überfüllt deswegen würde ich empfehlen spät am Flughafen anzukommen und direkt zu Gate zu laufen.



    Hier noch die Seatmap, da ich keine Online gefunden habe. Die Fenstersitze in den gerade Reihen (2,4,6...) sind die "echten" Fenstersitze



    Jeder Gast wurde von FA zum Platz begleitet und es wurde proaktiv angeboten beim Gepäckverstauen zu helfen und die Jacken zu hängen.
    Die Sitze sind vergleichbar zu was man bspw. bei SAS findet mit größerem Fußraum am Bulkhead.









    Direkt neben 1A ist der Zugang zum Crewrest?



    IFE Programm war sehr überschaubar, jedoch gab es kostenloses Internet und man konnte sogar VFT öffnen (Post 1 wurde mit Flugzeug Internet hochgeladen)





    Aufgrund der neuen CAAC Regulierung dass alle FA bis 20min nach Abflug und 30min von der Landung sitzen bleiben müssen (danke aidsch90) ist selber auf der "Premium Route" der Service sehr eingeschränkt.
    Alle Gerichte wurde auf einem Tablett serviert und es gab nur 2 Optionen







    Und punktgenau kamen wir auch in Daxing an. Beim Rollen kann man noch sehen dass diverse Taxiways noch nie geöffnet sind



    meilenfreund, shortfinal, MANAL und 19 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    SHA/MUC
    Beiträge
    2.555

    Standard Daxing Flughafen und High Speed Rail

    Daxing Flughafen liegt ca. 40km südlich von Peking und je nachdem wo man in Peking sein muss ist es ähnlich so weit wie nach PKX als nach PEK was im Norden liegt.
    Über die Architektur werde ich nicht mehr berichten, dafür gibt es ja schon genug Berichte im Internet, was ich aber hinzufügen möchte ist einfach die enorme Größe und Deckenhöhe des Gebäudes und vom ersten Eindruck her würde ich sagen dass es recht ähnlich zu HKG ist. Außerdem sind die Distanzen erstaunlich kurz, ich würde behaupten von der Siko bis zum weitesten Gate sind es maximal 10 Minuten. Aktuell ist der Flughafen im Top Zustand wobei allerdings die Pekinger nicht besonders gut mit ihren Gebäude umgehen (im Vergleich zu Shanghai), also mal schauen wie lange das hält.









    Hier nochmal die Übersicht der Stockwerke



    Ich vermute dass es mehr als einen Domestic Exit gibt da auf den Schild "Exit East" steht, also evtl. aufpassen damit es nicht zu Verwechslung kommt




    Von Daxing Flughafen aus gibt es mehrere Möglichkeiten nach Peking zu kommen.


    1. Mit dem Auto/Taxi
    2. Mit der Metro
    3. Mit dem High-Speed-Rail (CRH)


    Die Bahnanbindung von Daxing ist Teils der Beijing-Xiong'an Intercity Railway. Die Fahrtzeit zwischen Daxing nach Beijing West beträgt 28 Minuten (non stop)und wird mit der Fuxing Zug (China Standart EMS) durchgeführt, die man bspw. von der Peking-Shanghai High Speed Rail kennt.
    Aktuell besteht der Zug aus 8 Zugteilen und fahren ca. alle 45 Minuten.
    Es werden alle 3 Klassen angeboten, die Preise sind aktuell folgendes:


    1. 2. Klasse 30 RMB (2-3 Bestuhlung)
    2. 1. Klasse 48 RMB (2-2 Bestuhlung)
    3. Business Class 90 RMB (Lieflat 5 Sitze insgesamt)


    Von Ausgang East zum Bahnhof(Railway) sind es ca. 10min zu Fuß





    Aktuell gibt es IMO keine Möglichkeit als Ausländer CRH Tickets online zu kaufen und am einfachsten ist es mit dem Pass zum Service Schalter zu gehen was nach der Siko von Bahnhof liegt



    Ticket nicht wegwerfen, wird beim Aussteigen nochmal kontrolliert!!!




    Im Bahnhof gibt es ausreichend Sitzmöglichkeiten doch leider gibt es im Herren WC nur Plumpsklos(also die Accessible Toilette benutzen)



    In der Nähe der Gates (Bahnhöfe in China haben Gates und es wird wie am Flughafen geboarded) gibt es noch eine Lounge für Business Class Gäste







    Pünktlich bei T-15 began Boarding



    Business Class Abteil am Kopf/Ende des Zuges





    1. Klasse Abteil



    Nach Abfahrt die Metrostrecke daneben



    Ankunft in Peking West








    Im ganzen finde ich die Zuganbindung zum Daxing Flughafen sehr gelungen. Bei einer Fahrzeit von nur 28 Minuten und ohne Verspätung ist der High Speed Rail deutlich schneller als das Auto und bei einer Person ist selbst die Business Class billiger als das Taxi. Klar ist es sehr davon abhängig wo man in Peking ist und wie die Verbindung ab Beijing South ist, nichtsdestotrotz kann man bei uns in Deutschland nur träumen das bspw. eines Tages eine ICE von München HBF Non-Stop bis zum MUC (5 Sterne Flughafen)fährt.
    Geändert von nevek (02.11.2019 um 13:00 Uhr) Grund: South zu West geändert
    born2fly, olympicair, interessierterlaie und 25 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    LHR
    Beiträge
    288

    Standard

    北京西 ist aber Beijing West

    Danke für den interessanten Einblick, würde auch Juneyao gerne mal ausprobieren wenn es passende Verbindungen nach Europa gibt. Die C sieht ja wirklich ordentlich aus und den Sitz kenne ich schon von SK, und würde ihn generell zu den besseren C-Produkten zählen.

    Findest du denn den Flug insgesamt eine gute Alternative zum Zug direkt ab Shanghai? Viel schneller dürfte es ja nicht sein hier zu fliegen.
    nevek sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von born2fly
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    2.627

    Standard

    Wie ist denn Dein Empfinden zu den Temperaturen dem riesigen Terminalgebäude?
    In PEK ist es ja (leider) normalerweise im Winter bitterkalt und im Sommer tropisch warm...

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    SHA/MUC
    Beiträge
    2.555

    Standard

    Zitat Zitat von roffe8 Beitrag anzeigen
    北京西 ist aber Beijing West

    Danke für den interessanten Einblick, würde auch Juneyao gerne mal ausprobieren wenn es passende Verbindungen nach Europa gibt. Die C sieht ja wirklich ordentlich aus und den Sitz kenne ich schon von SK, und würde ihn generell zu den besseren C-Produkten zählen.

    Findest du denn den Flug insgesamt eine gute Alternative zum Zug direkt ab Shanghai? Viel schneller dürfte es ja nicht sein hier zu fliegen.
    Vielen Dank habs geändert

    Fliegen ist in Theorie immer noch Schneller als der Zug, jedoch mit den Verspätungen unberechenbar. Wenn ich einen sehr knappen Termin habe würde ich den Zug, ansonsten immer Flugzeug. Alternativ bleibt auch die Frage wie weit die An/Abreise zum Flughafen und Beijing South (anderer Bahnhof) ist
    roffe8 sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    SHA/MUC
    Beiträge
    2.555

    Standard

    Zitat Zitat von born2fly Beitrag anzeigen
    Wie ist denn Dein Empfinden zu den Temperaturen dem riesigen Terminalgebäude?
    In PEK ist es ja (leider) normalerweise im Winter bitterkalt und im Sommer tropisch warm...
    Ich fand die Temperatur im Terminal angenehm jedoch waren es 18 Grad und ich hatte eine sehr dünne Jacke an
    born2fly sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    SHA/MUC
    Beiträge
    2.555

    Standard

    Ich seh gerade dass PKX bei flightdiary noch nicht gibt....

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    SHA/MUC
    Beiträge
    2.555

    Standard CA 77W F PEK-MUC

    Was gerne von Miles and More vergessen wird ist dass die LH Gruppe bei weitem noch andere Joint Venture hat als das A++ TATL mit AC und UA. Ein anderes JV bspw. ist mit CA von Europa nach China. Seit dem unterzeichnen des JV in 2017 ist immer mehr zu erkennen, dass LH und CA gegenseitig die Kapazitäten anpassen, wobei jetzt im jetzigen WFP sehr viel Kapazität von LH an CA abgegeben wurde. Darüberhinaus denkt die LH Flugplanung dass bis Neujahr exMUC nach Asien kein Bedürfnis für F und C gibt und fast alle Strecken auf A359 umgestellt werden.

    Viele Flüge exPEK nach DACH haben sehr "extreme" Flugzeiten, die LX fliegt um 6 Uhr morgens (3 Uhr aufstehen) und die Nachtflüge von CA nach MUC und FRA gehen beide um 2:20 raus was nicht besonders optimal für Leute mit Hotels sind. Aufgrund der Verfügbarkeit (Direktmaschine war komplett voll) war ich ursprünglich auf dem Nachtflug mit CA nach FRA gebucht, doch am Tag des Fluges wurde ich auf die Direktmaschine nach MUC umgebucht.

    Ich kam kurz nach 0100 in PEK T3 an. Für F und C Passagiere die ab T3D und T3E abfliegen ist es sinnvoller die Check-in Counters in der Mitte des Terminals zu nehmen, da der F und C Check-in in A Bereich nur einen kleinen Siko für PEK-SHA Gates anbietet.



    Aufgrund der Flughafenbehörden gibt es in PEK unabhängig von der Airline keinen Bodenservice für F Passagiere(LH bietet PAs die neben einem herlaufen für F und HON), wobei um dieser Uhrzeit die Siko und Passkontrolle relativ leer war.

    Die Lounge habe ich ausgelassen und ich würde in PEK keine Minute eher dafür kommen.

    Die F Kabine von CA finde vergleichbar zu was LX in der A333 hat wobei die Sitze etwas breiter, jedoch erfahrungsgemäß nicht besonders gut gepflegt werden. Im Gegensatz zu den A359 von CA gibt es in der 77W kein Wifi.



    Amenity Kit und Kopfhörer





    Insgesamt ist das Softprodukt im vergleich zu was LH F auf der Strecke anbietet eher auf C+ Niveau. Die Matratze ist mehr eine dünne Decke, doch aufgrund der Flugzeiten und Kabinentemperatur habe ich sehr gut für 7 Stunden geschlafen.

    Bezüglich der Verpflegung gibt es nach Abflug nach Wunsch noch ein Supper und dann kurz vor Ankunft Frühstuck. Hier mein Frühstück mit der Nudelsuppe aus dem Supper Menü





    Insgesamt wer ein "Once in a Lifetime" sucht, wird mit CA F sehr enttäuscht sein. Allerdings aufgrund der Flugzeiten werde ich weiterhin diese Verbindungen exPEK gegenüber der LH Tagesflug bevorzugen.
    Hopper, retozim, marcccus und 8 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •