Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 57 von 57

Thema: Mit Russen oder Chinesen fliegen

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    396

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von der_pate Beitrag anzeigen
    Auf meinem letzten Flug von Bremen nach Dublin war der halbe Flieger voll mit (deutschen) Junggesellenabschieden, die ein entspanntes Reisen (soweit dies bei FR möglich ist) sehr schwierig gemacht haben.
    Wenn ich mir die Preise in den Dubliner Pubs so ansehe dürfte der Rückflug ein wenig ruhiger zugegangen sein...
    alex3r4 sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Gibraltar (GIB/AGP)
    Beiträge
    2.660

    Standard

    Junggesellenabschied in Dublin!? Gut, wenn man sonst in Bremen lebt...
    http://flightdiary.net/alex3r4

  3. #43
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    396

    Standard

    Zitat Zitat von alex3r4 Beitrag anzeigen
    Junggesellenabschied in Dublin!? Gut, wenn man sonst in Bremen lebt...
    der war gut...


  4. #44
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2017
    Beiträge
    171

    Standard

    Mit Chinesen, Russen, Deutschen, Italienern und allen anderen Nationalitäten ist es doch eigentlich das gleiche. Beim Betreten eines Flughafens ändert sich die Verhaltensweise schlagartig und in der Regel nicht zum positiven. Die Verhaltensänderung lässt sich beliebig auf Züge oder Hotels übertragen. Ich glaube am Flughafen liegt es meist daran, dass viele der Reisenden grundsätzlich im Stress sind, was oft an der Tatsache des baldigen Fluges, aber oft auch an der Infrastruktur und Unerfahrenheit liegt.
    Was man tatsächlich, wenn man es denn möchte, auf Nationalitäten runterbrechen könnte sind die indivudell unterschiedlichen Auswirkungen der Verhaltensänderung. Und hier ist es tatsächlich so, dass Deutsche sich anders ändern als Chinesen, Russen, Spanier oder alle anderen. Glaubt der Deutsche durch taktische Positionierung und frühes anstehen einen Vorteil zu bekommen ist der Russe hier tiefenentspannt. Im Flieger selber legt der Russe dann vielleicht mehr Wert auf die Flüssignahrung, während der Deutsche versucht möglichst viele Amenities einzupacken und eine Sammlung mit Safety Anweisungen aufzubauen.

    So war kürzlich meine Rückreise aus dem südlichen Afrika ein eindrückliches Beispiel: Tiefenentschleunigt betritt man die Lounge und den Flieger, sieht 10 Stunden nur die FAs, landet zwischen, geniesst die Lounge und den Weiterflug. Exakt 2 Meter nach verlassen des Fingers wird man dann in FRA brutal in die Wirklichkeit zurückgeholt, wenn man vom ersten Lehrerehepaar (bekleidet wie für eine Everest Mission, ich hoffe inständig die waren nicht so auf Safari) umgerannt wird. Zwei 60 jährige im vollsprint. Entsprechend vorgewarnt begiebt man sich nun weiter via Einreisekontrolle in Richtung Gepäckband. Hier geht es dann trotz noch stehendem Band der Krieg los. Es wird geschubbst, geschoben und sich gegenseitig mit Trolleys (zum Glück haben die mittlerweile ein Pfandsystem das die Entnahme eines solchen für viele verunmöglicht) angefahren. Nach wenigen Minuten ist man nur durch das zuschauen aus sicherer Entfernung gestresst und betrübt. Alle stehen sie hier wieder vereint, die Sprinter, die Langsamen, die Angetrunkenen und die Anzugträger (verknittert da Eco). Selbst der (deutsche, Anfang 40) First Pax, der 2 Minuten nach betreten des Fliegers schon seinen Kuschelschlafanzug anhatte ist nun wieder mit roter Cordhose und gelbem Pullunder begleidet. Man fühlt dann förmlich die Anspannung und schlechte Stimmung wenn alle auf Ihre Koffer warten und freut sich bald aus dem Flughafen raus zu sein. Obwohl man Fliegen ja eigentlich liebt.
    SaschaX99 sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #45
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Gibraltar (GIB/AGP)
    Beiträge
    2.660

    Standard

    Gepäckband ist wirklich die Hölle. Interessanterweise besonders, wenn man viele deutsche Mitreisende hat.
    Die stellen sich nämlich besonders gerne direkt ans Band um dort auf ihren Koffer zu warten. Zum Glück bin ich recht groß und kann über die Asis drüberschauen. Und den ein oder anderen hab ich dann schonmal leicht mit dem Koffer zur Seite befördert...

    Russen, Chinesen oder gar die sonst so liebend gerne im Weg stehenden Spanier sind mir dabei noch nie so negativ aufgefallen.
    Mark.Dragon, Langstrecke, travellersolo und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    http://flightdiary.net/alex3r4

  6. #46
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    4.003

    Standard

    Zitat Zitat von alex3r4 Beitrag anzeigen
    Gepäckband ist wirklich die Hölle. Interessanterweise besonders, wenn man viele deutsche Mitreisende hat.
    Die stellen sich nämlich besonders gerne direkt ans Band um dort auf ihren Koffer zu warten. Zum Glück bin ich recht groß und kann über die Asis drüberschauen. Und den ein oder anderen hab ich dann schonmal leicht mit dem Koffer zur Seite befördert...

    Russen, Chinesen oder gar die sonst so liebend gerne im Weg stehenden Spanier sind mir dabei noch nie so negativ aufgefallen.

    das schönste ist ja, die meisten Bänder sind ja lang und die Masse steht immer dort wo es anfängt bzw. dort wo man schneller am Ausgang ist

  7. #47
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Gibraltar (GIB/AGP)
    Beiträge
    2.660

    Standard

    Zitat Zitat von travellersolo Beitrag anzeigen
    das schönste ist ja, die meisten Bänder sind ja lang und die Masse steht immer dort wo es anfängt bzw. dort wo man schneller am Ausgang ist
    Meiner Erfahrung nach leider nicht. Man steht in Reihe die volle Länge des Gepäckbandes entlang.
    http://flightdiary.net/alex3r4

  8. #48
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.08.2012
    Ort
    VIE
    Beiträge
    897

    Standard

    Und dort steht dann die ganze Familie samt Gepäckwagen unmittelbar neben dem Band in der "no trolley beyond this line" Zone, Vater, Mutter und Gschroppn, deren je 2 Handgepäcksstücke schon auf dem Trolley gestapelt sind, und wartet auf den einen dann doch aufgegebenen Koffer.

    Um zur Eingangsthese zurückzukommen, chinesische oder russische Passagiere oder Fluglinien sind mir bisher nicht negativ aufgefallen. Deutsche oder west-/mitteleuropäische Urlauber schon. Ich möchte nicht der sein, der die Kabine nach einem 10 Stunden Flug Richtung Karibik saubermachen muss. Die meisten PAX in den DE oder seinerzeit AB-Fliegern Richtung CUR, POP oder PUJ dürften Urlauber sein, die Kabine war jedesmal in einem Zustand...
    alex3r4, Splic3r und EDTF sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #49
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    2.489

    Standard

    Zitat Zitat von EDTF Beitrag anzeigen
    Selbst der (deutsche, Anfang 40) First Pax, der 2 Minuten nach betreten des Fliegers schon seinen Kuschelschlafanzug anhatte ist nun wieder mit roter Cordhose und gelbem Pullunder begleidet.
    WAS? Der hatte keinen Rundrumsorglosgepäckvombandundzumautibringservice gehabt? Wie armseelig ist das den bitte?

  10. #50
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2017
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von odie Beitrag anzeigen
    WAS? Der hatte keinen Rundrumsorglosgepäckvombandundzumautibringservice gehabt? Wie armseelig ist das den bitte?
    Armseelig, weil günstig, weil nicht LH: Emirates First Reisende sind nach der Ankunft und verlassen des Fliegers (abgesehen vom First/Business Gepäckband und dem allfälligen Fahrservice) tatsächlich nurnoch ganz normale Menschen. Wobei das normal eben nicht bei allen zutrifft. Sagen wir sie sind dann halt wieder so wie vor dem Flug.

    Für die ganz korrekten hier: ja der Fahrer wartet auf dich mit Schild und nimmt sich des Koffers an und schiebt ihn für dich bis zum Fahrzeug. Ausser es ist grade eine Messe in FRA würde ich die Nutzungsquote des Fahrdienstes bei Ankunft in FRA auf ledigllich 10-20% schätzen. Ex FRA liegt diese sicher höher da man halt das "Gefühl mit dem schwarzen Taxi" schon mal haben will.

  11. #51
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2017
    Beiträge
    39

    Standard

    Um ehrlich zu sein, freue ich mir immer einen ab, sobald ich in FRA lande und den ersten meckernden Deutschen sehe. Wirklich jetzt.
    alex3r4 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #52
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.200

    Standard

    Ich liebe die Flüge nach Japan und noch mehr innerjapanische Flüge.

    Kein Stress, weder in irgendeiner Schlange, noch beim Boarding, noch beim Aussteigen, Kinder wissen ganz automaisch und ohne irgendeine Ermahnung dass jetzt nicht ihre Zeit ist, Flieger bleibt am Ende eher sauber.
    Und es gibt eher wenig deutsche Urlauber.

    Diametral dazu Flüge in die Karibik, nach Mallorca mit überwiegend deutschen.

    Diejenigen Russen die ich bisher in 4 oder 5 Sterne Ressort Hotels erlebt habe waren eher die gepflegte Sorte.
    Die 'Chinesen' eignen sich gefühlt etwas deutsche Verhaltensweisen an. Da kann es in Gruppen durchaus zum berüchtigten 'Mallorca Kegelclub' Verhalten kommen, aber nicht Flächendeckend.

    Die größte sowohl Peak aber auch permanente Unruhe habe ich immer auf Flügen nach Indien erlebt. Peak Unruhe immer beim einsteigen. Dauert gefühlt Faktor 5 länger als auf einem Japan Flug.

    Jetzt mal zur Selbstkritik: Meine japanische + 1 hat mir einiges mit der Muttermilch aufgesogenes deutsches Verhalten über 20 Jahre 'ausgetríeben'.
    Ich erinnere mich an einen Flug Okinawa- Miyakojima vor etwa 15 Jahren: Der verrückte (einzige) Deutsche auf diesem Flug fing an ab ca. 20 min vor Abflug auf und abzulaufen- der einzige in Bewegung von ca. 100 Leuten. Die + 1 fragt warum ich so rumrenne, ich sage ich will rausfinden wie viel Verspätung es geben wird. Sie sagt der Flieger wird pünktlich sein, Gate würde erst kurz vorher öffnen. Tatsächlich hat das Gate etwa 10 min vorher geöffnet, alles saß nach 10 min und pünktlich waren die Türen zu. Fertig.

    Ja Ja - manches ist im Deutschen verhalten 'fest verdrahtet', wie manchmal drängeln - leider auch bei mir noch Resterscheinungen- umso mehr fallen einem die anderen auf.

    Flyglobal
    alex3r4 sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #53
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    2.489

    Standard

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Die 'Chinesen' eignen sich gefühlt etwas deutsche Verhaltensweisen an.
    JEIN! Fakt ist eben das es halt in anderen Kulturkreisen anders zugeht. Und ebenso Fakt ist das der Chinese für deutsche Verhältnisse ebenso gern mal über die Strenge schlägt. Sei es mit dem Schmatzen, Rüplsen, Rumrotzen und alles fressen was bei 3 nicht auf dem Baum ist. Isso. Da will ich aber auch nicht sagen das sich die Deutschen immer vornehm benehmen. Sicherlich ist der Kegelclub auf Eimersauftour auf Mallotze da kein Haar besser. Warst schonmal in SIN? Kennst du die hohen Strafen die auf das "typische Assiatische Verhalten" stehen? Die kommen eben nur so zu einem Ergebniss. Die Frage ist ob das Ergebniss den sein muss.

  14. #54
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    4.003

    Standard

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Die 'Chinesen' eignen sich gefühlt etwas deutsche Verhaltensweisen an.
    sieht im Thread von aidsch90 oft nicht danach aus, als würden sie sich deutsch verhalten
    aidsch90 sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #55
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.200

    Standard

    Zitat Zitat von travellersolo Beitrag anzeigen
    sieht im Thread von aidsch90 oft nicht danach aus, als würden sie sich deutsch verhalten
    Am Zielort und je nach Zielort, weniger im Flieger.
    Im Flieger habe ich freundliches asiatisches Verhalten kennengelernt bei „denChinesen“

    Im Schnitt weniger drängelnd, außer zuhause zurück nach der Landung, da war auf meinen Flügen irgendwie ‚immer der Bär los‘ wenn eco von z.B. Von Korea nach Shanghai.

    In Business aus Europa war alles wieder entspannter- so meine Erfahrung.

    Die deutschen gehören leider zu den größten Dränglern.

    Flyglobal

  16. #56
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Langstrecke
    Registriert seit
    31.08.2013
    Ort
    Südostasien, nächste Palme links
    Beiträge
    2.688

    Standard

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Die deutschen gehören leider zu den größten Dränglern
    ....aber weit hinter den Vietnamesen
    Bin kein Vielflieger, aber mit Sicherheit öfters geflogen, als manch einer hier vorgibt

  17. #57
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.200

    Standard

    Zitat Zitat von Langstrecke Beitrag anzeigen
    ....aber weit hinter den Vietnamesen
    "Die Vietnamesen" kenne ich dann wiederum nicht in größerer Zahl auf einem Flug nach Vietnam. Daher kann ich das nicht kommentieren.

    Flyglobal

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •