Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34

Thema: Buggys als "Delivery at aircraft" verloren gegangen

  1. #1
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    41

    Standard Buggys als "Delivery at aircraft" verloren gegangen

    ANZEIGE
    Hallo,

    Auf unserer Reise von LUX via FRA/LHR nach YYZ sind unsere beiden Kinderwagen unterwegs verloren gegangen.

    Geplant war eigentlich über FRA mit LH470 nach Toronto zu kommen, daraus wurde aber nichts, weil wir direkt von der Terminalräumung am 7. August 2018 betroffen waren, und daraufhin unseren Flug verpassten.

    Wir wurden dann umgebucht auf LH902 nach London und von dort mit BA93 nach Toronto.

    Wir haben die Kinderwagen dann am 8. August 2018 (Flug nach London LH902 Terminal 1 Gate B25 um 9:10) in Frankfurt als "Delivery at aircraft" abgegeben, also nicht eingecheckt sondern beim Gate bzw. direkt am Flugzeug abgegeben, um diese direkt nach der Landung wieder zur Verfügung zu haben. Erst in London informierte man uns aber, dass das dort nicht ginge und bekamen die Kinderwagen nicht ausgehändigt. Da wir sowieso das Terminal wechseln mussten, verließen wir den Transitbereich und schauten am Gepäckband unseres Fluges aus Frankfurt (LH902), sie waren aber nicht dort. Auch nicht auf einem Band extra für Kinderwagen und ähnliches.

    In der Hoffnung, die Kinderwagen seien direkt nach Toronto weitergeleitet worden mit unserem Flug BA93 und da die Zeit drängte, weil der lästige Terminalwechsel in LHR anstand, ging auch hier die Reise ohne Kinderwagen weiter.

    In Toronto kamen die Kinderwagen aber nie an. Nicht am Gate und nicht am Band.

    Entweder sind die Kinderwagen in Frankfurt am Gate B25 nie ins Flugzeug geladen worden oder diese sind in London nicht aufs Gepäckband gelegt worden, wieso auch immer?!

    Nachgefragt habe ich bisher bei: LH, BA, Flughafen Frankfurt und London-Heathrow. Eine Rückmeldung habe ich bis jetzt nur aus London, mit dem Hinweis, dass immer die Fluggesellschaften für das Gepäck verantwortlich seien. London bietet auch eine Online-Suche in ihrem Fundbüro an, dort sind die Buggys nicht zu finden. Parallel habe ich auch noch mal in Frankfurt online die Buggys als verlorene Gegenstände gemeldet.

    Für mich tun sich natürlich etliche Fragen auf:

    - Warum gibt man in London die Buggys nicht am Gate zurück?
    - Warum erlaubt LH mir die Buggys am Gate in Frankfurt abzugeben, wenn sie doch aus Erfahrung wissen müssen, dass das in London nicht gemacht wird?
    - Auf den Buggys waren diese Etiketten "Delivery at aircraft" mit meinem Namen und Flug (LH902). Damit sollte man doch feststellen können, wem das Gepäck gehört und wo es hingehört oder nicht? Denn Gepäck, welches nicht aufs Band und auch nicht am Gate ausgegeben wird, muss doch irgendwo hinkommen?

    Vielen Dank für etwaige Tipps bei der weiteren Suche.

    LG
    Geändert von JaakiMaaki (30.08.2018 um 10:47 Uhr)

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Na ja, Gepäck geht verloren, die Fliegerei ist eine Massenverstaltung und gerade bei so außergewöhnlichen Geschichten wie der Terminalräumung geht es natürlich ganz schnell durcheinander, weil die Systeme und die Menschen überfordert sind.

    Die Frage nach Warum ist also wenig zielführend. Du hast die Buggys bei LH aufgegeben und danach nicht mehr gesehen, LH ist also Dein Ansprechpartner. Was konkret sagt denn LH?
    "It takes all kinds of people to make a world."

  3. #3
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    41

    Standard

    Am 8. August lief allerdings alles wieder normal, außerdem hat man es sogar hinbekommen, am chaotischen Tag davor unsere Koffer wieder aus dem Flieger (LH407) zu nehmen und am Tag danach in unseren umgebuchten Flug direkt nach London zu laden und von dort direkt weiter nach Toronto. Deshalb kann ich nicht so recht nachvollziehen, wie solche manuellen "lowtech" Vorgänge, wie zwei Kinderwagen am Gate auszugeben, auf einmal nicht mehr funktionieren.
    Ich habe von LH noch keine Rückmeldung, wir sind erst aus Kanada zurück und hatte dort nicht direkt die Möglichkeit Kontakt aufzunehmen. Weil ich den Überblick über die ganzen Details behalten wollte, habe ich es erstmal schriftlich versucht und auch eine Bestätigung mit Feedback-Nummer erhalten, mal schauen.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Na ja, wie kann man nachvollziehen, dass man seinen Schlüssel verloren hat, wenn man doch das Handy eingepackt hat und nur zum Supermarkt wollte ...

    Da gibt es doch 1000 Erklärungen: Jemand stellte die Buggys in die Ecke zum Einladen, der Kollege übersah sie und als die Maschine weg war standen sie immer noch da. Usw.

    Das Leben ist halt so und war schon immer so.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.202

    Standard

    Ich würde vorsorglich an alle abgegebenen Kinderwagen immer den Namen und die Heimatadresse, eventuell auch die Mobilnummer mit Edding schreiben oder raufkleben.

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    10.905

    Standard

    DAA von Kinderwagen funktioniert nicht an allen Airports gleich gut, an manchen garnicht und an machen (MIA z.B.) sollte man es bleiben lassen, wenn man nicht als Letzter an die Passkontrolle kommen will.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von popo
    Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    636

    Standard

    Vor so etwas graut es mir auch...…
    Wir haben uns extra zum reisen einem GB Gold Pockit Plus angeschafft der passt in jedes Handgepäckfach.
    Noch braucht 0,1 die Babyschale passt leider nicht ins Handgepäck... jeder Gang zum Band wird da spannend bei Y buche ich immer ein Sitz für 0,1
    Um Ihren Frequent Traveller Status zu erreichen, benötigen Sie noch 35000 Statusmeilen oder 30 Flugsegmente..........

  8. #8
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    41

    Standard

    Danke erst mal für eure Einschätzungen.

    Wie gesagt Name und Flug waren auf den Kinderwagen drauf, Adresse jetzt nicht. Ich denke, bei kleineren Flugzeugen und Flughäfen, wo es mit dem Bus zu Flieger geht, ist die Gefahr gering, dass was passiert. Eher wenn man über eine Gangway einsteigt, so wie hier der Fall.

    Zitat Zitat von popo Beitrag anzeigen
    Vor so etwas graut es mir auch...…
    Wir haben uns extra zum reisen einem GB Gold Pockit Plus angeschafft der passt in jedes Handgepäckfach.
    Noch braucht 0,1 die Babyschale passt leider nicht ins Handgepäck... jeder Gang zum Band wird da spannend bei Y buche ich immer ein Sitz für 0,1
    Einer der verlorenen Buggys ist auch ein GB Pockit+! Extra gekauft, aber mit zwei Kindern hatten wir bereits die Hände voller Handgepäck, da entschied ich mich, auch diesen abzugeben, leider! (Ich ärgere mich jetzt sehr darüber).

  9. #9
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    235

    Standard

    Als unsere Kids noch klein waren, war der Transport von Buggys und Kindersitzen auch schon notorisch unberechenbar. Manchmal war die Ausgabe des Buggys schon am Flieger, manchmal bei der Sperrgepäckausgabe und manchmal über das normale Band. Was vorher gesagt wurde hat sich im Nachhinein nicht immer als richtig herausgestellt. Kindersitze sind bei uns viel häufiger verloren gegangen als normales Gepäck.

    Da Ihr den Buggy bei LH abgegeben habt ist die LH wie von Berlinet beschrieben Euer Ansprechpartner. Dir Gepäckabschnitte habt Ihr noch?

    Als bei uns bei einem Buggy während des Flugs ein Rad abgebrochen ist, hat uns LH sehr unkompliziert direkt am Flughafen den Preis in bar erstattet, ohne dass wir Belege, etc. einreichen mussten. Die Mitarbeiterin fragte sogar extra noch mal nach, ob wir nicht versehentlich einen zu niedrigen Preis angegeben hätten.

  10. #10
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    41

    Standard

    Das scheint dann ja öfter Probleme zu bereiten, als ich gedacht habe.

    Ich sehe ein, dass LH unser Ansprechpartner sein sollte, ich gehe aber davon aus, dass die Buggys in London rumliegen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in Frankfurt am Gate einfach zwei Buggys übersieht und dann nicht versucht den Besitzer ausfindig zu machen, zumal uns eine LH-Mitarbeiterin selbst das gelbe "Delivery at Aircraft" Etikett angebracht hat, auf denen zusätzlich der Flug sowie mein Name steht. Gerade auch, weil auf Flüghäfen doch geradzu allergisch auf "herrenloses Gepäck" reagiert wird.

    Auch ohne Baggage Tag sollte doch so (über Passagierlisten, im Buchungssystem?) herauszufinden sein, wem sie gehören. Dies übrigens auch in London, oder etwa nicht?

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    2.204

    Standard

    Ich empfehle in solchen Dingen sich beim CheckIn zu melden und zu fragen ob man ein "richtiges" Label bekommen kann was dann auch im System eingegeben wird. Bei DAA ist es immer ein Spiel mit dem Risiko. Die DAA Label gehen gerne schonmal ab wenn sie nicht richtig geklebt werden. Nur Name und Flugnummer - dürfte spannend werden die Buggys zu lokalisieren.
    In CGN gibt es einen sehr großen Raum da stehen nur Buggys und Kinderwagen drin die als DAA gelabelt wurden.

    Auch ohne Baggage Tag sollte doch so (über Passagierlisten, im Buchungssystem?) herauszufinden sein, wem sie gehören. Dies übrigens auch in London, oder etwa nicht?
    Radio Eriwan meint dazu : im Prinzip ja. Aber....
    kingair9 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von Hape1962 Beitrag anzeigen
    In CGN gibt es einen sehr großen Raum da stehen nur Buggys und Kinderwagen drin die als DAA gelabelt wurden.
    So in etwa habe ich mir das auch vorgestellt. Weiß nicht zufällig jemand, ob es sowas auch in FRA bzw. in LHR gibt? Leider antworten mir die Flughäfen lediglich, dass stets die Fluggesellschaften für das Gepäck zuständig sind, beide Flughäfen haben zudem in ihren Fundbüros nichts gefunden, aber ich glaube nicht, dass das die richtige Stelle zum Suchen ist.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.402

    Standard

    Das sind ja tolle Erfahrungen.. Unser 0.1 kommt bald, da bin ich dann gespannt, wie das läuft.. Wir haben aber unter anderem aus Sorge vor so etwas eine Art Buggy mit Flugzeugzulassung bestellt, der als Babyschale auf den Sitz kann.

    Grundsätzlich sollte LH das aber in Ordnug bringen oder sonst Ersatz leisten.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von popo
    Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    636

    Standard

    Zitat Zitat von thaifoodpower Beitrag anzeigen
    Wir haben aber unter anderem aus Sorge vor so etwas eine Art Buggy mit Flugzeugzulassung bestellt, der als Babyschale auf den Sitz kann.
    Wie heißt das Teil bzw. wo kann man es kaufen?
    Um Ihren Frequent Traveller Status zu erreichen, benötigen Sie noch 35000 Statusmeilen oder 30 Flugsegmente..........

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    3.282

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Ich würde vorsorglich an alle abgegebenen Kinderwagen immer den Namen und die Heimatadresse, eventuell auch die Mobilnummer mit Edding schreiben oder raufkleben.
    Das nützt auch nix. BA hat mal unseren verschlampt und stellte uns dann in DUS aus dem Fundus einen Ersatz zur Verfügung. Der hatte einen schönen Status Card Anhänger mit allen Daten des Eigentümers. Hat sich offenbar keiner drum gekümmert.
    peter42 und koelntom sagen Danke für diesen Beitrag.
    Regt Euch nicht über mich auf - richtige Prozessanwälte sind halt so....

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.402

    Standard

    Zitat Zitat von popo Beitrag anzeigen
    Wie heißt das Teil bzw. wo kann man es kaufen?
    Doona+, haben wir im Babyladen gefunden.. Ist aber noch nicht geliefert (weder Kind noch Sitz), von daher haben wir noch keine Praxiserfahrung ;-)

    Laut Internet und als wir das im Laden getestet haben, sah es aber nach einer Supersache für die erste Zeit aus.
    popo sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Moderator
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    10.905

    Standard

    Zitat Zitat von Flying Lawyer Beitrag anzeigen
    Das nützt auch nix. BA hat mal unseren verschlampt und stellte uns dann in DUS aus dem Fundus einen Ersatz zur Verfügung. Der hatte einen schönen Status Card Anhänger mit allen Daten des Eigentümers. Hat sich offenbar keiner drum gekümmert.
    Kann gut sein, dass der Eigentümer ebenfalls einen Ersatzwagen aus dem Fundus bekam. Wenn wir Sitze aus dem Fundus bekamen, könnten wir dann manchmal wählen, ob wir den behalten wollten oder wenn unserer auftaucht, getauscht werden soll.

  18. #18
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.03.2016
    Ort
    SCL
    Beiträge
    83

    Standard Buggys als "Delivery at aircraft" verloren gegangen

    Zitat Zitat von JaakiMaaki Beitrag anzeigen
    - Warum gibt man in London die Buggys nicht am Gate zurück?
    Meine Erfahrungen mit Buggys und DAA sind auch eher gemischt... Zum LHR kann ich sagen, dass Buggys grundsätzlich am Gate ausgegeben werden, es gibt am Ende des Fingers eine eigens dafür gekennzeichnete Fläche. Nur bei Außenpositionen zickt das Personal erfahrungsgemäß rum und verweist auf das Gepäckband. Nach Ansage meinerseits, dass wir einen internationalen Anschlussflug haben und daher gar nicht zum Gepäckband kommen, wurde der Buggy dann bisher immer direkt am Flieger ausgehändigt (verbunden mit der Bitte, ihn doch bitte erst nach der Busfahrt im Terminal aufzuklappen). Klar, längere Wartezeiten lassen sich hierbei nicht immer vermeiden, mir wurde auch schon einmal ein eigener Bus gerufen, damit die anderen Paxe nicht so lange auf mich warten müssen...

  19. #19
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von titeur Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrungen mit Buggys und DAA sind auch eher gemischt... Zum LHR kann ich sagen, dass Buggys grundsätzlich am Gate ausgegeben werden, es gibt am Ende des Fingers eine eigens dafür gekennzeichnete Fläche. Nur bei Außenpositionen zickt das Personal erfahrungsgemäß rum und verweist auf das Gepäckband. Nach Ansage meinerseits, dass wir einen internationalen Anschlussflug haben und daher gar nicht zum Gepäckband kommen, wurde der Buggy dann bisher immer direkt am Flieger ausgehändigt (verbunden mit der Bitte, ihn doch bitte erst nach der Busfahrt im Terminal aufzuklappen). Klar, längere Wartezeiten lassen sich hierbei nicht immer vermeiden, mir wurde auch schon einmal ein eigener Bus gerufen, damit die anderen Paxe nicht so lange auf mich warten müssen...
    Genauso hätte es ja auch laufen sollen! Übrigens waren wir aber am Finger, habe aber persönlich mit dem Ramp Agent diskutiert, es war nichts zu machen. Es klang aber tatsächlich so, als würde das nie so gemacht werden. Wir haben ebenfalls betont, dass wir einen internationalen Anschlussflug haben, und daher nicht zum Band kommen (auch wenn es dann schlussendlich doch so war, weil wir zu Terminal 5 wechseln mussten).

    Übrigens wundere ich mich, weil die besten Erfahrungen habe ich bis jetzt gerade an Außenpositionen gemacht, man steigt aus dem Flieger und bekommt die Buggys ausgehändigt oder nimmt sie von einem Wagen und steigt in den Bus. Etliche Mal ohne Probleme so gemacht in LUX, FRA, MUC, VIE z.B.
    Geändert von JaakiMaaki (04.09.2018 um 10:04 Uhr)

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    6.326

    Standard

    Zitat Zitat von JaakiMaaki Beitrag anzeigen
    So in etwa habe ich mir das auch vorgestellt. Weiß nicht zufällig jemand, ob es sowas auch in FRA bzw. in LHR gibt? Leider antworten mir die Flughäfen lediglich, dass stets die Fluggesellschaften für das Gepäck zuständig sind, beide Flughäfen haben zudem in ihren Fundbüros nichts gefunden, aber ich glaube nicht, dass das die richtige Stelle zum Suchen ist.
    letztlich muss man sich entscheiden, ob man seinen Aufenthalt mit Sherlock Holmes Tätigkeiten auf airports und am Telefon verbringen will, oder nicht einfach neu kauft und die Rechnung an die Airline schickt.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •