Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28

Thema: energiesparlampe im gepäck : erlaubt oder verboten?

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    bei HAM
    Beiträge
    456

    Standard energiesparlampe im gepäck : erlaubt oder verboten?

    ANZEIGE
    als ich letzte woche mit LX- C in BKK ankam sah mein koffer leicht verändert aus. reissverschluß auf allen 3 seiten offen und mit klebeband umwickelt. fehlte aber offenbar nix, dachte also an erfolglosen dieb in den 10 std transit in Zrh bis mir dann im hotel ein zettel vom airport hbg in die hände fiel: man hätte meinen koffer öffnen und meldung an bundespolizei erstatten müßen wg "gefährlichen eingriffs in den luftverkehr" in form von 2 energiesparlampen.

    anstatt das 1 € placebo- vorhängeschloß abzuknipsen hat man den reissverschluß wie gesagt auf allen 3 seiten kpl aufgerissen, ca 2 m. leider blieben ne reihe zähne dabei auf der strecke, totalschaden. netterweise hatte der knilch auf dem formular zuerst "koffer war unverschlossen" und "keine beschädigung" angekreutzt, das hat dann ein 2ter auf "reissv. beschädigt" geändert.

    habe auf dem rückflug am CI in Bkk, Ath, Vie nachgefragt, alle sagten ist erlaubt, in Ath hat man extra die 3 seitige interne liste durchgelesen. security in bkk, zrh, ath & vie war immer dasselbe : hätte im handgepäck sein dürfen.

    comment von lost & found in HAM 1) hbg ist nicht zrh oder sonstwo und 2) es ist der kontrolle freigestellt wie sie öffnen, es gäbe keinen anspruch auf nicht- zerstörung auch wenn das möglich wäre. nette ansage, willkommen in D.

    habe gegoogelt aber nix gefunden, hat da von euch jemand info?
    Geändert von zabadac (14.09.2010 um 18:15 Uhr)
    flysurfer und Du bist Deutschland! sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Classics Geek Avatar von AntonBauer
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.448

    Standard

    Wusste gar nicht, dass Hattiesburg in Deutschland liegt. Und wer ist dieser Bobby L. Chain?
    גַּם אֱוִיל מַחֲרִישׁ חָכָם יֵחָשֵׁב

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    bei HAM
    Beiträge
    456

    Standard

    Zitat Zitat von AntonBauer Beitrag anzeigen
    Wusste gar nicht, dass Hattiesburg in Deutschland liegt. Und wer ist dieser Bobby L. Chain?
    häh? muß ich das verstehen?

    ps ok ok hbg sollte natürlich ham heissen... bin nun mal gespannt auf die auflösung bobby...
    Geändert von zabadac (14.09.2010 um 10:31 Uhr)

  4. #4
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    191

    Standard

    Zitat Zitat von zabadac Beitrag anzeigen
    [...]man hätte meinen koffer öffnen und meldung an bundespolizei erstatten müßen wg "gefährlichen eingriffs in den luftverkehr" in form von 2 energiesparlampen.
    [...]
    habe gegoogelt aber nix gefunden, hat da von euch jemand info?
    Ich habe vor einiger Zeit in die Gegenrichtung (allerdings Ziel MUC) eine Energiesparlampe im aufgegebenen Gepäck gehabt. Das war vollkommen problemlos. So würde ich es auch erwarten.

    Ein sehr ärgerliches Vorkommnis.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.09.2009
    Beiträge
    3.356

    Standard

    In HAJ wurde letzten Donnerstag auch meine Tasche geöffnet, gefehlt hat nichts nur die Gepäckaufkleber und Prio-Tags der Airline waren ab. Zettel oder sowas gab es gar nicht erst....

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    bei HAM
    Beiträge
    456

    Standard

    LX ist schnell, die post ja sowieso....
    gestern brief und belege per post zugeschickt, heute kam nette mail mit entschuldiung, 3000 prämienmeilen sowie info es wäre an ground service weitergeleitet. hoffe nun es kommt auch noch der zaster für den neuen koffer...

  7. #7
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    191

    Standard

    Zitat Zitat von woelfchen Beitrag anzeigen
    In HAJ wurde letzten Donnerstag auch meine Tasche geöffnet, gefehlt hat nichts nur die Gepäckaufkleber und Prio-Tags der Airline waren ab.
    Wie bist Du denn dann noch an die Tasche gekommen, wenn die Gepäckaufkleber der Airline entfernt wurden? Das ist doch eine zentrale Information, damit das Gepäck den richtigen Weg findet? Oder war HAJ Endstation?

  8. #8
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen Energiesparlampen im Reisegepäck ab Hamburg (HAM)

    Mir ist gestern (2010-10-30) dasselbe passiert wie zabadac, diesmal in einem LH Flug von HAM nach FRA: das Gepäck wurde geöffnet, zwei Energiesparlampen entnommen und danach wieder verschlossen. Als Grund wurde wieder ein Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz in Form von zwei Energiesparlampen angegeben. Dieser Grund ist allerdings in der VERORDNUNG (EU) Nr. 185/2010 DER KOMMISSION
    vom 4. März 2010 nicht aufgeführt. Ich werde mich deswegen in den nächsten Tagen an die Luftverkehrsgesellschaft wenden in deren Auftrag die nationale Luftfahrtbehörde gehandelt habe.

    Ich bin gespannt auf die Antwort.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.06.2009
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.609

    Standard

    Muss daran liegen, dass die tollen von der EU verordneten Lampen Sondermüll sind. Das im Inneren enthaltene Quecksilber qualifiziert sie dafür. Sei froh, dass du nicht noch eine Anzeige wegen illegalem Transport von Sondermüll bekommen hast

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    20.06.2009
    Ort
    LYR/SEA
    Beiträge
    342

    Standard

    Tonerkartuschen fuer Laserdrucker sind demnaechst bestimmt auch auf der Schwarzen Liste zu finden...

  11. #11
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    Servus Leute,

    hatte das gleiche Problem gestern von Hamburg nach München. Dort wurde mein Übergepäck (NICHT das HANDgepäck) direkt bei der Abgabe durchleuchtet und die Energiesparlampen wurden beanstandet. Ich hatte ziemlich teure (über 50€ das stück) 75-100 Watt Lampen aus dem Video und Filmbereich mit exakt 5.000 Kelvin im Gepäck die ich für Videoproduktion nutze. Hatte auch den Rest meiner Filmausrüstung dabei (immerhin 95 Kilo). Der Kontrolleur wies mich darauf hin, dass er die üblicherweise entfernen müsste, aber da auf der Packung der Birnen (die sind in so ner Pappschachtel...) nicht draufstünde dass Quecksilber drin sei, ginge er davon aus, dass gerade eben meine Birnen ohne Quecksilber sind. Durfte dann glücklicherweise doch damit fliegen.
    Bin da auch beruflich darauf angewiesen - wir haben die komplette Lichtausrüstung inzwischen im deutlich flexibleren Energiesparformat.

    In der entsprechenden Flugverordnung habe ich ebenfalls nichts dazu gefunden.

    @pegon

    Hast du da inzwischen eine Rückmeldung? Ich *muss* mit den Dingern fliegen, mach ich regelmäßig. Sonst müssten wir Equipment im deutlichen vierstelligen Bereich ersetzen.

  12. #12
    Forumskater Avatar von nhobalu
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    im Paralleluniversum
    Beiträge
    10.000

    Standard

    Zitat Zitat von perpetualKid Beitrag anzeigen
    Tonerkartuschen fuer Laserdrucker sind demnaechst bestimmt auch auf der Schwarzen Liste zu finden...
    Außer es ist eine Kartusche von einem Farblaser... Dann findest Du sie auf der Magenta Liste...
    *böser Kalauer* - ich geb's zu...
    Mondbewohner - ehemals aktiver Forist

  13. #13
    Parlour Talker Avatar von capetonian
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    CPT
    Beiträge
    3.823

    Standard

    Das Problem hier duerfte wohl der Quecksilber-Gehalt der Lampen sein. Man kann - so bloede das klingt - ein Flugzeug wegwerfen, wenn einmal Quecksilber in eben jenem ausgekommen ist. Man darf auch kein ordinaeres altmodisches Quecksilber-Thermometer in ein Flugzeug mitnehmen.

    Das ist u.a. eine IATA Vorschrift.

  14. #14
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    Hm ja das wurde mir ja auch als Grund genannt - Die Konzentration von Quecksilber ist in so ner Lampe aber nichtmal gesundheitsschädlich und auslaufen kann da auch nichts, das Quecksilber ist in Gasform. In nem Thermometer sind so 150-200mg Quecksilber, in der Lampe 1,5mg.

    Ich find leider auf der ITA Seite nix - die ist super unübersichtlich. Könntest du mir da weiterhelfen? danke

  15. #15
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    191

    Standard

    Bisher sind in diesem Thread nur Vorfälle in HAM beschrieben. Wer führt denn in HAM diese Kontrollen durch und entfernt Dinge aus dem Gepäck.

    Eine private Firma, die im Auftrag handelt?

  16. #16
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    http://www.iata.org/whatwedo/cargo/d...able23A_De.pdf
    Die IATA, der Dachverband der Fluggesellschaften, scheint in Energiesparlampen offenbar nicht das große Gefahrenpotenzial zu sehen, denn in den aktuellen Gefahrgutvorschriften - so aktuell, dass sie auf den 1. Januar 2011 datiert sind - werden "Energiesparlampen, wenn in Einzelhandelsverpackungen für den persönlichen Gebrauch oder Heimgebrauch bestimmt" wie folgt eingestuft:
    Erlaubt im oder als Handgepäck: JA
    Erlaubt im oder als aufgegebenes Gepäck: JA
    Erlaubt, wenn am eigenen Körper mitgeführt: JA
    Genehmigung der Luftverkehrsgesellschaft ist erforderlich: NEIN
    Der Luftfahrzeugführer muss über die Ladeposition informiert werden: NEIN

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    4.152

    Standard

    Zitat Zitat von zabadac Beitrag anzeigen
    LX ist schnell, die post ja sowieso....
    gestern brief und belege per post zugeschickt, heute kam nette mail mit entschuldiung, 3000 prämienmeilen sowie info es wäre an ground service weitergeleitet. hoffe nun es kommt auch noch der zaster für den neuen koffer...
    Hast du eigentlich am Ende noch Geld für den Koffer bekommen?

  18. #18
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.02.2010
    Ort
    HAM
    Beiträge
    114

    Standard

    Zitat Zitat von DReffects Beitrag anzeigen
    ...
    Die Konzentration von Quecksilber ist in so ner Lampe aber nichtmal gesundheitsschädlich und auslaufen kann da auch nichts, das Quecksilber ist in Gasform. In nem Thermometer sind so 150-200mg Quecksilber, in der Lampe 1,5mg.
    ...
    So so, nur weil offiziöse Stellen im Zuge der Einführung von Energiesparlampen das Thema verniedlichen, heißt das noch lange nicht, dass Quecksilber unbedenklich ist!
    Tja, und um den Teufel Klimakiller CO2 zu bekämpfen, musste man leider einen Pakt mit Beelzebub (hier besser Luzifer) Quecksilber eingehen

    Die Maximale Arbeitsplatzkonzentration (MAK(Hg)) beträgt 0,1 mg/m3, d.h. der Inhalt einer solchen Lampe reicht theoretisch, um 15 m3 (Atem-)Luft zu kontaminieren!

    Aber Du hast recht, auslaufen kann gasförmiges Quecksilber nicht, dafür diffundiert es aber viel besser...
    Und Gott sei Dank sind die Leuchtmittel so konstruiert, dass bei normalem (bestimmungsgemäßem) Gebrauch, kein Hg freigesetzt werden kann.
    Deswegen gibt's ja auch von Seiten der IATA die Ausnahmeregeln. Sonst würde man sich ja in Widersprüchen verheddern (s.o.)

    juniorflyer
    irgend.jemand sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    191

    Standard

    Wenn das so ist, auf Basis welcher Bestimmungen agiert man dann in HAM?

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    ARN / ZRH
    Beiträge
    2.384

    Standard

    Zitat Zitat von DReffects Beitrag anzeigen
    Hm ja das wurde mir ja auch als Grund genannt - Die Konzentration von Quecksilber ist in so ner Lampe aber nichtmal gesundheitsschädlich und auslaufen kann da auch nichts, das Quecksilber ist in Gasform. In nem Thermometer sind so 150-200mg Quecksilber, in der Lampe 1,5mg.

    Ich find leider auf der ITA Seite nix - die ist super unübersichtlich. Könntest du mir da weiterhelfen? danke
    In der Form, in der Du die Lampen wohl transportierst, ist da kein Gas drin - sondern ein Oxid, welches sich auf der Innenseite des Glases sowie dem Brenner befindet. Quecksilbergase sind nur vorahnden, wenn eine "Zuendung" stattgefnden hat - also das ganze mit Spannung versorgt ist.


    UND:

    Leider sind in fast allen Lampen Quecksilberanteile vorhanden. Besonders viel in TCL-also Kompakt-Leuchtstofflampen und eben den Quecksilberdampflampen. Solche sind also zu vermeiden - auch wenn die Industrie gerne die "heatballs" verbannen will, da mit TC und co einfach mehr Geld verdient werden kann. Dass TC eigentlich Sondermuell sind, wissen nur wenige - aber was macht das schon, wenn man die gesamte Kapagne auf der grossen Angst vor einer Klimaerwärmung durchziehen kann. Danke Philips!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •