Seite 269 von 270 ErsteErste ... 169 219 259 267 268 269 270 LetzteLetzte
Ergebnis 5.361 bis 5.380 von 5382

Thema: Ich liebe andere Passagiere..... NICHT

  1. #5361
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2017
    Beiträge
    87

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    ging´s ja eben nicht auf den Post auf den ich antwortete ... User ´insofern´ stellte auf MdB ab; Siehe Posting #5303
    Die Gültigkeit ist eher nachrangig, weil jeder Diplomatenpassinhaber gegen Unterschrift darauf hingewiesen wird, dass der Pass nur für dienstliche Zwecke genutzt werden darf und nach Beendigung der Tätigkeit dem Auswärtigen Amt zurückgegeben werden muss.

    Wann eine Tätigkeit des Diplomatenpassinhabers beendet ist, entscheidet das AA als ausstellende Behörde.

  2. #5362
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.151

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Wenn situationsunangemessene Kleidung eine Straftat waere, waeren die Gefaengnisse voll und die Strassen leer.
    Mir ist völlig egal wie die anderen rum laufen, das ist auch nicht relevant, da ich dienstlich unterwegs bin war meine Kleidung auch sichtbar auffällig über dem Touri-Sandard (was übrigens den Zoll in DUS immer dazu bewegt hat gerade mich zu kontrollieren)

    Nur wer eben als offensichtlicher Touri einen auf Weltklasse-Geschäftsmann-Wichtigtuer macht sollte eben nicht solche Verhaltensweisen an den Tag legen.
    Dann besser hergehen und ein paar THB auf den Tresen legen und sich in die Business Upgraden lassen, die C war nämlich so gut wie leer so dass ich irgendwann zwischen Lounge und Gate ein complimentary Upgrade bekommen hatte, obwohl die Eco ebenfalls nicht ausgebucht war, dies wird aber meiner Enrich Platinum Karte zu verdanken gewesen sein.
    XT600 sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #5363
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.12.2015
    Ort
    CGN
    Beiträge
    846

    Standard

    Gestern nachmittag auch wieder ein "Schauspiel" gehabt. LH A321 und nahezu voll ausgebucht. In der ersten Hälfte steigt ein Herr ein der auf Platz 10F sitzt und sein Gepäck (Rucksack) in die Bins über 11 legt (10 ist ja die u.A. Luftflasche daher kein/wenig Platz). Im letzten Drittel steigt dann ein Herr ein der auf 11D platz nimmt und eben sein Gepäck (typischer Business Trolley) auch über sich packt und vom Platz her recht passend vor/neben den Rucksack passt. Nach ein paar Minuten steht 10F auf, macht das Bin auf, nimmt den Trolley raus und flaumt den Herrn unter sich an das er den Koffer jetzt raus nimmt weil das dahinter ein Kamerarucksack ist, sehr teuer und es doch nicht sein kann dass da der Koffer davor "gequetscht" wird. Stellt den Koffer neben den Sitz und setzt sich wieder hin. Der Herr in 11D kann sich dann nicht mehr einkriegen und es Fallen Wörter wie A*** usw. Sein Gepäck landet am Ende in der C unter freien Vordersitzen.

    Irgendwie voll daneben von Beiden und abbekommen hat es (mal wieder) die FA...

  4. #5364
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    3.041

    Standard

    Auf der einen Seite durchaus richtig. Teure Kamera Ausrüstung KANN empfindlich sein. Aus dem Grund KÖNNTE man natürlich den korrekten Sitz des Trollis ggf kontrollieren und je nachdem etwas "umladen" wie den Trolli dahinter und den Rucksack davor. Das Verhalten von beiden ist natürlich unterirdisch.

  5. #5365
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.212

    Standard

    Es gibt schon so Trolley-Kandidaten, die ganz zuletzt kommen, und dann mit Gewalt stopfen, bis ihre Kiste reinpasst. Da ärgere ich mich auch, wenn man wenig aber Empfindliches mit hat und es nicht in einem Panzer verpackt. Hier ist eine vorsichtige Gangart gefragt und gegenseitige Rücksichtnahme. Vielleicht einfach mal was sagen, fragen, wem es gehört etc.
    Zur Not muss auch ein Trolley m. E. auch mal in den Knieraum. Geht bei kleineren durchaus, auch wenn man dann richtig eng sitzt.

  6. #5366
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.12.2015
    Ort
    CGN
    Beiträge
    846

    Standard

    Ich stimme dir völlig zu, dass diese gewaltsame Stopfen und drücken ebenso nicht geht / Mist ist. Der Herr auf 11D hat aber tatsächlich recht behutsam agiert und eben dies nicht gemacht, sondern Jacken zunächst beiseite gelegt usw.. Der Herr auf 10F hat das ja nicht mal gesehen da hinter ihm und das Fass erst aufgemacht als er selbst nochmal an den Rucksack wollte nach Boarding Completed.

  7. #5367
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.212

    Standard

    Das ist so eine eigene Unsitte, oft richtig komisch. Erst hinsetzen, alle sitzen und alles ist endlich gut verstaut, und dann irgendwas von ganz unten aus dem verstauten Gepäck rausfischen wollen. So ne Art Gag nach Boarding completed. Normalerweise hätte man ja direkt vor dem Boarding noch ein paar Minuten Zeit, um sich im Warteraum oder ähnlich in Ruhe alles für den Flug rauszusuchen.
    xcirrusx sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #5368
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    5.022

    Standard

    Zitat Zitat von Sayer Beitrag anzeigen
    Gestern nachmittag auch wieder ein "Schauspiel" gehabt. LH A321 und nahezu voll ausgebucht. In der ersten Hälfte steigt ein Herr ein der auf Platz 10F sitzt und sein Gepäck (Rucksack) in die Bins über 11 legt (10 ist ja die u.A. Luftflasche daher kein/wenig Platz). Im letzten Drittel steigt dann ein Herr ein der auf 11D platz nimmt und eben sein Gepäck (typischer Business Trolley) auch über sich packt und vom Platz her recht passend vor/neben den Rucksack passt. Nach ein paar Minuten steht 10F auf, macht das Bin auf, nimmt den Trolley raus und flaumt den Herrn unter sich an das er den Koffer jetzt raus nimmt weil das dahinter ein Kamerarucksack ist, sehr teuer und es doch nicht sein kann dass da der Koffer davor "gequetscht" wird. Stellt den Koffer neben den Sitz und setzt sich wieder hin. Der Herr in 11D kann sich dann nicht mehr einkriegen und es Fallen Wörter wie A*** usw. Sein Gepäck landet am Ende in der C unter freien Vordersitzen.

    Irgendwie voll daneben von Beiden und abbekommen hat es (mal wieder) die FA...
    Wenn da wirklich ach so teures Kamera Material drin gewesen wäre, würde man das unterm eigenen Vordersitz lagern
    bleistift1 und ichbinswieder sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #5369
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    MLA
    Beiträge
    223

    Standard

    Zitat Zitat von travellersolo Beitrag anzeigen
    Wenn da wirklich ach so teures Kamera Material drin gewesen wäre, würde man das unterm eigenen Vordersitz lagern
    10F ist im A321 Notausgang. Bliebe vielleicht je nach Größe die Box vor 11A.

  10. #5370
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    5.022

    Standard

    Zitat Zitat von Fighti Beitrag anzeigen
    10F ist im A321 Notausgang. Bliebe vielleicht je nach Größe die Box vor 11A.
    Augen auf bei der Sitzwahl bzw. der Wahl der Ablage. Wohl eher einer vom Typ meine Digitalkamera ist sehr wertvoll.

  11. #5371
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    3.041

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Hier ist eine vorsichtige Gangart gefragt und gegenseitige Rücksichtnahme.
    Da sagst du jetzt was. Kommt leider immer weniger vor. Egal ob im Flieger oder grundsätzlich im Leben.
    alpla sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #5372
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.12.2015
    Ort
    CGN
    Beiträge
    846

    Standard

    Zitat Zitat von Fighti Beitrag anzeigen
    10F ist im A321 Notausgang. Bliebe vielleicht je nach Größe die Box vor 11A.
    Richtig Reihe 10 ist etwas tricky im 321, weil direkt darüber nur ein 1/2 Fach ist durch Notfallausrüstung und gegenüber gar kein Bin. Bleibt also Reihe 9 oder Reihe 11, die Box vor 11B geben die FAs irgendwie immer nur ungern her. Aber am Ende hatte ja alles Platz und wurde unter 2 freihen C Reihen deponiert.

  13. #5373
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    28.12.2010
    Beiträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Sayer Beitrag anzeigen
    Gestern nachmittag auch wieder ein "Schauspiel" gehabt. LH A321 und nahezu voll ausgebucht. In der ersten Hälfte steigt ein Herr ein der auf Platz 10F sitzt und sein Gepäck (Rucksack) in die Bins über 11 legt (10 ist ja die u.A. Luftflasche daher kein/wenig Platz). Im letzten Drittel steigt dann ein Herr ein der auf 11D platz nimmt und eben sein Gepäck (typischer Business Trolley) auch über sich packt und vom Platz her recht passend vor/neben den Rucksack passt. Nach ein paar Minuten steht 10F auf, macht das Bin auf, nimmt den Trolley raus und flaumt den Herrn unter sich an das er den Koffer jetzt raus nimmt weil das dahinter ein Kamerarucksack ist, sehr teuer und es doch nicht sein kann dass da der Koffer davor "gequetscht" wird. Stellt den Koffer neben den Sitz und setzt sich wieder hin. Der Herr in 11D kann sich dann nicht mehr einkriegen und es Fallen Wörter wie A*** usw. Sein Gepäck landet am Ende in der C unter freien Vordersitzen.

    Irgendwie voll daneben von Beiden und abbekommen hat es (mal wieder) die FA...
    Das war nicht zufällig ex BCN?
    Da war gestern auf allen Flügen die Hölle los aufgrund von 2 Conventions (VMWORLD und Gartner Symposium)

  14. #5374
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    23.08.2015
    Beiträge
    76

    Standard

    So etwas ähnliches hatte ich auch mal, als der Mittdreissiger in der Reihe vor mir die FA angepflaumt hat, sie dürfe seine Notebooktasche in der Bin nicht anfassen, weil da ja "ein teures Notebook" drin wäre.

    Solche Stories hat man ja bei fast jedem Flug. Gefühlt verdummen etwa 10% der Insassen immer stärker.

    Ich stelle nun seit drei Jahren meine Reisetasche immer in den Fussraum, buche nie die Exit/Bulkhead Row und lege auch keine Jacken in die Bins. Ich hatte seitdem 0 Diskussionen über Gepäck oder sonst irgendwas. Trotz 1,93m halte ich es auf einstündigen Flügen locker aus, dass ich mich nicht völlig frei bewegen kann.
    interessierterlaie sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #5375
    Erfahrenes Mitglied Avatar von B773ER
    Registriert seit
    19.11.2014
    Ort
    DRS
    Beiträge
    510

    Standard

    Freitag Abend von LHR nach Tegel ließ eine Familie hinter uns in Reihe 5 ihr Kind während des Boardings in einen Beutel pinkeln, weil sie, während die anderen Passagiere reinströmten, nicht zur vorderen Toilette gehen konnten/wollten...

    Ich habe viel Verständnis für Familien, die mit kleinen Kids unterwegs sind und weiß um die damit verbundenen Belastungen, aber hier hätte es doch so viele bessere Lösungen gegeben.

    A) Ich gehe mit meinen Kindern vor dem Boarding noch mal auf die Toilette (sie waren frühzeitig am Gate, also wäre das drin gewesen)

    B) Ich benutze dennoch während des Einsteigens die vordere Toilette. Die Leute hätten sicher Verständnis für einen „Notfall“ dieser Art.

    C) Man benutzt einfach die Toilette ganz hinten und kommt dann irgendwann wieder vor und sei es nach boarding completed.

    In dem Fall war es hier schlechte Planung oder vielleicht einfach auch Gleichgültigkeit der Eltern.

  16. #5376
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    104

    Standard

    Es kann aber auch sein, dass das Kind ganz plötzlich ganz dringend muss und der Weg sowohl nach hinten als auch nach vorne zu sehr zu war. Je nach Alter des Kindes hat man manchmal nur Sekunden, bis es "läuft". Natürlich, auch darauf kann und sollte man sich besser vorbereiten (Vorher Toilette, evtl sogar Windel für den Flug), aber in dem Moment kann das Pinkeln in den (hoffentlich dichten) Beutel die bessere Lösung sein. Denn die Alternative wäre eine volle Hose mit entsprechender Verschmutzung des Sitzes oder des Ganges.
    ngronau und travellersolo sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #5377
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    2.635

    Standard

    Verhalten in Warteschlangen, ein paar Urlaubserlebnisse:

    - Aida Shuttlebus Stadt->Schiff. Es gab einen überdachten Wartebereich mit getrennten Warteschlangen für verschiedene Schiffe. Wie gesagt, überdacht, lediglich der Anfang der Schlange (sozusagen die letzten zwei Meter zu den Bussen) waren im freien. Weit und breit noch kein Bus zu sehen, plötzlicher Regenschauer ... alle Passagiere rücken ein bisschen enger zusammen, damit die jeweils ca. 6-8 ersten Leute je Warteschlange auch noch unter das Dach passen. Alle? Nein, ein älteres Ehepaar bleibt beharrlich stehen. Auf die Bitte hin, ob sie vielleicht einen Schritt zurückgehen könnten (hinter ihnen war genug Platz) kam als Antwort der Dame: nö, sie wäre mit ihrem Platz zufrieden. Wer im trockenen stehen möchte, könnte sich ja hinter ihnen wieder neu einreihen.

    - Gleiches Schiff, anderer Hafen, andere Rentner: Ziemlich lange Schlange in U-Form. Zwei ältere Ehepaare kommen durch das Drehkreuz, das Hafen von Land trennt und stehen damit relativ nah am Scheitelpunkt des Us. Da ihnen das Ende zu weit weg ist, stellen sie sich einfach seitlich dazu. Nachdem ein paar andere Gäste dann freundlich darauf hingewiesen haben, dass das Ende der Schlange wohl woanders wäre, zieht Dame 1 schnippisch ihren Mann beiseite "oh, wir sind hier nicht erwünscht. Komm wir gehen, ehe sich noch jemand aufregt" und tut so, als sei sie übelst beleidigt worden. Das zweite Paar hat in der Zwischenzeit irgendwelche Schiffs-Bekanntschaften in ein Gespräch verwickelt (so dass man glauben könnte, sie hätten sich zu Bekannten dazugestellt ... tatsächlich, der Anfang des Dialoges war in Hörweite, war es ein reines "ich suche jetzt irgend einen Gesprächspartner, um der Situation zu entgehen") und sich so seinen Platz ergattert.

    - EW-Rückflug PMI-DUS. Das Boarding beginnt für ein paar Rollstuhlfahrer, parallel die Durchsagen, dass jetzt das Prio-Boarding für SEN/HON stattfindet. Plötzlich schiebt sich ein Endfünfziger mit seiner Frau im Schlepptau an uns vorbei bzw. zwischen uns durch, der offensichtlich als erstes an Bord muss. Dadurch hört er eine leise Unterhaltung meiner +1 und mir mit über den Priority-CheckIn, der uns 45 Minuten Warteschlange erspart hat, über das PrioBoarding, was uns nicht zusteht (Prio-CI war ab FTL, Boarding nicht), aber dass wir mit Kinderwagen vermutlich trotzdem vorab rein dürfen - ich weiß nicht, was genau ihn daran gestört hat, aber er hat es mit einem Blick mir gegenüber quittiert, so böse gucke ich keinen an, wenn er mir Marzipan klaut.

    Jedenfalls hat er sich bis vor uns gekämpft, geht durch's Gate, danach wurden wir und auch die anderen Eltern per Handzeichen aufgefordert, zu boarden, d.h. wir waren fast hinter ihm ... und haben erstmal 5 Minuten im Flieger stehen müssen, weil der Herr ganz in Ruhe sein Zeug in den Bins verstaut hat, u.a. ein Bin nahezu exklusiv für seine Jeansjacke belegt hat (und weil er in Reihe 7 saß, hat er natürlich das ganze Boarding aufgehalten).

    Priority-Boarding gab es wie gesagt nur für SEN und HON. Bei den nachfolgenden Dialogen (wir hatten das Vergnügen, in Hörweite bei ihm zu sitzen) - u.a. der Aussage, das mit dem "Fensterblenden hoch beim Start" sei neu, das habe er noch nie erlebt, tippe ich auf dreisten Vordrängler statt SEN.
    hdz sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #5378
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    955

    Standard

    Zitat Zitat von jodost Beitrag anzeigen
    - Aida Shuttlebus Stadt->Schiff. Es gab einen überdachten Wartebereich mit getrennten Warteschlangen für verschiedene Schiffe. Wie gesagt, überdacht, lediglich der Anfang der Schlange (sozusagen die letzten zwei Meter zu den Bussen) waren im freien. Weit und breit noch kein Bus zu sehen, plötzlicher Regenschauer ... alle Passagiere rücken ein bisschen enger zusammen, damit die jeweils ca. 6-8 ersten Leute je Warteschlange auch noch unter das Dach passen. Alle? Nein, ein älteres Ehepaar bleibt beharrlich stehen. Auf die Bitte hin, ob sie vielleicht einen Schritt zurückgehen könnten (hinter ihnen war genug Platz) kam als Antwort der Dame: nö, sie wäre mit ihrem Platz zufrieden. Wer im trockenen stehen möchte, könnte sich ja hinter ihnen wieder neu einreihen.
    Das Verhalten ist grenzwertig und könnte auch von mir sein. Es gab ja keinen Grund der vorderen, ohne Anblick irgendeines Busses bis an die Bordsteinkante vorzurücken, statt unter der Überdachung zu warten.

  19. #5379
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Gibraltar (GIB/AGP)
    Beiträge
    3.704

    Standard

    Die Frage ist, wieso denen überhaupt wichtig ist, in welcher Reihenfolge man in den Bus steigt. Ein Fernbus mit langer Fahrtzeit war es ja offensichtlich keiner. Britische Wurzeln?

  20. #5380
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    2.635

    Standard

    Zitat Zitat von WiCo Beitrag anzeigen
    Das Verhalten ist grenzwertig und könnte auch von mir sein. Es gab ja keinen Grund der vorderen, ohne Anblick irgendeines Busses bis an die Bordsteinkante vorzurücken, statt unter der Überdachung zu warten.
    Umgekehrt hätte es keinen Grund gegeben, nicht bis vorne vorzurücken (bis an die Bordsteinkante war das noch lange nicht, sondern einfach die "bitte hier warten" Absperrung). Dass man 45 Minuten auf einen Bus warten muss und es regnen wird, war wohl nicht vorhersehbar

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •