Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40

Thema: Flüge in die Vereinigten Staaten

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    21.11.2019
    Beiträge
    7

    Standard Flüge in die Vereinigten Staaten

    ANZEIGE
    Hallo zusammen,
    Ende Mai 2020 überlegen wir uns eine Reise in die Vereinigten Staaten zu planen.
    Leider gibt es unzählige Flugkombinationen.

    Abflughäfen von uns wären:
    Frankfurt, Stuttgart, Straßburg, Basel oder Zürich
    Die Reise sollte nach Miami hin und New York zurück (oder umgekehrt) stattfinden.

    Aufgabengepäck und Sitzplätze (Standard) müssen wir dazubuchen

    Angezeigt werden folgende Fluggesellschaften (auch Kombinationen):
    Air France, American Airlines, Delta, Lufthansa, United, KLM, SWISS und Turkish Airlines

    Gibt es Fluggesellschaften die man vermeiden sollte? Sollte man welche bevorzugen?

    Wir bevorzugen (trotz langer Reisedauer) Turkish Airlines, da in dem Preis Sitzplatzreservierungen und (sogar) 2 x 23kg Aufgabengepäck inklusive ist.

    Preislich kommen wir übrigens jeweils auf 600-650€ pro Person.

    Später würden wir evtl. auch inneramerikanische Flüge nach Los Angeles hin und zurück buchen.

    Vielen Dank im Voraus

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    3.805

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von jetblue
    Registriert seit
    26.03.2012
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    4.548

    Standard

    gelöscht
    Geändert von jetblue (21.11.2019 um 16:14 Uhr)

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    21.11.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Vielen Dank für die Info.
    Bei mir wäre es jeodoch keine Preisanfrage, sondern nur die Präferenz der User welche Fluggesellschaft man eher in Erwägung ziehen sollte.

    Liebe Grüße
    espiderman24 sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Paralleluniversum
    Beiträge
    8.755

    Standard

    Hallo und herzlich willkommen im VFT!

    Präferenz ist sehr subjektiv.
    Alle genannten Fluggesellschaften sind mehr oder weniger gleich gut/schlecht.
    Mit allen wirst Du ankommen.

    Willst/musst Du irgendwas Richtung Meilen sammeln beachten? Ergibt sich daher eine Präferenz für Dich?
    Oder kannst Du tatsächlich rein nach P/L buchen?

    Dann nimm die Verbindung, die zeitlich/preislich am idealsten ist.
    white sagt Danke für diesen Beitrag.
    Früher: BD Gold; BA GGL+CCR; LH HON
    Heute: BA Gold; LH SEN; DL Plat

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Paralleluniversum
    Beiträge
    8.755

    Standard

    Ergänzung:
    Wenn Du wirklich eine Empfehlung willst - ich würde American ab Frankfurt oder Delta ab Stuttgart nehmen.
    Bei beiden musst Du jedoch umsteigen.
    Nimmst Du Lufthansa ab Frankfurt geht es auch ohne Zwischenstop.
    white sagt Danke für diesen Beitrag.
    Früher: BD Gold; BA GGL+CCR; LH HON
    Heute: BA Gold; LH SEN; DL Plat

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2014
    Ort
    BRN
    Beiträge
    739

    Standard

    Bei Eco: Buche best price / die Verbindung, die dir am besten zusagt. Turkish ist vom Service / Essen her etwas besser, aber rechtfertigt das die deutlich längere Reisezeit?

    Anders sieht es aus, wenn ihr z.B. die 2x23kg bei TK auch wirklich braucht - da zusätzliches Gepäck z.T. richtig viel kostet, kann sich das dann schon lohnen.
    Falls nicht: Nehmt einen möglichst direkten / kurzen Flug.
    white sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Your booking has been enhanced successfully"

  8. #8
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2015
    Beiträge
    212

    Standard Flüge in die Vereinigten Staaten

    Ich würde bei Flügen in die USA immer versuchen, ab Europa „direkt“ zu fliegen. Also lieber einen Zubringer in Europa und einen Flug zum Zielort in den USA als einen Flug vom Heimatflughafen in die USA mit einem Anschlussflug dort. Man muss nämlich fast immer - auch bei derselben Fluggesellschaft und einem durchgehenden Ticket - das Gepäck abholen, durch den Zoll bringen und neu einchecken.

    Was die weiteren Flüge in den USA betrifft: es gibt einige Low Cost Airlines, die in den üblichen Preissuchmaschinen nicht auftauchen. Allen voran Southwest, die oft gute Preise haben. Ich persönlich fliege auch gern mit Spirit, da diese eine Art Domestic First Sitz als sog. „Big Seat“ zu einem oft sehr moderaten Aufpreis anbieten.
    Geändert von espiderman24 (21.11.2019 um 09:03 Uhr)
    juliuscaesar, white und maxl777 sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    8.947

    Standard

    Wie sind denn die Präferenzen?
    Steht Preis vor Bequemlichkeit, oder würde die Bequemlichkeit eines Direktflugs einen höheren Preis rechtfertigen?
    Welche Airlines sind bereits als positiv oder negativ in Erinnerung?
    white sagt Danke für diesen Beitrag.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2019: DUS INN LHR LIN BLQ FRA MAD CGN STN LTN AMS LGW TXL SIR BHD BFS LPL VLY CWL LCY ARN MUC HEL SNN JFK DCA ORD HAM CDG ZRH PRG ATH LAX DEN RAP OAK LAS FMO GRQ CPH LYS
    2020: DUS ZRH ATH CGN MUC MXP ARN LUX FRA MAD AMS ATH TXL

  10. #10
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    108

    Standard

    Zitat Zitat von espiderman24 Beitrag anzeigen
    Ich würde bei Flügen in die USA immer versuchen, ab Europa „direkt“ zu fliegen. Also lieber einen Zubringer in Europa und einen Flug zum Zielort in den USA als einen Flug vom Heimatflughafen in die USA mit einem Anschlussflug dort. Man muss nämlich fast immer - auch bei derselben Fluggesellschaft und einem durchgehenden Ticket - das Gepäck abholen, durch den Zoll bringen und neu einchecken.
    Wobei sich das neu einchecken in fast allen Fällen aber darauf beschränkt, dass man das Gepäck durch den Zoll bringt und direkt dahinter ein Band befindet, auf das man die Gepäckstücke dann einfach wieder drauf legt. Nicht dass der TO denkt, er müsste sich dann vielleicht nochmals am Schalter anstellen.

    Vom Produkt in der Luft kann ich auch bei den Umsteigeverbindungen Delta sehr empfehlen. Auch wenn mal ein Anschluss durch zu kurze Umsteigeverbindungen verpasst werden sollte, lässt sich das Umbuchen bei denen sehr umkompliziert regeln.

    Ein Direktflug mit LH, vielleicht noch im Oberdeck eines A380 , hat aber natürlich auch vieles für sich!
    Geändert von Kornado (21.11.2019 um 16:17 Uhr)
    nw52 und white sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    16.639

    Standard

    Zitat Zitat von Kornado Beitrag anzeigen
    Wobei sich das neu einchecken in fast allen Fällen aber darauf beschränkt, dass man das Gepäck durch den Zoll bringt und direkt dahinter ein Band befindet, auf das man die Gepäckstücke dann einfach wieder drauf legt. Nicht dass der TO denkt, er müsste sich dann vielleicht nochmals am Schalter anstellen.
    Nein, aber er muss sich vorher gegebenenfalls am Automaten und/oder Schalter anstellen um einzureisen und je nach Flughafen auch noch mal am Zoll anstellen. Außerdem muss er sich dann zu 100% neu an einer SiKo anstellen. Alles in allem ein Prozess der je nach Flughafen zwischen 45 Minuten und 2 Stunden dauern kann. Wenn dann noch eine verspätete Ankunft dazukommt wird das gerne stressig und kann schon mal zu einem verpassten Anschlussflug führen.

    Von daher ist die Empfehlung aus Europa direkt zum Zielort wenn möglich sicherlich immer zu präferieren.

    An den OP: Alle Fluggesellschaften bis auf eine fliegen im Prinzip immer in die richtige Richtung. Nur bei einer muss man erstmal 3 Stunden in die falsche Richtung fliegen und danach nochmal 3 Stunden zusätzlich in die richtige Richtung. Und das ganze in ECO. Da würde ich die Flugzeiten versuchen absolut zu minimieren.
    espiderman24, OneMoreTime und white sagen Danke für diesen Beitrag.
    Achtung Signatur: Hier könnte eine Meinung geäussert werden, die nicht allen Wohl und keinem Weh tut. Entspricht aber nicht den Regeln? Weichspülung par excellence, auch Web 3.$ genannt. Clicks make the world go round. Was für eine verrückte Welt.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von juliuscaesar
    Registriert seit
    12.06.2014
    Ort
    FRA
    Beiträge
    2.413

    Standard

    Turkish steht auf meiner "no fly list" wegen vieler Zwischenfälle (Sicherheit), außerdem möchte ich nicht 4x 3 Stunden in die falsche Richtung fliegen. Erdogan ist auch ein Argument gegen Turkish Airlines.
    frogger321, negros, Andie007 und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Je nördlicher(bzw. südlicher) die Flugroute, desto höher die Dosis an krebserregender Höhenstrahlung.

    AGP AKL AMS ATH AUH AYT BCN BEG BGY BKK BLB/HOW BLR BNE BOG BOS BRI BRU BUD CAN CDG CGN CHC CIA COK CPH CUN CSX CVG DOH DUB DXB FCO FKB FRA GDN GSE HAJ HAV HEL HER HHN HKT IEV IST KBP KIR KIV LAX LCY LDE LED LGW LHR LIS LPQ LUX LUZ LWO MAA MAD MAH MCO MCT MDE MEL MEX MKY MPL MRS MUC MXP NRT NUE OKA OTP PEK PMI PRG PTY PVG REU RUH RZE SIN SKG SMR STR SXF SYD TFS TGM TLL TLS TLV TRV TSF TSV TXL UBP UTP VIE VKO VNO VRA WAW WLG XRY ZQN ZRH Gebucht:
    LIN ORY PTP

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Paralleluniversum
    Beiträge
    8.755

    Standard

    Zitat Zitat von espiderman24 Beitrag anzeigen
    Ich würde bei Flügen in die USA immer versuchen, ab Europa „direkt“ zu fliegen. Also lieber einen Zubringer in Europa und einen Flug zum Zielort in den USA als einen Flug vom Heimatflughafen in die USA mit einem Anschlussflug dort. Man muss nämlich fast immer - auch bei derselben Fluggesellschaft und einem durchgehenden Ticket - das Gepäck abholen, durch den Zoll bringen und neu einchecken.
    So unterschiedlich sind die Präferenzen
    Ich fliege lieber STR-ATL-IAH als STR-FRA-IAH wenn ich nicht nonstop fliegen kann - mal völlig unabhängig von der Fluglinie.
    Hauptsache zuerst mal "rüber" und drüben weiter - im Falle einer Verspätung etc. ist es idR drüben einfacher mit einem Anschluß als mit der Langstrecke.
    white sagt Danke für diesen Beitrag.
    Früher: BD Gold; BA GGL+CCR; LH HON
    Heute: BA Gold; LH SEN; DL Plat

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    2.670

    Standard

    Bei Miami und New York würde ich auch über BA nachdenken wegen ihrer hohen Frequenz TATL. Turkish wäre so ziemlich die letzte Route. Der Umweg ist ein Graus und am Ende bleibt man in Istanbul hängen.
    juliuscaesar, Splic3r und white sagen Danke für diesen Beitrag.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  15. #15
    Flp
    Flp ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    1.698

    Standard

    Um noch ein weiteres Kriterium ins Rennen zu schicken:

    Falls Ihr nicht zu dritt unterwegs seid, würde ich nach einem Flug Ausschau halten, der noch eine 2-4-2-Bestuhlung hat.
    juliuscaesar und white sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    108

    Standard

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    Nein, aber er muss sich vorher gegebenenfalls am Automaten und/oder Schalter anstellen um einzureisen und je nach Flughafen auch noch mal am Zoll anstellen. Außerdem muss er sich dann zu 100% neu an einer SiKo anstellen. Alles in allem ein Prozess der je nach Flughafen zwischen 45 Minuten und 2 Stunden dauern kann. Wenn dann noch eine verspätete Ankunft dazukommt wird das gerne stressig und kann schon mal zu einem verpassten Anschlussflug führen.
    Diese Aussage relativiert sich aber ganz schön, da er ja das Einreise- und Zollprozedure ja am Zielflughafen nicht mehr erledigen muss. Was bleibt ist die zusätzliche SIKO. Dann man hier aber ja airside bleibt habe ich dort meist nicht länger als 10 max 15 Minuten benötigt. Blöd wird das erst für Raucher, weil es ja Raucherplätze auf US Flughäfen fast nur noch außerhalb des Gebäudes gibt.
    white sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    2.697

    Standard

    Ich würde einen OJ in Betracht ziehen mit Rückflug von z.B. LAX direkt nach Europa.

    Was Fluggesellschaften anbelangt, habe ich kürzlich mit EI ganz gute Erfahrungen gemacht. Sitzplatzreservierung bei Buchung kostenlos und erstes Aufgabegepäck mit drin. Videoangebot und Essen ist nicht ganz so gut wie bei BA, aber auch nicht schlecht. Wenn's jemand braucht: Alk gibt's in Eco nur gegen Geld. Großer Vorteil: US Immigration bereits in DUB.
    white sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    16.639

    Standard

    Zitat Zitat von Kornado Beitrag anzeigen
    Diese Aussage relativiert sich aber ganz schön, da er ja das Einreise- und Zollprozedure ja am Zielflughafen nicht mehr erledigen muss. Was bleibt ist die zusätzliche SIKO. Dann man hier aber ja airside bleibt habe ich dort meist nicht länger als 10 max 15 Minuten benötigt.
    Es bleibt immer das Risiko den Anschlussflug zu verpassen welches vielleicht der letzte des Tages zum Ziel ist. Und ansonsten, an welchen Flughäfen bleibt man Airside, wenn man mal von ATL und IAH absieht. Aber steig mal in ORD um.
    OneMoreTime und white sagen Danke für diesen Beitrag.
    Achtung Signatur: Hier könnte eine Meinung geäussert werden, die nicht allen Wohl und keinem Weh tut. Entspricht aber nicht den Regeln? Weichspülung par excellence, auch Web 3.$ genannt. Clicks make the world go round. Was für eine verrückte Welt.

  19. #19
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2019
    Beiträge
    167

    Standard

    Zitat Zitat von espiderman24 Beitrag anzeigen
    Was die weiteren Flüge in den USA betrifft: es gibt einige Low Cost Airlines, die in den üblichen Preissuchmaschinen nicht auftauchen. Allen voran Southwest, die oft gute Preise haben. Ich persönlich fliege auch gern mit Spirit, da diese eine Art Domestic First Sitz als sog. „Big Seat“ zu einem oft sehr moderaten Aufpreis anbieten.
    -1

    Ich empfehle gerade einem Newbie, die Ultra-LCCs (Spirit, Frontier...) in der USA zu meiden wie der Teufel das Weihwasser. Wenn du in der EU mit Ryanair oder Wizz hängenbleibst und sie bieten die nichts als einen Flug in 3 Tagen an und weigern sich, dich auf eine andere Airline umzubuchen, dann lachst du, zückst die Kreditkarte, buchst selbst und holst dir später dein Geld zurück.

    In den USA hast du die Möglichkeit nicht. Entweder du akzeptierst, dass Spirit dich erst in 3 Tagen befördert oder du zahlt es aus eigener Tasche. Das kann teuer werden...

    LCCs wie Jetblue und Southwest sind mit obigem nicht gemeint, sonder nur Ultra-LCC.
    white sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    108

    Standard

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    Es bleibt immer das Risiko den Anschlussflug zu verpassen welches vielleicht der letzte des Tages zum Ziel ist. Und ansonsten, an welchen Flughäfen bleibt man Airside, wenn man mal von ATL und IAH absieht. Aber steig mal in ORD um.
    Ich hätte zB auch in MSP oder SEA Airside bleiben können, wenn meine +1 hätte nicht unbedingt rauchen wollen. Die Einreise in MSP im September ging recht flott, während der Rauchwunsch uns fast den Anschlussflug gekostet hätte.Es gab dort an dem Tag nur eine riesige Warteschlange für Paxe ohne Fast Lane und das hat uns ne Stunde gekostet. Ich habe ihr schon gesagt, dass ich beim Umsteigen in den USA nicht wieder mit rausgehe zum Rauchen!

    Eine kurze Umsteigeverbindung in Verbindung mit dem letzten Anschlussflug an diesem Tag oder generell ohne Plan B sollte man nicht buchen, da gebe ich dir natürlich recht.
    white sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •