Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Flüge mit Aer Lingus über diesen Link
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 53

Thema: LBC: bald neue Linien mit Lübeck Air?

  1. #21
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDLR
    Beiträge
    20.653

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von gee86 Beitrag anzeigen
    Wieviel Industrie hat den Lübeck so?
    Aus Wikipedia:
    In Lübeck haben einige Branchen eine besondere Tradition, so die Medizintechnik, begünstigt auch durch die Universität zu Lübeck. Der größte Arbeitgeber mit Sitz in Lübeck ist dabei die Drägerwerk AG & Co. KGaA, ein 1889 begründeter Technologiekonzern[78] mit heute mehr als 11.000 Beschäftigten. Ein weiteres bedeutendes medizintechnisches Unternehmen ist Euroimmun, ein Hersteller von Laborkits zur Antikörper-Diagnostik.
    Eine andere wichtige Branche ist die Lebensmittelindustrie, so z. B. Niederegger, der bekannteste Hersteller von Lübecker Marzipan, außerdem der Suppenhersteller Continental Foods, der die Erasco-Gruppe übernommen hat, und der größte deutsche Fischkonservenhersteller Hawesta. Im Bereich des Hafens hat sich der Cerealien-Hersteller H. & J. Brüggen niedergelassen.
    Anm.: Schwartauer Werke hat man vergessen

    Dazu Schwerin:
    Ansässige Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


    Helios Kliniken Schwerin


    Gebäude der KGW Schweriner Maschinen- und Anlagenbau GmbH
    Die Deutsche Bahn AG ist in Schwerin u. a. mit DB Netz, DB Dialog und DB Schenker vertreten.
    Die Deutsche Post AG betreibt im Ortsteil Pampow eines ihrer 82 Briefzentren in Deutschland.
    Die Helios Kliniken Schwerin beschäftigen über 2000 Arbeitnehmer.
    Die Mubea Flamm International GmbH, im Gewerbegebiet Göhrener Tannen, produziert seit 2006 mit 270 Mitarbeitern Zulieferteile für Airbus.
    Die Linda Waschmittel GmbH & Co. KG, die unter anderem Linda Neutral herstellt.
    Die KGW Schweriner Maschinen- und Anlagenbau GmbH und der KGW Marine GmbH produzieren Türme für Windkraftanlagen, Schiffszubehör und Umwelttechnik.
    Die Maplan Schwerin GmbH fertigt Maschinenbauteile für die Kunststoffverarbeitung.
    Das Kabelwerk der Prysmian Cable and Systems, zuvor bei Siemens und Pirelli, fertigt Mittelspannungs- und Installationskabel.
    Die Schoeller Allibert und die United Caps sind in der Kunststoffverarbeitung tätig.
    Die aus den Stadtwerken Schwerin ausgegliederte Energieversorgung Schwerin und die WEMAG sind regionale Energieversorger.
    Die buw Holding GmbH, ein Kommunikationsdienstleister, beschäftigt am Standort Schwerin rund 670 Mitarbeiter.
    Nestlé hat im Gewerbegebiet Göhrener Tannen 220 Millionen Euro in ein neues Werk zur Produktion von Dolce-Gusto-Kaffeekapseln investiert.[78] Derzeit arbeiten hier 250 Arbeiter.
    Invest in Mecklenburg-Vorpommern ist eine Wirtschaftsfördergesellschaft mit Hauptsitz in Schwerin.
    Die ZIM Flugsitz GmbH produziert Flugzeugsitze für die Luftfahrtindustrie.
    Die Ypsomed Produktion GmbH hat ein neues Werk zur Produktion von Medizintechnik errichtet.
    und Ludwigslust-Parchim:

    Größere Werke sind unter anderem die Hydraulik Nord, die Hansa Baustoffwerke sowie mehrere Call-Center in der Kreisstadt Parchim. Die Fliesenwerke in Boizenburg/Elbe, das Süßwarenwerk in Grabow, der Nahrungsmittelhersteller Carl Kühne KG in Hagenow, die Lebensmittelhersteller Dr. Oetker und Stern-Wywiol in Wittenburg, die Edeka Nord und Tchibo GmbH in Gallin/Valluhn an der A24, zählen zu den größten Arbeitgebern im Landkreis.

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    7.280

    Standard

    Zitat Zitat von Flugplan Beitrag anzeigen
    Innerdeutsch macht nur nach Frankfurt oder München Sinn.
    Das macht eher gar keinen Sinn, sinniger sind Nischenstrecken.

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.134

    Standard

    Zitat Zitat von Flugplan Beitrag anzeigen
    Innerdeutsch macht nur nach Frankfurt oder München Sinn.
    Es werden München und Stuttgart. Ist bereits buchbar für Flüge ab Juni 2020: https://www.luebeck-air.de/
    rolandditz und juliuscaesar sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied Avatar von TXL3000
    Registriert seit
    18.06.2016
    Ort
    TXL
    Beiträge
    1.164

    Standard

    Zitat Zitat von travellersolo Beitrag anzeigen
    Das macht eher gar keinen Sinn, sinniger sind Nischenstrecken.
    Welche Nische wurde denn je erfolgreich geflogen? FR hat ja so Sachen wie FMM-BRE versucht, aber wer soll da ein- und aussteigen?

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.520

    Standard

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich diese Linienverkehre wirtschaftlich rechnen.

    Und als Glücks-Carrier hätte ich meine Fluggesellschaft auch nicht bezeichnet.
    travellersolo sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.134

    Standard

    Mein (vermutlich nie in Erfüllung gehehender) Wunschtraum wäre eine Art minimales Abkommen mit der LH, dass ein potentielles Verspätungsrisiko beim Zubringerflug nach MUC nicht am Passagier hängen bleibt. Dann würde ich persönlich in den meisten Fällen nur noch ab LBC anstatt HAM zum Umsteigen nach MUC fliegen.

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.01.2018
    Beiträge
    755

    Standard

    Ich kann mir auch vorstellen, das ein irgendwie gearteter Liniebetrieb Auflage für den Erwerber des Flughafens war. Dass sich das wirklich rechnet, kann ich mir auch nicht so wirklich vorstellen. Aber wer weiß...

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    7.280

    Standard LBC: bald neue Linien mit Lübeck Air?

    Zitat Zitat von TXL3000 Beitrag anzeigen
    Welche Nische wurde denn je erfolgreich geflogen? FR hat ja so Sachen wie FMM-BRE versucht, aber wer soll da ein- und aussteigen?
    Kleines Gerät auf wirtschaftlich sinnvollen Strecken, zB. so wie es Sun Air innerdeutsch macht.

    Mit einer 738 wirst du sowas niemals wirtschaftlich sinnvoll betreiben können.

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.134

    Standard

    Zitat Zitat von Mcflyham Beitrag anzeigen
    Ich kann mir auch vorstellen, das ein irgendwie gearteter Liniebetrieb Auflage für den Erwerber des Flughafens war. Dass sich das wirklich rechnet, kann ich mir auch nicht so wirklich vorstellen. Aber wer weiß...
    Ich könnte mir vorstellen (Spekulation), dass es Rahmenverträge mit umliegenden Unternehmen gibt, welche sich eine Reisezeitersparnis für ihre Dienstreisenden im Vergleich zu HAM versprechen. Das könnte, unter Einrechnung von schnellerer Abfertigung und dem geringeren Staurisiko, um die 3 Stunden für Hin-/Rückflug sein.

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    7.280

    Standard

    sind die Einstiegspreise von 98€ in "Silber" überhaupt Konkurrenzfähig zu denen ab HAM?

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.134

    Standard

    Zitat Zitat von travellersolo Beitrag anzeigen
    sind die Einstiegspreise von 98€ in "Silber" überhaupt Konkurrenzfähig zu denen ab HAM?
    Wieviel spart das Unternehmen durch drei Stunden weniger (bezahlte) Reise-/Arbeitszeit seiner gut bezahlten Angestellten?
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    7.280

    Standard

    Zitat Zitat von Wuff Beitrag anzeigen
    Wieviel spart das Unternehmen durch drei Stunden weniger (bezahlte) Reise-/Arbeitszeit seiner gut bezahlten Angestellten?
    die Frage ist ja auch noch, welcher Flughafen ist für den Mitarbeiter näher und ob EW und LH nicht vielleicht wieder an der Preisschraube drehen und die Lübecker damit massiv an Auslastung verlieren würden.

    Reisezeit ist nicht mehr überall bezahlt

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied Avatar von alex42
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.128

    Standard

    Zitat Zitat von travellersolo Beitrag anzeigen
    sind die Einstiegspreise von 98€ in "Silber" überhaupt Konkurrenzfähig zu denen ab HAM?
    MUC-HAM-MUC mit LH in der niedrigste Buchungsklasse inklusive Gepäck (also Classic in K) lag bei mir zuletzt für eine Buchung im August bei 153 Euro hin und zurück.

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    HAM/LBC
    Beiträge
    3.134

    Standard

    Zitat Zitat von alex42 Beitrag anzeigen
    MUC-HAM-MUC mit LH in der niedrigste Buchungsklasse inklusive Gepäck (also Classic in K) lag bei mir zuletzt für eine Buchung im August bei 153 Euro hin und zurück.
    Du willst aber nicht nach HAM, sondern nach/von LBC. Da musst du noch die Anreise und ggf. Parkgebühren draufschlagen; dann passt es schon.
    Ich glaube aber sowieso nicht, dass hier ein Wettbewerb eröffnet werden soll; sondern dass hier auch ein Stück Liebhaberei und Lokalpatriotismus des Eigentümers dabei ist. Immerhin ein bekennender Milliardär und Lübeckfreund.

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tian
    Registriert seit
    26.12.2009
    Beiträge
    9.780

    Standard

    Zitat Zitat von Wuff Beitrag anzeigen
    Wieviel spart das Unternehmen durch drei Stunden weniger (bezahlte) Reise-/Arbeitszeit seiner gut bezahlten Angestellten?
    Aber bucht das Unternehmen dann einen Flug bei dem es bei Ausfall mutmaßlich keine Möglichkeit einer Alternativbeförderung und auch keine Möglichkeit flexibel zu fliegen, je nachdem wann ein Termin endet, gibt? Bin da skeptisch.

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied Avatar von alex42
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.128

    Standard

    Zitat Zitat von Wuff Beitrag anzeigen
    Du willst aber nicht nach HAM, sondern nach/von LBC.
    Eigentlich will ich nach Sylt, aber das ist eine andere Geschichte (und in dem Reisezeitraum eine andere Preiskategorie).

    Ich hatte ja nur die Frage des Alleinreisenden beantwortet und finde die 196 Euro (für jemand, der von/nach Lübeck fliegen will) einen durchaus konkurrenzfähigen Preis. Die Zeiten, als man mit LH einschließlich Gepäck für 99 Euro nach Hamburg und zurück fliegen konnte, sind schließlich vorbei.
    Wuff sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #37
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2017
    Ort
    HAM
    Beiträge
    83

    Standard

    "Ziel sei aber nicht, nur über den Preis zu konkurrieren, sondern vor allem über die Qualität, so Friedel. In jeder der drei Lübeck-Air-Buchungskategorien [...] sei daher ein Gepäckstück sowie Handgepäck inklusive. Zudem werde man die eigentlich für über 70 Passagiere ausgelegte ATR mit nur 60 Sitzplätzen sehr großzügig bestuhlen. Ebenfalls bei jedem Ticket enthalten ist eine Bordmahlzeit [...]. Auch Getränke sind inklusive."

    Quelle: https://www.airliners.de/luebeck-air...tuttgart/53324


    Bleibt abzuwarten, ob das Konzept aufgeht. Aber ich denke, ich werde es mal ausprobieren. Kleiner Wochendtrip in den Süden, warum nicht?

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    7.280

    Standard

    Zitat Zitat von tian Beitrag anzeigen
    Aber bucht das Unternehmen dann einen Flug bei dem es bei Ausfall mutmaßlich keine Möglichkeit einer Alternativbeförderung und auch keine Möglichkeit flexibel zu fliegen, je nachdem wann ein Termin endet, gibt? Bin da skeptisch.
    bei MUC mit 2 Verbindungen am Tagesrand wäre untragbar erst Abends anzukommen, wenn der Termin um 10 Uhr ist. Bei STR sind die Flugzeiten Mittags auch nicht das gelbe vom Ei.

    Fällt die eine Maschine dann gleich den ganzen Tag aus, dann Prost.

    Zitat Zitat von alex42 Beitrag anzeigen
    Eigentlich will ich nach Sylt, aber das ist eine andere Geschichte (und in dem Reisezeitraum eine andere Preiskategorie).

    Ich hatte ja nur die Frage des Alleinreisenden beantwortet und finde die 196 Euro (für jemand, der von/nach Lübeck fliegen will) einen durchaus konkurrenzfähigen Preis. Die Zeiten, als man mit LH einschließlich Gepäck für 99 Euro nach Hamburg und zurück fliegen konnte, sind schließlich vorbei.
    es muss ja nicht ausschließlich LH betrachtet werden, EW gibt's um 60-70€ oneway mit Gepäck (auch die frühste Verbindung) und entgegen hier verbreiteter Meinung sind sie auf einigen Strecken aktuell kaum verspätet.

    die ATR braucht auch noch gut 30 Minuten länger nach MUC runter.

    Es stellt sich nur die Frage, ob man bei Lübeck Air fixe Preise hat, oder die wie bei LH & Co spontan ins unermessliche gehen.

    Wenn ich Freitag weiß, dass ich Montag in München sein muss, dann wäre es vielleicht eine Alternative auch von Hamburg aus gesehen, außer die Preise gehen wie bei LH Richtung >400 / Strecke
    Geändert von travellersolo (14.01.2020 um 13:08 Uhr)
    Wuff sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #39
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.01.2018
    Beiträge
    755

    Standard

    Für mich ist es im Grunde einfach: ich bin einfach zu schnell am Hamburger Flughafen, um über Lübeck nachzudenken

  20. #40
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2017
    Ort
    HAM
    Beiträge
    83

    Standard

    Ich habe jetzt einfach mal den ersten Flug nach MUC gebucht. Man hat ja nicht jeden Tag die Gelegenheit, den Jungfernflug einer Airline mitzumachen. (Ja, ist operated by 6I, aber trotzdem!)
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •