Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24

Thema: JAL 777-300ER Grounding

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    BER
    Beiträge
    2.559

    Standard JAL 777-300ER Grounding

    ANZEIGE
    Hallo zusammen,

    nach dem Vorfall in Denver hat JL offenbar seine sämtlichen 13 777-300ER gegroundet, der einzige Typ auf dem die F verbaut ist.

    https://www.theguardian.com/business...mergency-order

    Sind mit +1 am 2.3. auf JL von CDG nach HND gebucht (BA F Award), aber wollten eh diese Woche das Ganze umbuchen auf Anfang kommenden Jahres.

    Zur Umbuchung vielleicht noch ein andere Frage: Wir waren ursprünglich am 1.3. gebucht, für den Tag wurde JL046 vor einigen Wochen schon storniert. Ist es möglich die Tickets unabhängig der Awardverfügbarkeit bei BA auf Februar 2022 umzubuchen? Bei BA wird mir nämlich angezeigt, dass es auf dem Flugzeugtyp keine F gibt, bei JL sind F-Tickets auf CDG-HND aber problemlos in Februar 22 buchbar.

    Edit: Gerade mal mit BA in Bremen gesprochen. Umbuchung ist leider nur im Rahmen der Ticketgültigkeit (in unserem Fall bis Ende März 2021) möglich. Für alles danach gibt's (angeblich nur) Gutscheine.

    Aber ich kann schon auch meine Avios und gezahlten Gebühren in cash zurückfordern, oder?
    Geändert von Hene (22.02.2021 um 09:55 Uhr)

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DavidHB
    Registriert seit
    14.04.2017
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    737

    Standard JAL 777-300ER Grounding

    Soweit ich weiß, wurde das Grounding von der japanischen Luftfahrtbehörde ausgesprochen und nicht durch die Airlines.

    Edit: Es war das japanische Verkehrsministerium:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...pPYDCQgO1dEMph
    Hene sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2019
    Beiträge
    715

    Standard

    Die 300ER sollte weiterhin fliegen, da diese GE-Triebwerke haben und nur Modelle mit PW-Triebwerken gegroundet wurden. Es betrifft also nur 9 200er und 4 300er ohne ER.
    Hene, makrom und Chiller3333 sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.193

    Standard

    Es ist ja erstaunlich, dass die japanische Luftfahrt sich traut, gegen Boeing ein Grounding auszusprechen.

  5. #5
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.801

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Es ist ja erstaunlich, dass die japanische Luftfahrt sich traut, gegen Boeing ein Grounding auszusprechen.
    Nein, haben sie nicht. "Nur" gegen Pratt&Whitney mit ihren PW4000.
    makrom sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.193

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen
    Nein, haben sie nicht. "Nur" gegen Pratt&Whitney mit ihren PW4000.
    Die zufällig an Boeing 777 hängen

  7. #7
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.801

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Die zufällig an Boeing 777 hängen
    Richtig, an einigen. Aber alle anderen 777 dürfen weiter fliegen. Damit ist das kein "Grounding der 777".
    Geändert von kingair9 (22.02.2021 um 11:25 Uhr)
    denkigroove und makrom sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2020
    Beiträge
    342

    Standard

    Und bei allem "Ungeschick" von Boeing aber Engine-Probleme sind nun tatsächlch in erster Linie beim Engine OEM zu untersuchen.
    Achtung: Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten und zu Missstimmung bei Menschen mit Humordefiziten führen!
    Zu Risikien und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Psychiater.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.193

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen
    Richtig. Aber alle anderen 777 dürfen weiter fliegen. Damit ist das kein "Grounding der 777".
    Wer hat das gesagt? Reflexartiger Schutz für Boeing?

    Dein Hinweis auf P&W ist etwa so, als würde man sagen, es war ja nur die Software der 737 MAX des Lieferanten aus Indien der das Grounding galt. Schöne Sichtweise.

  10. #10
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.801

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Wer hat das gesagt?
    Z.B. die Überschrift.

    "JAL 777-300ER Grounding"

    Reflexartiger Schutz für Boeing?
    Nö, nur technisch exakt bleiben.
    denkigroove, BAVARIA, nevek und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    BER
    Beiträge
    2.559

    Standard

    Zitat Zitat von Leon8499 Beitrag anzeigen
    Die 300ER sollte weiterhin fliegen, da diese GE-Triebwerke haben und nur Modelle mit PW-Triebwerken gegroundet wurden. Es betrifft also nur 9 200er und 4 300er ohne ER.
    Ah, ok, ich war davon ausgegangen, dass es sich bei den 13 Maschinen in den o.g. Beiträgen um die 300ERs handelt. Wieder was gelernt.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    3.253

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Wer hat das gesagt? Reflexartiger Schutz für Boeing?

    Dein Hinweis auf P&W ist etwa so, als würde man sagen, es war ja nur die Software der 737 MAX des Lieferanten aus Indien der das Grounding galt. Schöne Sichtweise.
    Es gibt keine 737 MAX ohne "die" Software, aber es gibt 777 ohne P&W.
    kingair9, frabkk, negros und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  13. #13
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    9.635

    Standard

    Für mich als Vielflieger klingt es zwar plausibel, dass der ein Triebwerkhersteller ein Problem hat. Aber in der öffentlichen Wahrnehmung können wir uns wohl davon verabschieden. Somit, Boeing hat ein Problem.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2020: CGN MUC MXP ARN LIN FRA VCE FCO ATH DUS TXL BER
    2021: HAM CGN BER ZRH STR SKG FRA AMS LHR DUS GWT ATH MUC WAW GIB BRU VIE

  14. #14
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Tokyo
    Beiträge
    39

    Standard

    Zitat Zitat von concordeuser Beitrag anzeigen
    Wer hat das gesagt? Reflexartiger Schutz für Boeing?

    Dein Hinweis auf P&W ist etwa so, als würde man sagen, es war ja nur die Software der 737 MAX des Lieferanten aus Indien der das Grounding galt. Schöne Sichtweise.
    Selten so einen von Fakten entfernten Beitrag gelesen. 737 MAX hatten alle identisches Problem. Grounding der 777 in Japan betrifft nur die, die ein P&W4000 Triebwerk haben. Somit nicht im Ansatz etwas a la „Boeing Bashing“, sondern ein extremer Ansatz, jedoch einer der auf Fakten basiert.
    Hard facts, die deiner Argumentation in diesem Faden zu 100% fern bleiben.

  15. #15
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Tokyo
    Beiträge
    39

    Standard

    Hier zum nachlesen aus „lokaler Presse“ - in Englischer Sprache:

    https://japantoday.com/category/busi...further-notice

    Hinweis:
    Wer Japan kennt, versteht wehalb hier ein Grounding für diesen Flugzeugtyp-Triebwerk-Kombination verhängt wurde. Würde dieses Triebwerk an einer A330 hängen, wäre die Reaktion 100% identisch.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    SHA/MUC
    Beiträge
    2.761

    Standard

    Also heißt es 767, A330 und auch MD11 mit PW4000 sind jetzt nicht gegrounded?

  17. #17
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.801

    Standard

    Zitat Zitat von nevek Beitrag anzeigen
    Also heißt es 767, A330 und auch MD11 mit PW4000 sind jetzt nicht gegrounded?
    Wenn ich das alles richtig verstehe (ich glaube schon), dann hat nur Japan ein grounding ausgesprochen. Und das auch nur für die Kombi 777/PW4000 - wahrscheinlich aber nur weil es in Japan das PW-4000 aktuell nicht an anderen Flugzeugen gibt.

    ANA hat zB die 767 mit CF-6 Triebwerken und nicht mit PW-4000. Auch bei JAL wird mir bei Airfleets bei Stichproben die 767 mit CF-6 angezeigt.

    Von einem "grounding" in anderen Ländern habe ich bisher nichts gelesen.

    So weit ich aber weiß, ist das PW-4000 in den Versionen für 767, A330 etc. anders als das PW-4000 für die 777. Nur die "große" Variante für die 777 nutzt "hollow blades", die hier wohl scheinbar im Zentrum der Ermittlungen stehen.
    Geändert von kingair9 (22.02.2021 um 15:40 Uhr)
    nevek sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    554

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen
    Z.B. die Überschrift.

    "JAL 777-300ER Grounding"
    Die Überschrift sagt exakt das aus, was passiert ist - sämtliche 13 777-300ER der JAL sind mit diesem Triebwerk ausgestattet und daher gegroundet.
    concordeuser sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von mbraun Beitrag anzeigen
    Die Überschrift sagt exakt das aus, was passiert ist - sämtliche 13 777-300ER der JAL sind mit diesem Triebwerk ausgestattet und daher gegroundet.
    Es ist eben nicht so passiert. Die 300ER sind nicht betroffen. Ein Blick auf die Homepage der JAL sagt das auch klar aus:

    The specific aircraft subject to suspension will be the Boeing 777 equipped with Pratt & Whitney manufactured engines. For Japan Airlines, the carrier operates nine Boeing 777-200 and four Boeing 777-300 equipped with the aforementioned engine type. For the international fleet, JAL features nine Boeing 777-200ER and thirteen Boeing 777-300ER aircraft, which are equipped with GE manufactured engines and are not part of the mandate.
    https://www.jal.co.jp/jp/en/info/2021/other/210222/

    Eigentlich könnte man hier zumachen.
    kingair9, denkigroove, BAVARIA und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Das Einzigste gibt es nicht!

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.11.2017
    Ort
    FRA, JFK
    Beiträge
    536

    Standard

    Zitat Zitat von mbraun Beitrag anzeigen
    Die Überschrift sagt exakt das aus, was passiert ist - sämtliche 13 777-300ER der JAL sind mit diesem Triebwerk ausgestattet und daher gegroundet.
    Die 77W gibt es ausschliesslich mit GE90-115B.
    makrom sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •