Du möchtest das Forum unterstützen?
Kaufe UA Mileage Plus Meilen über diesen Link
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 31 von 31

Thema: *A hat die Zugangsregeln für 3rd Party Contract Lounges geändert

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    KUL (bye bye HAM)
    Beiträge
    2.812

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von GoldenEye Beitrag anzeigen
    Wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, war es bei OW schon immer so, dass es Zugang zu third party lounges nicht bzw. allenfalls auf Kulanz gab.
    Bisher bei OW noch keine Einschraenkungen erlebt. Einzige Ausnahme, QR die ausschliesslich C & F Paxe in ihre Lounges lassen und das als Allianzpartner. Wobei die Contract Lounges bei OW auch nicht besser sind als bei *A

  2. #22
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von GoldenEye Beitrag anzeigen
    Wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, war es bei OW schon immer so, dass es Zugang zu third party lounges nicht bzw. allenfalls auf Kulanz gab.
    Bei OW gibt's fast immer Zugang zu 3rd-party lounges. Beispiele wären in Frankfurt Zugang zur AC Lounge als OWS oder OWE auf LA Eco Ticket (vor dem 1.5.20), in MUC Zugang zur Airport Lounge World auf BA Eco Ticket, in DUS Zugang zur Hugo Junkers auf BA Eco Ticket, in HAM Zugang zur Airport Lounge auf IB Eco Ticket usw.

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ridgeway
    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    ATL/ HKG/ STR
    Beiträge
    1.474

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    M.W. hat United den Zugang zu Third Party Lounge für alle Star Gold gestrichen, und nicht nur für Fremdgold.

    Die Änderung klingt ein bisschen danach als ob Star Alliance die Regeln an United angepasst hat damit United sie nicht bricht.

    Insgesamt eine unschöne Entwicklung, wobei abzuwarten bleibt, ob/wann andere Fluggesellschaften nachziehen. Evtl. wäre die Anschaffung eines Priority Passes sinnvoll, allerdings fällt mir aus dem Stegreif keine Third Party Lounge ein für die ich bereit wäre, Geld zu bezahlen.

    ..die ganzen "Ami Marotten" (Enhancements auf ausdrücklichen Kundenwunsch) hat LH seither immer brav ,wenn auch mit etwas Zeitversatz 1:1 übernommen.
    Demnach also nur noch ein Frage der Zeit bis das jetzt auch hier ankommt.
    Geändert von Ridgeway (01.02.2020 um 08:14 Uhr)
    tyrolean und spotterking sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    9.805

    Standard

    Zitat Zitat von Ridgeway Beitrag anzeigen
    ..die ganzen "Ami Marotten" (Enhancements auf ausdrücklichen Kundenwunsch) hat LH seither immer brav ,wenn auch mit etwas Zeitversatz 1:1 übernommen.
    Demnach also nur noch ein Frage der Zeit bis das jetzt auch hier ankommt.
    „Niemand hat die Absicht, Star Gold den Zugang zu 3rd Party Lounges zu streichen.“
    Goliath, Ridgeway und MANAL sagen Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  5. #25
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Ridgeway Beitrag anzeigen
    ..die ganzen "Ami Marotten" (Enhancements auf ausdrücklichen Kundenwunsch) hat LH seither immer brav ,wenn auch mit etwas Zeitversatz 1:1 übernommen.
    Dann erwartet uns also:

    - kein Loungezugang auf Basis des Vielfliegerstatus bei Inlandsflügen;
    - automatische Sitzplatzvergabe in Eco Basic, selbst für Vielflieger;
    - geringere Meilen-/Punktegutschrift in Eco Basic;
    - Abschaffung der M&M-Prämienflugtabelle.
    bivinco sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Ridgeway
    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    ATL/ HKG/ STR
    Beiträge
    1.474

    Standard

    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    Dann erwartet uns also:

    - kein Loungezugang auf Basis des Vielfliegerstatus bei Inlandsflügen;
    - automatische Sitzplatzvergabe in Eco Basic, selbst für Vielflieger;
    - geringere Meilen-/Punktegutschrift in Eco Basic;
    - Abschaffung der M&M-Prämienflugtabelle.

    ..genau in diese Richtung wird es wohl gehen ,aber als UA*G hab ich mich bereits damit arrangiert

  7. #27
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Ridgeway Beitrag anzeigen
    ..genau in diese Richtung wird es wohl gehen
    Ja was denn nun, "in diese Richtung" oder "immer [...] 1:1"?

  8. #28
    Aktives Mitglied Avatar von Geardown
    Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    215

    Standard

    Zitat Zitat von InsideMUC Beitrag anzeigen
    Genauso ist es auch. Wenn SEN auf der Bordkarte steht, zahlt z. B. LH für den Besuch der Air Canada Maple Leaf Lounge in FRA. Wenn TK*G drauf ist TK, wenn SAS*G drauf ist SK, wenn SQ*G drauf ist SQ und so weiter und so fort... Nicht anders verhält sich das mit den SEN Lounges, der UA Polaris Lounge oder der SQ Silverkris Lounge.
    Wenn die Aussage aus einem anderen Thread stimmt macht die Regeländerung für mich keinen Sinn. Wo ist der Vorteil für UA, wenn LH bei einem SEN auf UA-ECO Ticket die Kosten der Lounge übernimmt?
    Die einzige Erklärung für mich ist, dass man erkannt hat, dass bei einer Beschränkung auf UA*G das eigene Programm zunehmend unattraktiv wird.

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    9.805

    Standard

    Zitat Zitat von Geardown Beitrag anzeigen
    Wenn die Aussage aus einem anderen Thread stimmt macht die Regeländerung für mich keinen Sinn. Wo ist der Vorteil für UA, wenn LH bei einem SEN auf UA-ECO Ticket die Kosten der Lounge übernimmt?
    Die einzige Erklärung für mich ist, dass man erkannt hat, dass bei einer Beschränkung auf UA*G das eigene Programm zunehmend unattraktiv wird.
    Bei 3rd Party Lounges zahlt m.W. die ausführende Fluggesellschaft. Die Aussage von InsideMUC gilt nur für Star Alliance Lounges.
    MANAL und Geardown sagen Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2012
    Beiträge
    2.155

    Standard

    Zitat Zitat von Kolumbus Beitrag anzeigen
    Dann erwartet uns also:

    - kein Loungezugang auf Basis des Vielfliegerstatus bei Inlandsflügen;
    Die Amerikanischen Airlines bieten Lounge Zugang schon immer als Clubmitgliedschaft an - gilt für alle jeweils eigenen AA, UA und DL Lounges innerhalb. Mitgliedschaft gegen Geld gewährt den Zugang - unabhängig von Reiseklasse oder Vielfliegerstatus (im jeweils eigenen Programm). Da dies bis dato in Europa nicht übernommen wurde (auch nicht nach 20 Jahren), steht der Punkt nicht zur Debatte.

    Carsten

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    976

    Standard

    Und das ist jetzt keine "Erfindung" der *A, bei Skyteam wurde der Zugang zu 3rd Party Lounges schon vor Jahren gestrichen. Bleibt abzuwarten ob es bei OW beim alten bliebt oder man da jetzt auch die Einspareffekte sieht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •