Du möchtest das Forum unterstützen?
Kaufe Starpoints über diesen Link
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 62

Thema: Nächte sammeln in Abwesenheit

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2017
    Beiträge
    5

    Standard Nächte sammeln in Abwesenheit

    ANZEIGE
    Moin,

    nachdem die Möglichkeit mehrere Zimmer und deren Nächte auf einen SPG Account zu buchen bald entfällt und sich manche vielleicht fragen wie Sie die 50 Nächte zusammen bekommen sollen, wollte ich mal die Frage in die Runde stellen, ob schon mal jemand ausprobiert hat sich für mehrere Nächte (sagen wir mal z. B. 14) in einem günstigen Hotel (in Zukunft evtl ein Moxy) einzumieten (Vorauszahlung), dort dann auch persönlich einzuchecken, jedoch am nächsten oder übernächsten Tag abzureisen und das Zimmer sich selbst zu überlassen.

    Gibt das dann die 14 Nächte für den Account ? Vielleicht wird das Housekeeping mistrauisch, aber man könnte ja beim checkin bereits andeuten das man mehrere Tage abwesend sein wird und die Mobilfunknummer hinterlassen für Rückfragen.

    Ich habe diese Fragestellung mit der Forumsuche gesucht, aber nichts gefunden....falls es ein solches Thema bereits gibt, dann bitte verschieben.
    Bitte nicht die Sinnhaftigkeit der ungenutzen Zimmernächte diskutieren..muss ja jeder selber wissen ob er so etwas für Sinnvoll/Geldausgebenswert erachtet.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.03.2012
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    2.015

    Standard

    Zitat Zitat von BecksBRE Beitrag anzeigen
    Bitte nicht die Sinnhaftigkeit der ungenutzen Zimmernächte diskutieren..muss ja jeder selber wissen ob er so etwas für Sinnvoll/Geldausgebenswert erachtet.
    Sinnlosigkeit oder nicht...

    Für mich grenzt das aber an Betrug, welchen Du ja willentlich planst um einen Status zu 'erschleichen'.

  3. #3
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2017
    Beiträge
    5

    Standard

    Ok, fair enough. Dann die konkrete Frage "Ist es Betrug etwas wofür man bezahlt hat nicht in Anspruch zu nehmen ?". Wenn ich also die bezahlte Kinokarte wegwerfe, habe ich dann das Kino betrogen ? Auch ist es ja teil meiner Frage....steht irgendwo geschrieben das so ewas nicht erlaubt ist ?
    Aber klar...darf jeder so interpretieren wie er möchte...
    Chuck Norris tankt nie, das Auto fährt aus Respekt

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDLR
    Beiträge
    18.627

    Standard

    Zitat Zitat von BecksBRE Beitrag anzeigen
    Ok, fair enough. Dann die konkrete Frage "Ist es Betrug etwas wofür man bezahlt hat nicht in Anspruch zu nehmen ?". Wenn ich also die bezahlte Kinokarte wegwerfe, habe ich dann das Kino betrogen ? Auch ist es ja teil meiner Frage....steht irgendwo geschrieben das so ewas nicht erlaubt ist ?
    Aber klar...darf jeder so interpretieren wie er möchte...
    Ich gehe mal von dem Begriff Betrug weg, die Diskussion ist imho nicht zielführend.

    Nehmen wir als Beispiel ein Flugticket. Bekommst Du für ein bezahltes Flugticket Meilen, wenn Du nicht boardest..?
    SleepOverGreenland sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    11.997

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen

    Nehmen wir als Beispiel ein Flugticket. Bekommst Du für ein bezahltes Flugticket Meilen, wenn Du nicht boardest..?
    Die Frage kann man auch umdrehen: Ist es rechtens, KEINE Meilen zu bekommen? Wenn einer Spaß daran hat, leere Sitze durch die Gegend fliegen zu lassen und dafür zu bezahlen, dann laß' ihn doch...
    dreschen, Andreas91 und unseen_shores sagen Danke für diesen Beitrag.
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDLR
    Beiträge
    18.627

    Standard

    Zitat Zitat von GoldenEye Beitrag anzeigen
    Die Frage kann man auch umdrehen: Ist es rechtens, KEINE Meilen zu bekommen? Wenn einer Spaß daran hat, leere Sitze durch die Gegend fliegen zu lassen und dafür zu bezahlen, dann laß' ihn doch...
    DAS ist hier nicht die Frage. Fakt ist: Du bekommst keine.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Eastside
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    DRS
    Beiträge
    3.584

    Standard

    Also ich schlage vor,du buchst das Westin Dresden für 14 Nächte und checkst ein. Gibst mir die Zimmerkarte . Ich komme jeden morgen zum Frühstück ,nutze die Sauna und zerwühle das Bett. Am Ende kommst vorbei und bezahlst den ganzen Spaß. Deal?
    SleepOverGreenland, suedbaden, MANAL und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Martin Schulz bleibt immer noch „Let’s Dance“" Hendrik M.Broder

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ekel alfred
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    BRE / HAJ
    Beiträge
    1.257

    Standard

    Zitat Zitat von Eastside Beitrag anzeigen
    Also ich schlage vor,du buchst das Westin Dresden für 14 Nächte und checkst ein. Gibst mir die Zimmerkarte . Ich komme jeden morgen zum Frühstück ,nutze die Sauna und zerwühle das Bett. Am Ende kommst vorbei und bezahlst den ganzen Spaß. Deal?
    Nee, am besten Prepaid Rate.

  9. #9
    rcs
    rcs ist offline
    Gründungsmitglied Avatar von rcs
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    22.757

    Standard

    Ich habe mich bei den Programmänderungen seitens Hyatt recht intensiv damit auseinandergesetzt, in wieweit es am Ende wirklich sinnvoll ist, den Hotelketten das Geld für den Status hinterherzutragen. Meine Schlussfolgerung war ganz klar: wenn noch ein paar Nächte fehlen, kann es sich rentieren - wenn es mehr als nur ein paar Nächte sind, fährt man mit einer nachhaltigen Änderung des Buchungsverhaltens wahrscheinlich deutlich besser.

    Wer also auf seine sagen wir mal 30 Nächte im Jahr kommt und dann mit 20 Nächten auffüllen muss, der sollte sich einmal gut durchrechnen, ob es den Aufwand am Ende auch wirklich wert ist - und ob man je nach individuellem Reiseprofil vielleicht nicht schlechter dran ist, Dinge wie Frühstück oder Clubzugang einfach über eine etwas höhere Zimmerrate zu "erkaufen", wenn man es tatsächlich braucht.

    Letztlich ist es bei den Hotels wie bei den Airlines, so ziemlich alles ist käuflich. Die Mehrausgaben sollten also mindestens den Gegenwert bringen, den man sicherlich auch nutzen wird...

    Bei Hyatt war die Antwort für mich ganz klar "nein", so sehr ich einzelne Häuser der Kette zu schätzen gelernt habe. Dort zahle ich jetzt halt ein paar Euro mehr, was letztlich aber deutlich weniger ist, als dem Status hinterherzuhecheln. Und an manchen Orten buche ich einfach nur noch danach, wer an dem Tag gemessen an meinen Bedürfnissen das beste Preis-/Leistungsverhältnis hat, Punkteprogramme hin und her. Spart eine Menge Geld bei nicht unbedingt schlechterem Erlebnis vor Ort.

    Mit SPG/Marriott ist's letztlich das selbe.
    SleepOverGreenland, Mark.Dragon, Boooma und 8 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    11.997

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen
    DAS ist hier nicht die Frage. Fakt ist: Du bekommst keine.
    Richtig, aber etwas was rechtlich fragwürdig ist (wir hatten die Diskussion im Zusammenhang mit "M&M stellt auf umsatzbasierte Meilen um") als Referenz und Analogie anzuführen, ist kein tragfähiges Argument.
    Andreas91 und BecksBRE sagen Danke für diesen Beitrag.
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  11. #11
    Aktives Mitglied Avatar von smalessu
    Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    223

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen
    Nehmen wir als Beispiel ein Flugticket. Bekommst Du für ein bezahltes Flugticket Meilen, wenn Du nicht boardest..?
    Gegenbeispiel: Du kaufst mit Deiner Kreditkarte einen Kasten Bier. Du bekommst die Meilen fuer den Umsatz, obwohl Du das Bier nicht trinkst.
    GoldenEye sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2015
    Ort
    NYC
    Beiträge
    139

    Standard

    Zitat Zitat von smalessu Beitrag anzeigen
    Gegenbeispiel: Du kaufst mit Deiner Kreditkarte einen Kasten Bier. Du bekommst die Meilen fuer den Umsatz, obwohl Du das Bier nicht trinkst.
    Die Beispiele mit den Flügen lassen sich so nicht übertragen. Was der OP vorschlägt ist in etwa wie: Man bucht ein Flugticket, steigt ein, springt aber kurz nach dem Start mit dem Fallschirm ab. Die Frage ist etwa also equivalent zu: Muss ich während des Fluges physisch anwesend sein, oder reicht es bei Startnwesend zu sein.

    Die Frage ist ja in der Realität: Gibt das Houskeeping dem Hotel irgendwann Bescheid, dass man nicht mehr in dem Zimmer ist? Bei SPG gibt es ja Punkte / Nights nur für die tatsächlich geschlafenen Nächte.

    Laut FT und anderen Quellen (z.B. https://www.headforpoints.com/2017/0...an-go-wrong-2/) scheint das idR nicht der Fall zu sein, insbesondere für wenige Tage. Wie es bei einer 14 tägigen Reservierung aussieht. Keine Ahnung.
    BecksBRE sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    07.04.2017
    Beiträge
    131

    Standard

    Wahrscheinlich wird es klappen, aber du hast eben keine Garantie.
    Ich vermute mal, dass es die Chancen steigern würde, wenn du am Ende noch persönlich auscheckst. Also lieber gleich an Tag 1 abreisen, am Ende noch einmal auftauchen. Dann könnte man ja z.B. sich irgendeine Geschichte ausdenken.
    Ich glaube dem Housekeeping ist das Ganze relativ egal.

  14. #14
    Putenwienerhasser Avatar von krabbenkopf
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    HAM
    Beiträge
    3.911

    Standard

    Habe die Tage das erste Mal mit Digital Key bei Hilton eingecheckt. Also in Chicago einfach hoch ins Zimmer, per Bluetooth die Tür geöffnet und am nächsten Tag einfach wieder gegangen. Habe nicht einen einzigen Hotelangestellten gesehen/gesprochen.
    Wird hier kontrolliert, ob die Tür auch wirklich geöffnet wurde? Ist ja ähnlich zu diesem Sachverhalt.
    Jahre runzeln die Haut, aber den Enthusiasmus aufgeben runzelt die Seele. (Albert Schweitzer)

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von A381
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    Singapore
    Beiträge
    2.985

    Standard

    Zitat Zitat von Freddorick Beitrag anzeigen

    Die Frage ist ja in der Realität: Gibt das Houskeeping dem Hotel irgendwann Bescheid, dass man nicht mehr in dem Zimmer ist?
    Ja - selbst erlebt im Sheraton FRA. Ich habe 2 Nächte reserviert gehabt und bin aber am ersten Morgen mit all meinen Sachen aus dem Zimmer (da ich nicht wusste, ob ich nochmals ins Hotel zurück komme -> war von Termin abhängig). Abends bin ich dann doch zurück ins Hotel -> da war mein Zimmer an jemand anderes vergeben. Begründung des Front Desks: Sind davon ausgegangen dass ich schon abgereist wäre!
    flockavelli und BecksBRE sagen Danke für diesen Beitrag.
    in 6.5 Jahren: 1,000,000 In-Seat Meilen - AUA...

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Snappy
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.839

    Standard

    Man könnte doch bei Checkin bescheid geben das man keinen Zimmerservice wünscht. Dann Bett durchwühlen, Nicht-stören an die Tür und am Abreisetag anrufen und sich ne Geschichte ausdenken warum man nicht persönlich ausgecheckt hat.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ian79
    Registriert seit
    01.04.2015
    Ort
    DUS
    Beiträge
    275

    Standard

    Geht nicht ganz auf die Fragestellung ein, meine Erfahrungen bezüglich Stays:
    - Aloft BKK, gebucht, nicht erschienen -> Stay hat gezählt, inkl. Punkte
    - Aloft BKK, gebucht, persönlich eingecheckt, nicht ausgecheckt > Stay hat gezählt, inkl. Punkte
    - Sheraton BKK, gebucht, mobil eingecheckt, Zimmerkarte nicht abgeholt -> kein Stay, keine Punkte da no show
    flockavelli und BecksBRE sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    alter Ego Avatar von Pax vobiscum
    Registriert seit
    21.12.2009
    Ort
    kurz vor BER, ♂
    Beiträge
    3.464

    Standard

    Ich komme jeden morgen zum Frühstück ,nutze die Sauna und zerwühle das Bett. Am Ende kommst vorbei und bezahlst den ganzen Spaß. Deal?

    In 2 Jahren gehe ich in Rente, nehme schon Vorbestellungen entgegen, touristisch schöne Gegenden bevorzugt.
    GoldenEye, BBBuddy und aidsch90 sagen Danke für diesen Beitrag.
    gutta cavat lapidem non vi sed saepe cadendo

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2017
    Beiträge
    1.059

    Standard

    Zitat Zitat von BecksBRE Beitrag anzeigen
    Moin,

    nachdem die Möglichkeit mehrere Zimmer und deren Nächte auf einen SPG Account zu buchen bald entfällt und sich manche vielleicht fragen wie Sie die 50 Nächte zusammen bekommen sollen, wollte ich mal die Frage in die Runde stellen, ob schon mal jemand ausprobiert hat sich für mehrere Nächte (sagen wir mal z. B. 14) in einem günstigen Hotel (in Zukunft evtl ein Moxy) einzumieten (Vorauszahlung), dort dann auch persönlich einzuchecken, jedoch am nächsten oder übernächsten Tag abzureisen und das Zimmer sich selbst zu überlassen.

    Gibt das dann die 14 Nächte für den Account ? Vielleicht wird das Housekeeping mistrauisch, aber man könnte ja beim checkin bereits andeuten das man mehrere Tage abwesend sein wird und die Mobilfunknummer hinterlassen für Rückfragen.

    Ich habe diese Fragestellung mit der Forumsuche gesucht, aber nichts gefunden....falls es ein solches Thema bereits gibt, dann bitte verschieben.
    Bitte nicht die Sinnhaftigkeit der ungenutzen Zimmernächte diskutieren..muss ja jeder selber wissen ob er so etwas für Sinnvoll/Geldausgebenswert erachtet.
    Selbstverständlich funktioniert das. Du bist ja in das Zimmer eingecheckt, wie die Regeln es vorschreiben und danach ist doch dir überlassen, ob du das Zimmer nutzt oder nicht.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2017
    Beiträge
    1.059

    Standard

    Zitat Zitat von Snappy Beitrag anzeigen
    Man könnte doch bei Checkin bescheid geben das man keinen Zimmerservice wünscht. Dann Bett durchwühlen, Nicht-stören an die Tür und am Abreisetag anrufen und sich ne Geschichte ausdenken warum man nicht persönlich ausgecheckt hat.
    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass es das Hotel auch nur die Bohne interessiert, ob du nun in dem Zimmer geschlafen hast oder nicht. Niemand kommt da kontrollieren und das House-Keeping, das meist eine externe Firma stellt, ist froh, wenn es wenig zu tun hat. Da kommt mit 100%iger Sicherheit keine Meldung, dass das Zimmer zu sauber ist. Und persönlich auschecken muss man ebenfalls nicht, wenn man das Hotel direkt bei Anreise bezahlt.

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •