Du möchtest das Forum unterstützen?
Kaufe Starpoints über diesen Link
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    23.12.2016
    Beiträge
    15

    Standard ungerechtfertigte Punktegutschrift?

    ANZEIGE
    Ich habe mit SPG recht wenig am Hut, habe mir aber vor 2 Jahren einen Account angelegt.
    Da ich nun mit dem Gedanken spiele für einen Trip in einem SPG Hotel unterzukommen, habe ich mich kurz eingeloggt und bemerkt, dass wohl fälschlicherweise 38xx Starpoints auf mein Konto gewandert sind.
    Diese resultieren aus einem einwöchigen Stay Anfang des Jahres und eines 500 Punkte Bonus.
    Die Punkte sind also nicht aus einer Aktivität meinerseits entstanden. Wie ich nun aber erkannt habe, könnte ich diese ja für eine Gratisnacht einlösen. (nur bspw. Kat. 2 am Wochenende, aber das würde bei mir für meinen Norditalien-Roadtrip sogar super passen.)

    Kann bei der Einlösung irgendetwas schiefgehen, respektive hat jemand Erfahrungen mit einer "ungerechtfertigten" Punktegutschrift?
    Danke für eure Antworten.
    Geändert von maxbluebrosche (20.07.2018 um 00:18 Uhr) Grund: OT in neuen Thread verschoben

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.11.2012
    Beiträge
    636

    Standard

    Genau so etwas hat mir gestern ein Kollege erzählt. Hier ging es zwar um Hyatt Punkte, aber er hatte auf einmal vor ca 1 Jahr so viel Punkte drauf, dass er sie für einen Aufenthalt irgendwo in D verbraten hat (2 Nächte). Jetzt hat er gesehen ,dass sein Hyatt Konto mit dem Betrag im Minus ist. Passiert ist aber (bisher?) nichts weiter.

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.01.2017
    Beiträge
    1.344

    Standard

    Zitat Zitat von Havanna23 Beitrag anzeigen
    Ich habe mit SPG recht wenig am Hut, habe mir aber vor 2 Jahren einen Account angelegt.
    Da ich nun mit dem Gedanken spiele für einen Trip in einem SPG Hotel unterzukommen, habe ich mich kurz eingeloggt und bemerkt, dass wohl fälschlicherweise 38xx Starpoints auf mein Konto gewandert sind.
    Diese resultieren aus einem einwöchigen Stay Anfang des Jahres und eines 500 Punkte Bonus.
    Die Punkte sind also nicht aus einer Aktivität meinerseits entstanden. Wie ich nun aber erkannt habe, könnte ich diese ja für eine Gratisnacht einlösen. (nur bspw. Kat. 2 am Wochenende, aber das würde bei mir für meinen Norditalien-Roadtrip sogar super passen.)

    Kann bei der Einlösung irgendetwas schiefgehen, respektive hat jemand Erfahrungen mit einer "ungerechtfertigten" Punktegutschrift?
    Danke für eure Antworten.
    Mir wurde auch schon mal eine Punktegutschrift für einen Stay eines anderen verbucht. Dürfte mittlerweile über 2 Jahre her sein und ist auch niemandem aufgefallen, sprich keine spätere Rückbuchung. Und natürlich habe ich es auch nicht reklamiert.

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    23.12.2016
    Beiträge
    15

    Standard

    Alles klar - danke euch.
    Ich werde es einfach mal ausprobieren. Kann ja nicht viel schiefgehen

  5. #5
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    11.04.2015
    Beiträge
    65

    Standard

    Hier auch schon passiert. Ich hatte erst befürchtet, dass die Punkte aus einem falsch gebuchten (und bezahlten) Aufenthalt stammen. Es hat sich aber herausgestellt, dass die beim Check-In mein Account einem Gast wegen Namensgleichheit zugeordnet wurde. Win-Win. Punkte für mich und hoffentlich ein Upgrade für den Namensvetter.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •