Ergebnis 1 bis 3 von 3
Übersicht der abgegebenen Danke1x Danke
  • 1 Beitrag von chris_flyer

Thema: Flotte Germanwings wird halbiert - Uebergang zu EW

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Fare_IT
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    FRA
    Beiträge
    4.002

    Idee Flotte Germanwings wird halbiert - Uebergang zu EW

    ANZEIGE
    Laut

    https://www.austrianaviation.net/det...wird-halbiert/

    soll

    (...) Bislang fliegt Germanwings mit 33 Mittelstrecken-Flugzeugen für die eigene Markennachfolgerin Eurowings. Ab Januar sind es neben dem Lufthansa-Wet-Lease lediglich noch acht für den Low-Coster - die übrigen Jets gehen zu Eurowings Deutschland (...)
    "None of us is as smart as all of us." (Ken Blanchard)

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Wiesloch,FRA,STR
    Beiträge
    1.908

    Standard

    Die Zukunft von Germanwings sieht von nun an gar nicht mehr so schlecht aus, wie es dort dargestellt wird. Wenn sich das lohnt Germanwings im Wetlease für LH fliegen zu lassen, wird man das ausbauen.
    Nicht jeder PPV-Pilot kann zur Mutter nach FRA oder MUC wechseln auf Grund familiärer Bindungen. Also lässt man sie dezentral in LH-Farben nach FRA/MUC fliegen.
    Im Endeffekt sind die Germanwings-Piloten für EW zu teuer, für LH aber noch günstiger als die eigenen Mainlinepiloten. Die Piloten der zweiten Tarifschiene(„Eurowings Deutschland TV“) würden zu EWD wechseln. Am Ende blieben nur noch PPV-Piloten über. Also könnte der Europaverkehr demnächst ob by 4U werden. Zusätzlich dient es als Möglichkeit die NFF dort fliegen zu lassen.
    Die Langstrecke könnte so ausgebaut werden.
    tyrolean sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    330
    330 ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von 330
    Registriert seit
    06.01.2015
    Ort
    TXL/PAD/COR
    Beiträge
    2.155

    Standard

    Zitat Zitat von chris_flyer Beitrag anzeigen
    Die Zukunft von Germanwings sieht von nun an gar nicht mehr so schlecht aus, wie es dort dargestellt wird. Wenn sich das lohnt Germanwings im Wetlease für LH fliegen zu lassen, wird man das ausbauen.
    Nicht jeder PPV-Pilot kann zur Mutter nach FRA oder MUC wechseln auf Grund familiärer Bindungen. Also lässt man sie dezentral in LH-Farben nach FRA/MUC fliegen.
    Im Endeffekt sind die Germanwings-Piloten für EW zu teuer, für LH aber noch günstiger als die eigenen Mainlinepiloten. Die Piloten der zweiten Tarifschiene(„Eurowings Deutschland TV“) würden zu EWD wechseln. Am Ende blieben nur noch PPV-Piloten über. Also könnte der Europaverkehr demnächst ob by 4U werden. Zusätzlich dient es als Möglichkeit die NFF dort fliegen zu lassen.
    Die Langstrecke könnte so ausgebaut werden.
    Es gibt eine ganze Reihe von Ur-4U-lern die zwar gemäß KTV bezahlt werden - aber eben nicht KTV-Piloten sind. Die hätte man zB nicht in die LH Passage zu gleichen Positionen übernehmen dürfen. Das Problem wäre damit auch gelöst.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •