Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 26 von 26
Übersicht der abgegebenen Danke7x Danke

Thema: TK Erstattung: Kreditkarte zwischenzeitlich abgelaufen - was tun?

  1. #21
    Aktives Mitglied Avatar von Goldbair
    Registriert seit
    30.05.2018
    Beiträge
    101

    Standard

    ANZEIGE
    Das Schreiben von der Bank lautete wie folgt:

    Sehr geehrte Frau X.,

    leider muss ich Ihnen mitteilen, dass eine Rückverfolgung von Zahlungen anhand von ARN Nummern nicht möglich ist. Auf die bereits vor geraumer Zeit gelöschte Kreditkarte haben wir keinen Zugriff mehr und eine Reaktivierung einer gelöschten Kreditkarte ist uns nicht möglich. Da die Kreditkarte nicht mehr existiert, kann hierauf auch keine Gutschrift erfolgen. Die damals erfolgte Zahlung der Flüge mit Ihrer Kreditkarte lässt sich über die Kreditkartenabrechnungen nachvollziehen.
    Weiterhin bestätige ich Ihnen, dass bei Ihrem bei uns geführten Konto keinerlei Gutschrift zu dem besagten Fall eingegangen ist und Sie somit eine Rückerstattung bis jetzt nach unseren Erkenntnissen nicht erhalten haben.
    Wir hoffen, Ihnen mit diesen Angaben behilflich gewesen zu sein und verbleiben...

    _____ _____ _____

    Ich weiß nicht, ob ich deine Frage richtig verstanden habe (und auch beantworten konnte), weil ich mittlerweile auch total durcheinander bin. Jeder erzählt etwas anderes bei der Bank.
    Von der Commerzbank Mastercard Hotline bekam ich eine Nummer in Frankfurt, von denen eine weitere Nummer etc. Telefoniert habe ich mit

    0800 0713542

    069 79332200

    069 66571333

    069 98660966

    069 58008000

    Das sind die notierten Nummern. Dazwischen bin ich auch noch mal intern weitergestellt worden.

    Sorry, ich will hier wirklich niemanden nerven. Aber das Ganze zerrt gewaltig an meinen Nerven.

    Vielen Dank an Alle, die sich zu dem Thema geäußert und mir Tipps gegeben haben.


    @TrickMcDave: Laut meinem Bankberater geht das Geld von der Mastercard an AF zurück und verbleibt da nicht.

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2010
    Ort
    Zuhause unweit von AMS, daheim in NUE.
    Beiträge
    1.401

    Standard

    Das hilft akut nix, aber für später: Konto bei Commerzbank auflösen und neue Bank suchen. Dann AMEX holen und in Zukunft damit bezahlen - damit spart man sich solche Probleme.

  3. #23
    Aktives Mitglied Avatar von Goldbair
    Registriert seit
    30.05.2018
    Beiträge
    101

    Standard

    @mfkne: Punkt 1) wird asap erledigt, wenn ich in der Angelegenheit weiter bin

    Ursprünglich war es ein Konto der Dresdner Bank. Hätte ich mal schon eher gekündigt Die KK habe ich ja auch gekündigt, weil ich mit der Commerzbank nicht zufrieden war.
    Spinne ich das ganze jetzt mal weiter, wäre das ja der Obergau, wenn ich noch nicht mal mehr das Konto aktuell da hätte. Aber auch in dem Fall müsste es doch eine Absicherung
    geben, damit man sein Geld zurück bekommt...

    Punkt 2) Die Amex habe ich parallel laufen. Bisher auch noch keine Probleme damit gehabt.

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.633

    Standard

    Zitat Zitat von Goldbair Beitrag anzeigen
    @TrickMcDave: Laut meinem Bankberater geht das Geld von der Mastercard an AF zurück und verbleibt da nicht.
    Keine Ahnung wie kompetent dein (Commerzbank-)Berater i.S. fehlgeleiteter Mastercardrückerstattungen ist.
    Ich wüsste aber nicht warum Mastercard Geld wiederum an AF schicken soll, nachdem AF den Betrag ja bewusst rückerstattet hat, d.h. der Ansicht ist, keinen Anspruch auf das Geld zu haben.
    „Ihr wolltet das Geld zwar nicht und habt keine Leistung dafür erbracht, aber da wir nicht wissen wohin damit, kriegt ihr es trotzdem.“
    In diesem Fall wäre ein ungerechtfertigter Bereicherungsanspruch bei AF zu prüfen.

    Wie dem auch sei, ich wiederhole nochmals, dass du dich an Mastercard wenden sollst.
    Bei meinen persönlichen Erfahrungen mit Rückerstattungen auf mittlerweile gekündigte Kreditkarten musste ich jedes Mal per Telefon dem Kartenherausgeber (Swisscard) anrufen und die Auszahlung verlangen, obwohl sie meine Kontoangaben gehabt hätten. Sogar voranvisierte Rückerstattungen auf die gekündigte Karte konnten sie nicht automatisch bearbeiten, haben also auf einer (telefonischen) AUszahlungsanweisung bestanden.

  5. #25
    Aktives Mitglied Avatar von Goldbair
    Registriert seit
    30.05.2018
    Beiträge
    101

    Standard

    Ich hatte auch versucht Mastercard direkt zu kontaktieren, da ich aber eine "von der Commerzbank herausgegeben Karte" habe, lande ich quasi immer wieder bei der leidigen Bank.
    Mastercard hatte mich ja zu Euro-Kartensysteme geleitet, die scheinbar die Mastercard-Betreuung für die Commerzbank machen. Der MA dort fand meine ehemalige Mastercard-Nummer aber
    auch schon nicht mehr bei der Mastercard im System. Also leitete der mich auch weiter und irgendwann war ich wieder bei der Commerzbank á la "täglich grüßt das Murmeltier".
    Werde es aber trotzdem noch mal bei Mastercard probieren. Danke für den Tipp! Vielleicht habe ich ja irgendwann einen passenden MA dran, der mir helfen kann.

    Ach ja, das hatte ich vergessen: 0800 8191040 ist die Mastercard Hotline. Rufe ich da an (von meinem Handy) heißt es, dass die Rufnummer regional begrenzt ist und aus meinem Vorwahlgebiet nicht erreichbar ist

    _____ _____ _____

    So, bei AF auch noch mal angerufen und versucht Licht ins Dunkel zu bringen. Mein Ansprechpartner war etwas wortkarg, aber bemüht. Fand in seinem System auch meine E-Mail mit Fristsetzung und den angeforderten Unterlagen.
    Wenn ich ihn richtig verstanden habe (er war schwer zu verstehen; begrüßte mich auch um 15 Uhr mit "Guten Morgen") will sich AF noch mal um eine Überweiung aufs Girokonto bemühen.

    _____ _____ _____

    Meine Bank hat es geschafft, mir eine Art Dokument zur Verfügung zu stellen, wonach Air France das Geld am 15.09.2020 zurückerstattet hat. Laut Bank ist das Geld dann am 16.09.2020 wieder an AF zurückgegangen. Leider kenne ich die ganzen Kürzel nicht und muss das jetzt so glauben. Schlussendlich war es ja scheinbar kein Problem über die ARN-Nummern an diese Info zu kommen. Hätte die Bank ja vielleicht auch mal eher machen können. Auf jeden Fall kann ich die Dateien jetzt auch noch mal an AF weiterleiten. Sobald das Geld da ist, wird das Konto bei der Bank gekündigt. Ich könnte mir vorstellen, dass andere Banken anhand der Kartennummer und des Kartenablaufdatums den Inhaber hätten ermitteln können.
    Geändert von Goldbair (20.01.2021 um 13:11 Uhr)

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    2.192

    Standard

    Zitat Zitat von Yoshi DUS Beitrag anzeigen
    Es geschehen noch Zeichen und Wunder und ich werde so schnell kein böses Wort mehr über TK verlieren:

    Geld ist heute in voller Höhe auf meinem Girokonto gutgeschrieben worden, somit 4 Werktage nach meinem Storno und der oben beschriebenen Aktion.

    Das lobe ich mir. Danke TK!
    geiler trick um meilen zu generieren...

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •