Ergebnis 1 bis 16 von 16
Übersicht der abgegebenen Danke4x Danke
  • 1 Beitrag von Astrogator
  • 1 Beitrag von Kalli
  • 1 Beitrag von Pantitlan
  • 1 Beitrag von teiring

Thema: Erfahrungen mit Rundreisen auf Sri Lanka

  1. #1
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    HAM
    Beiträge
    155

    Standard Erfahrungen mit Rundreisen auf Sri Lanka

    ANZEIGE
    Hallo zusammen,

    wir wollen zu zweit Anfang Juli 2013 eine Rundreise durch Sri Lanka machen. Da wir im Anschluss eine Woche Badeurlaub machen möchten, sollte die Rundreise maximal 9 Tage dauern und möglichst eine kleine Gruppe oder Privat durchgeführt und 4-5 Sterne Hotels beinhalten. Nun haben wir auf verschiedenen Internetseiten (u.a. Gebeco, Tui, Meiers, etc.) recherchiert und auch einiges passendes Gefunden, würden uns aber sehr über eure Erfahrungen freuen. ;-)

    Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus,

    Christian

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    522

    Standard

    Es ist relativ einfach und auch günstig, sich vor Ort einen Wagen mit Fahrer zu mieten.
    Ein Erlebnis ist aber auch der Zug (wir sind Colombo - Kandy im InterCity Express (!) gefahren).
    5* Luxus wirst Du allerdings nicht überall vorfinden, dafür sehr charmante Hotels, (z. B. Hill Club in Nuwara Eliya).
    Ansonsten einfach eine Pauschalreise buchen.
    HHChristian sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    89

    Standard

    Sri Lanka ist ein kleines Land, da fährt man nicht mit einen großen Reisebus umher.
    Wie mein "Vorredner" schon sagt. Hinfliegen, Hotel vorab für 2 Tage buchen, dort die anderen Gäste befragen
    und sich Angebote machen lassen von den Taxifahrern. Rechne mit 8.000Rs am Tag Taxikosten, das ist für Fahrer, Taxi (150km) und Treibstoff.
    Andere zahlst du selber oder lässt dir ein Angebot machen. 9 Tage ist schon recht lange, da man viel im Taxi sitzt. Evtl. kürzer und ein paar Tagestouren machen.
    Allerdings fährt ein Europäer nicht im Juli nach Sri Lanka da dort dann im Westen und Süden Regenzeit ist und man nur an wenigen geschützen Stellen schwimmen kann. Da muss man dann eher in den Osten der Insel, aber ist eine weite Anreise von Colombo nach Arugam Bay oder so.
    HHChristian sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    20

    Standard

    In Sri Lanka hast du ganz viele super schöne kleine Pensionen. Teilweise auch direkt am Strand. Ich würde da nicht unbedingt einen Hotelbunker wählen wollen... Du kannst einfach der Strasse nachfahren und irgendwo anhalten. Es gibt im Süden so viele Möglichkeiten, oft auch unter europäischem Management.

    Ansonsten schliesse ich mich dem Vorredner an: Der Juli ist nicht die beste Reisezeit. Ich war im März dieses Jahres dort.

    Wenn du möchtest kannst du hier ( Zwei Wochen in Sri Lanka | Olivers Reiseblog) meinen Reisebericht zu Sri Lanka lesen. Vielleicht gibt er dir ja Inspirationen für die eigene Reise. Wir waren auch insgesamt 14 Tage unterwegs und verbrachten dann noch zwei oder drei Tage am Strand.
    HHChristian sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    743

    Standard

    Also als Hotelgruppe kann ich Dir die Heritance Hotels empfehlen. Die liegen eigentlich genau an den ganzen Touristendestinationen.
    HHChristian sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    HAM
    Beiträge
    155

    Standard

    Vielen Dank für Eure Antworten und Hinweise. Durch eure Tipps und ein wenig recherche haben wir nun ein etwas klareres Bild und uns so gut wie für eine Rundreise im Privatwagen mit Gebeco entschieden. Zum einen ist dies zwar nochmals etwas teurer als bspw. mit Meier's Weltreisen, bietet aber einen Tag Coblumbo inkl. Stadtrundfahrt wie auch verschiedene Hotelkategorien an.
    Die Reise vor Ort zu organisieren ist uns - für unseren ersten Sri Lanka Aufenthalt - etwas zu unsicher/unplanbar, zumal wir gleich im Anschluss an die Rundreise auch einen Weiterflug haben. Bzgl. des Wetters werden wir hoffen, dass sich der starke Dauerregen nicht bewahrheitet. ;-) Werde an dieser Stelle dann später mal ein kleines Feedback geben, wie es gewesen ist.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    1.599

    Standard

    Zitat Zitat von Astrogator Beitrag anzeigen
    Ein Erlebnis ist aber auch der Zug (wir sind Colombo - Kandy im InterCity Express (!) gefahren).
    Dem Tipp mit dem "Intercity" (ginge bei uns maximal als Vorortbahn durch...) nach Kandy schließe ich mich an. Eine tolle Möglichkeit, direkt mit den Leuten in Kontakt zu kommen. Ich denke heute noch gerne daran zurück. Die alte Frau, die mir ihren Platz am Fenster angeboten hat, der Jugendliche, der mit Händen und Füßen und ein paar Brocken englisch versucht hat zu verstehen, was ich als (wahrscheinlich einziger) Europäer denn in diesem Zug will usw...
    Die Fahrt hat mich 2005 umgerechnet einen Euro in der zweiten Klasse gekostet - erste Klasse wäre das doppelte gewesen. Nicht, dass ich das nicht zu zahlen bereit gewesen wäre, es gab schlicht keine Tickets mehr. Also das Abenteuer zweite Klasse, das ich keine Sekunde bereut habe. Beim nächsten Mal würde ich dann nach Zwischenstopp in Kandy weiter nach Nurelia mit dem Zug.

    Vom Zug abgesehen: Sri Lanka ist ein Land, in dem man gut als Individualreisender zurecht kommt.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    3.148

    Standard

    Mal eine Frage: Ich will mit dem Zug von CMB nach Hatton, um von dort auf den Adam's Peak zu kommen. Ich komme um 10 Uhr in CMB an (Saudia aus Jeddah, ohne Gepäck), der Zug fährt um 12:40 Uhr ab Colombo Fort. Das ist nicht realistisch zu machen, oder?

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    1.599

    Standard

    Zitat Zitat von Piedra Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage: Ich will mit dem Zug von CMB nach Hatton, um von dort auf den Adam's Peak zu kommen. Ich komme um 10 Uhr in CMB an (Saudia aus Jeddah, ohne Gepäck), der Zug fährt um 12:40 Uhr ab Colombo Fort. Das ist nicht realistisch zu machen, oder?
    Denke nicht. Zumal der Ticketkauf auch Zeit in Anspruch nimmt (und Du Dich erstmal verständig machen musst, was Du eigentlich willst).
    Dazu gibt es Züge mit verpflichtender Reservierung, "spontan" erscheinen garantiert also auch kein Mitkommen.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    3.148

    Standard

    Zitat Zitat von Hwy93 Beitrag anzeigen
    Denke nicht. Zumal der Ticketkauf auch Zeit in Anspruch nimmt (und Du Dich erstmal verständig machen musst, was Du eigentlich willst).
    Dazu gibt es Züge mit verpflichtender Reservierung, "spontan" erscheinen garantiert also auch kein Mitkommen.
    Was wäre denn die Alternative in die Richtung Adam's Peak? Bus? Wollte eigentlich schon mal Bahn gefahren sein, aber aufgrund der Kürze meines Aufenthalts eben auch direkt vom Airport dorthin.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    1.599

    Standard

    Zitat Zitat von Piedra Beitrag anzeigen
    Was wäre denn die Alternative in die Richtung Adam's Peak? Bus? Wollte eigentlich schon mal Bahn gefahren sein, aber aufgrund der Kürze meines Aufenthalts eben auch direkt vom Airport dorthin.
    Fand das mit der Bahn damals (bin nur nach Kandy gefahren) schon ein Erlebnis. Einen Tag vorher anreisen, um alles zu organisieren ist nicht drin?

  12. #12
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    89

    Standard

    Hallo @Hwy93

    Der Adams Peak ist nur in der Saison besteigbar, ansonsten für alle geschlossen.

    Landezeit bis verlassen des Flughafens mit Gepäck 60min, ohne vielleicht in 30min möglich,
    wenn keine Einheimischen in der Immigration Schlange vor dir stehen und du seine ETA schon vorweg gemacht hast.

    Um vom Flughafen nach Colombo-Fort zu kommen musst du Bus oder Bahn benutzen welche aber nicht vom Flughafen aus fährt.
    Da bist du mehr als eine Stunde unterwegs wenn es nicht auf einen Sonntag fällt.

    Alternativ gleich am Flughafen in ein Taxi setzten, deine Zeit scheint ja eher knapp zu sein. 130km ungefähr 3Stunden
    Mit dem Zug waren es ja 7 Stunden Fahrzeit Colombo-Hatton

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    3.148

    Standard

    Zitat Zitat von Hwy93 Beitrag anzeigen
    Fand das mit der Bahn damals (bin nur nach Kandy gefahren) schon ein Erlebnis. Einen Tag vorher anreisen, um alles zu organisieren ist nicht drin?
    Nope, leider mit Flügen und Urlaub nicht anders machbar.

    Zitat Zitat von Kalli Beitrag anzeigen
    Hallo @Hwy93

    Der Adams Peak ist nur in der Saison besteigbar, ansonsten für alle geschlossen.

    Landezeit bis verlassen des Flughafens mit Gepäck 60min, ohne vielleicht in 30min möglich,
    wenn keine Einheimischen in der Immigration Schlange vor dir stehen und du seine ETA schon vorweg gemacht hast.

    Um vom Flughafen nach Colombo-Fort zu kommen musst du Bus oder Bahn benutzen welche aber nicht vom Flughafen aus fährt.
    Da bist du mehr als eine Stunde unterwegs wenn es nicht auf einen Sonntag fällt.

    Alternativ gleich am Flughafen in ein Taxi setzten, deine Zeit scheint ja eher knapp zu sein. 130km ungefähr 3Stunden
    Mit dem Zug waren es ja 7 Stunden Fahrzeit Colombo-Hatton
    Danke für die Infos. Naja, Taxi wäre mir wahrscheinlich zu teuer... mir ging es weniger um das schnell in Hatton sein, sondern mehr darum, direkt am ersten vollen Tag den "Adam's Peak" zu "erschlagen" und dann mich Richtung Südwestküste aufzumachen.

  14. #14
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    89

    Standard

    Der Adams Peak wird in den frühen Morgenstunden erstiegen um oben den Sonnenaufgang um 6 Uhr zu erleben.
    Also zwischen 2 und spätestens 4 Uhr morgen mit dem Aufstieg beginnen. Dann schnell runter bevor es zu warm wird.
    Danach 3 Tage Bein und Knieschmerzen.

    Warum sollten die Taxikosten zu hoch sein?
    Laut der Preisliste von April 2012 liegt es bei 11.000Rs, sollte jetzt um die 13.000Rs (72€) kosten.
    Wenn du das Taxi als Rundfahrt benutzt, also nach der Besteigung weiter an die Südküste, wird es auch wenig Preiswerter, so um die 9000Rs/Tag bei freien 120km/Tag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    3.148

    Standard

    Zitat Zitat von Kalli Beitrag anzeigen
    Der Adams Peak wird in den frühen Morgenstunden erstiegen um oben den Sonnenaufgang um 6 Uhr zu erleben.
    Also zwischen 2 und spätestens 4 Uhr morgen mit dem Aufstieg beginnen. Dann schnell runter bevor es zu warm wird.
    Danach 3 Tage Bein und Knieschmerzen.

    Warum sollten die Taxikosten zu hoch sein?
    Laut der Preisliste von April 2012 liegt es bei 11.000Rs, sollte jetzt um die 13.000Rs (72€) kosten.
    Wenn du das Taxi als Rundfahrt benutzt, also nach der Besteigung weiter an die Südküste, wird es auch wenig Preiswerter, so um die 9000Rs/Tag bei freien 120km/Tag.
    Das mit dem Adams's Peak ist mir bekannt, deshalb auch die Idee direkt nach Ankunft dort hoch und den Rest der Zeit an die Küste zum Ausspannen (sind nur 5 Tage insgesamt).

    Ich bin mit schmalen Budget unterwegs, für den Flug hab ich weniger als 72€ bezahlt.

  16. #16
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    89

    Standard

    Na dann freu dich das sie noch keine 20U$ für den Aufstieg nehmen, kommt demnächst.
    Dann ist dein ETA mit 30U$ ja fast halb so teuer wie dein Ticket.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •