Ergebnis 1 bis 16 von 16
Übersicht der abgegebenen Danke9x Danke
  • 1 Beitrag von Mr. Hard
  • 1 Beitrag von vielzuvielflieger
  • 2 Beitrag von Hwy93
  • 3 Beitrag von delpiero223
  • 1 Beitrag von delpiero223
  • 1 Beitrag von Hwy93

Thema: Machbarkeit Westkanada UND Oregon

  1. #1
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    16.11.2015
    Beiträge
    71

    Standard Machbarkeit Westkanada UND Oregon

    ANZEIGE
    Liebe Gemeinde,

    ja ich weiß es gibt schon viele Kanada und Routen Threads aber ich versuche es trotzdem mal da ich bzgl. Westküste ein absoluter Rookie bin .

    Ich möchte gerne nächsten August für 3 - 3,5 Wochen per Meilenschnäppchen mit +1 Westkanada erkunden (was uns ja auf einen Flughafen festlegen würde, wir aber u.U. auch domestic eine längere Entfernung fliegen könnten um Zeit zu sparen).

    Was wir dabei aktuell sehen möchten (Reihenfolge tbd.):


    • Portland (inkl. Hausberge)
    • Seattle
    • Olympic National Park
    • Vancouver inkl. Vancouver Island
    • Eine schöne Tour Richtung Kelowna und was sonst noch zu empfehlen ist
    • Bei genügend Zeit Banff und Jasper NP


    Wir möchten gerne die Städte kennenlernen und auch mal iwo in Ruhe die Atmosphäre genießen, müssen aber jetzt nicht jeden Winkel und gesehen haben.

    Nun die Frage: Ist das zeitlich machbar - gerade in Anbetracht der Tatsache, dass man ja quasi von Vancouver nach Portland nur gen Süden fährt und mehr oder wenige die gleiche Strecke zurück fahren müsste...Falls nicht - wo seht Ihr noch Streich-kandidaten?

    Randnotiz: Akzuell tendiere ich zum Mietwagen da ich tippe, dass man hiermit unterm Strich etwas günstiger fährt, oder seht Ihr das andersn?

    Danke für Tipps und Empfehlungen zu Thread die ich vlt. übersehen habe.

    VG

  2. #2
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    7.254
    tobs777 sagt Danke für diesen Beitrag.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2017: FRA MAD DUS ZRH LUG FLR MUC CGN BSL LHR HEL INN SZG LGW ATH PSA DOH AKL PCN WLG WSZ CHC DUD ZQN TLL NCL TXL RLG RTM LCY GOA SEN AMS KSF SOU ORY FKB HAM BCN SKG MJT LXS CPH PRG LEJ PXO FAO OPO STN ARN KSD JKG BRS BHX WAW SFO LAS LAX
    2018: CGN LHR ZRH LIN FRA ARN ALC BMA BRU SKG DUS JNB

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    475

    Standard

    ...also die Runde Vancouver - Jasper - Banff -Kelowna - Okanagan -Seattle - Vulkane - Portland - Olympic - Victoria, Vancouver Island - Vancouver geht in 3 Wochen gut mit dem Auto... wenn man one-night stands und und langes Autofahren mag.

    Flugetappen auf der Runde finde ich weniger sinnvoll...

    Aber eigentlich muss man in der Region die Natur erleben, heißt vor allem auch mal die Trekkingschuhe und die NP zu Fuß erleben... mein Tipp die Runde einschränken z. B. auf Kanadische Rockies und Vancouver Island, oder Washington/Oregon plus Vancouver Isl. ... für Zielort oder NP würde ich min. 2-3 Übernachtungen einplanen.
    tobs777 sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    16.11.2015
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von vielzuvielflieger Beitrag anzeigen
    ...also die Runde Vancouver - Jasper - Banff -Kelowna - Okanagan -Seattle - Vulkane - Portland - Olympic - Victoria, Vancouver Island - Vancouver geht in 3 Wochen gut mit dem Auto... wenn man one-night stands und und langes Autofahren mag.

    Flugetappen auf der Runde finde ich weniger sinnvoll...

    Aber eigentlich muss man in der Region die Natur erleben, heißt vor allem auch mal die Trekkingschuhe und die NP zu Fuß erleben... mein Tipp die Runde einschränken z. B. auf Kanadische Rockies und Vancouver Island, oder Washington/Oregon plus Vancouver Isl. ... für Zielort oder NP würde ich min. 2-3 Übernachtungen einplanen.
    Danke für die Einschätzung - ja vlt. ist es echt ratsam sich auf Vancouver + ORE/WAS oder + Kanada zu beschränken.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    2.803

    Standard

    Wenn Du per Meilenschnäppchen fliegen willst, bleiben Dir mit YVR und SEA ja nur zwei mögliche Destinationen, die die LH Group anfliegt. Ob Du da zur High Season mitten in den Ferien Schnäppchen bekommst? Ich würde nicht drauf wetten... Das nur vorab.

    Ich würde Dir folgendes vorschlagen: Sehe Vancouver als Zielort vor, und plane da zu Beginn ein paar Tage ein. Ein Besuch in Westkanada ohne Besuch der Nationalparks ist möglich, aber sinnlos Also auf jeden Fall Banff, Jasper, Yoho, Glacier, Kootenay ansteuern. Die Fahrt dorthin von Vancouver ist abwechslungsreich, bietet ausreichend Gelegenheit für Unterwegsstopps und es gibt mannigfaltige Routen, so dass man nicht dieselbe Strecke hin- und zurückfahren muss.
    Von der Route her würde ich Dir etwa folgendes empfehlen (nach eigenem Interesse beliebig abwandelbar, z.b. den Schlenker nach Norden über Prince George einbauen):

    2017-12-04 04_10_27-Vancouver, Britisch-Kolumbien, Kanada nach Vancouver, Britisch-Kolumbien, Ka.jpg

    Ich würde mir den Stress mit dem Länderwechsel Kanada - USA und zurück sparen und auf der kanadischen Seite bleiben. Es gibt dort soviel zu sehen, dass es einem auch 3,5 Wochen nicht langweilig wird.

    Statt Vancouver Island mit dem Auto besteht auch die Option, für einen Eindruck von Vancouver nach Victoria Habour mit dem Wasserflugzeug zu fliegen.
    Geändert von Hwy93 (04.12.2017 um 04:14 Uhr)
    Wuff und tobs777 sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2013
    Ort
    IAH
    Beiträge
    896

    Standard

    Hallo tobs77,

    viel wurde bereits gesagt - Ich sag trotzdem auch noch einmal was .

    Wie von Hwy93 schon erwähnt halte ich die Chance, ein Meilenschnaeppchen im August, also in der absoluten Hochsaison, nach Vancouver zu bekommen für eigentlich ausgeschlossen. SEA schon eher, aber vermutlich auch nicht. Evtl. geht ja was in Richtung LAX, SFO oder DEN und dann paid weiter...
    Bitte auch beachten dass die Hotels im August in Kanada durchaus auch ordentliche Preise verlangen können, wenn Budget ein Thema sein sollte.

    All deine Punkte bekommst du meiner Meinung nach nicht unter, dafür sind 3 Wochen einfach viel zu wenig. Ich würde dir ebenfalls vorschlagen, dich entweder auf die USA (Portland, Seattle, Olympic NP) oder Kanada zu beschränken.

    Alternativ ginge evtl. noch etwas in der Richtung, aber da bleibt dir auch nicht zu viel Zeit für Wanderungen etc:

    Tag 1-4: Anreise nach Vancouver, 3 Tage Vancouver
    Tag 5: Überfahrt nach Vancouver Island & Victoria
    Tag 6-8: Fahrt nach Tofino/Ucluelet, 2 Tage dort wandern/kayaken/etc.
    Tag 9: Fahrt nach Whistler
    Tag 10-11: Fahrt nach Jasper NP, 1 Tag Wandern
    Tag 12-13: Fahrt nach Banff NP, 1 Tag Wandern
    Tag 14-15: Fahrt nach Calgary, 1 Tag Calgary
    Tag 16: Flug nach Portland
    Tag 17-19: Portland, Mt. Hood, ggf. Küste
    Tag 20: Fahrt nach Seattle
    Tag 21-22: Seattle, dann Rückflug von dort

    Den Olympic NP wirst du aus meiner Sicht definitiv nicht mehr unterkriegen, bereits das oben wäre mir zu stressig, aber aus meiner Sicht möglich mit (fast) überall min 2 Nächten. Natürlich kannst du in den NPs deutlich mehr Zeit verbringen - Und vermutlich solltest du das auch und dir die USA in einem anderen Trip anschauen.

  7. #7
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    16.11.2015
    Beiträge
    71

    Standard

    Vielen Dank an alle für die tollen Tipps! Ja mit den Meilenschnäppchen spekuliere ich bis Februar und wenn es nichts wird dann muss ic vlt. nochmal umdisponieren. Für 2 Prämienflüge in C reicht es nicht ganz bei aktuell 170.000 Meilen..

  8. #8
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    187

    Standard

    Zitat Zitat von FRAHAMLON Beitrag anzeigen
    Den Olympic NP wirst du aus meiner Sicht definitiv nicht mehr unterkriegen, bereits das oben wäre mir zu stressig, aber aus meiner Sicht möglich mit (fast) überall min 2 Nächten. Natürlich kannst du in den NPs deutlich mehr Zeit verbringen - Und vermutlich solltest du das auch und dir die USA in einem anderen Trip anschauen.
    Sehe ich auch so. Wir hatten im September drei Wochen lang eine ähnliche Rundreise ab Seattle gemacht (ohne Vancouver Island). Hatten auch überlegt, Portland noch mit reinzunehmen, das aber glücklicherweise rausgelassen.

    Würde mindestens 2 Tage Jasper und 3 Tage Banff + Umgebung rechnen. Dann kann man ggf. noch kurz Calgary mitnehmen und von dort aus weiterfliegen oder zurück nach Vancouver / Seattle fahren. Die Strecke über den Crowsnest Pass ist auch sehr schön, wenn man sich die Zeit dafür noch nimmt.

    Daher ebenfalls mein Vorschlag: Olympic und Portland raus. Anreise Vancouver ist natürlich am Praktikabelsten, aber mit Seattle macht man auch nichts falsch.
    Hwy93, tobs777 und tripleseven777 sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    2.803

    Standard

    Zitat Zitat von delpiero223 Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Wir hatten im September drei Wochen lang eine ähnliche Rundreise ab Seattle gemacht (ohne Vancouver Island). Hatten auch überlegt, Portland noch mit reinzunehmen, das aber glücklicherweise rausgelassen.

    Würde mindestens 2 Tage Jasper und 3 Tage Banff + Umgebung rechnen. Dann kann man ggf. noch kurz Calgary mitnehmen und von dort aus weiterfliegen oder zurück nach Vancouver / Seattle fahren. Die Strecke über den Crowsnest Pass ist auch sehr schön, wenn man sich die Zeit dafür noch nimmt.

    Daher ebenfalls mein Vorschlag: Olympic und Portland raus. Anreise Vancouver ist natürlich am Praktikabelsten, aber mit Seattle macht man auch nichts falsch.
    Kann ich so unterschreiben. Calgary würde ich auslassen. Die Stadt ist touristisch eher uninteressant, daher den Weg aus den Rockies und zurück nicht wert.

    Für Banff und Jasper würde ich je drei Nächte empfehlen. Es gibt für alle Interessen so viel zu tun und sehen dort!
    Banff z.B. Sulphur Mountain, Johnston Canyon, Kajaken auf dem Bow River. Jasper z.B. Maligne Canyon, Miette Hot Springs, Athabasca Falls. Und soviel mehr!

    Für die Fahrt zwischen beiden über den Icefields Parkway geht auch ein ganzer Tag drauf. Wenn mans richtig gemütlich angehen lassen will, ist auch Übernachtung unterwegs nicht verkehrt z.B. Lake Louise. Dort wandern mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, z.B einfach zum Tea House, Whitewater Rafting auf dem Kicking Horse Rover.

    Hach ich merke wie ich im Kopf schon wieder für mich selbst plane (ich liebe diesen Flecken Erde) und höre jetzt mal besser auf...
    Geändert von Hwy93 (05.12.2017 um 02:55 Uhr)

  10. #10
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    7.254

    Standard

    3 Tage Vancouver ist nett, kann aber ohne Ausflüge in die Umgebung langweilig werden.

    Vancouver Island ist schön, aber die Fahrt nach Tofino würde ich mir rückblickend sparen. Dafür kann ich Salt Spring Island empfehlen.

    Für Seattle würde ich einen Tag mehr einplanen. Hier empfehle ich Ausflüge in die Umgebung, insbesondere die Fahrten mit diversen Fähren durch den Pudget Sound haben mich begeistert.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2017: FRA MAD DUS ZRH LUG FLR MUC CGN BSL LHR HEL INN SZG LGW ATH PSA DOH AKL PCN WLG WSZ CHC DUD ZQN TLL NCL TXL RLG RTM LCY GOA SEN AMS KSF SOU ORY FKB HAM BCN SKG MJT LXS CPH PRG LEJ PXO FAO OPO STN ARN KSD JKG BRS BHX WAW SFO LAS LAX
    2018: CGN LHR ZRH LIN FRA ARN ALC BMA BRU SKG DUS JNB

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2016
    Beiträge
    370

    Standard

    Bin im Juni in Vancouver & Seattle und verfolge den Thread interessiert mit.
    War schon jemand von euch im Boeing-Werk und hat an einer Besichtigung teilgenommen?
    Wie war's? Empfehlenswert?

  12. #12
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    187

    Standard

    Zitat Zitat von tripleseven777 Beitrag anzeigen
    .
    War schon jemand von euch im Boeing-Werk und hat an einer Besichtigung teilgenommen?
    Wie war's? Empfehlenswert?
    Da es eh auf der Strecke von Seattle nach Vancouver lag, hatten wir das auch mitgemacht.

    Man darf leider keine Fotos machen, aber für Aviationgeeks insgesamt ziemlich nett. Man sieht halt einige große Hallen von innen und bekommt dazu bisschen was erzählt. Interessanter als das patriotische Geblubber sind aber die vielen Details und Einblicke in die Halle.
    tripleseven777 sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    793

    Standard

    Zitat Zitat von Hwy93 Beitrag anzeigen
    Kann ich so unterschreiben. Calgary würde ich auslassen. Die Stadt ist touristisch eher uninteressant, daher den Weg aus den Rockies und zurück nicht wert.
    Calgary an sich ist nicht eine Reise wert, aber wenn man one-way von Vancouver dorthin fliegt, kann man one-way durch die Rockies zurück nach Vancouver. Ich bin mal von Calgary erst mal nach Süden zum Waterton/Glacier NP fahren und dann über Crowsnest Pass und Lake Louise nach Banff, von dort dann den Icefield Parkway. Ist vielleicht interessanter als eine Rundreise mit der Südstrecke entlang der Grenze auf der Route 3. Waterton/Glacier fand ich sehr schön und nicht ganz so überlaufen wie Banff und Jasper.

    Einen Hinweis möchte ich nochmal wiederholen: Hotels in den Nationalparks sind im Sommer unverschämt teuer. Das sollte man bedenken, bevor man z.B. 3 Nächte in Banff oder Jasper einplant.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    2.803

    Standard

    Zitat Zitat von suedbaden Beitrag anzeigen
    Calgary an sich ist nicht eine Reise wert, aber wenn man one-way von Vancouver dorthin fliegt, kann man one-way durch die Rockies zurück nach Vancouver. Ich bin mal von Calgary erst mal nach Süden zum Waterton/Glacier NP fahren und dann über Crowsnest Pass und Lake Louise nach Banff, von dort dann den Icefield Parkway. Ist vielleicht interessanter als eine Rundreise mit der Südstrecke entlang der Grenze auf der Route 3. Waterton/Glacier fand ich sehr schön und nicht ganz so überlaufen wie Banff und Jasper.

    Einen Hinweis möchte ich nochmal wiederholen: Hotels in den Nationalparks sind im Sommer unverschämt teuer. Das sollte man bedenken, bevor man z.B. 3 Nächte in Banff oder Jasper einplant.
    Ich finde die Südstrecke gar nicht schlecht, da es nochmal eine ganz anderer reizvolle Landschaft eben abseits der Rockies ist. Absolute Empfehlung von mir auch für Kootenays, wunderschöne Gegend. Finde das Städtchen Nelson auch ganz bezaubernd. Aber wie du schreibst: es gibt hunderttausend Varianten, und jeder muss für sich die ideale selbst zusammen basteln
    Nach Calgary fliegen und nur eine Strecke fahren würde ich alleine der One way Miete wegen schon nicht, aber auch weil man eben eine tolle Rundreise machen kann wo sich nichts wiederholt.
    delpiero223 sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    793

    Standard

    Keine Frage, da gibt es viele Varianten.

    Aber die Einweggebühr alleine ist kein starkes Argument für eine Rundfahrt: Das waren bei mir für YYC-YVR damals 250 CAD (aktuell ca. 170 Euro). Das kann sich je nach Zeit-, Strecken- und Übernachtungsersparnis schnell rechnen, wenn einem nicht alle Teile einer Rundfahrt gleich wichtig sind. Nur so als Hinweis darauf, welche Optionen bestehen.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2013
    Ort
    IAH
    Beiträge
    896

    Standard

    Zitat Zitat von Hwy93 Beitrag anzeigen
    Kann ich so unterschreiben. Calgary würde ich auslassen. Die Stadt ist touristisch eher uninteressant, daher den Weg aus den Rockies und zurück nicht wert.
    Sehe ich grundsätzlich ähnlich, wobei ich Calgary für einen Tag gar nicht schlecht finde. Bei einer Rundreise würde ich es auch auslassen, aber als Start- bzw. Endpunkt bietet es sich eben an für einen Weiterflug, wenn man noch Teile der USA einbauen moechte.


    Zitat Zitat von Mr. Hard Beitrag anzeigen
    3 Tage Vancouver ist nett, kann aber ohne Ausflüge in die Umgebung langweilig werden.

    Vancouver Island ist schön, aber die Fahrt nach Tofino würde ich mir rückblickend sparen. Dafür kann ich Salt Spring Island empfehlen.

    Für Seattle würde ich einen Tag mehr einplanen. Hier empfehle ich Ausflüge in die Umgebung, insbesondere die Fahrten mit diversen Fähren durch den Pudget Sound haben mich begeistert.
    Die Fahrt nach Tofino ist in der Tat nicht so spannend, aber die Aktivitäten vor Ort sind meiner Meinung nach Klasse - Mit dem Boot/Kayak auf eine der unbewohnten Inseln zum Wandern hat schon was. Wenn der TO an solchen Aktivitaeten Spass hat würde ich dies empfehlen, aber auch hier die Warnung, dass Hotels teuer und schnell ausgebucht sein werden im Sommer. Im Sommer ist Tofino wohl extrem überlaufen - Kann ich aber nicht beurteilen, war bisher nur im Mai dort.

    3 Tage Vancouver und langweilig? Na, da haben wir wohl andere Ansichten:-). Es kommt natürlich darauf an, wie man die Umgebung definiert, aber mit Downtown & Museen, Stanley Park, Granville Island & False Creek, Kits & Beaches, Grouse Mountain und dann ggf. ein wenig Shopping kann man imho 3 Tage locker füllen.

    Zitat Zitat von tripleseven777 Beitrag anzeigen
    Bin im Juni in Vancouver & Seattle und verfolge den Thread interessiert mit.
    War schon jemand von euch im Boeing-Werk und hat an einer Besichtigung teilgenommen?
    Wie war's? Empfehlenswert?
    ist schon etwas her, aber ich fand die Fuehrung ganz ok. Etwas zu partiotisch und etwas zu viel Airbus-Bashing, aber die Besichtigung der Produktionshalle war durchaus eindrucksvoll. Wenn man eh zwischen Vancouver und Seattle mit dem Auto unterwegs ist (Gerade im Sommer VIEL Zeit einplanen, ich stand an der Grenze schon 2+ Stunden!) wuerde ich es empfehlen, extra hinfahren kann man machen, muss man aber meiner Meinung nach nicht.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •