Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 61

Thema: Tipps gesucht: von LA nach Vegas und um Vegas herum

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.753

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von janfliegt Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich plane mit meinen beiden Neffen (Teenager) eine kurze Tour an die Westküste. Der Plan sieht wie folgt aus:
    für mich gibt es in der Ecke drei "must haves"

    - Bryce Canyon
    - Moab (Arches NP)
    - Page (Lower Antelope Canyon evtl. Upper Antelope Canyon)

    Arches könnte man von Vegas aus anfliegen, die Strecke zwischen Flagstaff und Vegas ist dann aber auch einfach zu öde
    janfliegt sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    2.675

    Standard

    Zitat Zitat von Simineon Beitrag anzeigen
    für mich gibt es in der Ecke drei "must haves"

    - Bryce Canyon
    - Moab (Arches NP)
    - Page (Lower Antelope Canyon evtl. Upper Antelope Canyon
    "Ecke" definierst Du aber auch für amerikanische Verhältnisse großzügig.

    Der Plan mit Übernachtung am South Rim und Rückflug ab Flagstaff ist prima. Eine Strecke fahren ist okay, aber zurück muss man sich das nicht auch noch antun.
    janfliegt und DE_BRE sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #43
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.422

    Standard

    Zitat Zitat von janfliegt Beitrag anzeigen
    Death Valley wird schwierig weil Hotels entweder ausgebucht oder sauteuer
    Da müsste doch nicht nur die Furnace creek ranch sondern auch das Hotel (wirklich nett) auf haben.
    Die haben eigentlich immer gute AAA raten.
    janfliegt sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #44
    WM-Tippgott 2010 Avatar von NCC1701DATA
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    6.283

    Standard

    Zitat Zitat von janfliegt Beitrag anzeigen
    Vielen Dank schonmal allen

    Ich tendiere dazu, Death Valley ausfallen zu lassen, statt dem West Rim zum South Rim zu fahren, dort zu übernachten und am nächsten Tag für 80€ p.P. Von Flagstaff nach LAX zu fliegen.

    Immer noch zu stressig?
    Gute Wahl und alles "smooth"!
    janfliegt sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Ich sterbe lieber aufrecht, als auf Knien zu leben." (Stéphane Charbonnier)

  5. #45
    Erfahrenes Mitglied Avatar von HB2174
    Registriert seit
    02.04.2014
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    995

    Standard

    Zitat Zitat von janfliegt Beitrag anzeigen
    Vielen Dank schonmal allen

    Ich tendiere dazu, Death Valley ausfallen zu lassen, statt dem West Rim zum South Rim zu fahren, dort zu übernachten und am nächsten Tag für 80€ p.P. Von Flagstaff nach LAX zu fliegen.

    Immer noch zu stressig?
    Gute Wahl! Zwischen CA, NV und AZ gibt es glaub auch teilweise keine Oneway Zuschläge für die Automiete. Achte mal darauf. Ich würde Death Valley auch eher mal auf dem Weg Richtung SFO durchfahren und die National Parks in der Nähe einbinden auf der Route.

    Hoover Dam geht übrigens auch ganz gut in einem halben Tag ex LV. Somit musst Du nicht zwingend den GC südlich umfahren, sondern nördlich auf dem Weg Valley of Fire, Zion und Page mitnehmen.
    janfliegt sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #46
    WM-Tippgott 2010 Avatar von NCC1701DATA
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    6.283

    Standard

    Zitat Zitat von HB2174 Beitrag anzeigen
    Hoover Dam geht übrigens auch ganz gut in einem halben Tag ex LV. Somit musst Du nicht zwingend den GC südlich umfahren, sondern nördlich auf dem Weg Valley of Fire, Zion und Page mitnehmen.
    Ist machbar, wird aber ein langer Tag. Page wäre dann tatsächlich eine gute Station zum Übernachten vor dem GC.
    janfliegt sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Ich sterbe lieber aufrecht, als auf Knien zu leben." (Stéphane Charbonnier)

  7. #47
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janfliegt
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    FHH (Feld hinterm Haus)
    Beiträge
    5.508

    Standard

    Zitat Zitat von EinerWieKeiner Beitrag anzeigen
    Da müsste doch nicht nur die Furnace creek ranch sondern auch das Hotel (wirklich nett) auf haben.
    Die haben eigentlich immer gute AAA raten.
    Das Hotel ruft 550 US$ + Tax auf

  8. #48
    Erfahrenes Mitglied Avatar von HB2174
    Registriert seit
    02.04.2014
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    995

    Standard

    Zitat Zitat von NCC1701DATA Beitrag anzeigen
    Ist machbar, wird aber ein langer Tag.
    was, Hoover Dam? Habe ich schon gemacht am Morgen vor einem Abflug am frühen Nachmittag ab LAS. Inkl. geführter Tour in der Staumauer.

  9. #49
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janfliegt
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    FHH (Feld hinterm Haus)
    Beiträge
    5.508

    Standard

    Zitat Zitat von HB2174 Beitrag anzeigen
    Hoover Dam geht übrigens auch ganz gut in einem halben Tag ex LV. Somit musst Du nicht zwingend den GC südlich umfahren, sondern nördlich auf dem Weg Valley of Fire, Zion und Page mitnehmen.
    Zitat Zitat von NCC1701DATA Beitrag anzeigen
    Ist machbar, wird aber ein langer Tag. Page wäre dann tatsächlich eine gute Station zum Übernachten vor dem GC.
    Ich habe bei der Route nur etwas Bammel wegen dem Wetter. Die Tour soll schon im Februar steigen und die Frage ist, ob man da eher im Schnee stecken bleibt. Ich war bisher nur im Sommer dort...

  10. #50
    WM-Tippgott 2010 Avatar von NCC1701DATA
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    6.283

    Standard

    Zitat Zitat von HB2174 Beitrag anzeigen
    was, Hoover Dam? Habe ich schon gemacht am Morgen vor einem Abflug am frühen Nachmittag ab LAS. Inkl. geführter Tour in der Staumauer.
    Sorry, schlecht zitiert von mir: Die "Nordroute" über Zion natürlich.
    Hoover Dam ab/bis LV ist ja nur ein halber Tag...
    janfliegt sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Ich sterbe lieber aufrecht, als auf Knien zu leben." (Stéphane Charbonnier)

  11. #51
    Erfahrenes Mitglied Avatar von HB2174
    Registriert seit
    02.04.2014
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    995

    Standard

    Zitat Zitat von janfliegt Beitrag anzeigen
    Ich habe bei der Route nur etwas Bammel wegen dem Wetter. Die Tour soll schon im Februar steigen und die Frage ist, ob man da eher im Schnee stecken bleibt. Ich war bisher nur im Sommer dort...
    ein wintertaugliches Auto sollte es schon sein. Die Route ist aber ganzjährig befahrbar. Mit Schnee musst in und um Flagstaff schon rechnen.

    Zitat Zitat von NCC1701DATA Beitrag anzeigen
    Sorry, schlecht zitiert von mir: Die "Nordroute" über Zion natürlich.
    Hoover Dam ab/bis LV ist ja nur ein halber Tag...
    Ja, Hover Dam auf dem Weg nach Page ist wohl zuviel mit Zion.

  12. #52
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    2.675

    Standard

    Ich habe einmal ab LV folgende Tour gemacht:

    Tag 1: Flug LA-LV - Weiterfahre St George - Übernachtung
    Tag 2: Zion NP, Weiterfahrt nach Page - Übernachtung dort
    Tag 3: Antelope Canyon, Horseshoe Belt, Grand Canyon South Rim, Flagstaff - Übernachtung dort
    Tag 4: Highway bis Kingman, dann alte Route 66 über Oatman, weiter auf Highway. Ziel war so nah wie möglich an LA rangekommen. Wurde dann eine Nacht in Victorville
    Tag 5: Shopping in der Ontario Mills Mall und nach LA

    Das Programm musste ich mangels Zeit so stark konzentrieren. Es war viel Fahrerei für die kurze Zeit, und hat gerade gereicht, die wichtigsten Sights abzuklappern. Im Rückblick würde ich eine Nacht am Grand Canyon einlegen und dort mehr Zeit verbringen - es ist einfach atemberaubend.

    Also falls ein Flug von LA nach LV doch kein No Go ist, wäre das in einer Woche gut zu machen und mit vielen bleibenden Eindrücken für Teenager.

  13. #53
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janfliegt
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    FHH (Feld hinterm Haus)
    Beiträge
    5.508

    Standard

    So wird es jetzt:

    Samstags Flug D nach LA - Übernachtung Doubletree Santa Ana Airport

    Sonntags Mietwagen und direkte Fahrt nach Vegas / Vegas Sightsseeing - Übernachtung im Elara

    Montags von Vegas aus ins Valley of Fire und auf dem Weg zum Hoover Dam - Übernachtung im Palazzo

    Dienstags Fahrt über die Südroute (Kingman, Route 66) zum Grand Canyon South Rim - Übernachtung im HIX Tusayan

    Mittwochs Grand Canyon und Fahrt nach Flagstaff - am Nachmittag Flug FLG - LAX über PHX mit US (juhu - ich fliege tatsächlich mal wirklich mit US) - Übernachtung Hilton LAX

    Donnerstags Mietwagen am LAX - Griffith Observatory, Venice, Sanata Monica - Übernachtung Garden Inn Marina Del Rey

    Freitags Hollywood und Universal Studios - Abends Abgabe des Mietwagens - Übernachtung im Doubletree Club Orange County Airport

    Samstags Rückflug von SNA über SFO nach FRA mit superkurzem Abstecher nach San Fran Downtown

    Nordroute von Vegas über Page zum GC war mir zu stressig
    NCC1701DATA, hams, Hwy93 und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #54
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    2.675

    Standard

    Super Plan, da werdet Ihr ganz viel Spaß haben!
    janfliegt sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #55
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    8.958

    Standard

    Zitat Zitat von janfliegt Beitrag anzeigen
    Wären aber nochmal 200km mit dem Auto...
    jap
    Die von Dir gewählte Route ist aber total easy und sollte keine Probleme bereiten.

  16. #56
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    SIN,DEN
    Beiträge
    1.354

    Standard

    Bereitet euch schonmal auf den LAX Verkehr ab Freitagnachmittag vor.

    DE_BRE sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #57
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    8.718

    Standard

    Zitat Zitat von janfliegt Beitrag anzeigen
    Ich habe bei der Route nur etwas Bammel wegen dem Wetter. Die Tour soll schon im Februar steigen und die Frage ist, ob man da eher im Schnee stecken bleibt. Ich war bisher nur im Sommer dort...
    Kalt wird es östlich von LV auf jedem Fall, ist ja alles dann auf 2000 Meter Höhe. Ich war vor zwei Jahren auch im Februar in LV und habe das genutzt um das Death Valley mir genauer anzuschauen und dort zu übernachten. Temperaturen waren im Gegensatz zu Juli sehr angenehm (um die 25°C). Da kann man auch mal Wanderungen unternehmen z.B. mal auf die ganzen Dünen raufsteigen. Im Sommer verschwindet man nach nur wenigen Minuten wieder im klimatisierten Auto

    Valley of Fire ist auf jedem Fall eine tolle Sache. Unglaublich farbenfroh. Unbedingt den White Domes Loop gehen, da kommt man auch ein kurzes Stück durch einen netten Slotcanyon. Auch ganz nett ist die Suche nach der "Firewave". Kommt zwar niemals an die originale "Wave" ran, aber trotzdem tolle und farbenfroh Steinformation. Lohnt sich wegen der Beleuchtung allerdings eher am Nachmittag.

    Die Fire Wave - eine neue "Welle" ganz ohne Permit - Reise Blog & Travel News
    janfliegt sagt Danke für diesen Beitrag.
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

  18. #58
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.09.2014
    Ort
    New York
    Beiträge
    433

    Standard

    Klingt doch nach einer super Route
    janfliegt sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #59
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2010
    Beiträge
    1.172

    Standard

    Finde auch, das ist eine gute Route. Vor allem der Flug von Flagstaff nach LA spart einiges an Zeit. Wir sind vor 2 Jahren auch nach dem GrandCanyon von PHX nach SAN geflogen um ein wenig Fahrzeit einzusparen.

    Bei den Universal können sich Cut The Line Tickets lohnen. Keine Ahnung wie viel da im Februar los ist, aber wer steht schon gerne Schlange
    janfliegt sagt Danke für diesen Beitrag.
    Son of a b...

  20. #60
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    815

    Standard

    Zitat Zitat von janfliegt Beitrag anzeigen
    Death Valley wird schwierig weil Hotels entweder ausgebucht oder sauteuer
    Auch wenn der Hinweis jetzt schon zu spät kommt, da eure Route steht: Furnace Creek Ranch lässt sich in der Regel immer preiswert über deutsche Reiseveranstalter buchen. TUI, Neckermann, Thomas Cook, Dertour, Meiers Weltreisen. Gibt bei Buchung über Qipu sogar noch Cashback.

    Bei der nächsten Tour einfach mal antesten.

    Viel Spaß auf der Reise.
    janfliegt sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •