Ergebnis 1 bis 11 von 11
Übersicht der abgegebenen Danke9x Danke
  • 1 Beitrag von flyDPS
  • 1 Beitrag von pooky
  • 2 Beitrag von daukind
  • 3 Beitrag von DerSenator
  • 1 Beitrag von Escorpio
  • 1 Beitrag von Escorpio

Thema: Zukunft von Kreditkarten-Anbieter

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    313

    Standard Zukunft von Kreditkarten-Anbieter

    ANZEIGE
    Hallo,

    wurde bereits mal über die Zukunft von Kreditkarten hier im Forum diskutiert?

    Was denkt ihr passiert mit VISA MASTERCARD AMEX & CO in de nächsten Jahren?
    Werden wir in 10 Jahren noch Kreditkarten in der Geldbörse haben oder nur noch mit dem Handy bezahlen? Und falls Handy. Wird es American Express & CO weiterhin immer geben oder werden die mal aussterben und durch irgendetwas anderem ersetzt?

    lg celine

  2. #2
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    229

    Standard

    Bei dem derzeitig aufkommenden Mobile Payment ist ja weiterhin eine gängige Karte zu hinterlegen.

    Mein Telefon kann mir auch in zehn Jahren eigenständig keinen „Credit“ für einen Einkauf einräumen oder per „Debit“ das Geld irgendwoher abbuchen. Da braucht es Banken und Finanzdienstleister im Hintergrund.

    Vielleicht sind Plastikkarten auf absehbare Zeit obsolet, die Unternehmen, die diese ausgeben, jedoch nicht, wenn sie sich den neuen Begebenheiten anpassen und passende Dienstleistungen anbieten.
    GoldenEye sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    50

    Standard

    Kreditkarten gibt es ja aus 2 Gründen
    1. Weil man eben Kredit hat und die Zahlung erst später erfolgt.
    2. Weil es andere Benefits gibt. Punkte/Meilen sammeln, Versicherungen, Statusvorteile, etc.

    Das fällt ja nicht weg nur weil man die Kreditkarte statt als Kunststoffkarte nun als wallet oder app am Smartphone hat.
    Daher glaube ich es wird sie weiterhin geben. Nur eben zusätzlich oder statt der physischen Karte eben am Smartphone, der Uhr, etc.

  4. #4
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    04.10.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Die Frage stellt sich in dieser Form nicht, da die genannten Firmen bei genauerer Betrachtung keine "Kreditkartenanbieter" sind, sondern Anbieter von Zahlungssystemen. Und Plastikkarten oder Smartphones sind die Medien, über die die Dienste abgewickelt werden. Wenn eines Tages die Plastikkarte obsolet wird, dann gibt es eben andere Schnittstellen, über die die Zahlungen abgewickelt werden. Die Unternehmen, die die Systeme anbieten, dürften dann die selben sein wie heute oder deren Nachfolger, sollte sich strukturell etwas ändern.
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    313

    Standard

    dass die banken alle selbst mal eine schnittstelle haben über welche man dann zahlungen mit dem smartphone tätigen kann denkt ihr nicht? also wie ec karte dann halt über smartphone. sodass die "zwischenhändler" welche die zahlungssysteme sonst anbieten überflüssig werden würden?

    vermutlich, solange die kunden amex und co nutzen möchten, werden es die händler vermutlich akzeptieren müssen

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    1.078

    Standard

    Zitat Zitat von celine Beitrag anzeigen
    dass die banken alle selbst mal eine schnittstelle haben über welche man dann zahlungen mit dem smartphone tätigen kann denkt ihr nicht? also wie ec karte dann halt über smartphone. sodass die "zwischenhändler" welche die zahlungssysteme sonst anbieten überflüssig werden würden?

    vermutlich, solange die kunden amex und co nutzen möchten, werden es die händler vermutlich akzeptieren müssen
    Wenn Du das denkst, dann Short auf Visa, Mastercard oder Amex und reich werden.
    TheDude666 und marcp sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC
    Beiträge
    394

    Standard

    Wie pooky sagt sind die Kartenanbieter bzw die Kartenemittenten (insb. AMEX) Anbieter von Zahlungssystemen. Und das läuft natürlich weiterhin. Man wird sich etwas für die überlegen, die "Mobile" zahlen, und auch hier neue Wege gehen.
    Allerdings sind Karten a) nicht akkugebunden, b) nicht derart missbrauchsgefährdend, gerade aufgrund der immer größer werdenden Gefahr von Cyberattacken, c) immer und überall verwendbar im analogen Leben.

    Ich sehe das mobile Bezahlen als "Plus" zur Karte aber nie als deren Ersatz. Die Karte steht ja nur für das Kreditkonto/ die Kreditbeziehung zwischen Kunde und Zahlungsdienstleister, ob man sie analog oder digital verwendet ist zunächst fakultativ.
    KvR, carletta und marcp sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    3.451

    Standard

    Das mit dem Handy dürfte doch ohnehin eine Übergangsspielerei sein. Die Zukunft ist Biometrisch...

    Die ersten Fingerabdruck Terminals gibt es bereits auf dem Markt.... Aber auch das wird eine Übergangsspielerei sein... Ich denke das "Face ID" die Zukunft ist.
    celine sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    4.604

    Standard

    Alle guten mobilen Zahlungssysteme sind kontaktlose Kartenzahlung. Die Zukunft der Girocard steht zum Glück eher auf dem Spiel.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    3.451

    Standard

    Zitat Zitat von Droggelbecher Beitrag anzeigen
    Alle guten mobilen Zahlungssysteme sind kontaktlose Kartenzahlung. Die Zukunft der Girocard steht zum Glück eher auf dem Spiel.
    Ich befürchte das ist eher Wunschdenken. Ich bin ja schon froh, dass nicht jede Bank auf den VPay Zug aufgesprungen ist bzw. ich von der DKB noch eine Maestro Karte habe.

    Ich glaube auch nicht, dass es eine Weiterentwicklung ist nun eine Mastercard Debit zusätzlich zur Girocard anzubieten. Ich begrüße diesen Schritt, vermute aber eher das dies angeboten wird damit die Bank nicht 2x ein Limit (Dispo und KK) vergeben muss.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    4.604

    Standard

    Was ist an VPay so schlimm? Komisch, dass es in allen Ländern wo Mastercard/VISA die standardmäßigen Debitkarten sind nach wie vor Kreditkarten gibt und man sie praktisch überall nutzen kann und einige Menschen komplett auf Debitkarten verzichten.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •