Ergebnis 1 bis 12 von 12
Übersicht der abgegebenen Danke5x Danke
  • 1 Beitrag von chewie
  • 1 Beitrag von SkyIsTheLimit
  • 2 Beitrag von Magellan
  • 1 Beitrag von Seemann

Thema: 3-4 Wochen Neuseeland alleine bereisen

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    3

    Standard 3-4 Wochen Neuseeland alleine bereisen

    ANZEIGE
    Hallo zusammen,

    wie man unschwersieht - ich bin neu in diesem Forum.

    Ich möchte - alleine- für ca. 4 Wochen Neuseeland erkunden. Zunächst wollte ich einen Road Trip aufbeiden Inseln mit einem Auto und Hotels bzw. B&B machen. Nach diversenPlanungen hat sich aber herausgestellt: viel zu teuer und eigentlich auch vielzu gehetzt. Maximal 2 Übernachtungen pro Station. Das ist wohl doch nicht dasrichtige für mich. Ich möchte die Natur erkunden und einfach meinen Urlaubgenießen.

    Jetzt habe ich mirüberlegt in diesen 3-4 Wochen nur die Südinsel zu erkunden - dafür dann aberhalt richtig und auch mal an einem Ort länger zu bleiben bzw. einfach mehr zusehen.
    Da ist mir auch einCampervan in den Sinn gekommen. Allerdings habe ich Camping per se wirklichnoch nie gemacht.
    Ich habe z.B. dennachfolgenden Anbieter entdeckt:
    Campervan hire New Zealand - Backpacker Rentals
    Der Micro-Campervanwürde für eine Person ja völlig reichen, ich wäre Mobil, müsste mich nicht megaumstellen (bin noch nie ein Wohnmobil gefahren) und könnte trotzdem recht freientscheiden, was ich wann machen möchte.

    Habt ihrirgendwelche allgemeinen Tipps? Oder würde ich mich mit einem solchen Urlaubeinfach übernehmen? Ich bin mir da aktuell einfach echt unsicher und braucheetwas Rat und Tat - oder gutes zusprechen
    Muscogee sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    476

    Standard

    Bedenke bei einem Campervan, dass er "Self-contained" sein muss (also WC und Abwassertank haben muss), da du sonst in vielen Nationalparks nicht übernachten darfst. Das sind aber meist die schönsten Stellplätze direkt in der Natur.
    Muscogee sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    HON olulu
    Beiträge
    3.121

    Standard

    ...da du ja neu bist und sicher noch nicht die Suchfunktion benutzt hast, folgender Vorschlag:
    lese doch erst mal über Ostern folgende Threads durch
    https://www.google.de/search?q=site:....de+neuseeland
    oldfaithful und Muscogee sagen Danke für diesen Beitrag.
    Ich suche Infos im VFT und wie finde ich die?
    https://www.google.de/search?q=site:...D8D4L4Uo7ksJgD
    und Schlagwörter eingeben

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Magellan Beitrag anzeigen
    ...da du ja neu bist und sicher noch nicht die Suchfunktion benutzt hast, folgender Vorschlag:
    Hallo,
    doch, ich habe bereits gestern die Suchfunktion genutzt, konnte aber keinen Thread finden, bei dem es explizit um das alleine Reisen und die Wahl des Campervans ging. Das waren eher immer größere Gruppen - mindestens jedoch 2 Personen - wo natürlich hinsichtlich der Kosten und der Größe ganz anderer Bedarf besteht.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    HON olulu
    Beiträge
    3.121

    Standard

    Zitat Zitat von chewie Beitrag anzeigen
    Hallo,
    doch, ich habe bereits gestern die Suchfunktion genutzt, konnte aber keinen Thread finden, bei dem es explizit um das alleine Reisen und die Wahl des Campervans ging. Das waren eher immer größere Gruppen - mindestens jedoch 2 Personen - wo natürlich hinsichtlich der Kosten und der Größe ganz anderer Bedarf besteht.
    Also ich kann aus Beitrag 1 mehrere Fragen herauslesen, nicht nur die Frage bezgl. "Alleinreisen". Also geht es dir nur noch um die Wahl des Campervans als Alleinreisende(r)?
    Geändert von Magellan (14.04.2017 um 16:51 Uhr)
    Ich suche Infos im VFT und wie finde ich die?
    https://www.google.de/search?q=site:...D8D4L4Uo7ksJgD
    und Schlagwörter eingeben

  6. #6
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Magellan Beitrag anzeigen
    Also ich kann aus Beitrag 1 mehrere Fragen herauslesen, nicht nur die Frage bezgl. "Alleinreisen". Also geht es dir nur noch um die Wahl des Campervans als Alleinreisende(r)?
    Dann war mein Eintrag wohl wirklich irreführend. Es ging mir wirklich primär darum, ob alleine Reisen von der Kostenseite überhaupt Sinn machen würde. Bzw, welcher Campervan überhaupt bezahlbar wäre.

    Ich zweifle nämlich irgendwie immer mehr daran, ob das alleine überhaupt Sinn macht

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    HON olulu
    Beiträge
    3.121

    Standard

    Zitat Zitat von chewie Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    wie man unschwersieht - ich bin neu in diesem Forum.

    Ich möchte - alleine- für ca. 4 Wochen Neuseeland erkunden. Zunächst wollte ich einen Road Trip aufbeiden Inseln mit einem Auto und Hotels bzw. B&B machen. Nach diversenPlanungen hat sich aber herausgestellt: viel zu teuer und eigentlich auch vielzu gehetzt. Maximal 2 Übernachtungen pro Station. Das ist wohl doch nicht dasrichtige für mich. Ich möchte die Natur erkunden und einfach meinen Urlaubgenießen.

    Jetzt habe ich mirüberlegt in diesen 3-4 Wochen nur die Südinsel zu erkunden - dafür dann aberhalt richtig und auch mal an einem Ort länger zu bleiben bzw. einfach mehr zusehen.
    Da ist mir auch einCampervan in den Sinn gekommen. Allerdings habe ich Camping per se wirklichnoch nie gemacht.
    Ich habe z.B. dennachfolgenden Anbieter entdeckt:
    Campervan hire New Zealand - Backpacker Rentals
    Der Micro-Campervanwürde für eine Person ja völlig reichen, ich wäre Mobil, müsste mich nicht megaumstellen (bin noch nie ein Wohnmobil gefahren) und könnte trotzdem recht freientscheiden, was ich wann machen möchte.

    Habt ihrirgendwelche allgemeinen Tipps? Oder würde ich mich mit einem solchen Urlaubeinfach übernehmen? Ich bin mir da aktuell einfach echt unsicher und braucheetwas Rat und Tat - oder gutes zusprechen
    u.a. deshalb der Hinweis auf bestehende Threads. Außerhalb des VFT gibt es ja diverse Seiten bezgl. Alleinreisen(de) in Neuseeland! Hier im VFT hab ich jetzt keine Infos oder Reiseberichte von Alleinreisenden gesehen, aber möglicherweise meldet sich ja noch jemand.

    PS:
    oder ist die Frage vielmehr:
    bin 25 Jahre, weiblich, ist ein Urlaub in NZ sicher oder sollte ich besser nach Ibiza oder Malle?
    Geändert von Magellan (14.04.2017 um 18:29 Uhr)
    Ich suche Infos im VFT und wie finde ich die?
    https://www.google.de/search?q=site:...D8D4L4Uo7ksJgD
    und Schlagwörter eingeben

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2014
    Ort
    TXL
    Beiträge
    302

    Standard

    Zitat Zitat von chewie Beitrag anzeigen
    Dann war mein Eintrag wohl wirklich irreführend. Es ging mir wirklich primär darum, ob alleine Reisen von der Kostenseite überhaupt Sinn machen würde. Bzw, welcher Campervan überhaupt bezahlbar wäre.

    Ich zweifle nämlich irgendwie immer mehr daran, ob das alleine überhaupt Sinn macht
    Es kommt drauf an, was du vor hast und was für dich "bezahlbar" ist. Willst du in der Gegend um Queenstown und Te Anau einige der Tracks (insb. Great Walks) laufen, dann brauchst du für die Zeit beispielsweise keinen Camper/Mietwagen. Der würde sowieso nur rumstehen und für die Tage zwischen den Tracks tut es auch ein Hostel oder eine Hütte auf dem Campingplatz.

  9. #9
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    23.06.2015
    Beiträge
    73

    Standard

    Ja, ich glaube, die Hütten auf Campingplätzen machen zumindest den Preisunterschied zwischen PKW und Camper wett, zumal man mit einem Camper ja auch mal einen Platz
    zum Leeren WC/Auffüllen Du usw. anfahren muß, was ja auch ein wenig kostet und der Camper braucht mehr Benzin und mit dem PKW läßt es sich einfacher fahren und ...
    was ich persönlich beruhigender finde, ist eine Hütte auf einem Campingplatz oder Hostel. Denn alleine mit dem Camper irgendwo stehen, ich glaube, so ganz beruhigt kann man da doch
    nicht schlafen. Bisher habe ich bei unseren Urlauben dort auch nur einmal von einem PKW-Aufbruch und Diebstahl sämtlicher Koffer/Papiere usw. gehört (während die Besitzer
    nur mit Strandtuch am Strand lagen u. blauäugig alles !!! im PKW gelassen hatten).

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Seemann
    Registriert seit
    23.03.2010
    Ort
    MUC
    Beiträge
    548

    Standard

    Willkommen im Forum.

    wenn Du an einen wie auch immer gearteten Camper denkst, ist eine wichtige Vorentscheidung zu fällen
    Selfcontained oder nicht? Das ist auch eine Kostenrechnung, was Du beim FZ sparst, gibst Du beim Platz mehr aus und hast eingeschränktere Möglichkeiten.
    Es gibt einige dieser Fahrzeuge, und welche die etwas größer sind, wie Spaceship oder Rocket und einige weitere Anbieter.
    Denke daran, dass es auf der Südinsel auch im Hochsommer recht frisch werden kann (Fjordland im Sommer nachts 8C erlebt) und es auch mal ein oder 2 Tagen regnen kann.
    Vom Aspekt der Sicherheit sehe ich in NZ keine Probleme als Alleinreisende/r, sofern man die üblichen Sicherheitsmaßnahmen trifft.
    Mir ist in NZ aber aufgefallen dass es im Camper, egal wie groß oder klein, kaum Einzelreisende gibt.
    Ein Grund mag sein, dass zu zweit es eben nur die Hälfte kostet. Einzelreisende sah ich öfters mit den Bussen unterwegs.
    Zu welcher Jahreszeit willst Du denn unterwegs sein?

    Kia ora!
    Muscogee sagt Danke für diesen Beitrag.
    Der gefährlichste Satz einer Sprache ist: Das haben wir schon immer so gemacht! (Grace Hopper)

  11. #11
    Moderator
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    9.862

    Standard

    Ich würde gerade auf der Südinsel keinen Camper nehmen, da dieser auf einigen Straße nur sehr mühsam/garbicht zu fahren ist und eben auch deutlich teurer ist.

    Dann lieber Mietwagen plus B&B/Hostel/Cabin.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SQ325
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    SIN
    Beiträge
    2.323

    Standard

    Als Alleinreisender sind eher Backpacker Hostels/Youth Hostels zu empfehlen. Billiger und deutlich einfacher Kontakte zu knuepfen...
    Eventuell auch ohne Mietwagen, Backpacker Tourenanbieter gibts zu hauf. Zum Beispiel diesen hier:

    Stray New Zealand - Backpacker Bus Passes & Tours » Stray New Zealand

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •