Seite 1 von 42 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 825

Thema: UNITED - die neue kleine Anleitung

  1. #1
    UA-VollHONk. Avatar von unblack
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    LEB/ERF
    Beiträge
    4.797

    Standard UNITED - die neue kleine Anleitung

    ANZEIGE
    Da die Anleitung vom fliegenden Studenten insbesondere durch den Merger an vielen Stellen hinfällig geworden ist, habe ich mal angefangen eine neue zu schreiben.
    Solange ich UA fliege und da einen Status habe, verspreche ich auch, sie weiter fortzuschreiben.
    Trotzdem erhebe ich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, 100%iger Richtigkeit und Tippfehlerfreiheit. Aber ich arbeite dran

    1. Flotte

    Die aktuelle Flotte von UA kann hier eingesehen werden:
    United Airlines - Aircraft

    Detailliertere Infos mit Tailnummern: United Fleet (UA) - FlyerGuide Wiki
    Und noch ein bisschen übersichtlicher: https://sites.google.com/site/unitedfleetsite/home




    2. Service-Klassen

    Bedingt durch den Merger mit CO, gibt es eine durchaus verwirrende Zahl von Service-Klassen:

    Economy
    Economy Plus
    Business / BusinessFirst
    First / Global First
    United P.S. (Premium Services)

    Economy
    Pitch meistens bei 31" oder 32"

    Economy Plus
    Bietet bis auf einen besseren Sitzabstand (34-35") und die Lage im vorderen Teil des Fliegers keine weiteren Vorteile gegenüber der normalen Economy.
    Zugang ist für Premier Gold, Premier Platinum, 1K und GS generell gratis (Sitze können nach der Buchung ausgewählt werden), für Premier Silver sind diese Sitze auch kostenlos, allerdings erst bei Check-In freigegeben.
    Alle anderen Passagiere haben die Möglichkeit, einen Sitz in der E+ zu kaufen.
    Auch fremde *G bilden hier generell keine Ausnahme, jedoch führt höfliches Nachfragen öfters zum Erfolg.


    Economy-Plus in einer 777.

    Vermeiden sollte man die Economy auf folgendem Fluggerät:
    PMUA 747 - kein IFE, kein Strom
    PMUA 767 - altes, analoges IFE mit 9 Kanälen, kein Strom (767-300 v1)
    Das Y-Produkt befinden sich hier generell in einem minderwertigen Zustand

    Das beste Y-Produkt findet sich nach meiner Meinung in den umgerüsteten PMUA 764.

    BusinessFirst PMUA (international)

    180° lie flat, vorwärts/rückwärts angeordnet
    Diese Sitze finden sich in allen internationalen 3-Klassen-Bestuhlungen der 747, 767-300 und mittlerweile zum großen Teil der 777-200 (ehemals UA).

    BusinessFirst PMCO (international)

    180° lie flat, schräg angeordnet
    Die BusinessFirst (kurz BF) findet sich in 757-200, 767-300, 767-400 und 777-200. Ebenso wird dieser Sitz in allen neu eingeflotteten relevanten Fliegern wie dem Dreamliner verbaut.

    BusinessFirst (domestic)

    Anzutreffen auf den meisten nationalen Flügen bzw. nach Nord/Mittelamerika und Hawaii.

    First (international)

    °180 lie flat
    Analog der Business auf allen internationalen 3-Klassen-Bestuhlungen der 747, 767-300 und mittlerweile zum großen Teil der 777-200 (ehemals UA).

    First (domestic)
    Anzutreffen auf den meisten nationalen Flügen bzw. nach Nord/Mittelamerika und Hawaii.

    United Premium Service
    Zwischen JFK und SFO/LAX betreibt United die so genannten "Premium Service" Flüge auf Boeing 757-200, die generell ein hochwertigeres Bordprodukt bieten. Ende Dezember 2013 wurde die Konvertierung auf ein neues Bordprodukt abgeschlossen, sodass alle PS-Flieger in der BusinessFirst über den gleichen Sitz wie in der internationalen Version verfügen, also diesen hier:



    Zudem gibt es entgegen anderen Domestic Flügen für BusinessFirst-Kunden einen Lounge-Zugang in JFK, LAX und SFO.

    First nach Hawaii auf 777
    Die 777 gibt es bei UA in einer speziellen Hawaii-Konfiguration. Die First-Sitze stammen dabei aus der alten internationalen C und haben im Gegensatz zur normalen domestic BF einen akzeptablen Sitzabstand (53"). Das ist zwar immer noch nicht der alte internationale Standard (55"), aber immer noch um Längen besser als die reguläre Domestic First.



    Ebenfalls werden diese Flieger noch mit Stromanschlüssen, Wi-Fi und streaming IFE nachgerüstet oder sind es schon.
    Die korrekte seatmap ist diese hier: https://www.united.com/web/en-US/con...77/200/v6.aspx




    3. Mileage Plus - das Vielfliegerprogramm von United

    3.1. die verschiedenen Status

    Momentan vergibt MP 4 verschiedene Status:

    0. General Member
    1. Premier Silver (25.000 PQM)
    2. Premier Gold (50.000 PQM)
    3. Premier Platinum (75.000 PQM)
    4. 1K (100.000 PQM)
    X. Global Services

    Global Services ist kein Status im eigentlichen Sinne, da er nicht bei Mileage Plus erflogen werden kann, sondern durch United per Einladung - vorrangig an "Top spender" vergeben wird.

    Die genauen Benefits und Voraussetzungen für die jeweiligen Status finden sich hier:
    United Airlines - Premier benefits and more

    Wichtiges Detail: für einen Status bei Mileage Plus müssen im Jahr mindestens 4 bezahlte Segmente auf UA-Metall geflogen werden. Die Status können sowohl über Meilen (PQM) als auch über Segmente (PQS) erreicht werden.
    Zudem führt UA ab 2014 ein Minimum spending:
    Premier Silver: mind. $2.500
    Premier Gold: mind. $5.000
    Premier Platinum: mind. $7.500
    Premier 1K: mind. $10.000



    3.2. Upgrades

    Upgrades bei Mileage Plus sind einer spannendsten Aspekte - solange man natürlich auch mit United fliegt

    CPU - Complimentary Premier Upgrades (vormals UDU)
    Diese upgrades stehen jedem Status-Mitglied offen, insofern die Verfügbarkeit gegeben ist. Jeder Passagier mit UA-Status wird automatisch auf die upgrade-Warteliste gesetzt.

    Regional Premier Upgrade (RPU), vormals Confirmed upgrade Region 1 (CR1)
    Insofern Plätze verfügbar sind, werden diese upgrades im Voraus bzw. sofort bestätigt. Bei mangelnder Verfügbarkeit landet man auf der Warteliste.
    RPU gelten nur in der Region 1 (USA, Hawaii, Kanada, Mexiko und ausgewählte Strecken nach Mittelamerika), dafür aber in allen Buchungsklassen.
    Um je zwei RPU zu erhalten, muss man mindestens den Premier Platinum erflogen haben (75k PQM); danach gibt es je weitere erflogene 25k PQM 2 RPU.
    RPU gelten pro Richtung, d.h. dass auch mehrere Segmente mit einem RPU upgraded werden können.

    Global Premier Upgrades (GPU), vormals Systemwide upgrades (SWU)
    1K erhalten bei erreichen/Erneuerung des Status 6 GPU im Jahr. Diese GPU lassen sind auf allen Strecken, die mit United geflogen werden, einsetzen.
    Voraussetzungen:
    - der Flug muss auf United Ticketstock laufen
    - ausgeschlossene Buchungsklassen: Z, P, S, T, K, L, G, N
    - Flug muss von United durchgeführt werden. Codeshare-Flüge oder auch zB Lufthansa operated by United lassen sich nicht upgraden
    Auch GPU gelten pro Richtung, d.h. dass auch mehrere Segmente mit einem GPU upgraded werden können (zB. FRA-ORD-SFO-HNL, solange alles am gleichen Tag geflogen wird).

    Global Premier Upgrades (GPU) for use on Lufthansa, vormals Systemwide upgrades (SWU)
    1Ks haben die Möglichkeit, ihre GPU auch auf Lufthansa-Flügen zu benutzen. Dazu müssen sie sich diese als Papier-Zertifikat zusenden lassen.
    Im Gegensatz zu den "normalen" GPU funktionieren diese Papier-Zertifikate nur auf Standby-Basis und nur pro Segment.
    Ausgeschlossene Buchungsklassen: Z, P, W, S, T, L, K, R, E, X, I, O, ID, AD, IP

    Gültigkeitsdauer von GPU und GPU
    Für ab 2012 gesammelte GPU/RPU gelten die upgrades jeweils bis zum Ende des Statusjahrs. Also in 2012 gesammelte GPU gelten bis 01/14, in 2013 gesammelte bis 01/15 usw.


    Instant upgrades
    Bucht ein Elite-Mitglied ein Full-fare Ticket (Y, B), so wird er - wenn verfügbar - sofort upgegraded. Für 1K gilt dies auch bei Buchungsklasse M.

    Cash upgrades
    Werden oftmals beim aufrufen der Buchung angeboten, ebenso beim Online-Check-In oder auch noch am Gate. Die Preise schwanken stark je nach Auslastung des Fluges.

    co-pay (Cash + miles)
    Je nach Verfügbarkeit lassen sich mit Co-pay auch in den niedrigsten Buchungsklassen Flüge upgraden. Details finden sich hier: United Airlines - Interactive travel destinations awards chart
    Die benötigte Zahl der Meilen & $$$ varriert je nach Strecke und Buchungsklasse.

    3.2.1. Upgrade-Warteliste
    Wenn keine upgrade-Buchungsklasse verfügbar ist und man sein upgrade (RPU,GPU...) trotzdem einsetzt, landet man auf der Warteliste. Diese wird in folgender Reihenfolge abgearbeitet: Status des Accountinhabers (= von dem das upgrade kam), Buchungsklasse, Zeitpunkt der Anfrage.
    Upgrades auf der Warteliste können bis 24h vor Abflug clearen. Danach erlischt die Warteliste und alles wandert in die airport upgrade standby-Liste.

    CPU beginnen frühestens 5 Tage vor Abflug zu clearen (für GS 5 Tage, 1K 4 Tage, Premier Plat 3 Tage, Premier Gold 2 Tage). Die Reihenfolge ist dabei:
    - alle Y/B/M-fares, die bis dahin nicht bestätigt wurden
    - alle upgrade Instrumente (Meilen, RPU, GPU) nach Status, Buchungsklasse und Anfragezeitpunkt
    - alle restlichen Premiers nach Status und Buchungsklasse
    - Award-Ticket (auch auf Award Tickets besteht die Möglichkeit eines CPU, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit extrem gering)

    3.2.2. Airport Upgrade-Standby-Liste
    Diese Liste wird 24h vor Abflug aktiv und enthält neben allen nicht "geclearten" Einträgen der Warteliste auch alle CPU-Anfragen.
    2 Stunden vor Abflug werden diese upgrades dann bestätigt, auch hier wieder nach Status und Buchungsklasse.

    An dieser Stelle sollte noch erwähnt werden, dass UA bis zum letzen Moment cash upgrades anbietet und diese jederzeit einen Platz auf der standby Liste zunichte machen können.

    3.2.3. Upgrade-Buchungsklassen
    Da bei Einsatz von GPU/RPU das upgrade schon bei Buchung bestätigt werden kann, ist es natürlich spannend vor der Buchung zu wissen, ob ein upgrade verfügbar ist.

    Die upgrade-relevanten Buchungsklassen:

    ON - C->F bei 3-Klassen-Bestuhlung
    PN - B/M-Upgrade für Elites (analog P)
    RN - Elite Upgrade auf Business/Domestic F
    R - Non-Elite Upgrade auf Business/Domestic F

    Wollen wir beispielsweise einen Flug FRA-ORD in W buchen und ein GPU einsetzen, so müssen wir uns die Verfügbarkeit von RN anschauen.
    Hierzu schaltet man den Expert-Mode an (im Mileage-Plus Konto Manage Profile -> view all flight Search preferences -> Expert features).
    Sucht man nun einen Flug auf und klickt im Suchergebnis auf "fare class", so kann man sich alle verfügbaren Buchungsklassen anzeigen lassen.
    Ein nützliches script für FF und Chrome, das die Buchungsklassen direkt einblendet, findet sich hier:
    Continental Expert Mode, now on steroids | The Wandering Aramean


    3.3. United Premier Access

    United Premier Access fasst sämtliche Priority-Dienstleistungen für Premier-Mitglieder zusammen:

    - Premier Access Check-In: designierte Check-In Schalter
    - Premier Access security lane: fast-track
    - Premier Access boarding: siehe Abschnitt „boarding“
    - Premier Access baggage handling: Behandlung des Gepäcks mit höherere Priorität

    Generell stehen diese Dienstleistungen auch jedem Star Alliance Gold/Silver Mitglied zur Verfügung, allerdings fehlen mir, was *S und priority Gepäck/Security betrifft, praktische Erfahrungswerte.

    3.4. Vorteile für Star Alliance Silver & Gold Mitglieder:

    Neben den normalen Vorteilen für *S und *G, gibt UA folgende Vorteile:

    Silver:
    - Premier Access Check-In
    - Premier Access Security lane
    - Priority boarding

    Economy Plus: *S und *G haben keinen Anspruch auf die Economy Plus. Höfliches Nachfragen hilft aber immer mal.

    Freigepäck Economy (1/2/3/4+)

    Inlandsflüge:
    ohne Status ($25/$35/$125/$125)
    *S ($25/$35/$125/$125)
    Premier Silver ($0/$35/$125/$125)
    Premier Gold & höher ($0/$0/$0/$100)
    *G ($0/$35/$125/$125)

    Transatlantik:
    ohne Status ($0/$100/$200/$200)
    *S ($0/$100/$200/$200)
    Premier Silver ($0/$100/$200/$200)
    Premier Gold & höher ($0/$0/$0/$200)
    *G ($0/$0/$200/$200)


    3.5. Award & Premier Accelerator
    United bietet für jeden auf united.com gebuchten Flug die Möglichkeit, zusätzliche Prämienmeilen (Award Accelerator) und sogar Statusmeilen (Premier Accelerator) zu kaufen. Diese Funktion steht sogar bei Award-Flügen zur Verfügung und findet sich in den Buchungsdetails.

    Der Kauf von Statusmeilen ist dabei zwingend an den Kauf der Prämienmeilen gekoppelt.
    Die Preise schwanken je nach Entfernung - je länger der Flug, umso mehr Prämien-und Statusmeilen können gekauft werden.
    Beispiel für FRA-HNL im August 2012: 60k Prämienmeilen kosten $1,260 (2,1 cpm); 60k PQM kosten zusätzlich $3,600 (6 cpm).

    Der Award Accelerator stammt aus dem VFP Onepass von Continental. Dort war es üblich, dass die Preise für Prämien/Statusmeilen zum Ende des Jahres hin immer mehr anzogen. Ob das jetzt immer noch so, vermag ich noch nicht zu sagen.




    4. Boarding

    Bei UA wird in 5 geboarded.

    0 – preboarding: Global Services, Militärangehörige, Menschen mit Behinderung
    1 – First, Business, Premier 1K und GS, die das preboarding verschlafen haben
    2 – Quasi alles, was irgendwie nach Status klingt: Premier Platinum/Gold/Silver, Star Alliance Gold/Silver, Club Card/Explorer card members
    3 – General boarding
    4 – General boarding
    5 – General boarding

    Die Gruppen 1&2 boarden dabei über die „Priority lane“ (blauer Teppich), die dadurch oftmals länger als die normale ist.

    In FRA sieht das "priority boarding" zB oft so aus



    In ORD gibt es dagegen meistens eigene Reihen für jede boarding group. Wie beim Pferderennen quasi



    5. Lounges

    United Club

    Die regulären Lounges von United nennen sich „United Club“ (früher Red Carpet Club (RCC)) und sind bessere Wartehallen. Wer hier das Angebot einer LH Business oder gar SEN Lounge erwartet, wird enttäuscht. Es gibt löbliche Ausnahmen, z.B. in HKG und NRT.
    Was man erwarten kann:

    - gratis Wi-Fi
    - Sitzgelegenheiten & Steckdosen
    - kleine Snacks; bis 11 Uhr ein sogar annehmbares Frühstück
    - Softdrinks
    - Alkoholika an der Bar (vernünftiges aber nur gegen $$$)
    - in wenigen United Clubs Duschen (IAH, EWR, NRT)

    Zugangsberechtigt sind:

    • Premier Gold und höher, sowie *G von US/AC, wenn sie am gleichen Tag einen internationalen Flug haben. Dies ist unabhängig von der gebuchten Klasse – ein domestic C/F-ticket berechtigt nicht zum Eintritt.
    • Generell *G, die ihren Status nicht bei UA/US/AC haben. Dies ist den Lounge-Mitarbeitern gerne mal unbekannt. In diesem Fall nach dem Supervisor fragen oder die Mitarbeiter zwingen, mal in ihren Arbeitsanweisungen zu lesen.
    • United Club Member – Inhaber der kostenpflichtigen United Club Mitgliedschaft



    United First Lounge

    Zu finden in JFK, SFO, LAX, IAD, ORD, NRT.
    Zugangsberechtigt sind hier alle Kunden der United Global First und P.S. First.
    Neben einer besseren Getränke- und Speisenauswahl, finden sich hier i.d.R. auch Duschen. Sie sind aber nicht im Ansatz mit den FCL von LH oder gar dem FCT vergleichbar.


    United Arrival Lounges

    Diese gibt es nur in ORD, SFO und GRU.
    Neben einem Frühstück kann man hier auch eine Dusche genießen.
    Zugangsberechtigt sind alle Passagiere mit einem internationalen Business oder First-Ticket.
    GS haben prinzipiell Zutritt





    FAQ
    Q: Wie finde ich heraus, mit welcher Bestuhlung mein Flug geflogen wird?
    A: einfach eine Probebuchung auf united.com machen. Lie-Flat-Sitze sind durch ein spezielles Symbol gekennzeichnet.
    Geändert von unblack (30.08.2014 um 12:23 Uhr)
    dreschen, Tirreg, Beck und 44 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Platinöse Hoheit und Rechtschreibfetischist.
    Richtig: wäre - falsch: währe | richtig: Standard - falsch: Standart | richtig: Paket - falsch: Packet | richtiger Plural von Status: Status

  2. #2
    UA-VollHONk. Avatar von unblack
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    LEB/ERF
    Beiträge
    4.797

    Standard

    reserviert für updates und ähnliches Gedöns.

    12-11-16: Gültigkeitsdauer GPU/RPU
    12-09-25: Expert Mode
    12-08-12: Award/premier accelerator
    12-08-09: United Clubs, Star Alliance Vorteile, Premier Access
    13-09-14: boarding, Kabinenprodukt und Status-Quali aktualisiert
    14-03-02: PS, Hawaii
    Geändert von unblack (02.03.2014 um 15:22 Uhr)
    Platinöse Hoheit und Rechtschreibfetischist.
    Richtig: wäre - falsch: währe | richtig: Standard - falsch: Standart | richtig: Paket - falsch: Packet | richtiger Plural von Status: Status

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Triple3
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    2.488

    Standard

    Zitat Zitat von unblack
    Global Services ist kein Status im eigentlichen Sinne, da er nicht bei Mileage Plus erflogen werden kann, sondern durch United per Einladung - vorrangig an "Top spender" vergeben wird.
    Als GS bekommt man die 1k Karte, die von einem dezenten "Global Services" Schriftzug ergänzt wird. Ansonsten keine Unterschiede.

    Basis für die Einladung sind ausschließlich C und F Umsätze auf UA Metal unter UA Flugnummer, alles andere wird vollständig ignoriert. Die Höhe des benötigten Umsatzes für eine Einladung hängt dabei stark von der Region ab, wo man seinen Wohnsitz hat. GS wird nicht vom UA HQ vergeben (bzw. die Vorschlagslisten kommen nicht von dort) sondern von den Regional Sales Managern. Heißt: Wer im ländlichen Iowa wohnt, kann GS mit 10 T$ p.a. Umsatz werden, in NYC wird man im Regelfall unter 150 T$ p.a. ignoriert. Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, daß für den Wohnsitz FRA > 95 TEUR p.a. notwendig scheinen.
    Owner of

    2013: FRA AMS ZRH BSL AUH DXB AAN MHD SFO FAO LIS SLL DOH MCT KVX LKO LXR RNG CAI NKC BRN KMU NBO

  4. #4
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Ort
    NUE
    Beiträge
    146

    Standard

    wow, danke fuer die Muehe. Endlich mal ein Durchblick bei UA.

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    8.958

    Standard

    Zitat Zitat von Triple3 Beitrag anzeigen
    Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, daß für den Wohnsitz FRA > 95 TEUR p.a. notwendig scheinen.
    Dann kann man also mit Fug und Recht behaupten, dass der UAGS dem HON CIRCLE ebenbürtig ist.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von doubledecker
    Registriert seit
    16.06.2010
    Ort
    FMO
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Zitat Zitat von unblack Beitrag anzeigen
    Da die Anleitung vom fliegenden Studenten insbesondere durch den Merger an vielen Stellen hinfällig geworden ist, habe ich mal angefangen eine neue zu schreiben.
    Wenn sie fertig ist, wäre es nett, wenn ein Mod die neue Anleitung mal pinnt und die alte entpinnt. Oder so.
    Prima update! Aber warum fügst Du sie nicht beim Studenten ein? Hätte er bestimmt dann gerne aktualisiert

  7. #7
    UA-VollHONk. Avatar von unblack
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    LEB/ERF
    Beiträge
    4.797

    Standard

    Zitat Zitat von doubledecker Beitrag anzeigen
    Prima update! Aber warum fügst Du sie nicht beim Studenten ein? Hätte er bestimmt dann gerne aktualisiert
    Weil sie dort untergehen würde und der Student in den letzten 2 Jahren jetzt nicht wirklich was aktualisiert hat bzw. sonderlich aktiv in diesem Teil des Forums ist. Zudem müsste er dann bei jeder Aktualisierung von mir auch wieder aktiv werden. Wäre ja doof.
    Stimmt aber schon, ich hätte ihn mal fragen können
    Platinöse Hoheit und Rechtschreibfetischist.
    Richtig: wäre - falsch: währe | richtig: Standard - falsch: Standart | richtig: Paket - falsch: Packet | richtiger Plural von Status: Status

  8. #8
    Gesperrt wegen Spam
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    MOSSAD
    Beiträge
    1.188

    Standard

    Vielen Dank für das UA-Tutorial ! Hast dir viel Mühe gebenen und es bereichert den Bereich ungemein.

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    8.958

    Standard

    Auch von mir ein herzliches Dankeschön! Das war nötig

    Noch eine Frage: ich dachte diese PS FIRST wurde abgeschafft, und der PS zwischen JFK und LAX/SFO werde nur noch in zwei Klassen durchgeführt. War das eine Ente?

  10. #10
    UA-VollHONk. Avatar von unblack
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    LEB/ERF
    Beiträge
    4.797

    Standard

    Zitat Zitat von embraer Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage: ich dachte diese PS FIRST wurde abgeschafft, und der PS zwischen JFK und LAX/SFO werde nur noch in zwei Klassen durchgeführt. War das eine Ente?
    Jain. Irgendwann werden die P.S.-Flieger auf eine 2er Config (BF mit Flatbed / neue E+) umgerüstet, dann ist die PS First weg. Im Moment gibt sie es aber noch.
    Den Service scheinen sie aber auf den PS Flügen schon ordentlich reduziert zu haben, jedenfalls mehren sich die Beschwerden auf FT.
    Platinöse Hoheit und Rechtschreibfetischist.
    Richtig: wäre - falsch: währe | richtig: Standard - falsch: Standart | richtig: Paket - falsch: Packet | richtiger Plural von Status: Status

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    8.958

    Standard

    Zitat Zitat von unblack Beitrag anzeigen
    Jain. Irgendwann werden die P.S.-Flieger auf eine 2er Config (BF mit Flatbed / neue E+) umgerüstet, dann ist die PS First weg. Im Moment gibt sie es aber noch.
    Den Service scheinen sie aber auf den PS Flügen schon ordentlich reduziert zu haben, jedenfalls mehren sich die Beschwerden auf FT.
    Ich habe das nur ein Mal genutzt, und da fand ich auch den Zugang zur United Global FIRST Lounge sehr angenehm... Schade wenn das jetzt verschwindet - dann ist der Unterschied zu einer normalen Domestic FIRST ja auch nicht mehr so gross...

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2012
    Ort
    DUS
    Beiträge
    350

    Standard

    Zitat Zitat von embraer Beitrag anzeigen
    Ich habe das nur ein Mal genutzt, und da fand ich auch den Zugang zur United Global FIRST Lounge sehr angenehm... Schade wenn das jetzt verschwindet - dann ist der Unterschied zu einer normalen Domestic FIRST ja auch nicht mehr so gross...
    Naja, also das BF Flatbed mit der normalen Domestic FIRST zu vergleichen ist vllt. ein wenig zu weit ausgeholt... Ich bin letztlich CLT-SFO mit US in F geflogen, auf dem A321, und hätte mir da schon eher eine der alten 757 gewünscht, in denen die alten C Sitze verbaut sind... Meines Erachtens ein himmelweiter Unterschied, und trotz des Alters empfinde ich dies entspannter als die reguläre Domestic FIRST.
    Die BF Flatbeds, geflogen auf PVG-EWR (ex CO 777), sind für mich einer der besten C Sitze überhaupt auf US Carriern.
    Daher find ich die neuen BF Flatbeds schon als deutliche Steigerung, auch gegen die aktuellen P.S. First Flatbeds.

    EDIT: oder war das nur auf mögliche Loungezugänge bezogen??? Wenn der FIRST Lounge Zugang wegfallen sollte, geb ich dir natürlich Recht

  13. #13
    Guru Avatar von Rambuster
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    Point Place, Wisconsin
    Beiträge
    17.093

    Standard

    Zitat Zitat von Triple3 Beitrag anzeigen
    Als GS bekommt man die 1k Karte, die von einem dezenten "Global Services" Schriftzug ergänzt wird. Ansonsten keine Unterschiede.

    Basis für die Einladung sind ausschließlich C und F Umsätze auf UA Metal unter UA Flugnummer, alles andere wird vollständig ignoriert. Die Höhe des benötigten Umsatzes für eine Einladung hängt dabei stark von der Region ab, wo man seinen Wohnsitz hat. GS wird nicht vom UA HQ vergeben (bzw. die Vorschlagslisten kommen nicht von dort) sondern von den Regional Sales Managern. Heißt: Wer im ländlichen Iowa wohnt, kann GS mit 10 T$ p.a. Umsatz werden, in NYC wird man im Regelfall unter 150 T$ p.a. ignoriert. Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, daß für den Wohnsitz FRA > 95 TEUR p.a. notwendig scheinen.
    Hast Du denn den UGS Status mit den €95k denn bekommen?
    Never argue with a fool - they will drag you down to their level, then beat you with experience.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SaschaT82
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    2.404

    Standard

    Vielen Dank, das ist wirklich eine Super Liste!


    Vielleicht könntest du noch Premier Checkin und Premier Security Lane einbinden?
    Dazu die Gepäckregeln, Priority Gepäck usw. Mir ist da unklar, ob man als *S auch eine Art Priority Gepäck bekommt, laut der HP gibts das scheinbar. Aber ich bin noch kein United mit Gepäck als *S geflogen.
    Auch hat man bereits als *S ja Freigepäck domestic!
    United Airlines - Premier priority travel services

    Was mich noch interessieren würde:
    Wie bekommt man am Einfachsten den Amadeus Buchungscode für eine United Buchung mit entsprechender Buchungsreferenz? Geht das online? Ich mag Call Center anrufen nicht ...

  15. #15
    UA-VollHONk. Avatar von unblack
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    LEB/ERF
    Beiträge
    4.797

    Standard

    Zitat Zitat von SaschaT82 Beitrag anzeigen
    Was mich noch interessieren würde:
    Wie bekommt man am Einfachsten den Amadeus Buchungscode für eine United Buchung mit entsprechender Buchungsreferenz? Geht das online? Ich mag Call Center anrufen nicht ...
    Auf united.com die Buchung aufrufen, unter der fett geschriebenen "United confirmation number" steht dann "this reservation contains partner flights. -> View additional confirmation numbers
    Funktioniert natürlich nur, wenn die Buchung ein "Amadeus-relevantes" Segment enthält.

    Der Rest kommt noch.
    Platinöse Hoheit und Rechtschreibfetischist.
    Richtig: wäre - falsch: währe | richtig: Standard - falsch: Standart | richtig: Paket - falsch: Packet | richtiger Plural von Status: Status

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SaschaT82
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    2.404

    Standard

    Zitat Zitat von unblack Beitrag anzeigen
    Auf united.com die Buchung aufrufen, unter der fett geschriebenen "United confirmation number" steht dann "this reservation contains partner flights. -> View additional confirmation numbers
    Funktioniert natürlich nur, wenn die Buchung ein "Amadeus-relevantes" Segment enthält.

    Der Rest kommt noch.
    Danke. Und was ist wenns ein reiner United Flug ist? Der Grund ist, dass ich gerne mit der checkmytrip Mobile App meine Flüge auf dem Handy eintragen wollte. Das wäre eben Airline unabhängig. Oder gibts da nen besseren Weg?

  17. #17
    UA-VollHONk. Avatar von unblack
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    LEB/ERF
    Beiträge
    4.797

    Standard

    Geht nicht, weil United kein Amadeus benutzt.

    Tripit ververwenden
    Platinöse Hoheit und Rechtschreibfetischist.
    Richtig: wäre - falsch: währe | richtig: Standard - falsch: Standart | richtig: Paket - falsch: Packet | richtiger Plural von Status: Status

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinflyer
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    Unterwegs in der Welt
    Beiträge
    1.426

    Standard

    Zitat Zitat von embraer Beitrag anzeigen
    Dann kann man also mit Fug und Recht behaupten, dass der UAGS dem HON CIRCLE ebenbürtig ist.
    Das ist für mich der Beitrag der Woche Da hast du ja mal wieder deine Kompetenz eindeutig unter Beweis gestellt. Respekt!
    Achso, wenn man keine Ahnung hat, lieber nichts schreiben - ist besser für alle
    Triple3 sagt Danke für diesen Beitrag.
    All that I'm after, is a life full of laughter

  19. #19
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    03.08.2011
    Ort
    HAM
    Beiträge
    43

    Standard

    Moin,

    wie sieht's bei United mit der Upgrade-Praxis von *G (LH Senator) aus.
    Hat jemand Erfahrungswerte.
    Geändert von Pegasus (10.08.2012 um 15:38 Uhr)

  20. #20
    UA-VollHONk. Avatar von unblack
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    LEB/ERF
    Beiträge
    4.797

    Standard

    Zitat Zitat von Pegasus Beitrag anzeigen
    Moin,

    wie sieht's bei United mit der Update-Praxis von *G (LH Senator) aus.
    Hat jemand Erfahrungswerte.
    Falls Du Upgrade-Praxis/op-up meinst: die ist genauso wie die von fremden *G auf LH. Also nicht existent.
    Platinöse Hoheit und Rechtschreibfetischist.
    Richtig: wäre - falsch: währe | richtig: Standard - falsch: Standart | richtig: Paket - falsch: Packet | richtiger Plural von Status: Status

Seite 1 von 42 1 2 3 11 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •