Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6
Ergebnis 101 bis 119 von 119

Thema: Polaris - Neue Business Class United Airlines

  1. #101
    UA-VollHONk. Avatar von unblack
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    LEB/ERF
    Beiträge
    4.702

    Standard

    ANZEIGE
    Bis alle longhaul-Flieger den neuen Sitz haben, wirds wohl noch ein paar Tage dauern:

    Bad News For United's New Polaris Seat - Expect Big Delays - One Mile at a Time
    Platinöse Hoheit und Rechtschreibfetischist.
    Richtig: wäre - falsch: währe | richtig: Standard - falsch: Standart | richtig: Paket - falsch: Packet | richtiger Plural von Status: Status

  2. #102
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2015
    Beiträge
    604

    Standard

    der erste United 77W-Langstreckenflug (nach HKG) ist gerade gestartet
    tommyf sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #103
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2015
    Beiträge
    466

    Standard

    Ich hatte vor kurzem die Gelegenheit mal in der "Demo-Version" zu sitzen/liegen und empfand es als sehr angenehm, deutlich besser als bei AY und einen kleinen Ticken besser als bei SK. Sicherlich sehr interessant mal damit zu fliegen.

  4. #104
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2015
    Beiträge
    604

    Standard

    der Meister sagt der Polaris-Sitz/Bett sei Spitzenklasse:
    United Polaris Bedding - WOW! - One Mile at a Time

  5. #105
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    5.184

    Standard

    Ich dachte, er wäre lebenslang von Unitedflügen ausgeschlossen?
    "Na, der traut sich was, der Herr Urlaub...!"

    My Flightradar24 | Openflights | JetItUp | Flightmemory

  6. #106
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2015
    Beiträge
    604

    Standard

    letztes Jahr ist er schon UA LHR-LAX geflogen, man scheint sich geeinigt zu haben

  7. #107
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2015
    Beiträge
    604

    Standard

    na also,
    United schickt die 77W ab Oktober auf SFO-FRA

    United schedules additional 777-300ER routes in Sep/Oct 2017 :: Routesonline

    San Francisco – Frankfurt eff 06OCT17 UA058/059 777-300ER replaces 747-400, 1 daily

    was sagen die Juser hier? eine echte Alternative für euch zu LH?

  8. #108
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    3.537

    Standard

    Zitat Zitat von tony_fcb Beitrag anzeigen

    [/B]was sagen die Juser hier? eine echte Alternative für euch zu LH?
    Ich fliege nie auf der Strecke, aber wenn die enue Biz auf IAH-FRA oder MUC kommt dann waere es in C eine klare Alternative zu LH

  9. #109
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    2.078

    Standard

    Durchaus dann eine Alternative zu FRA - SEA - PDX.

  10. #110
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    2.119

    Standard

    Mal so als Rückmeldung eine "Art Review".

    Vielleicht zum Hintergrund: Ich bin im Normalfall nur in Y+ bei UA unterwegs (Status sei dank) und nehme darum Upgrades gerne mit, wenn es möglich ist. Für mich ist also alles, was mit C zu tun hat, "Meckern auf hohem Niveau". Auch die Polaris C ist für mich eine tolle Verbesserung gegenüber der Y+, und so habe ich mal wieder Meilen (war einiges übrig) und Geld (Steuerrückerstattung) für ein Upgrade investiert, und beim Lotto gewonnen.

    Der größte Nachteil ist eben, dass man sich relativ schnell an die C gewöhnt... (-:

    So, jetzt zum Produkt: Das letzte Mal war ich ziemlich genau vor einem Jahr bei der UA in der "alten C" unterwegs, aber auch schon die Jahre zuvor auf diversen Kombinationen (ganz alte C, alte C...) durch die Bank weg, hier und da mal. Ansonsten eben Y+, bei UA, bei LH, bei SQ...

    Der Flug fand "gerade eben" auf UA963 statt, sitze also in EWR in der Lounge und verteibe mir die Zeit mit Reviews. Die Hardware auf der 767 ist immer noch dieselbe, also die bekannten gepolsterten und mit Stoff bezogenen Lie-Flat Sitze. Ich finde die klasse, und besser als die "Rutsche der alten C" in der LH. Ich passe mit meinen 1,90 da "gerade so" hinein.

    Alles andere aber: Tja, ich muss leider sagen, dass das ein Downgrade gegenüber der alten C war. Früher war ja bekanntermaßen alles besser. Aber mal konkret: Salat und Vorspeise - hier gab's mal die Wahl zwischen zwei Dressings, mittlerweile ist es das Essig/Öl-Dressing aus der gleichen Flasche, die man beim Kauf-Salat in der Domestic-Y auch bekommt. Ergo: Nehmen oder bleiben lassen. Brotkorb wird nicht mehr gereicht, sondern es gibt zwei Sorten Brot auf den Teller. "Take it or leave it". Mein Hauptgericht war wiederum gut, "Beef" kann man eben, und das war vorzüglich. War aber schon vorher gut. Beim Käse gab's in der alten C einen Wagen, und man konnte sich individuell die Sorten aussuchen, Kracker dazu bekommen, oder einen Port oder... Jetzt gibt es ein vorbereitetes Tellerchen mit eingeschweißten Krackern, was einer C eigentlich unwürdig ist.

    Eis: Ja, deswegen liebe ich UA. Eigentlich. War früher ein Eisbecher im Glas, jetzt kommt er in Pappe - sieht ziemlich lustlos aus. Geschmacklich ist es identisch, gleiche Toppings, gleiche Eischreme, aber *muss* denn Pappe in der C sein?

    Snacks: Da gab's mal bei UA vor Urzeiten leckere Pralinen. Jetzt mehr oder minder den Snack-Korb aus den Domestic-C Kurzstrecken: Äpfel, Bananen, Chips, basta.

    Als Arrival-Snack gab es ein Hänchenfilet, mit Reis und Karotten. "OK", aber ziemlich lustlos. Da hatte ich schon wirklich orginellere Sachen wie gebeizten Lachs o.ä. vor zwei/drei Jahren. Hätte so auch aus der Tiefkühlbox kommen können, als Diätmahlzeit (oder vielleicht kam es das auch, wer weiß).

    Crew war schon immer irgendwie "hit and miss", heute vielleicht eher zweiteres, aber das Essen war wirklich recht lustlos und irgendwie unwürdig dem Produkt gegenüber.

    Ja, ich meckere auf hohem Niveau. Natürlich wäre ich normalerweise in der Y+ geflogen, und natürlich wäre das alles deutlich schlechter gewesen. Aber als Verbesserung habe ich Polaris nicht erlebt. Eher als "wir gucken mal, wo wir noch was sparen können".

    Liebes United-Management: Das konntet Ihr schon mal besser.
    armagri, John_Rebus und oschkosch sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #111
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2011
    Ort
    muc
    Beiträge
    968

    Standard

    Verstehe dich nicht ganz: du schreibst eine Revier bei "Polaris", und schreibst im gleichen Atemzug von deim Flug nach EWR auf 767: ". Die Hardware auf der 767 ist immer noch dieselbe, also die bekannten gepolsterten und mit Stoff bezogenen Lie-Flat Sitze."
    Bist du nun Polaris geflogen oder nicht?

  12. #112
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    FRA
    Beiträge
    2.862

    Standard

    Zitat Zitat von maxn Beitrag anzeigen
    Verstehe dich nicht ganz: du schreibst eine Revier bei "Polaris", und schreibst im gleichen Atemzug von deim Flug nach EWR auf 767: ". Die Hardware auf der 767 ist immer noch dieselbe, also die bekannten gepolsterten und mit Stoff bezogenen Lie-Flat Sitze."
    Bist du nun Polaris geflogen oder nicht?
    ja, ist er. Denn die C heißt jetzt Polaris, egal ob neue oder alte Hardware.
    jotxl sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #113
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    2.119

    Standard

    Zitat Zitat von maxn Beitrag anzeigen
    Verstehe dich nicht ganz: du schreibst eine Revier bei "Polaris", und schreibst im gleichen Atemzug von deim Flug nach EWR auf 767: ". Die Hardware auf der 767 ist immer noch dieselbe, also die bekannten gepolsterten und mit Stoff bezogenen Lie-Flat Sitze."
    Bist du nun Polaris geflogen oder nicht?
    UA vermarktet die internationale C generell als Polaris, egal ob alt oder neu. Das ist Teil des Problems. Oder anders gesagt: Vielleicht würde ich in einem Jahr zwar neue Sitze haben die ich nicht brauche, aber der Service wäre voraussichtlich auf dem gleichen Niveau wie gestern, ergo: Schlechter als vorher ohne "Polaris". Bedauerlich.

  14. #114
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2013
    Ort
    IAH
    Beiträge
    811

    Standard

    Zitat Zitat von thorfdbg Beitrag anzeigen
    ...aber der Service wäre voraussichtlich auf dem gleichen Niveau wie gestern, ergo: Schlechter als vorher ohne "Polaris". Bedauerlich.
    Das dürfte aber auch mit deiner Flugroute TXL-EWR bzw. eben dem Abflug in TXL zusammenhängen. Ich fliege häufiger UA C und kann die o.g. Punkte ganz und gar nicht bestätigen, zumindest nicht mit Abflug USA, FRA oder LHR.

    Brotkorb gab es bei mir immer, Käse und Desserts immer vom Wagen, genau wie die Vorspeise(n). Nur das Hauptgericht wurde separat gebracht. Auch der Sundae war das letzte mal im Glas und nicht in Pappe.

    Fairerweise war mein letzter Intercont-UA-Flug schon im April, aber Brotkorb und Sundae im Glas gab es auch noch vor ein paar Tagen in der 767 zwischen Houston und New York. Alles in allem finde ich den neuen Service besser, im Oktober dann auch mal mit der neuen C

  15. #115
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.06.2010
    Ort
    YYZ, urspruenglich FRA
    Beiträge
    501

    Standard

    Ich kenne den alten Service bei der UA C nicht, aber hatte seit Mai zwei Mal das "Vergnuegen", mit UA nach Suedamerika zu fliegen, meist ueber IAH. Praeferenz ist immer der Direktflug mit AC, war aber leider deutlich (unvertretbar) teurer, ebenso AA (das war meine Wahl im letzten Jahr und hatte mich angenehm ueberrascht).

    Alles heisst jetzt Polaris, es gibt die Saks Decken, das Essen war wirklich ok und ja, die Sundaes wurden im Glas serviert. Aus Brasilien kommend boten sie zusaetzlich zur Schokosauce auch doce de leite an - ein bisschen lokales flair zusaetzlich zum amerikanischen Standard kommt bei mir immer gut an. Sie fuhren mit einem Servierwagen durch den Gang und hatten auch diverse Kuchen im Angebot. Ich habe sie nicht probiert, sie sahen aber gut aus.

    Die Sitze fand ich ebenfalls sehr bequem, allerdings kann ich es nicht leiden, ueber den Nachbarsitz klettern zu muessen. Zum Alleinreisen sieht das neue Produkt erheblich geeigneter aus.
    Die United Clubs fand ich durchgehend abgerockt, mit unterirdischem Essensangebot und cash bar. Daher habe ich dann doch im Flugzeug gegessen, was angesichts der kuerzeren Nachtruhe keine gute Wahl war.

    Gut finde ich das Modell von BA, wo man vor dem Abflug was Vernuenftiges zu essen bekommt und auf dem Flug die Schlafenszeit maximiert. Es klang im Eingangsartikel so, als ob UA dies auch plant.

  16. #116
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2013
    Ort
    IAH
    Beiträge
    811

    Standard

    Zitat Zitat von Ontario Beitrag anzeigen

    Die United Clubs fand ich durchgehend abgerockt, mit unterirdischem Essensangebot und cash bar. Daher habe ich dann doch im Flugzeug gegessen, was angesichts der kuerzeren Nachtruhe keine gute Wahl war.

    Gut finde ich das Modell von BA, wo man vor dem Abflug was Vernuenftiges zu essen bekommt und auf dem Flug die Schlafenszeit maximiert. Es klang im Eingangsartikel so, als ob UA dies auch plant.
    Die United Clubs sind auch echt mies, vor allem die noch nicht renovierten. In IAH ist afaik nur der Club im bereits renoviertem Bereich im Terminal C Nord (Gates C1-C10?) bereits renoviert, die anderen sind weiterhin mies. Allerdings ist das Angebot auch in den renovierten Clubs nicht besser, nur schöner . Cash Bar ist btw nur fuer die harten Sachen bzw. bessere Weine etc. richtig, den billigen Wein sowie Bier gibt es kostenlos auf Nachfrage (also gegen Tip). Wer's mag...

    Naja BA's Modell gibt es auch nur in LHR, in den anderen BA-Lounges welche ich bisher besucht habe war ich vom Essen nicht gerade angetan. Bei UA sollen die Polaris-Lounge's deutlich besser werden, ob es als vollwertiges Essen reicht wird man sehen müssen. Bisher gibt es leider nur eine in Chicago, an allen anderen geplanten Standorten verzögert sich die Eröffnung, angeblich sollen SFO, EWR & LHR Anfang 2018 kommen, der Rest (deutlich) später. Da ist ja die Umrüstung auf die neue Hardware (fast) schneller .

  17. #117
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    138

    Standard

    Hat schon jemand Erfahrungen in der Polaris Lounge sammeln können? Mich interessiert vor allem die Auslastung und das Essensangebot nach 19 Uhr.

  18. #118
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.06.2010
    Ort
    YYZ, urspruenglich FRA
    Beiträge
    501

    Standard

    Zitat Zitat von FRAHAMLON Beitrag anzeigen
    Die United Clubs sind auch echt mies, vor allem die noch nicht renovierten. In IAH ist afaik nur der Club im bereits renoviertem Bereich im Terminal C Nord (Gates C1-C10?) bereits renoviert, die anderen sind weiterhin mies. Allerdings ist das Angebot auch in den renovierten Clubs nicht besser, nur schöner . Cash Bar ist btw nur fuer die harten Sachen bzw. bessere Weine etc. richtig, den billigen Wein sowie Bier gibt es kostenlos auf Nachfrage (also gegen Tip). Wer's mag...

    Naja BA's Modell gibt es auch nur in LHR, in den anderen BA-Lounges welche ich bisher besucht habe war ich vom Essen nicht gerade angetan. Bei UA sollen die Polaris-Lounge's deutlich besser werden, ob es als vollwertiges Essen reicht wird man sehen müssen. Bisher gibt es leider nur eine in Chicago, an allen anderen geplanten Standorten verzögert sich die Eröffnung, angeblich sollen SFO, EWR & LHR Anfang 2018 kommen, der Rest (deutlich) später. Da ist ja die Umrüstung auf die neue Hardware (fast) schneller .
    In IAH ist das Problem, dass mein Weiterflug nach dem red eye immer von Terminal A geht und die dortige Lounge erst um 7.30 am aufmacht. Dieses Mal wusste ich das und bin dann in die Lounge in B - hätte aber wohl die in C wählen sollen. Nächstes Mal :-) Eigentlich ja egal - eine Dusche wäre toll gewesen, der Waschraum war zum Glück sauber und leer, so dass ich mich wenigstens ein wenig frisch machen konnte.

    Richtig, wer's mag. Bei AA finde ich das besser gelöst - hier gibt es zwei Gutscheine, die man wahlweise in ein Getränk von der Bar oder ein Flasche Wasser zum Mitnehmen einloesen kann. Muss ich nicht haben, aber angesichts des Ticketpreises ist es schon angemessen. Schlechten Wein oder Plörre bier muss ich nicht trinken, egal ob bezahlt oder nicht.

    Das BA Modell kenne ich aus YYZ. Dort gibt es normal nur ein kleines Buffet, mit Business Class ticket für Langstrecke dann einen Gutschein für die offene Kochbar, die dann auf Wunsch etwas zubereiten. Keine Sternekueche, erwartet aber auch keiner. Einfach ein vernünftiges Abendessen. Für Goldkunden gibt es noch einen separaten Bereich in dem am Platz serviert wird. Insbesondere auf dem späteren Abflug nutzen 90% der Gäste das Abendessen in der Lounge (oder ausserhalb) und dann den ohnehin kurzen Flug zum Schlafen, kaum jemand bestellt noch das Abendessen im Flugzeug.

    In LHR nutze ich das Essen in der Lounge vor TATL nie, da es Tagfluege sind und man ohnehin die Zeit totschlagen muss.

  19. #119
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    2.119

    Standard

    Zitat Zitat von FRAHAMLON Beitrag anzeigen
    Das dürfte aber auch mit deiner Flugroute TXL-EWR bzw. eben dem Abflug in TXL zusammenhängen. Ich fliege häufiger UA C und kann die o.g. Punkte ganz und gar nicht bestätigen, zumindest nicht mit Abflug USA, FRA oder LHR.
    Abfliegend ab USA das gleiche, gerade zurück. Eis nur aus dem Pappbecher, kein wählbares Dressing mehr, die Fußschlappen gibt's nur noch auf Nachfrage. Dafür eine zweite Decke, und zusätzlich zum Eis gibt's auch ein paar Süßigkeiten. Keinen gereichten Brotkorb mehr, dafür jetzt wieder alternativ amerikanisches Frühstück mit Rührei und Würstchen. Das war allerdings identisch was die Domestic C auch schon zu bieten hatte, somit hatte ich zweimal das gleiche Frühstück. Qualitativ war dieses Frühstück dem undefinierbaren Bratling mit Rührei überlegen, welcher von CO immer gereicht wurde.

    Das Hauptgericht des Abendessens auf EWR-TXL war hingegen eher ein Reinfall. Beef kann man traditionell gut, Schwein oder Fisch eben nicht. Die vegetarische Lasagne auf EWR-SAN war hingegen ausgezeichnet, hätte ich nicht erwartet.

    Zitat Zitat von FRAHAMLON Beitrag anzeigen
    Brotkorb gab es bei mir immer, Käse und Desserts immer vom Wagen, genau wie die Vorspeise(n). Nur das Hauptgericht wurde separat gebracht. Auch der Sundae war das letzte mal im Glas und nicht in Pappe.
    Domestic C gab's auch einen Brotkorb zum Frühstück auf SAN-EWR. Hin weiß ich das gar nicht mehr, ich habe den Flug mehr oder minder verpennt. Schön auch, dass es wieder zum Abschluss Kekse auf der Domestic C Mittelstrecke gibt. Ich fand das immer besonders herzig.

    Leider nur dieses Spar-IFE, ergo Filme auf Domestic C nur auf eigenem Lappi. Funktioniert natürlich nicht mit Linux. Das ist aber kein wirklich neues Enhancement.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •