Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Thema: Was bezahlt die Airline für Boarding über Fingerdock?

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    986

    Standard Was bezahlt die Airline für Boarding über Fingerdock?

    ANZEIGE
    Dass Airlines aus Kostengründen auf Fingerdocks verzichten ist nichts Neues. Wie ein Bus samt Fahrer und Diesel billiger sein kann als ein Finger verstehe ich zwar nicht, aber vermutlich geht es ums Prinzip. FlyBe hat es am Freitag in BHX aber auf die Spitze getrieben.

    Wir sind zum Gate gerollt und direkt davor stehen geblieben. Der Finger wurde aber nicht ausgefahren, er blieb geschätzte 5 Meter vom Flugzeug entfernt. Wir haben das Flugzeug über eine Treppe verlassen, sind ca. 20 Meter neben dem Finger herspaziert, über eine Treppe rauf und dann im Finger rein in den Airport. Wer erspart sich durch eine derart bescheuerte Aktion was?
    A20N, A21N, A310, A318, A319, A320, A321, A332, A333, A343, A346, A359, A388, AT75, AT76, B462, B463, B712, B733, B734, B735, B736, B737, B738, B744, B753, B763, B772, B77L, B77W, B788, B789, BCS1, BCS3, CRJ7, CRJ9, CRJX, D228, D328, DH8C, DH8D, DHC6, E135, E145, E170, E190, E195, E75L, E75S, F100, F50, F70, JS31, JU52, KODI, MD11, MD82, RJ1H, RJ85, SB20, SU95

  2. #2
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    83

    Standard

    Nur ein Beispiel ... https://www.dresden-airport.de/media...on_01apr18.pdf ab Seite 26 werden Deine Fragen beantwortet. Geht es nach der Preisliste beträgt der Unterschied zwischen Brücke und Bus nicht mal 500 EUR.
    freddie.frobisher und OleW sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2016
    Beiträge
    1.490

    Standard

    Vielleicht war auch einfach etwas am „Fingerdock“ defekt oder das Fluggerät nicht dafür geeignet (zu klein)?

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.11.2017
    Beiträge
    440

    Standard

    Zitat Zitat von humus Beitrag anzeigen
    Nur ein Beispiel ... https://www.dresden-airport.de/media...on_01apr18.pdf ab Seite 26 werden Deine Fragen beantwortet. Geht es nach der Preisliste beträgt der Unterschied zwischen Brücke und Bus nicht mal 500 EUR.
    Wenig ist dies aber nicht. Nehmen wir z. B. eine volle 737 mit 189 sind das 2,64€ pro Passagier bei ca 130 Millionen Passagieren wärst du damit allein bei 340 Millionen Euro weniger Gewinn. Natürlich sind das reine Fantasiezahlen aber solche Kosten gehen schnell in die Millionen.

    Zusätzlich wird das Flugzeug ja von zwei Eingängen geboardet was die Standzeiten und damit wieder Kosten senkt bzw mehr Erlöse durch mehr Flüge ermöglicht.

    Natürlich macht es für Premium nur bedingt Sinn mit dem Walk-Boarding. Irgendwie muss sich die Lufthansa ja differenzieren aber im Low Cost Bereich sind die Kunden nicht bereit für diesen Komfort mehr zu bezahlen und ja Flybe ist auch Low Cost.
    heinz963 und planesandstuff sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    3.469

    Standard

    Zitat Zitat von tischklee Beitrag anzeigen
    Wenig ist dies aber nicht. Nehmen wir z. B. eine volle 737 mit 189 sind das 2,64€ pro Passagier
    Man muss nicht immer von einem vollen Flugzeug ausgehen. Bei 100 Passagieren sind es schon EUR 5,--, und das ist kein kleiner Betrag, wenn man sich die Preisschlachten ansieht. Wieviel fehlte AirBerlin nochmal pro Pax um auf einen grünen Zweig zu kommen ? Bei rd. 30 Mio PAX pro Jahr jeweils 3-5 Euro, das wäre bei AirBerlin schon fast die halbe Miete zum überleben gewesen. Ich denke mit EUR 10,-- pro Flug und PAX wären sie über den Berg gewesen. Wobei die meisten meiner AB-Flüge am Finger geboardet wurden.

  6. #6
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    12.08.2016
    Beiträge
    110

    Standard

    Es ist ein Trugschluss zu denken eine Aussenposition sei grundsätzlich billiger als eine Brückenposition. Es kommt auf die individuelle Vereinbarung an. D..h., sind eine oder zwei Treppen vereinbart, weitere Wege zum Terminal für den Gepäcktransport (Turnaroundzeit). Bei 777 und größer müssen zwei GPUs angeschlossen werden. Ab wann kostet beides extra?
    Wie ist die Abrechnungstaktung für die Busse? Pro Bus oder Bus und Zeit? Extra Bus für Business? Bei der Bus- und Zeitvariante kommen ordentliche Summen zusammen.
    Die Brückennutzung berechnet der Airport, alles andere der Abfertiger.
    planesandstuff sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    5.084

    Standard

    Mit dem Bus und Treppe kann das Flugzeug schneller umgedreht werden:

    - Man kann schon boarden (und dann im Bus warten) während die ankommenden Gäste noch aussteigen
    - Trifft im Beispiel des OP nicht zu, aber oftmals sind dir Rollwege kürzer oder man benoetigt bei Aussenpositionen keinen Pushback.
    ngronau und planesandstuff sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    12.08.2016
    Beiträge
    110

    Standard

    Zitat Zitat von DFW_SEN Beitrag anzeigen
    Mit dem Bus und Treppe kann das Flugzeug schneller umgedreht werden:

    - Man kann schon boarden (und dann im Bus warten) während die ankommenden Gäste noch aussteigen
    - Trifft im Beispiel des OP nicht zu, aber oftmals sind dir Rollwege kürzer oder man benoetigt bei Aussenpositionen keinen Pushback.
    Stimmt nicht so ganz. Das setzt voraus, dass bei Ankunft auch Treppe(n) da sind. Vor allem ältere Leute und Leute mit kleinen Kindern steigen über Treppen langsamer aus. Wenn es regnet dauert es noch länger.
    Buswartezeiten kosten Geld.

    Und nicht von jeder Aussenposition kann ohne Pusher abgerollt werden, in DUS z.B. werden für fast alle Positionen Pusher benötigt.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Arus
    Registriert seit
    05.07.2015
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.665

    Standard

    Zitat Zitat von tischklee Beitrag anzeigen
    Zusätzlich wird das Flugzeug ja von zwei Eingängen geboardet was die Standzeiten und damit wieder Kosten senkt bzw mehr Erlöse durch mehr Flüge ermöglicht.
    Über zwei Türen kann man aber auch boarden lassen, wenn die Brücke angedockt ist. So in JNB und CPT gesehen mit Treppe neben dem Brückenturm nach unten gehen für die hinteren Reihen und zu Fuß am Flieger vorbei nach hinten. Dort über die Treppe wieder rein. Wer dann nicht gut zu Fuß ist, kann immer noch innen durchgehen.
    ACE AKL AMS ATH BKK CDG CHC CLT CPH CPT DEN DMK DRS DUB DUS DXB EDI EWR FRA GIG GRU GVA HAM HHN HND HNL HKG JFK JNB KIX LAS LAX LCY LED LHR LIS LPA LYS MAD MAN MCO MIA MRS MUC NCE NTE OGG ORD OSL PHL PRG PTY PUJ PVG RDU REP SAF SEA SFO SGN SIN SSA STN TFN TLL TXL VCE VLC VNO VRN YVR ZRH

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    3.381

    Standard

    Zitat Zitat von DFW_SEN Beitrag anzeigen
    Mit dem Bus und Treppe kann das Flugzeug schneller umgedreht werden:

    - Man kann schon boarden (und dann im Bus warten) während die ankommenden Gäste noch aussteigen
    Und wie reinigst du den Flieger in der Zeit? OK mag sein das ein Flug wie FRA/HAM nicht viel Müll entsteht. Aber aufräumen musst halt auch. Ob man da jedes mal durchsaugt weis ich nicht. Aber aufgeräumt ist immer.

  11. #11
    ASL
    ASL ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ASL
    Registriert seit
    20.07.2015
    Ort
    TXL
    Beiträge
    832

    Standard

    Zitat Zitat von odie Beitrag anzeigen
    Und wie reinigst du den Flieger in der Zeit?
    Na wie bei Ryanair... gar nicht. Keine Netze, keine Taschen, keine Ablagen... also kann kein Müll hinterlassen werden, außer auf dem Boden. Den räumt dann grob das Kabinenpersonal weg.
    Bei meinem einzigen Ryanair Flug lief das boarding auch genau so. Die neuen Passagiere standen schon geboardet bereit (draussen, im Winter), als die anderen ausstiegen.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    986

    Standard

    Zitat Zitat von Loungepotato Beitrag anzeigen
    Vielleicht war auch einfach etwas am „Fingerdock“ defekt oder das Fluggerät nicht dafür geeignet (zu klein)?
    Defekt kann ich natürlich nicht beurteilen. E175, müsste von der Größe her möglich sein. 500€ wären natürlich ein Argument, das sind schon mal 10 Fluggäste.
    A20N, A21N, A310, A318, A319, A320, A321, A332, A333, A343, A346, A359, A388, AT75, AT76, B462, B463, B712, B733, B734, B735, B736, B737, B738, B744, B753, B763, B772, B77L, B77W, B788, B789, BCS1, BCS3, CRJ7, CRJ9, CRJX, D228, D328, DH8C, DH8D, DHC6, E135, E145, E170, E190, E195, E75L, E75S, F100, F50, F70, JS31, JU52, KODI, MD11, MD82, RJ1H, RJ85, SB20, SU95

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    1.101

    Standard

    Zitat Zitat von aspire Beitrag anzeigen
    Stimmt nicht so ganz. Das setzt voraus, dass bei Ankunft auch Treppe(n) da sind. Vor allem ältere Leute und Leute mit kleinen Kindern steigen über Treppen langsamer aus. Wenn es regnet dauert es noch länger.
    Fand ich in Indien ganz interessant - da gibt es haeufig "Treppen", die effektiv Stufenfreie Rampen sind - und ueberdacht.
    https://abload.de/img/img_20171209_0009350037sjq.jpg

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2010
    Ort
    FRA
    Beiträge
    2.525

    Standard

    Zum Thema Kosten:

    https://www.fraport.de/content/frapo...18_deutsch.pdf

    Ob alles hier zur Diskussion stehende drin ist hab ich jetzt nicht geprüft - erscheint aber sehr interessant
    tschaggoman sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bonkers
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    787

    Standard

    Zitat Zitat von humus Beitrag anzeigen
    Nur ein Beispiel ... https://www.dresden-airport.de/media...on_01apr18.pdf ab Seite 26 werden Deine Fragen beantwortet. Geht es nach der Preisliste beträgt der Unterschied zwischen Brücke und Bus nicht mal 500 EUR.
    Vielleicht kannst Du mir mal helfen, Preisunterschiede Brücke vs. Remote für A320
    + 95€ Entgelte für die Nutzung der Zentralen Infrastruktur der Bodenabfertigungsdienste
    + 100 € Handlingsentgelt der Bodenabfertigungsdienste
    Weitere Mehrkosten habe ich jetzt auf Anhieb nicht gefunden
    Akashingo, minna de watareba kowakunai

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    5.084

    Standard

    Zitat Zitat von odie Beitrag anzeigen
    Und wie reinigst du den Flieger in der Zeit? OK mag sein das ein Flug wie FRA/HAM nicht viel Müll entsteht. Aber aufräumen musst halt auch. Ob man da jedes mal durchsaugt weis ich nicht. Aber aufgeräumt ist immer.
    Wie auch bei dem borden ueber die Brücke: Gär nicht. Die Stewardess laufen einmal durch und schaut ob alles OK ist, dann wird eingestiegen. Die einen dass Kurzstreckenflieger zwischen den einzelnen Fluegen gereinigt werden sind lange vorbei.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    1.099

    Standard

    Zitat Zitat von brummi Beitrag anzeigen
    Zum Thema Kosten:

    https://www.fraport.de/content/frapo...18_deutsch.pdf

    Ob alles hier zur Diskussion stehende drin ist hab ich jetzt nicht geprüft - erscheint aber sehr interessant
    Interessant. FRA kassiert schon mal 200 EUR mehr, wenn so eine Treppe überdacht sein soll. Oo Pro Stunde

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2012
    Ort
    VIE
    Beiträge
    730

    Standard

    Zitat Zitat von freddie.frobisher Beitrag anzeigen
    ...

    Wir sind zum Gate gerollt und direkt davor stehen geblieben. Der Finger wurde aber nicht ausgefahren, er blieb geschätzte 5 Meter vom Flugzeug entfernt. Wir haben das Flugzeug über eine Treppe verlassen...
    Sowas passiert öfters in FRA aus anderem Grund, als reine Kostenersparnis (eher Zeitersparnis bei Flugzeugepositionierung am Terminal): wenn der Flieger z.B. von einer Schengen Destination ankommt, den nächsten Flug hat die Maschine aber zu einem Non-Schengen Ziel. Da wird der Flieger schon an B Non-Schengen Gates geparkt. Dementsprechend müssen die Passagiere per Bussen zu ASO, ASW oder BSO Terminalankünften gefahren um ohne Passkontrollen einzureisen.

    Und umgekehrt, wenn Ankunft von Non-Schengen, Weiterflug innerhalb von Schengen, wird an A Gates geparkt und Paxe aussteigen per Treppe und fahren mit den Bussen zur Non-Schengen Terminalankunft zwecks Passkontrolle.

    BHX kenne ich nicht. Aber vielleicht war es eine ähnliche Situation? Flieger von internationalem Flug angekommen, fliegt als nächste national...
    Geändert von volandoVIE (15.11.2018 um 16:03 Uhr)
    A todos nos gusta VOLAR

    VIE INN FRA ZRH GVA WAW MUC HAM CGN DUS TXL LUX BRU AMS CPH LHR LGW DUB MXP LIN FCO FLR VRN RMI BGY ARN RIX TLL HEL NCE LYS CDG MAD BCN BIO VLC ALC AGP PMI ACE TFN TFS LPA LIS OPO ATH SKG DME SVO LED AER MRV GYD IST EVN TBS KBP ALA TLV LCA NRT HND CTS ICN HKG SIN BKK AKL WLG CHC YYZ YUL YVR MEX CUN SAL BZE SJO PTY GRU GIG EZE AEP MVD RVY SCL MDZ MDQ

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bursche99
    Registriert seit
    14.07.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.049

    Standard

    Zitat Zitat von freddie.frobisher Beitrag anzeigen
    ...FlyBe hat es am Freitag in BHX aber auf die Spitze getrieben.

    Wir sind zum Gate gerollt und direkt davor stehen geblieben. Der Finger wurde aber nicht ausgefahren, er blieb geschätzte 5 Meter vom Flugzeug entfernt. Wir haben das Flugzeug über eine Treppe verlassen, sind ca. 20 Meter neben dem Finger herspaziert, über eine Treppe rauf und dann im Finger rein in den Airport....
    Diese Aktion ist an vielen Airports üblich, z.B. wenn die Maschine nicht geeignet für die Jetway ist (d.h. viele Turboprops, die Canadairs, FR mit seinen ausklappbaren Türen, etc.), und man dort die Möglichkeiten für das Walkboarding hat. (AMS macht das, BRU, und ich kenn noch ein paar mehr.)

    Und Flybes Hardware scheint mir prädestiniert für dieses Vorgehen.

    (und ganz ehrlich: ich lauf lieber die paar Schritte als das ich in einen Bus gepfercht warte, dann irgendwohin gekarrt werde....)
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Begin each day as if it was on purpose" - Alex Hitchens, "Hitch"

  20. #20
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    HAM
    Beiträge
    63

    Standard

    Zum Topic: Diese Vorgehensweise gab es in Hamburg in den letzten Jahren sehr oft als das Vorfeld saniert worden ist. Rein optisch war der Finger in Ordnung, aber man weiß ja nicht was im Hintergrund noch für arbeiten anstehen - eventuell ist der Finger bei deinem Flieger auch an dem Tag defekt gewesen.
    Und wie es schon geschrieben worden ist - so eine Abfertigung ist mir viel lieber als 10 Minuten mit dem Bus durch die Gegend zu fahren.
    Auch wenn man ein paar Meter laufen muss sind mir die "neuen" Gates in Hamburg ganz hinten lieber, als ein Busgate.

    Zum Thema Treppe: So ganz erschließt sich mir nicht, wieso ein Flughafen nicht ausschließlich überdachte Treppen anbietet - dann muss die Airline zwangsläufig mehr zahlen?!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •